Was soll ich tun?

Hallo,

Ich bin ein Mädchen und 14 Jahre alt. Bevor ich jetzt richtig anfange möchte ich nur mal sagen dass ich jetzt von meinem halben Leben reden will es wird also recht lang....Ich komme zurzeit echt nicht mit meiner Kultur/Familie und meinem Leben klar. Meine Familie ist streng muslimisch und erwartet von mir das selbe. Jedoch widersetze ich mich Ihnen oft und das führt öfters zu streit. Ich muss an dieser stelle auch sagen dass das Familienverhältnis nicht sehr gut ist. Meine Geschwister und ich wurden schon seit frühster Kindheit streng erzogen und wurden auch geschlagen. Meistens waren die Schläge die mich betrafen aber gerechtfertigt was jetzt nicht heißt dass meine Geschwister ohne Grund geschlagen wurden. Auch führen meine Eltern nicht die beste Ehe aber ich halte mich zurzeit einfach nur daraus raus. Ich weiß dass meine Mutter vorallem es nicht leicht hat mit fünf Kindern und einem arbeitslosem Mann. Ich mache es ihr auch nicht leicht weil ich mich nicht ihren regeln anpassen will. Ich darf z.b keine Hosen tragen und auch nie rausgehen und mit freunden treffen. Die Regel mit der Hose kam aber auch nur als sie herausfand, dass ich kurzzeitig Kontakt mit einem Jungen hatte. Oder auch brachte ich mal Sachen in meiner Tasche mit zur schule wo ich mich dann auf der Toilette umzog. Das machte ich aber nur weil ich was cooles anziehen wollte aber man hätte mich nie so rausgehen gelassen also habe ich es versteckt gemacht. Nun ja und da es mir auch nicht wirklich gut ging hatte ich Psycho Medikamente genommen die ich vor einiger zeit verschrieben bekam. Meine mutter versteckte sie vor mir aber ich hatte sie heimlich genommen. Nach einiger Zeit habe ich dann angefangen snus zu nehmen ganz einfach weil mir das berauschende Gefühl dass es mir kurzzeitig gab guttat. Und ja das alles führte dann dazu dass sie ihre regeln verschärfte. Man hat mir auch mein Tablet weggenommen deshalb hatte ich mir ein handy besorgt. Heute hat meine Mutter es gefunden und mir abgenommen. Ich hab jz absolut keinen kontakt mehr mit niemanden außer wenn ich in der schule mit meinen Freundinnen bin.

Ich hasse mein Leben. Ich hasse mich und will einfach sterben. Mich einfach umbringen kann ich aber auch nicht weil es den Familien Namen schaden würde. Ich möchte nicht dass meine Familie wegen mir von unserer comunity ausgegrenzt wird. Ich hasse das alles einfach nur. Vorallem auch mich weil ich einfach scheiße bin. Ich wollte immer studieren aber ich schaffe es nicht mal ins hak weil ich zu dumm für Mathe bin. Irgendwie will ich das alles nicht mehr mitmachen. Ich pass hier nicht her. Ich will einfach abhauen aber das geht nicht. Zum jugendamt könnte ich gehen aber ich kann einfach nicht. Meine Familie hat einfach nur zu viel für mich getan und ich will nicht dass das ganze geld dass für mich ausgegeben wurde Verschwendung war.

Ich werd dann noch in den Kommentaren den Rest veröffentlichen falls es geht und wenn nicht erstelle ich dann eine neue frage mit dem Rest.

Familie, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Selbstmord, tschetschenien
4 Antworten
Was tun gegen Einsamkeit evtl. Depression ohne Psychologen?

Ich bin Männlich 25 und bin irgendwie schon sehr einsam. Ich lebe bei meinen Eltern und habe eigentlich keine Freunde, einen Freund, jedoch ist der auch kaum verfügbar und mit meiner Familie rede ich eigentlich auch kaum, weil sie selbst beschäftigt sind. Ich hatte noch nie eine Beziehung, dem entsprechend auch Jungfrau. Auf der Arbeit hab ich auch kaum Leute mit denen ich mich auseinandersetzen kann. Ich fühle mich einfach Fremd und nicht zugehörig. Ich habe das Gefühl, als wüsste ich, was einzelne Personen von mir denken, ob sie Mitleid haben oder mich nicht mögen oder desinteressiert sind.

Ich weiß, dadurch wie ich mich verhalte, lasse ich menschen das Denken, was ich dann als Bestätigung bekomme, dass sie so denken, was ich von ihnen denke, was ich denke. Aber ich kann mein Aussehen nicht ändern. Mein aussehen, bringt die Leute dazu so zu denken, wie ich denke, dass sie so denken.

Dieses Karussell in meinem Kopf, hat erst während meiner Oberschulzeit angefangen, als ich gehänselt, gemobbt und geschlagen worden bin. Ich habe die Schule vernachlässigt, ging zwar immer hin aufgrund von Druck meiner Eltern, habe jedoch nie im Unterricht teilgenommen, weil man mich auslachte etc.

Mein Betriebsarzt empfahl mir sogar, dass ich mich unters Messer legen solle, weil sie wisse, wie es ist, wie die Leute draußen sind.

Ich bin eigentlich zufrieden, außer mit meinem Gewicht aber ich weiß, dass die Ärztin das nicht gesagt hat um mich zu verletzen, sondern sie bestätigte mir meine Gedanken, die ich über die meisten Menschen habe.

Ich entferne mich auf der Straße auch oft von bestimmten Leuten, die ich von großer Entfernung ungefähr einschätzen kann. Oft dachte ich selber, dass ich verrückt sei und mir das Einbilde, aber tatsächlich bestätigen sich meine Gedanken oft.

Er/Sie denkt bestimmt, ich bin zurückgeblieben. Er/sie denkt bestimmt, dass ich dumm bin. Er/Sie denkt bestimmt, was für ein hässlicher Mensch. Natürlich denke ich auch, dass einer mich auch relativ "relativ" findet und keine schlechten Absichten hat. Jedoch sind die Absichten vieler immer schlecht mir gegenüber, was sich durch Erfahrung erklären lässt.

Vielleicht mag ja jemand mit mir Privat darüber sprechen, würde mich schon irgendwie freuen.

Liebe, Freizeit, Familie, Freundschaft, Einsamkeit, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, Psyche, Psychologe
8 Antworten

Beliebte Themen