Top Nutzer

Thema Entführung
Urlaub mit Todesfolge?

Abend zusammen,

Ein Freund von mir (Mitte 60) hat vor in die Philippinen einzureisen. Er hat im Internet eine Frau kennen gelernt, die ihm anbietet bei ihr zu wohnen & die komplette Familie kennen zu lernen.

Sie soll wohl auch genügend Geld verdienen & wäre laut seiner Aussage nicht auf sein Geld angewiesen.

Zur Vorgeschichte:

Er erhielt vor kurzem von einer anderen Chat Partnerin 2 Pakete mit Champagner & Pralinen, wovon er nichts wusste. Im Gegenzug erwartete sie 500€ weil sie sich in einer misslichen Lage befunden hat. Bereits schon 2 Damen versprachen ihm in Deutschland zu besuchen und forderten Geld. Er stieg laut seiner Aussage nicht ein.

Nun will er sein ganzes Ersparnis für den Flug investieren & die letzten Ersparnisse bar mitnehmen. Er glaubt die Frau zu lieben & kann sich vielleicht vorstellen dort zu bleiben. Er sagt er wird seine zwei Handys mitnehmen und sich bei mir melden, falls was passieren sollte....

Für mich persönlich werden die Geschichten immer kurioser. Das ist nun Fall Nr. 3 und ich frage mich, was diese Frau beabsichtigt und was ihm schlimmstenfalls passieren kann???

Er selbst steht unter Betreuung & hat vor sich mit den Betreuern um die Papiere zu kümmern. Ich habe ihm dringstens davon abgeraten dort einzureisen weil er keine Rücklagen hat, nicht die besten Englischkenntnisse hat & zusätzlich ein Alkoholproblem hat.

Ich habe den Eindruck er nimmt meine Warnungen nicht für Ernst & stellt sich das alles so einfach vor.

Er gibt all seinen Chat Partnern seine Adresse raus & jedesmal sitzen diese irgendwo im Ausland und erzählen was vom Pferd.

Er ist sehr einsam und ich habe das Gefühl das er durch seine Bedürftigkeit nach Liebe, keine klaren Gedanken fassen kann.

Ich habe von Fällen gehört, wo potenzielle Opfer ins Ausland gelockt werden & nicht mehr gehen gelassen werden oder als Arbeitstier gehalten wurden. Er sagt das kann ihm bei seinem Alter nicht passieren.

Wenn ihm dort was passiert kann ich ihm nicht helfen & er ist schon oft auf Dinge reingefallen. Zumal ich gehört habe das in den Philippinen ganz andere Gesetze herrschen und momentan Terroranschläge dort vermehrt auftreten.

Was hat diese Frau davon ihm bei sich wohnen zu lassen?

Er selbst hat ihr auch erzählt Rentner zu sein und somit "mittellos" zu sein.

Mache ich mir umsonst Sorgen um ihn? Schließlich ist er erwachsen aber ich habe ein ganz komisches Gefühl bei der Sache.

Er geht davon aus, bald in einer glücklichen Familie zu leben.

Leben Gefahr Chat Betrug Geld Angst Ausland Terror Armut Schutz Alarm aufenthaltsgenehmigung Auslandsaufenthalt Betreuung Erfahrungsaustausch Kriminalität Opfer Philippinen Plan Ratschlag Rentner Sorgen soziales urlaubsziel Verzweiflung Vorteile Entführung Ersparnis Täter Absicht hilfe-gesucht Liebesspiel nigiria-connection Warnungen zurechnungsfaehigkeit zurechnungsfähig Islamischer Staat Liebesmafia
8 Antworten
Soll ich die alte Frau aus dem Kapitel lassen?

Hey!
Ich schreibe momentan Buch, in dem die Mutter eines Jungen entführt wird. Im zweiten Kapitel kommt der Junge dann zu einem Haus, wo eine alte Frau aufmacht, die zum einen aussieht, wie eine Hexe in Märchen beschrieben wird, und zum andern bayrisch spricht. Es kommt noch dazu, dass sie aufgrund ihres Alters ein wenig sabbert, usw.
Das alles lässt die alte Frau ziemlich lustig erscheinen und macht das Kapitel daher wegen der Mischung aus Humor und Spannung zu einem meiner Lieblingskapitel. Da der Junge aber ursprünglich auf der Suche nach seiner Mutter ist, findet eine Person, der ich es vorgelesen habe, dass man dadurch ein bisschen den roten Faden verliert und es den Grund, warum er bei dem Haus ist, leicht zerstört. Ich hoffe, man versteht, was ich ausdrücken will. Also dass die alte Frau die Situation zu sehr auflockert. Eine andere Person, die das Textstück kennt, findet die alte Frau super und muss jedes mal wieder aufs neue loslachen, steigt danach dennoch wieder voll in die Handlung ein.
Meine Frage ist nun, was ihr sagt: Sollte ich den Teil mit der alten Frau weglassen und eventuell wo anders einbauen? Oder sollte ich es einfach drinlassen, weil es perfekt in die Situation passt? Wenn ich es weglasse, ist das Kapitel leider wesentlich kürzer, da die Frau im Laufe des Kapitels noch ein paar mal kurz vorkommt.
Lg

lustig Haus Buch lesen Mutter Humor Geschichte Alter Story Frauen Text Personen Junge Spannung Maerchen alt Bayerisch Favoriten Handlung Hexe lieblings Mama sabbern spannend Vorlesen zwei Entführung Situation alte frau aufregend kapitel roter Faden Textstück Kurz
5 Antworten
Albträume wenn ich auf rechts schlafe?

Also es ist ziemlich verwirrend aber immer wenn ich auf meiner rechten Seite liege und so einschlafe kriege ich Albträume. Wisst ihr woran das liegen könnte oder hat das auch jemand von euch? Es ist nämlich JEDESMAL so das ich dann Albträume kriege. Komischerweise nur wenn ich auf rechts schlafe. Z.b träume ich das ich verfolgt und vergewaltigt werde und das niemand mir hilft obwohl da mega viele Menschen sind. Die tun aber einfach so als wäre nix also sie machen also ganz normal weiter so wie sonst auch immer. Ich glaube ich träume das, weil ich mal verfolgt und sexuell belästigt wurde und meine damalige beste Freundin mich dann ausgelacht hat ... Heute habe ich geträumt das ich und meine beste Freundin von nem Obdachlosen aufgehalten wurden weiterzugehen. Dann hat er sie entführt und ich habe meine Eltern gerufen weil das direkt vor unserem Haus war und die meinten nur das es sie nicht interessiert. Glaube das ich das träume, weil meine Eltern mir auch damals nicht geholfen haben als das mit der sexuellen Belästigung passiert ist... aber ich weiß nicht Warum ich sowas nur träume wenn ich auf rechts schlafe? Ich glaub nicht das es da eine Antwort für gibt aber vielleicht hat ja jemand Ahnung davon? Wäre nice. Ich brauche übrigens keine "lustigen" Antworten wie "Dann schlaf halt auf "links" oder sowas, weil es kein lustiges Thema ist.

Angst Psychologie Vergewaltigung Liebe und Beziehung Verfolgung Entführung Albtraum
3 Antworten
Albtraum von Entführungen - was hat das zu bedeuten?

Und wer mir keine Antwort auf meine Frage geben kann oder blöde und dumme Kommentare und Antworten gibt, soll es bitte unterlassen, mir zu antworten!!!!!

Warum habe ich geträumt, dass mein damaliger Freund entführt wurde, gefesselt wurde und verbrannt werden sollte? :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( Und warum habe ich von einem kleinen Mädchen geträumt, dass so 6, 7 Jahre alt gewesen sein muss, dass entführt werden sollte, im Austausch gegen meinen Freund? :-( :-( :-(

Ich befand mich auf einer Zaubershow von kleinen Kindern. Sie konnten sehr gut zaubern. :-D Aus denen hätte mal was werden können. :-D Und neben mir war dieses kleine Mädchen. Ich fühlte mich ganz komisch. Ich fühlte mich irgendwie beobachtet. Es war eine sehr komische, angespannte, düstere Atmosphäre.

Plötzlich tauchte ein Mann auf, der mir sehr komisch vorkam. Ich drückte mich an das kleine Mädchen, weil ich Angst hatte, aber auch, weil ich nebenbei auch Angst um das Mädchen hatte. Wir hörten draußen Stimmen. Wir gingen vorsichtig raus und die Mutter des Kindes ist entführt worden. Sie stand neben einem weiteren Mann. Er war der Entführer und neben der Mutter des Kindes saß mein Freund an einem Stuhl gefesselt.

Der Entführer zündete ein Streichholz an und ließ den Stuhl mit meinem Freund langsam verbrennen. :-( :-( :-( :-(

:-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( Ich drückte das kleine Mädchen erneut an mich, weil ich Angst hatte und nebenbei auch Angst um das Mädchen hatte. Ich übergab das Kind der Mutter des Kindes. Die Mutter des Kindes nahm ihr Kind in den Arm und mein Freund und der Entführer waren verschwunden. :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-(

Im Traum verschwinden Sachen einfach wie aus dem Nichts. Schön. Dem kleinen Mädchen und der Mutter geht es gut, aber was ist mit meinem Freund? :-( :-( :-( :-(

:-( :-( :-( :-( Wo ist er? :-( :-( :-( In der nächsten und letzten Traumszene wollte der Entführer mich gefangen nehmen.

:-O :-O :-O :-O :-O :-O Ich stand mit dem Entführer im letzten Stock eines Treppenhauses. Er öffnete mir eine Tür und ich weigerte mich, dort hineinzugehen, da ich wusste, was er vorhat. Ich wollte nicht gefangen sein. Ich bekam Angst und Panik. Plötzlich tauchte eine Menschenmenge auf, die ein Problem zu haben schienen. Sie liefen die Treppen hoch zum Entführer und mir. Der Mann (Entführer) befahl mir, mich nicht von der Stelle zu rühren und hatte mich genau im Auge. Er ging mit den Menschenmengen nach unten. Als er kurz unachtsam war, ging ich schnell mit der Menschenmenge mit. Der Entführer war sichtlich nervös und angespannt. Ich rannte so schnell es ging nach unten, rannte raus und konnte entkommen. Ich rannte und rannte und rannte. Irgendwann befand ich mich wieder im letzten Stock des Treppenhauses, aber ohne dem Entführer. Ich ging in diese eine Tür rein und drinnen sah es aus wie in einem Schlachtfeld. Als hätte es mit dem Entführer und noch einer Person einen schweren Kampf gegeben.

Überall lag zerschmettertes Porzellan auf dem Boden. Dann wachte ich auf.

Liebe und Beziehung Entführung Albtraum
4 Antworten
Warum habe ich geträumt, dass...?

Warum habe ich geträumt, dass mein damaliger Freund entführt wurde, gefesselt wurde und verbrannt werden sollte? :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( Und warum habe ich von einem kleinen Mädchen geträumt, dass so 6, 7 Jahre alt gewesen sein muss, dass entführt werden sollte, im Austausch gegen meinen Freund? :-( :-( :-(

Ich befand mich auf einer Zaubershow von kleinen Kindern. Sie konnten sehr gut zaubern. :-D Aus denen hätte mal was werden können. :-D Und neben mir war dieses kleine Mädchen. Ich fühlte mich ganz komisch. Ich fühlte mich irgendwie beobachtet. Es war eine sehr komische, angespannte, düstere Atmosphäre.

Plötzlich tauchte ein Mann auf, der mir sehr komisch vorkam. Ich drückte mich an das kleine Mädchen, weil ich Angst hatte, aber auch, weil ich nebenbei auch Angst um das Mädchen hatte. Wir hörten draußen Stimmen. Wir gingen vorsichtig raus und die Mutter des Kindes ist entführt worden. Sie stand neben einem weiteren Mann. Er war der Entführer und neben der Mutter des Kindes saß mein Freund an einem Stuhl gefesselt.

Der Entführer zündete ein Streichholz an und ließ den Stuhl mit meinem Freund langsam verbrennen. :-( :-( :-( :-(

:-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( Ich drückte das kleine Mädchen erneut an mich, weil ich Angst hatte und nebenbei auch Angst um das Mädchen hatte. Ich übergab das Kind der Mutter des Kindes. Die Mutter des Kindes nahm ihr Kind in den Arm und mein Freund und der Entführer waren verschwunden. :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-(

Im Traum verschwinden Sachen einfach wie aus dem Nichts. Schön. Dem kleinen Mädchen und der Mutter geht es gut, aber was ist mit meinem Freund? :-( :-( :-( :-(

:-( :-( :-( :-( Wo ist er? :-( :-( :-( In der nächsten und letzten Traumszene wollte der Entführer mich gefangen nehmen.

:-O :-O :-O :-O :-O :-O Ich stand mit dem Entführer im letzten Stock eines Treppenhauses. Er öffnete mir eine Tür und ich weigerte mich, dort hineinzugehen, da ich wusste, was er vorhat. Ich wollte nicht gefangen sein. Ich bekam Angst und Panik. Plötzlich tauchte eine Menschenmenge auf, die ein Problem zu haben schienen. Sie liefen die Treppen hoch zum Entführer und mir. Der Mann (Entführer) befahl mir, mich nicht von der Stelle zu rühren und hatte mich genau im Auge. Er ging mit den Menschenmengen nach unten. Als er kurz unachtsam war, ging ich schnell mit der Menschenmenge mit. Der Entführer war sichtlich nervös und angespannt. Ich rannte so schnell es ging nach unten, rannte raus und konnte entkommen. Ich rannte und rannte und rannte. Irgendwann befand ich mich wieder im letzten Stock des Treppenhauses, aber ohne dem Entführer. Ich ging in diese eine Tür rein und drinnen sah es aus wie in einem Schlachtfeld. Als hätte es mit dem Entführer und noch einer Person einen schweren Kampf gegeben.

Überall lag zerschmettertes Porzellan auf dem Boden. Dann wachte ich auf.

Psychologie Liebe und Beziehung Entführung Albtraum
1 Antwort
Angst vor der Welt? Negative Gedanken?

Hey.

Ich habe ein sehr belastendes Problem, weswegen ich nun nach Hilfe suche.

Also... Ich bin 14 Jahre alt und an sich ein normaler Teenager. Ich spiele gerne Videospiele, treffe mich mit Freunden... Es gibt aber ein Problem, was mich ziemlich belastet und mir auch etwas peinlich ist. Ich habe Angst vor der Welt. Sogar so sehr, dass ich mich kaum noch nach draußen traue. Täglich lese ich von Anschlägen, Entführungen und mehr schrecklichen Vorfällen. Ich habe einfach Angst, dass so etwas in meiner Gegend passiert. Ich wohne eigentlich in einer kleinen, ruhigen Stadt. Doch in letzter Zeit passieren auch viele Vofälle, wie zum Beispiel Überfälle, die mir Angst machen.

Doch am Schlimmsten ist die Angst um meiner Familie. Wenn meine Mutter unterwegs ist, komme ich immer mit, da ich Angst habe, dass etwas passieren könnte. Ich habe immer negative Gedanken, die mich innerlich auffressen. Was, wenn heute etwas Schreckliches passieren wird? Genau aus dem Grund möchte ich nicht mehr das Haus verlassen. Ich möchte einfach nur bei meiner Familie sein und mit ihr Zeit verbringen, da alles Mögliche passieren könnte. Ich mache mich mit den Gedanken wahnsinnig.

Nun brauche ich Hilfe. Wie kann ich aufhören, andauernd negativ zu denken? Ich möchte einfach nicht mehr so gestresst leben.

Danke im Voraus.

Freundschaft Angst Gedanken Terror Psychologie Welt Kriminalität Liebe und Beziehung Entführung
3 Antworten
Bekomme ich jetzt ernsthaft eine Anzeige wegen Kindesentführung?

Ich war mit meinem Hund heute mittag unterwegs (Labrador Mischling, angeblich) als wir an einem Spielplatz vorbei gingen kam ein Mädchen vom Spielplatz auf uns zu gerannt, sie war so 8 Jahre alt und hat sich total gefreut, mein Hund auch.

Sie fragte mich dann wo hin ich ginge, ich hab ihr dann gesagt dass ich ins Feld gehe das ca 200 Meter weiter weg ist, aber immer noch einsehbar.

Danach fragte sie ob sie mitkommen dürfte, ich hab ihr gesagt das es für mich okay wäre wenn ihre Mutter es ihr erlauben würde, sie sagte das es kein Problem sei weil sie bis zu einer gewissen Straße gehen darf und ab da nicht mehr weiter. Das feld lag aber mal locker 400 Meter davor.

Wir haben dann halt mit ihm gespielt (Verstecken, Ballholen und graben)

Dann hab ich ihr noch ein paar Tricks vorgeführt die ich meinem Hund irgendwann mal beigebracht habe.

Dann musste ich aber auch nach Hause. das war dann so um halb Vier, als ich am Spielplatz vorbei kam, kam mir sofort die Mutter entgegen schon fast gerannt, und meinte wie ich so etwas denn tun könne, ich hab ja gar nichts gemacht. Das Mädchen kam von alleine, das kann eine andere Mutter die am Spielplatz war sogar bezeugen.

Sie meinte auch wie ich ihr Kind denn mit einem "Kampf" - Hund spielen lassen könne, danach holte sie erstmal die Pädo Keule raus und meinte dass sie mich anzeigen möchte.

Ich habe wirklich ruhig reagiert und versucht ihr zu erklären das ich nichts böses wollte, sie hatte halt einfach spaß an meinem Hund und wenn sie keinen eigenen haben darf kann sie ja wenigstens mal mit meinem spielen.

Sind wir soweit gesunken das man in allem etwas böses sehen müssen?

Droht mir jetzt wirklich eine Anzeige wegen Kindesentführung? Ich bin M15 und das Mädchen hätte meine Schwester sein können, ich könnte keiner Frau so etwas jemals antun. Jeder Pädophile gehört für mich kastriert, ich verabscheue so etwas aufs übelste!

Kinder Hund Angst Eltern Anzeige Kinder und Erziehung Liebe und Beziehung Entführung
18 Antworten
Entführung von dementer und fast blinder Mutter (86)und Freiheitsentzug nach Tod vom Vater - ist das strafbar?

Bruder mit Ehefrau erhofften nach Tod des Vaters die allgemeine Vollmacht mir zu entziehen. Sie fertigten bei besuchen bei Mutter Videos und akustische Aufnahmen an, wo Mutter unwissend auf Band vorgesprochene Sätze aussagt, als wolle sie endgültig mit Bruder und Frau leben.Badisches Amtsgericht stellt fest, dass Mutter im gleichen Haus wohnend mit mir und meinen erwachsene 2 Kindern sich wohl fühlt und gut betreut ist und gibt meinem Bruder kein Recht auf gesetzl. Betreuung

Bevor ich das alles wusste,war ich so gutmütig und gab Mutter Mutter für einen Weihnachtsurlaub meinem Bruder zu Besuch für 10 Tage mit. Er überredete sie hält seit 9 Monaten im Schwäbischen Teil von BW gefangen, ohne Kontakt zu mir als Tochter und zu allen Bekannten und verwandten.Er hat sich mit Mutter an der Hand Zugang zu Konten, Daten erschaffen und Ämter( Gesundheitsamt, Bank, Ärzte, Pflegeheime) mit falschen Aussagen und unrechten Vollmachtpapieren gegen mich und meine Kinder aufgehetzt, die 17 J. in Frieden mit meinen Eltern auf deren Wunsch zusammen lebten. Ich habe in Absprache mit der Bank Geld vom Konto meiner Mutter/ meinen Eltern als Bevollmächtigte auf ein neues Konto auf meinen Namen übertragen und abgesichert.Bruder erklärt mich dadurch zur Räuberin und droht mit KLage vor Gericht.Auf Antrag beim schwäbischen Amtsgricht auf weitere gesetzl. Vollmacht bekam ich und mein Bruder seinerseits je eine Absage und wiederholt den Vorschlag mit einer externen beruflichen Betreuerin und Mutter sollte im Pflegeheim, wo Bruder sie schon versteckt hielt, ihren Lebensabend verbringen.

Mein Anwalt hat nun das Betreuungsgericht im Schwäbischen sowie meinen Bruder wegen Freiheitsentzug bei der Badischen Staatsanwaltschaft angeklagt.

Habe ich Chancen , der Fremdbetreuung für Mutter zu entgehen und selber meine ehemalige Vollmacht( notariell und durch 1 Zertifikat von 1Psychiater in einem Anfangsstadium von Mutters Demenz beglaubigt)zu erhalten und Mutter wieder zuhause in ihrer Eigentumswohnung( lebenslängliches Wohnrecht laut Testament)zu betreuen?

Gesundheit Pflege Recht Gesetz vormundschaft Entführung Freiheitsentzug
5 Antworten
Wurde verfolgt, wie verhalten?

Heute morgen bin ich um 7:00 an einer Oberirdischen U-Bahn Haltestelle gewesen als plötzlich ein Mann mit Fahrrad kommt, kurzerhand absteigt als er mich sieht und in ein Gebüsch geht..als er rauskommt hat er nur so eine Art Leine in der Hand zu einer Schlaufe gefaltet.. da es so früh an einem Samtag morgen war, war die ganze Straße leer.. als er auf die Haltestelle kommt (ist mitten auf der Straße) beginne ich Panik zu bekommen und rufe eine Freundin an. Er kommt näher und guckt mich die ganze Zeit an..zum Glück ist direkt die UBahn gekommen. Als er einsteigt guckt er mich nochmal an um zu schauen ob ich wirklich rein gehe. Nach 20 min. fahrt steige ich um auf einer ganz anderen Ebene, er auch.. zum Glück waren dort ein paar Menschen. Jedoch ist er in meine Richtung gekommen wo ich stand und hat mich dabei direkt angeguckt, immernoch mit dieser Leine die zu einer Schlaufe geformt wurde.. als ich in die andere Richtung gehe guckt er mich weiter an und kommt nach, ich wechsel wieder die Richtung und er guckt immernoch..diesmal kommt die Bahn aber. Er steigt an genau der gleichen Haltestelle aus..ist vor mir aber extra ganz langsam damit ich wieder vor ihn komme. Aber da er dachte, dass ich aufgrubd meines Koffers zum Zug wollte, aber zum Flixbus musste habe ich die Situation genutzt und bin blitzschnell zum Flixbus gerannt.. Naja es war eine sehr sehr komische Erfahrung und ich hätte echt nicht gewusst was ich gemacht hätte wenn die Freundin als einzige wach war und die Ubahn nicht sofort gekommen wäre. Wie verhält man sich in so einer Situation???? Jetzt läuft er frei rum und wer weiß ob es das nächste mal klappt...

Angst Verfolgung Entführung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Entführung

Wie heißt das Zeug im Tuch, das Entfürhrer Opfern ins Gesicht halten, um ohnmächtig zu werden?

2 Antworten

kann man mit ethanol betäuben?

9 Antworten

wann verjährt die straftat nach einer kindes entführung?

6 Antworten

Filme mit Entführung

8 Antworten

Rico, Oskar und die Tieferschatten Entführungen

4 Antworten

suche filme mit entführungen

5 Antworten

Wie heißt dieser Horrorfilm? ( Psycho, Horror, Film, Mädchen, Entführung)

4 Antworten

filme über verschollene Menschen / kinder?

4 Antworten

Bin ich gestört wenn ich das will?

12 Antworten

Entführung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen