Pornosucht eure Erfahrungen?

Ich bin davon betroffen und es hat mich kaputt gemacht. Ich habe mit 11 angefangen Pornos zu konsumieren, und bin inzwischen 19 Jahre alt. Am Anfang waren es normale Frauen, dann kam ein harmloser fetish dazu was aber auch nicht normal ist. Aber nach einer Zeit ist es dann immer schlimmer geworden. Ich habe dann nur noch etwas empfunden wenn ich Pornos angeschaut habe für die ich mich im nachhinein immer geschämt habe. Ich empfinde gar nichts mehr für normale Frauen. Es geht nicht mehr. Jetzt bin ich seit 2 Jahren bei der Transen/Schwulen Kategorie angekommen. Ich weiß nicht mehr weiter. Es ging soweit das ich nicht nur fantasiere sondern den Drang habe, mich auf diese Art von Menschen einzulassen. Eigentlich könnte ich normale Frauen bekommen ich habe aber keinerlei Drang so eine Frau zu bekommen weil ich gar NICHTS mehr für solche Frauen empfinde. Überall in den Werbungen, auf Plakaten in Fernsehserien überall sieht man jedesmal verdammt noch mal erotische Inhalte. Wie soll ich mein Gehirn reseten wenn ich in meinem Alltag immer davon kofrontiert werde. Scheiß sexistische Politik. Sowas muss verboten werden aber keiner erkennt es. Weshalb sind Transen in letzter Zeit wohl immer beliebter geworden? Weil immer mehr Menschen neue Reize brauchen. Weil man jedesmal von Frauen und Sexistischen Dingen konfrontiert wird, sind immer mehr Menschen weniger zu normalen Frauen zugeneigt.

Internet, Sex, Sucht, Psychologie, Liebe und Beziehung, sexsucht, pornosucht, Porno
13 Antworten
Trotz Arbeit, leben wir ein Hartz4 Empfänger?

Ich habe eine 3 jährigen Ausbildung bei einem Getränkemarkt hinter mir. Damals bekam ich 650 Euro monatlich und als sie vorschlugen mich zu übernehmen nach der Ausbildung zu besseren Konditionen, war ich nicht abgeneigt, da die Filiale 15 Minuten Fußweg entfernt war und ich mich mit den Arbeitskollegen gut verstand

Damals noch in der Ausbildung lebte ich bei meinen Eltern und hatte ( bis auf ein Handyvertrag über 35 Euro ) keine Fixkosten, mit den 650 Euro hat sich´s leben lassen ! Als ich dann unseren Filialleiter fragte was ich als Festangestellter verdienen würde meinte er, mehr als das Doppelte was du jetzt verdienst , 11 Euro die Stunde und ich willigte ein !

Da ich nicht verheiratet bin und keine Kinder habe, sind die Abzüge bei Steuerklasse 1 immens ! Ich komme mit ach und krach auf 1400 Netto !

Auf Dauer kannst du bei den Eltern auch nicht leben. Als ich mein festen Arbeitsvertrag bekam, zog ich in eine 2 Zimmer Wohnung ein, wofür ich momentan 700 Euro bezahle. Hab recherchiert, mich informiert und nachgeschaut und günstige gehts nur außerhalb der Stadt und weit weg von der Familie , Freunde und Job möchte ich auch nicht sein. Zu dem habe ich kein Führerschein und Auto zum pendeln

Dann kommt noch Nebenkosten, Handyvertrag, Internet, Monatsbeitrag beim Fußballverein und paar Möbel die ich auf Raten gekauft habe.

Am Ende bleiben 470 Euro ! Sogar, wenn die Raten für die Möbel abbezahlt sind, steigert sich die Summer nur um 50 Euro

Größe Anschaffungen oder auf eine Reise zu sparen ist unmöglich ! Schließlich brauchst du Lebensmittel, Hygieneartikel, Kleidung usw .. du willst auch was vom Leben und nicht 24 Stunden in der Wohnung hocken, sprich jegliche Aktivitäten ( zur 90% ) kosten was !

IRGENDWIE LOHNT SICH DAS ARBEITEN NICHT .. verliere langsam echt das Vertrauen in unser Arbeitssystem

Wäre ich Arbeitslos und würde noch bei meinen Eltern wohnen ( die haben ein Haus mit 6 Zimmern ), könnte ich Mietzuschuss bis 500 Euro verlangen vom Jobcenter ( das Geld würden meine Eltern von mir nicht wollen ) plus Hartz4 und Gasrechnung, womit ich bei 1000 Euro wäre und ein besseres Leben als jetzt hätte .. aber leider bin ich noch 23 und zu jung für Hartz4

Arbeiten und am Ende nix haben verursacht mir echt Kopfschmerzen .. evtl gebe ich die Wohnung auf

Eine Gehaltserhöhung gibts bestimmt auch nicht nach 9 Monaten, eher nach paar Jahren

Hmmm was nun ??

Leben, Arbeit, Wohnung, Miete, Job, Geld, Gehalt, Kosten, arbeitslos, Jobcenter, Lohn, Hartz4-Empfänger
17 Antworten

Beliebte Themen