Top Nutzer

Thema Klempner
  1. 5 P.
Abfluss in der Dusche stinkt - was kännte die Ursache sein?

Wir liessen vor einigen Monaten die Wasserleitungen bei uns im Haus spülen. Seither stinkt der Abfluss in der Dusche, sobald man das Wasser laufen lässt. Dies jedoch nur, nachdem die Dusche mind. 12 Stunden nicht benutzt worden ist.

Benutzt man die Dusche wenige Stunden nach dem letzten Gebrauch, so ist alles bestens. Ab etwa 12 Stunden kommt ein gewisser Gestank rauf. Hat man die Dusche ca. 24 Stunden vorher zum letzten Mal benutzt (geschweige denn nach einem verlängerten Wochenende oder nach einem Urlsub), so kommt ein bestialischer Kanalisations-Gestank aus dem Abfluss. Dies aber nur im ersten Moment, wo das Wasser beginnt, in den Abfluss zu laufen. Nach wenigen Sekunden normalisiert es sich wieder.

Dazu ist zu sagen, dass es stinkt, obwohl der Siphon/Abfluss jeweils bis oben mit Wasser gefüllt ist. Es ist also nicht so, dass der Siphon Luft durchlassen würde.

Natürlich haben wir die Firma, welche die Spülungen vorgenommen hat, nochmals gerufen. Gemäss denen müsste alles in Ordnung sein. Das Wasser fliesst problemlos ab (keine Verstopfung), der Siphon wird nicht durch Unterdruck leergesaugt. Eine Erklärung für den Gestank gebe es nicht, eigentlich dürfte es nicht stinken.

Den Klempner haben wir auch schon gerufen. Der findet auch nichts.

Komischerweise stinkt ausschliesslich der Abfluss bei der Dusche. Die anderen Abflüsse sind alle in Ordnung.

Wir sind langsam am verzweifeln. Weiss jemand Rat??

Dusche Abfluss Abflussrohr Gesundheit und Medizin kanalisation Klempner Siphon
3 Antworten
Warum wird Luft wird durchs WC hochgedrückt?

Hallo zusammen,wir haben nun seit einiger Zeit das Problem, das zum Einen Luft durch unser Gäste-WC hochgedrückt wird, es blubbert meistens wenn wir im 'normalen' Badezimmer die WC-Spülung betätigen, teilweise auch bei Wassernutzung am Waschbecken und in der Dusche. Wenn man dann das Gäste-WC spült, läuft es meist nicht doll ab und der Wasserstand verbleibt höher. Wir haben zunächst an eine Verstopfung des Rohres gedacht, aber es scheint sich mehr um Luft zu handeln, die mit sehr starkem Druck gegen das Siphon gedrückt wird. Man merkt dies auch im Siphon des G-WC-Waschbeckens, wenn man dieses unten leicht aufschraubt, entweicht Luft mit stärkerem Druck. Dann sinkt auch der Wasserstand im WC wieder weiter ab. Auch im G-WC-Waschbecken staut sich das Wasser etwas, wenn der Druck da ist. Alle sonstigen Abflüsse laufen ganz normal und ohne Probleme ab, auch der Küchenabfluss, der mit an den des G-WC-Waschbeckens läuft.Das Komische ist, das nachts, wenn niemand bei uns Wasser nutzt häufig auch gluckernde Geräusche aus dem G-WC kommen, meist in regelmäßigen Abständen von ein paar Minuten. Als wir da mal nachgeschaut haben, haben wir festgestellt, das dann immer kleine Mengen Wasser aus dem Siphon rausgezogen werden. Spült man dann das G-WC, zieht es sehr schnell und sauber ab. Wir hatten bereits mit einem Installateur telefoniert, der meinte, dass es sich um ein zentraleres Problem in der Kanalisation handeln müsste, da wir eben auch nachts diese Geräusche haben ohne dass wir in irgendeiner Form Wasser im Haus nutzen und das Problem somit nicht in unseren Hausabwasserrohren liegen sollte. Wir sind aber unsicher, ob da nicht doch etwas bei uns nicht in Ordnung ist. Hat jemand eine Idee, was das sein kann? Vielen herzlichen Dank im Voraus!

Abfluss WC Abflussrohr Abwasserleitung Abwasserrohr Haustechnik kanalisation Klempner
3 Antworten
Mischbatterie kaputt? Was könnte es sein?

seit Herbst kommt aus meiner Dusche abwechselnd kaltes Wasser obwohl ich auf Warm gestellt habe. Das geschieht in Intervallen. Immer wenn die Gastherme zündet (Warmwasseraufbereitung) wird das Wasser immer kälter und dann muss ich die Dusche abstellen und aus dem Wasserhahn an der Mischbatterie kommt dann wieder warmes Wasser (halt die gewünschte Temperatur)

Mit den Wasserhahn hatte ich bisher keine Probleme. Aber beim Duschen bzw Haare waschen schaltet es immer auf kalt und wird langsam wenn überhaupt mal warm.

Im Dezember habe ich vom Klempner eine neue Mischbatterie eingebaut bekommen. So weit so gut. Das ging ein paar Wochen gut dann ging es wieder los. Und ich stehe nicht gerade auf Wechselduschen.

Heute war eine andere Klempnerfirma da um es sich anzuschauen. Mein VM hat sich wohl gedacht, daß es sich ein Unabhängiger Klempner anschaut. Der sagte nur "kann man nix machen, ist halt so" "bei Anderen ist das auch so". Hab mich ein wenig veräppelt gefühlt dabei wohne ich schon über 12 Jahre in der Wohnung. Ich muss es ja wohl besser wissen seit wann das so ist

lange Rede, kurzer Sinn: Gibt es überhaupt da eine Möglichkeit da was zu machen? Es ging ja bis zum letzten Herbst.

Und mit einem "Geht nicht" gebe ich mich nicht zufrieden.

Habt Ihr ne Idee was das sein könnte?

LIebe Grüße und danke im Voraus fürs Lesen

Dusche Wasserhahn Vermieter Klempner Sanitär Mischbatterie Warmwasser
3 Antworten
Mietminderung wegen plätscherndem Heizkörper?

Hallo,

es geht um eine 1-Raum-Whg, die nur einen Heizkörper besitzt. Ergo ist sie auch Schlafzimmer. Im Heizungssystem ist dermaßen viel Luft, dass der Mieter jeden Tag mehrmals entlüften kann. Dies hält jedoch maximal 30min.

Vor allem JEDE Nacht fängt die Heizung an sich einzuplätschern und wird dabei immer hörbarer. Egal ab komplett abgedreht oder voll aufgedreht. Alles probiert.

Nun wird der Mieter das ganze Spiel beginnen und zunächst den Vermieter informieren, Frist setzen usw. Aus der Erfahrung heraus bekommt die Vermietung das Problem nicht in de Griff, da einfach das System nicht das beste ist. Die Verwaltung wird zwar ihr bestes geben, jedoch wird dies nicht zum erfolg führen.

Weder das gängige Entlüften, noch das was der Hauswart direkt am Verteiler macht, noch Wasser auffüllen wird das Plätschern dauerhaft in den Griff bekommen. Länger als 1 Woche ist da keine Ruhe, dann geht alles wieder los. Da die Miete durchaus ordentlich ist, sieht es der Mieter auch nicht ein, sich Nacht für Nacht mit Oropax helfen zu müssen. Das kann es ja auch nicht sein. Diesen Mangel kann auch keiner bei Wohnungsbesichtigung einschätzen (Sommer/Winter). Auch mehrmaliges eigenes Entlüften PRO TAG ist sicher etwas zu viel des Guten.

Daher denkt der Mieter bereits jetzt über die Mietminderung nach. Aktuell hat er folgendes Szenario:

  • Mängel jetzt bekannt geben und Frist bis von etwas über 2 Wochen setzen
  • Tagebuch führen - Videokamera Smarthphone abfilmen (Spiegel.de oder Tagesschau.de als Timestemp) und Dezibel-App als Messinstrument. Im Schnitt erreicht das Plätschern deutlich die 30db, gilt also als Störgeräusch (vor allem im Schlafraum)
  • Ab Januar 2018 Miete mindern

Daher die übliche Preisfrage, wo setzt man an? Urteile im Internet sind teilweise aus 80er Jahren. Da es um Schlafqualität geht, würde der Mieter sich schon ein bisschen was trauen und mit 15-20% reingehen.

Mit besten Grüßen

Recht Mietrecht Anwalt Mietminderung Heizung Klempner
5 Antworten
Abfluss im Bad (Duschwanne) macht seit 1,5 Jahren immer wieder Probleme - Vermietung stellt sich quer was nun?

Wenn wir duschen oder auch die Duschwanne putzen dann steht uns das Wasser immer Knöchelhoch und das auch eine längere Zeit(bis zu 1 Stunde) , bevor es dann ganz langsam abfliesst. Folge-> Der weggeputze Staub, Haare, Duschgelreste bleiben zurück. Ausserdem hat sich auch seitdem schwarzer Schimmel in den Fugen gebildet (siehe Bild) dem wir bisher mit keinem Schimmelspray was entgegensetzen konnten. OT: Mein HNO konnte eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung feststellen wahescheinlich wg. diesem Schimmel!

Wir lüften immer nach dem Duschen, putzen regelmässig ,trocknen die Wanne dann ab und das Bad ist konstant auf 2 beheizt, also nie kühlfeucht. Den Abfluss befreie ich ein mal die Woche mit einer speziellen Pinzette von unseren Haaren (keiner von uns hat jetzt Haarausfall) und es kommen immer bloß wenige Haare mit heraus. Darüber hinaus haben wir schon Natron+Essigessenz sowie Abflussreiniger verwendet um diesen wieder frei zu bekommen.

Auf mein Drängen hat der Hausmeister vor 1 Jahr mal eine Firma gerufen, die den Abfluss mit so einer Spirale freigemacht hat. Es hat damals der Vermieter gezahlt aber es gab ein rieeesiges Theater. Nach 3 Wochen war alles wieder beim alten... nämlich verstopft :/

Seitdem blockt der Vermieter völlig! Und als vor 5 Monaten aus heiterem Himmel das Wasser sowohl in der Küche als auch im Bad GARNICHT Ablief (Überschwemmungsgefahr) und wir ihm das mitteilten sagte er, dass er dafür nicht zuständig sei und wir uns um die Organisation einer Rohrreinigungsfirma zu kümmern hätten... wir telefonierten im 2 Tage lang hinterher und verwiesen auch auf den Mieterbund, dass es seine Pflicht wäre. Aber als er es ignorierte holten wir den Fachmann und bezahlen ein dreistelliges Sümmchen zunächst selbst, schrieben ihn an wg. Rückforderung mit Frist und dann drohten wir den Betrag von der nächsten Miete abzuziehen was wir auch in die Tat umgesetzt haben (haben uns beim MB beraten lassen). Das erlebt der gute Mann jetzt natürlich als Niederlage und versuchte uns (leider vergeblich) schriftlich zu erklären wir seien Schuld weil wir da absichtlich Essensreste reinwerfen (haltloses Argument, sogar der Klempner sagte die Verstopfungsursache seien die alten Rohre und deren Konstruktion)

Dennoch geht das so nicht weiter! Und ich will auch nicht immer so ein Theater mitmachen. Wir trauen uns gar nicht mehr den anzurufen... Was können wir tun, erst anrufen und beim ersten "Theater" wieder auf Briefe ausweichen? Haben wir überhaupt eine Chance auf Mietminderung, denn wir haben ja kein funktionsfähiges Bad... und wenn ja muss das erst durch den MB abgesegnet werden oder dürfen wir selbst Paragraphen zitieren und anhand derer dann argumentieren!

Danke vorab allen, die sich die Zeit genommen haben diesen längeren Beitrag vollständig zu lesen! Ich bitte Rechtschreibfehler zu verziehen (vom Smartphone aus getippt).

Lisa

Wohnung Abfluss Recht Vermieter Klempner Mieterbund
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Klempner

Hilfe! Toilette spült überhaupt nicht mehr! Es kommt kein Wasser raus!

10 Antworten

Wasserleitung erneuern - wie hoch werden wohl die Kosten?

4 Antworten

Wie funktioniert meine Schaltzeituhr (Junkers TRQ 21)?

7 Antworten

Wie lange "lebt" die Heizungsanlage?

9 Antworten

Wasserrohr unterm Waschbecken tropft

10 Antworten

Beim Spülen der Toilette kommt Wasser aus dem Abfluss der Dusche hoch

5 Antworten

In welcher Richtung wickelt man Teflonband auf das Gewinde?

7 Antworten

Duschkopf tropft

6 Antworten

Woher bekomme ich eine Transportsicherung für eine Waschmaschine von Whirlpool?

7 Antworten

Klempner - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen