Hunde legal importieren und exportieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

der Hund muss alle nötigen Impfungen haben. Mein erster Hund war ein span. Straßenhund, den wir bei einer Spanienrundfahrt verletzt im Straßengraben gefunden hatten. Wir brachten ihn zum Tierarzt. Tja...wieder aussetzen nach der Behandlung ging auch nicht.
Was also machen? Wir überlegten schon, den TA zu bitten, den Hund zu impfen und die Impfung zurückzudatieren. Denn sie musste ja mindestens 1 Monat alt sein. Aber wir mussten dann doch nichts Illegales machen, denn der Tierarzt kannte glücklicherweise ein Mädchen aus Deutschland, die in dem Ort arbeitete, allerdings sechs Wochen später zurück nach Deutschland fliegen würde. Sie konnte den Hund nehmen, er wurde geimpft etc... und als sie dann zurückflog, war die Impfung gültig und sie brachte ihn uns mit. 

Das ist allerdings 25 Jahre her, damals gab es noch keine Chips.

Mein Manolo. RiP

Danke !!

0

Kommt darauf an aus welchem Land der Hund kommt. Innerhalb der EU reicht der EU-Heimtierausweis, Chip und eine gültige Tollwutimpfung (mindestens 21 Tage alt). Außerhalb der EU kommt mindestens noch ein Titer-Test dazu (dauert, glaube ich, 3 oder 4 Monate). Genaueres erfährt man die jeweiligen Einreisebestimmungen liest. Meiner Meinung nach sollte auch ein Test auf auf Mittelmeerkrankheiten Pflicht sein. 

In Rumänien kostet es ca. 130€ den Hund ausreisefertig zu machen und zu kastrieren. Wie teuer es in anderen Ländern ist, weiß ich nicht, weil ich nur Hunde aus Rumänien habe. Dazu kommen dann noch die Kosten für die Unterbringung, Futter, eventuelle andere Behandlungen und den Transport. 

Wenn du vorhast das ganze gewerblich zu machen, brauchst du mindestens eine Genehmigung nach §11TierSchG. Ob du noch mehr brauchst, kann ich dir nicht sagen. 

*Genaueres erfährt man, wenn man die jeweiligen Einreisebestimmungen liest. 

Mit dem Handy ist es echt eine Qual Antworten zu schreiben -.- 

0

Ob die "meisten" Hunde überhaupt legal nach Deutschland kommen, ist zweifelhaft...

Das private Einführen ist mit EU-Ausweis und Chip relativ simpel. Bei Drittstaaten kommen evtl. noch Impfungen oder Untersuchungen auf bestimmte Krankheiten hinzu.

Gewerbliche Hundehändler führen allerdings eine nicht zu unterschätzende Menge an fälschlicherweise privat deklarierten Hunden ein...daher wird auch das inzwischen öfter mal von den Behörden kontrolliert.

Wenn das Tier geimpft ist (Ausweis) und einen Chip hat, dann gibt es keine Probleme

Was möchtest Du wissen?