Meine Mutter vernachlässigt mich - Was tun?

Also zuerst Mal: Ich bin 23 Jahre alt, ich wohne auch nicht mehr zu Hause aber es gibt halt Momente in denen ich sie brauche da ich auch keinen Führerschein habe.

Das ganze fing an als bei ihr das Wernicke-Korsakow Syndrom entdeckt wurde, das war Anfang 2017. Sie hat angefangen alles zu vergessen, durch ihre Krankheit versteht sich, ansonsten ist sie aber immer noch ihrem Alter (46) entsprechend "normal" .

Das Hauptproblem ist ihr neuer Lebensgefährte (70 Jh.). Immer wenn es mir schlecht geht und ich zum Arzt müsste und ich meine Mutter frage ob sie mich dann fahren & begleiten kann, meint ER dass sie das nicht müsste, ich wäre ja alt genug hin zu gehen etc und sie müsse für ihn sorgen etc. Natürlich, ich bin 23 , aber ohne FS und Auto kann ich doch nicht in die Notaufnahme - Das Schlimme war als ich wegen Verdacht auf einen Schlaganfall zu Hause ALLEINE auf dem Boden lag und meine Oma mich gott sei Dank schnell genug fand um den Notruf zu wählen meint der Freund meiner Mutter :"Ja hätte sie sich doch kontrollieren lassen sollen vorher" - & das war halt der Kontrolltermin zudem meine Mutter mich hätte fahren sollen.

Ich weiss, es sind viele kleine Informationen aber ich bin halt gekränkt dass meine Mutter sich so von ihm an die Leine nehmen lässt & immer wenn ich ihr sage dass ich mich vernachlässigt & hintendran gestellt fühle, meint sie ich würde mir das einbilden & das dass nicht stimmen würde.

Ich bin überfragt und weiss nicht was ich machen soll. Mir geht es Krankheits-bedingt gerade eben (01h23) auch wieder schlecht & ich kann sie nicht erreichen weil sie das handy abends ausschalten muss & der RTW kommt nicht wegen 'Schmerzen an der Halsschlagader' nicht (hab nämlich angerufen).

Wie soll ich meiner Mutter erklären dass ich ihr Verhalten nicht mehr tolerieren kann & will?

Mutter, Familie, traurig, Alkohol, Beziehung, Krankheit, vernachlaessigung
9 Antworten
Ehemann interessiert sich nurnoch für seine Karriere, Geld und seinen Erfolg und vernachlässigt uns? Sollte ich mich scheiden lassen?

Hallo GF Community,

ich und mein Ehemann sind jetzt seit gut 3 Jahren christlich verheiratet. Haben auch 2 Kinder und es schien alles perfekt. Bis sich mein Mann plötzlich veränderte. Er denkt nurnoch an sich und seine Karriere, an Geld und Erfolg. Er ist nurnoch weg, auf Geschäftsreisen und meldet sich kaum. Meine Jungs (1 und 2) bräuchten doch gerade jetzt ihren Vater um eine Bindung aufzubauen....

Ich bin gelernte Erzieherin und in Elternzeit, mein Mann hat mir hoch und heilig versprochen auch mal Urlaub zu nehmen, aber nichts ist.

Er vernachlässigt auch unseren Glauben (christlich) wir sind sonst immer zusammen in die Gemeinde gegangen, jetzt gehe ich immer alleine. Auch die Gemeindemitglieder sind ziemlich gefasst von meiner Situation und auch entsetzt, mein Mann wäre ein Egoist und das hätten sie ja garnicht erwartet von ihm..

Jetzt stecke ich in der Situation, dass mein Mann nicht seit 2-3 Wochen nicht mehr kontaktiert hat, angeblich sei er in der Schweiz.

Ich habe das Gefühl, meine Kinder bekommen das alles mit und verhalten sich ziemlich komisch, vielleicht auch Einbildung ... :-(

Wisst ihr was ich tun sollte? Ich möchte mich eigentlich nicht scheiden, wir lieben uns doch und sind christlich gebunden...

Liebe, Beruf, Kinder, Familie, Jesus, Geld, Gefühle, Scheidung, Eltern, Karriere, Psychologie, Bibel, Christen, Ehe, Gier, Glaube, Gott, Liebe und Beziehung, macht, Reichtum, Streit, suende, vernachlaessigung
18 Antworten
Freundin vernachlässigt mich, übertreibe ich?

Mal zur Hintergrund Info, wir (ich und Lia) kennen uns schon seit 2012, wir kamen in die selbe Klasse, und haben und von Anfang an verstanden. Sie hatte noch eine Freundin (Kathrin) mit der ich mich ebenfalls super verstanden hatte. Wir drei waren unzertrennlich bis Kathrin 2016 wegzog nach Deutschland, da kamen wir auch in die Oberstufe, wobei die 3 Klassen neu gemischt wurden. Mittlerweile waren wir zu viert, Luisa kam hinzu. Wie hatten Glück denn wir 3 kamen in die selbe Klasse, wir waren bloss traurig, weil Kathrin nicht mehr da war. Dann nach 2 Jahren gab es die Gelegenheit auf ein Gymnasium zu gehen, Lia wollte unbedingt.

Jetzt ist sie seit August auf dem Gymnasium und wir haben und nur getroffen, als Kathrin uns besuchen kam, seitdem haben wir auch kaum geschrieben, denn früher haben wir fast jeden Tag geschrieben und uns oft getroffen. Und sollten wir schreiben, dann nur, weil ich sie anschreibe oder sie etwas möchte. Sie hat sich total verändert und vernachlässigt mich und Luisa, Kathrin auch. Früher war sie nämlich nicht so. Ich kann zwar verstehen das sie vielleicht gestresst ist und kaum Zeit hat, aber trotzdem ist es jetzt anders als früher.
Heute hat sie mir geschrieben, ich dachte mir, sie möchte wohl etwas, weil sie sonst nicht schreibt, also hab ich es erstmal ignoriert, später hat sie mich dann gefragt, ob ich schon weiss, was ich Luisa zum Geburtstag schenke. Ich habe nur ja geschrieben, weil ich nicht gross schreiben wollte. Denn sie antwortet meistens auch nicht viel, wenn überhaupt. Langsam fange ich auch an, sie nicht mehr so zu mögen wie früher, übertreibe ich? Oder vernachlässigt sie mich wirklich?

Schule, Freundschaft, beste Freundin, Gymnasium, Liebe und Beziehung, vernachlaessigung
1 Antwort
Kleinkind im Kinderwagen unruhig und kein Erziehungsberechtigter da, was würdet ihr tun, hab ich richtig gehandelt?

Ich war heute auf dem Heimweg von der Arztpraxis zur Bushaltestelle gekommen und ich bin in meinen Gedanken auf den Bus wartend. Ich hab da plötzlich ein Geräusch gehört und meine Kopfhörer abgesetzt.
Auf der anderen Seite der Sitzbank steht ein Kinderwagen.
Der Wagen aufgrund des unruhigen Verhaltens des Kleinkinds nicht mehr 100% gesichert durch die Bremse, doch noch nicht ganz gelöst.
Ich hab mich umherschaut und hab niemanden gesehen, der aussah wie jmd der dazu gehört.
Das Kleinkind hätte ich auf 3 Jahre geschätzt.
Da ich ein mulmiges Gefühl hatte, dass wenn ich mich einfach wieder auf mich konzentriere, dass die Bremse sich komplett löst und der Wagen auf die Strasse rollt mit dem Kind, hab ich mich zu dem Wagen gesetzt und das Kind versucht etwas zu beruhigen, da es merklich unruhig war und da schlimmer wurde.

Ich hab mir überlegt ob ich die Polizei rufen soll, denn ich musste eigentlich weiter.
Hab mir aber Zeit gelassen mit der Idee, der Erziehungsberechtigte kann ohne Konsequenzen ausser einem Vortrag über Verletzung der Aufsichtspflicht von mir davon zu kommen.
Als der augenscheinliche Vater von der andren Seite auf sein Handy fixiert kam, hab ich also die Belehrung gemacht.
Etwas überrascht aber eingeknickt stand der dann da, mindestens hat er sein Fehlverhalten  eingesehen.

Danach ging er seines Weges und ich nach Hause.

Hab ich überreagiert oder war es eher zu lasch?

Ich hab ja deswegen abgewartet weil ich sah, dass das Kind möglicherweise sonst in Gefahr geraten kann.
Ja ich weiss mein Helfersyndrom, aber ich musste es doch tun oder?

Kleinkind, Aufsichtspflicht, Fürsorge, vernachlaessigung
5 Antworten
Alkoholproblem mit 15 Jahren?

Hallo, ich bin Männlich, 15 Jahre alt und hab ein ziemlich großes Problem. Ich habe angefangen meine Sorgen in Alkohol zu ertränken und ich befürchte nun eine Abhängigkeit entwickelt zu haben...

Es fing alles vor 3 Monaten an als ich wieder eine Schizophrenephase bekam (Paranoide Schizophrenie (wurde diagnostiziert und wird mit Risperidon und Abilify behandelt)), ich hätte wirklich dringendst jemanden zum reden gebraucht, nur hab ich keinen. Freunde hatte ich nie und meine Eltern arbeiten beide als Ärzte (Meine Mutter ist Fachärztin für Radiologie und mein Vater ist Chirurg) in einem Krankenhaus mit viel zu wenig Personal und arbeiten deshalb beide sehr viel. Wenn sie zu Hause sind und ich versuche mit einem von beiden über meine Probleme zu reden (Mobbing zum Beispiel) werde ich zurückgewiesen.

Ich habe angefangen immer öfter gegen den Kummer zu trinken, ich wollte es nur einmal machen und habe gemerkt dass es mir hilft, deshalb blieb es nicht bei einem mal.

Mittlerweile bin ich eigentlich so gut wie immer besoffen, wenn nicht geht es mir verdammt dreckig.... Für eine Flasche Wodka brauche ich wenn ich mir an besonders schlechten Tagen Mühe gebe ungefähr zwei Tage. Ich darf auch nicht zu dicht sein damit es nicht zu sehr auffällt. Gegen den Geruch habe ich eine Flasche Desinfektionsmittel vor meiner Zimmertür auf den Teppich geschüttet und habe meinen Eltern gesagt sie sei mir hingefallen und ich würde es nicht weg bekommen. Den Alkohol lasse ich mir von anderen Leuten kaufen.

Mir ist klar geworden dass ich ein riesen großes Problem habe als ich versucht habe nicht zu trinken. Ich litt unter Magenkrämpfen, Brechreiz und Muskelzittern.

Ich habe null Ahnung was ich jetzt tun soll.

Gesundheit, Mutter, Mobbing, Familie, Angst, Erziehung, traurig, Alkohol, Trauer, Wodka, Vater, Sucht, Eltern, Drogen, Abhängigkeit, alkoholiker, alkoholproblem, Besoffen, Ethanol, Gesundheit und Medizin, Kummer, minderjährig, vernachlaessigung, Vodka
13 Antworten
Freund kommt spät heim, normal?

Ich habe ein Problem, undzwar mein Freund (21) und seine Freunde. Eigentlich habe ich (20) nichts gegen seine Freunde und verstehe mich mit allen super. Zwischen uns läufts auch echt super toll! ABER: Ich habe ein Problem damit das er sooo viel Zeit mit seinen Freunden verbringt.. er kommt aus der Stadt, ich wohne auf dem Land. Der Weg ist jetzt nicht das Problem in 15 - 20 Min. ist er bei mir. Also ist es nicht so das er nicht zu mir kommem könnte. Wir sehen uns ca. 2-3x in der Woche. Mich nervt es einfach sooo sehr das er sooo viel mit seinen Freunden macht bzw. ständig. Zwar trinkt er nicht usw aber mich nervt es einfach denn wirklich JEDEN Tag trifft er sich mit ihnen. Das geht eigentlich noch, was mich aber am meisten stört is das er immer erst Nachts nach Hause geht. Also ich meine immer so um 12 - 2 Uhr Nachts teilweise auch 3 Uhr Nachts. Und ich habe ihn auch schon drauf angesprochen das es mich stört und ich dann immer ganz unruhig bin und nicht schlafen kann. Das habe ich ihm schon öfter gesagt aber er meinte ich übertreibe.. und er macht auch nichts schlimmes, das weiss ich auch aber es stört mich trotzdem irgendwie, ich verstehe einfach nicht warum er nicht einfach um 9 oderso heim gehen kann und einfach zuhause bleiben kann. Das man ein paar mal zu seinen Freunden geht und so lange bleibt okeiiii aber echt so gut wie jeden Tag??! Zudem muss er am nächsten Morgen früh aufstehen und in die Uni! Mich macht das total verrückt und er versteht mich null... ich muss auch sagen ich habe ein sehr sehr schlechtes Vaterverhältnis, mein Vater hat sich nie um mich gekümmert und ist sich mit seinen Freunden immer amüsieren gegangen und kam auch spät Nachts nach Hause, ich glaube auch das ich davon irgendwie geprägt wurde und deshalb so empfindlich reagiere. Er weiss das eben auch mit meinem Vater. Gut da kann mein Freund nix dafür aber ich lüge mich selbst an wenn ich sage es stört mich nicht.. ist das normal? Ich weiß das für Jungs die Freunde super wichtig sind. Manchmal wenn er zu mir kommt am Abend da rufen ihn seine Freunde auch an.. und schreiben tuhen sie ihm ständig. Ich weiß nicht was ich machen soll das macht mich ganz krank.. immer wenn ich ihm sage dass mich das nervt etc. bin ich die Böse und diejenige die übertreibt. Er liebt mich sehr keine Frage aber seine Freunde sind ihm verdammt wichtig manchmal hab ich das Gefühl wichtiger als ich.. was meint ihr viel machen kann man da ja nicht oder? Wenn er es gant anders sieht.. wie kann ich damit klarkommen? Oder übertreibe ich wirklich? Bitte helft mir :( (gerade eben ist er wieder bei einem Kumpel und habe ihm auch gesagt das mich das stört und er meinte langsam nervt es ihn) Aus Verzweiflung wende ich mich nun an euch

Familie, Freundschaft, Freunde, Psychologie, Liebe und Beziehung, vernachlaessigung
9 Antworten
Kann ich trotzdem noch ins Heim?

Also seit ein paar Wochen schlägt mich mein Vater nicht mehr aber kann ich trotzdem damit zum Jugendamt gehen oder sagen die dort dann ne ist ja alles wieder gut er schlägt dich ja nicht mehr. Werde in meiner Familie auch vernachlässigt: Es wird sich nicht um meine Gesundheit gesorgt, ich muss auf der Couch schlafen (eigendes Zimmer habe ich schon aber halt kein Bett und meine Eltern wollen mir auch keins kaufen haben die gesagt) die btw seeehr hart ist weswegen ich jeden Tag Rücken und Nackenschmerzen habe, Ich habe als Kleidung nur ein Schuhpaar (also ein Schuhpaar finde ich ja nicht soo schlimm), zwei Hoodies (nichtmal jetzt ein T-Shirt für den Sommer) und zwei lange Hosen. Würde mir ja eigentlich von meinem Taschengeld Klamotten kaufen aber bekomme ja keins. Ich hab ein Handy aber das spackt nur noch rum(Mein Vater hat es mal aus Wut auf den Boden geschlagen seitdem spackt es nur noch) und mein Vater meinte ich soll mir mein Handy selbst kaufen (was ich ansich nicht schlimm finde) aber meiner 18 Jährigen Schwester die sogar einen Minijob hat kauft er ein Iphone x. Ich bin 14 und habe keinen Job btw. (Da merkt man wie meine Geschwister bevorzugt werden). Mir wird auch immer für alles die Schuld gegeben obwohl ich eigentlich für nichts Schuld war was sie jemals behauptet haben.

Ja kannst du 80%
Ne ist zu spät 20%
Schlagen usw. wären kein Grund um zum Jugendamt zu gehen 0%
Familie, Eltern, Heim, Jugendamt, schlagen, vernachlaessigung
4 Antworten
Massive Ausbildungsprobleme und meine Möglichkeiten?

Hallo zusammen,

ich bin im mittlerweile 3ten Ausbildungsjahr und bald mehr oder weniger fertig. Ich halte mich selbst, wenn ich die Abschlussprüfung schaffen sollte für absolut nicht stark genug, meinen Beruf in einem anderen Unternehmen auszuüben.

Die Schule ist die eine Sache. Ich habe definitiv zu wenig gelernt und ich bin auch nicht besonders gut im theoretischen Lernen und war es noch nie. Daher auch eine Ausbildung, wo Praxis vermittelt wird und es leichter ist die Theorie im Gehirn mit der Praxis zu verknüpfen. Ich bin 22 und dementsprechend ohnehin spät dran, daher mache ich mir auch immer mehr Gedanken, wie es jetzt weiter geht und langsam wird es zur Panik.

Bereits ziemlich am Anfang des zweiten Lehrjahrs habe ich meinen Ausbilder (insgesamt in Abtl. zu 3t) auf den Ausbildungsrahmenplan angesprochen und warum ich daraus nichts beigebracht bekomme. Die kurze Antwort darauf war: Wir haben zu wenig Zeit (weil immer was zu tun ist, weil wir zu 3t unterbesetzt sind). Ich habe nicht weiter nachgehakt, weil ich Angst vor den Konsequenzen hatte, wenn ich mit dem Personalwesen und Betriebsrat rede oder meinen Ausbilder weiter damit konfrontiere, weil ich eben nicht nochmal von vorne anfangen wollte.

Hat irgendjemand einen Plan, wie ich da raus komme?

Wissen, Schule, Ausbildung, Arbeitgeber, Ausbilder, Auszubildende, vernachlaessigung, Rahmenplan, Ausbildung und Studium, wenig
1 Antwort
Was soll ich machen wenn mich ein tolles Mädchen vernachlässigt?

Guten Tag,

Ich bin es mal wieder, mit meinen komischen Problemen mit Mädchen :D. Und zwar es geht um eine gute Freundin, wir waren zwar mal beste Freunde aber aufgrund ein paar doofen Vorkommnissen beiderseits nicht mehr. Wir hatten eine Weile Abstand, aber es hat sich das meiste geregelt. Ich hab ihr gezeigt, dass ich ein "wahrer Freund" bin und umgekehrt habe ich es auch gemerkt. Nunja ich fang mal über das eigentliche Problem an, ich liebe sie mitlerweile über alles, muss permanent an sie denken. In der Schule, redet sie die ganze Zeit mit einem Kumpel von mir und vernachlässigt mich richtig. Hab wirklich des Gefühl wenn der da ist steh ich an letzer Stelle, dieser hat aber eine Freundin also ich gehe davon aus dass sie nichts von ihm möchte. Nunja in meiner Anwesenheit ist sie einfach nie so extrem happy, dass macht mir voll zu schaffen. Aber nun gut, mit einem anderen Kumpel der ebenfalls ne Freundin hat, schreibt sie immer mit Herzen und voll cute, machte dass sogar in ihre WhatsApp story was sie bei mir früher nie gemacht hat wenn das Gespräch süß war. Zu dem schreibt sie seit 3 Wochen kein hdl mehr was sie mal hatte und schickte mir schon seit Ewigkeiten kein Herz mehr... Wenn ich hdl schreibe ignoriert sie es.. Zur Verabschiedung umarmt sie mich dennoch immernoch. Nunja ich weiß nicht was ich falsch mache, dass ist zwar dumm und ich find des krankhaft eifersüchtig aber irgendwie macht es mir dennoch zu schaffen. Was soll ich bloß tun. Mit freundlichen Grüßen René

Freundschaft, Mädchen, Beziehung, Sex, Psychologie, Eifersucht, Liebe und Beziehung, vernachlaessigung
1 Antwort
Ich will nicht mehr bei meinen Eltern leben, was soll ich tun und wo soll ich hin?

Ich bin 16 und ich hatte schon seit meiner Kindheit Probleme mit meinen Eltern , vorallem meiner Mutter . Ich will die schuld nicht meiner Religion geben, ich liebe meine Religion ( bin muslimah) doch meine Mutter verbindet alles mit dem Islam sogar wenn es nicht vorgeschrieben ist, es geht ihr und meinen Vater einfach nur um den Ruf und das hat eher alles mit Kultur und Tradition zu tun, ich meine sie wollen nicht mal das ich Kopftuch trage o.ä. . Ich war bereits schonnal in einem Heim da ich von Zuhause weg gelaufen bin denn meine Eltern behandeln mich nicht gleich wie meinen grossen Bruder , abgesehen davon das er mehr Geld bekommt denn Geld macht nicht immer glücklich, ich bekomme das Gefühl das er mehr 'wert' ist als ich also sie ihn mehr schätzen als mich. In meiner Stadt sind viele Ausländer mit denen meine Eltern befreundet sind und wegen welche ich nicht raus darf oder halt mein leben so leben darf sie ich es will da ihr Ruf sonst kaputt gehen würde, ich meine ist ihnen deren Meinung wichtiger als mein lächeln? ich habe versuchtdamit klar zu kommen aber wenn meine Eltern sich aussuchen in Deutschland zu leben sollten sie aufhören auf typische stereotypen heranzugehen und zu leben wie in meinem Heimatland wo das Mädchen unglücklich ist und das tut was die Eltern wollen weil die Tochter immer petrfekt sein muss und am ende heiratet sie die Person die ihre Eltern wollen. Ich hatte einen freund mit dem mich mein Vater erwischt hat weil viele von seinen Freunden mich beobachten und sogar ihn musste ich verlassen nur damit sein Ruf nicht kaputt geht , ich weiß es ist  in meiner Religion verboten einen freund zu haben aber wir waren normale freunde doch haben uns geliebt. Ich will nicht mehr und kann nicht mehr in diesem Haus leben.. ich werde verfolgt von den Freunden meines Vaters und meinen Vater wenn ich raus darf und jetzt kann ich nichtmal ohne meinen bruder raus der raucht und trinkt und eine feste Freundin hat die auch bei uns schlafen darf. Ich habe schon oft versucht zu reden aber sie streiten alles jedesmal ab und sagen das das nicht so wäre doch das ist es. Ich tue so viel um sie glücklich und stolz zu machen aber mir reicht es..ich kann nicht mein lebenslang depressiv sein und mich selbst verletzen um sie, die einen scheiß Dreck auf mich geben stolz zu machen was sie nie sein werden weil sie nur meine Fehler sehen. Bitte gibt mir rät , hilft mir !! ich binecht verzweifelt :'(

Erziehung, Pädagogik, Eltern, Psychologie, Trauma, vernachlaessigung, emotionale Vernachlässigung, Entwicklungstrauma
3 Antworten
Wann liegt eine Kindeswohlgefährdung vor und wann kann ich die Polizei rufen?

Hallo, wo soll ich anfangen...Aufjedenfall bin ich 14 Jahre alt und werde von meinem Bruder (18) seelisch und körperlich zerstört.Er ist seit einem Jahr bei uns (vorher war er in einem Heim und hat/hatte psychische Störungen).Ich gehe seit dem er hier ist unregelmäßig bis gar nicht mehr in die Schule, er hat meine Sucht nach einem Spiel was er besitzt ausgenutzt und mich zu seinem Sklaven gemacht.Ich sollte für ihn Level spielen, Brote für ihn schmierem etc damit ich spielen durfte.Das mit der Schule hat angefangen, weil er immer bis 6-7 uhr morgens gespielt hat und ich mit ihm in einem Zimmer gelebt habe.Jetzt lebe ich nicht mehr mit ihm in einem Zimmer und bin auch nicht mehr süchtig nach diesem Spiel, ändert aber nicht wirklich was.Vorgestern und Gestern hat er mich beim Abendessen, weil er meine Witze nicht versteht angegriffen und getreten, geschlagen (habe jetzt einige Wunden im Gesicht).Ich habe keine Angst vor ihm, mich regt nur auf, dass meine Mutter nichts tun.Sie sitzt dann einfach dort und macht nichts.Vor einiger Zeit habe ich mich mit meinem anderen Bruder (16) geschlagen, danach hatte ich einige Wunden an der Stirn und meine Mutter sagte: Schlagt euch draußen und nicht hier und schlagt euch mal richtig.Sie stand einfach nur daneben und hat zugesehen.Ich habe keine Lust mehr auf sowas.Ich will mir meine Zukunft von ihnen nicht versauen lassen.Ich war auf einem Gymnasium und bin jetzt auf einer Realschule, weilt die erforderlichen Leistungen nicht erfüllt wurden.Ich habe es satt, es reicht.Kann ich nach dem er mich angegriffen hat, die Polizei rufen und von hier weggebacht werden?Ich hatte schon einmal ein Termin mit dem Jugendamt.Meine Mutter musste aber mitkommen also hab ich mich nicht getraut irgendwas zu sagen, weil sie immer und jeden Tag schreit z.B wenn ich die Badezimmertüre offen lasse.Ich hätte noch mehr als genug zum erzählen, aber das sollte erstmal reichen.Was habe ich für sofort Möglichkeiten?An wenn kann ich mich wenden...?

Erziehung, Pädagogik, Jugendliche, Pubertät, Probleme Zuhause, Trauma, vernachlaessigung, Entwicklungstrauma, psyischische Probleme
5 Antworten
Wieso postet meine Freundin ständig Bilder von sich auf Instagram und warum sind Komplimente anderer ihr wichtiger als meine?

Meine Freundin postet jedes mal Bilder von sich. Fast jedem morgen stellt sie ein Bild hoch und zeigt jedem auf der Welt, was sie heute anzieht. Aber mal im Ernst...wen interessiert das bitte ? Sie ist eine von 8 Milliarden auf dieser Welt. Warum macht sie das überhaupt ? Brauch sie etwa Bestätigung ? Mich regt es jedes mal auf wenn irgendwelche Typen das Bild liken und ihr sagen, wie gut sie doch aussieht. Ich habe sie darauf schon indirekt angesprochen, dass sie doch bitte aufhören soll damit...mir zu liebe. Aber dann heißt es nur stur..."ne is mir doch egal was du willst. Auf Insta hol ich mir Inspirationen und ich zeige mich halt gerne." Ja ist klar...Inspirationen kann man sich natürlich nur auf Instagram holen..xD Ist ja schön und gut dass sie ihren Körper mag..aber für mich kein Grund ihn mit der ganzen Welt zu teilen. Sie muss doch nicht jedem alles zeigen. Ich mach ihr jedes mal viele Komplimente, aber naja scheint ihr ja anscheinend nicht zu reichen. Das nächste ist ja, dass sie Personen folgt, die sie angeblich hasst. Ständig beschwert sie sich über 3 Typen, die auf ihre Schule gehen und sie hasst, aber folgen und liken tut sie dessen Bilder regelmäßig. Also entweder bin ich total bescheuert und ein absoluter Außenseiter wenn ich mich diesem social media zeugs nicht anschließe oder naja...vorallem bald fährt sie auf Klassenfahrt und da hat sie schon mit ihren Freundinnen ausgemacht, dass sie ganz viele Outfitfotos machen müssen für Insta natürlich für was auch sonst ?! Für den eigenen Freund oder als eigenes Andenken ? Ne stimmt...wäre ja bescheuert..kriegt sie ja keine Likes sondern "nur" persönliche Statements von ihrem Freund/Familie o.a. Ich weiß ja nicht worauf sie hinaus will, aber sie freut sich über jeden Like und Kommentar. Schön und gut...ich freu mich aber nicht -.- aber das ist ihr ja egal. Bitte nicht schreiben "ist doch schön, wenn andere deine Freundin hübsch finden und du nur deshalb stolz sein kannst so eine zu haben" ! Mir ist es egal was andere über meine Freundin und mich sagen...ich liebe sie und das muss ich mir nicht von einem anderen sagen lassen.

Jungs, wie würdet ihr es empfinden, wenn eure Freundin sich ständig im Netz präsentiert und die Komplimente anderer Jungs wichtiger sind als eure ?

Und wäre vielleicht ganz nett, wenn ihr mir sagen könntet, ob ich vielleicht falsch denke o.ä.

Freunde, Sucht, bestätigung, Freundin, vernachlaessigung, Instagram
2 Antworten
Vater bekommt noch ein Kind?

Hi, ich habe ein Problem, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Also vor ca. 10 Jahren haben sich meine Mutter und mein Vater getrennt. Seitdem wohne ich mit meinem älteren Bruder bei meiner Mutter und wir sind jedes / jedes zweite Wochenende bei meinem Vater. Mein Vater hat aber eine neue Freundin, die ich nach anfänglichen Schwierigkeiten auch ganz ok nett finde.

Nur vor 2 Monaten hatten die beiden einen großen Streit und die Freundin von meinem Vater meinte dass mein Bruder und ich sie hassen und sie aus dem gemeinsamen Haus ausziehen will. Nach 2 Wochen hatte sich der Streit wieder gelegt und mein Vater und seine Freundin tun so als wäre nichts passiert. Gestern meinten die beiden aber zu uns das sie noch ein Kind erwarten und das mein Bruder (17) und ich (14) noch ein Geschwisterchen bekommen. Besonders gefreut haben wir uns nicht, kein Wunder: Papas Freundin mag uns halt nicht und wir sie auch nicht besonders.

Aber seit gestern dreht sich bei den beiden nur um das neue Kind mein Bruder und ich werden völlig abgeschoben. Mein Vater bekommt halt auch mit das mein Bruder und ich das nicht sonderlich gut finden aber anstatt mit uns zu reden meckert er nur rum warum wir uns denn nicht freuen und so. Mein Problem ist nicht das neue Baby ich hab halt einfach Angst dass mein Vater mich und meinen Bruder einfach abschiebt wenn das Kind da ist, weil wir jetzt schon keinen guten Draht zu einander haben. Und ich meine wer würde nicht das Kind mehr lieben das von seiner 'großen Liebe' ist als die Kinder von der Exfrau. Mir geht es echt doof in dieser Situation. Hat jemand einen Rat?

Danke schon einmal im Voraus!

Familie, Verhalten, Menschen, Körper, Baby, vernachlaessigung
4 Antworten
Wie können wir uns versöhnen?

Hallo, Ich(14) bin seit dem Kindergarten mit dieser Freundin sehr gut befreundet. In der Grundschule wurde sie von ihren Mitschülern gemobbt und ich war die einzige, die noch zu ihr stand. Aber jetzt macht sie seit einiger Zeit ca. 1/2 Jahr nur noch was mit ihren anderen Freundinnen von denen sie auch ausgegrenzt wurde und ich werde erst gefragt wenn alle anderen keine Zeit haben. Ich fühle mich wie der Ersatz😭 und werde von ihr auch nur noch angeschrieben wenn sie Hausaufgaben braucht ( ich bin ziemlich gut in der Schule) Ich fühle mich nur noch ausgenutzt. Als ich sie vor ein oder zwei Wochen darauf ansprach meinte sie dass ich sie doch gemobbt hätte. Von da an stritten wir fast täglich um uns dann wieder zu versöhnen. Sie schreibt mir dann jedesmal wie leid es ihr tut und dass sie sch bessern will. Am nächsten Tag hat sie aber all dies wieder vergessen und macht so weiter wie vorher. Ich will sie eigentlich nicht verlieren aber hab sie dann gefragt ob das so weiter gehen soll und sie hat gemeint dass sue sich bessern wird (wie jedes mal) dann hab ich ausersehen gemeint das unsere Freundschaft beendet ist. Sie hat mich dann geblockt und reagiert nicht mehr auf meine Sms. Was soll ich jetzt tun soll ich ihr sagen dass ich es nicht so gemeint hat aber dann geht alles von vorne los, oder soll ich den Kontakt abbrechen was schwer wird weil ich sie täglich in der Schule seh ?

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter 😭😭😭😭

Freundschaft, ABF, mobben, vernachlaessigung, Freundschaft beenden
2 Antworten
Liebt sie mich oder Friendzone?

Ich bin 15 Jahre und bin Männlich und ich habe schon seid Monaten ein Mädchen kennengelernt was mir gefällt (14). Wir sind schon befreundet und schreiben oft. Das Problem ist jedoch, das ich nicht weiß ob sie mich nur mag oder mich liebt, da sie oft kurz schreibt (Beispiel Ich: was musstest du heute für die Schule machen Sie: Vieles) und das immer. Wenn ich aber mit ihr Persönlich rede wirkt sie ganz anders auf mich (locker,lustig,) und immer wenn sie mich anguckt lächelt sie kurz. Sie wird auch manchmal ein bisschen verrückt und schreit mich und aus Spaß und lacht danach und sagt das ich das schreien nicht ernst nehmen soll xD. Ich bin ein Mensch der gerne sagt was er denkt und manchmal kann das echt komisch sein was ich sage, aber wenn ich sowas sage: das Wetter wechselt ständig sagt sie: ne weist du es bleibt immer gleich (leicht genervt) und guckt dabei ihre Freundin an und kichern. Ich habe sie auch schon nach einen treffen gefragt und sie wollte, wusste aber nicht wann. Ich habe auch Vorschläge gemacht und sie sagte das sie sich von alleine meldet (tat es aber nie) und außerdem schreibt sie mich auch nie an. Ich habe das Gefühl das wenn ich sie mal zwei Tage nicht anschreibe sieht sie mich immer (meine Wahrnehmung) leicht böse und enttäuscht an, allerdings ist sie oft mit ihren besten Freund (17) unterwegs und ich glaube das sie mich wegen ihn vernachlässigt, obwohl es bei ihnen nur wie Freundschaft wirkt. Ich habe die Vermutung das wenn sie mit ihm schreibt, mich dabei außer acht lässt und wenn er gerade nicht bei ihr ist mit mir schreibt und redet. Ich frage sie auch ob ich nerve und sie sagt immer nein. Sie reicht mir auch immer ihre Faust damit wir und mit diesem Handschlag begrüßen. und wenn wir uns verabschieden streicht sie mit ihrer Hand durch mein Gesicht was auch ein bisschen weh tut aber es macht mir nichts aus xD schließlich genieße ich jeden Kontakt zu ihr.

Liebe, Liebeskummer, bester Freund, jugendlich, nervös, schüchtern, vernachlaessigung, Friendzone
4 Antworten
Freunde wenden sich von mir ab, warum?

Hallo ihr Lieben,

das ist der Account von meinem Bruder, also nicht wundern wegen dem Namen. ich weiß, diese Fragen gibt es schon hundert Mal, aber ich wollte trotzdem fragen. Also ich bin 15, weiblich, gehe in die 9. Klasse und bin Goth und mir ist aufgefallen, dass meine ganzen Freunde nichts mehr mit mir zu tun haben wollen.

Ich war schon immer anders, auch als Kind wollte ich mich nie dem Norm anpassen, habe auch etwas gegen unser System etc. Auf meiner Schule habe/hatte ich eigentlich nur 3 richtige Freunde. Die eine war mal meine beste Freundin, doch sie hat sich komplett verändert. Sie will jetzt zu den "Coolen" gehören, in diese Clique wo alle Markenklamotten tragen und sich so derb schminken, da könnte man meinen die gehen auf den Straßenstrich. Sie will überhaupt nichts mehr mit mir zu tun haben und lässt mich links liegen. Dann habe ich noch zwei Freunde, mit denen ich momentan immer in der Pause abhäng, sie selbst haben etwas gegen den Mainstream. Nur glaub ich, dass sie mit mir nicht wirklich was zu tun haben wollen. Sie fragen mich nichts, sie reden eigentlich nur miteinander und beachten mich nicht. Ich bin eigentlich für jede meiner Freunde da, hab ein offenes Ohr, sie können mit mir über alles reden etc. Aber irgendwie fühl ich mich allein.

Klar, Menschen kommen und gehen, aber ich bin die einzigste in meiner Klassenstufe mit der Einstellung.

Auf meiner alten Schule habe ich noch zwei Freundinnen, die ich schon sehr lange kenne. Aber auch sie melden sich nicht mehr und Zeit haben sie auch kaum.

Ich werde mich nie anpassen wollen, egal was kommt, das steht fest. Aber niemand will wirklich was mit mir zu tun haben, weil ich eben anders bin, mich auch anders kleide und andere Interessen habe. Ich bin eigentlich schon traurig aber man kann nichts daran ändern.

Wie soll ich neue Freunde finden, wenn 90% der Mädchen in unserer Klassenstufe zu den Leuten gehören, denen ihr Aussehen wichtiger ist als alles andere, die gerne Markenklamotten tragen etc.?

Tut mir leid für den Roman. Ich weiß nur nicht was ich genau machen soll, ob ich mit ihnen darüber reden soll, sie lassen soll, neue Freundschaften entwickeln soll?

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen!

Schule, Freundschaft, Freunde, goth, Gothic, vernachlaessigung
5 Antworten
Mag meine Mutter meinen Bruder mehr?

(Sorry langer text und ich kann nicht so kommasetzung) Hi, also, ich glaube meine Mutter mag meinen Bruder (17) mehr als mich. Z.B. kriegt er nie ärger wenn er vergisst was im Haushalt zu machen, und dann bekomme ich Ärger und muss es dann für ihn machen.Wenn ich einmal bis 12 schlafe bekomme ich ärger und später kommt mein Bruder ins Wohnzimmer und sagt er hätte bis 3 gepennt und dann sagt meine Mutter nichts. Er ist immer aggressiv weil er nur an seiner ps4 spielt und schreit immer meine Mutter und mich an. Er beleidigt mich und wenn ich zurückbeleidige sagt er es und dann ist meine Mutter voll schockiert. Ich bin immer an allem Schuld. Wenn beide zusammen was machen lästern sie manchmal über mich und meine Mutter sagt mir immer ich wär frech obwohl ich nichts mache und wenn ich wiederworte geb wird sie sauer. Und meine Mutter ist irgendwie gemein weil sie mich manchmal wegen Sachen auslacht, mich anlügt und mir sagt ich soll auf mein Gewicht achten wenn ich frage ob sie mir vom einkaufen eine Tüte Chips mitbringen kann (ich wieg 46 kilo ...~T_T~), immer muss ich was für sie machen. ich habe letztens nach einem neuen Handy gefragt weil meins fast kaputt ist und sie hat gesagt ich bekomme eins weil mein Vater einmal mehr Geld an uns geben muss. Das Geld kam dann gestern und wir haben das Handy 2x bestellt weil mein Bruder das auch haben wollte (er hat sich total aufgeregt, und gesagt das wär peinlich und so, obwohl wir eh nie zusammen was machen also wird ja auch niemand die Handys sehen) und dann hab ich mich voll gefreut. Heute hat mich meine Mutter dann nach etwas auf Englisch gefragt und ich hab gesagt sie soll es googlen und das sie es falsch aussprechen würde. Die war dann so sauer das sie gesagt hat ich bekomm das Handy nicht weil ich immer frech wär und sie hat gesagt sie behält dann das Handy (obwohl sie ein Samsung hat und ich nur eins ohne richtige Marke) und dann hat sie das auch noch meinem Bruder gesagt. Ich hätte das Handy aber auch als eine Art Belohnung für meine guten Noten gesehen aber die werden ja auch ignoriert. Dann haben die mich voll angestarrt. Irgendwann hat es mir dann gereicht und ich bin gegangen (ins Bett) . Irgendwann ist meine Mutter dann in mein Zimmer gekommen und hat gefragt ob ich mich abgeregt hab und dann hat sie mich Ziege genannt... Früher war das auch immer so. eehm. ist das normal?

Mutter, Erziehung, Pädagogik, Tochter, vernachlaessigung, Streit mit Mutter, emotionale Vernachlässigung, Entwicklungstrauma
1 Antwort
Hilfe mein Freund vernachlässigt mich durchs zocken... was kann ich machen damit er sich wieder mehr für mich interessiert?

Hey Leute,

Ich habe eine kleines Problem :( Ich bin mit meinem freund seit einem halben jahr zusammen. Die ersten paar monate waren so schön und er hat sich immer mega bemüht mir alles recht zu machen und hat sich voll süß um mich gekümmerz etc. "Traumfreund" und seit ein paar wochen ist ihm irgendwie sein computer viel wichtiger als ich... Vor allem wenn er urlaub hat... Ich hab mir extra zur selben zeit wie er frei genommen, damit wir gemeinsam schöne sachen unternehmen können und mal wieder ein bisschen abwechslung und eine schöne zeit haben. Allerdings kam es anders als erwartet... :( Sein tagesablauf: Bis 12 schlafen, am pc frühstücken, zocken, zocken, zocken, essen, zocken, mir kurz aufmerksamkeit schenken, zocken, bis 3 in der früh schlafen und dann wieder alles von vorne :(

Das tut so weh...

Wir frühstücken nicht mehr gemeinsam und ich hock nur daneben und bin am lernen oder beschäftige mich anderwertig... Und dann wenn ich aus langeweile mit meinen freunden etwas machen möchte... weil er mich ja kaum beachtet, dann tickt er voll aus und ist eifersüchtig :( und sieht es dann voll als angriff wenn ich ihn bitte dass er mal etwas mit mir unternehmen soll :(

Hilfe was kann ich machen... fühl mich so vernachlässigt von ihm... bin voll enttäuscht. Möchte meine beziehung retten!! Kann mir bitte jemand helfen? :*

Danke im Vorraus! :)

Beziehung, vernachlaessigung, zocken
14 Antworten
Wie kann ich die Vormundschaft für meine Nichte beantragen?

Hallo, es geht um Folgendes. Meine Schwester ist allein erziehend, hat das alleinige Sorgerecht, keinen Job, keine Ausbildung und vernachlässigt ihre Pflichten als Mutter. Darüber ist das Jugendamt bereits informiert und betreut sie dementsprechend. Allerdings nimmt meine Schwester auch diese Verpflichtungen nicht ernst, antwortet nicht auf Schreiben oder Anrufe. Erst heute standen vor meiner Tür wieder 2 Sachbearbeiter (wir wohnen im selben Haus), weil meine Schwester nicht aufgemacht hat und diese bereits seit einigen Wochen nix von ihr gehört hatten. Ihr wurde bereits mehrmals angedroht, dass Hartz 4 gestrichen wird, weil sie zu den Terminen im Jobcenter nicht erschienen ist. Nun ist die Kleine auch wieder Ewigkeiten nicht in der Kita gewesen. Ich möchte nun mehr tun, als sie im Alltag zu unterstützen. Ist es möglich, die Vormundschaft für meine Nichte zu beantragen? Hat dies Aussicht auf Erfolg? Ich weiß mir langsam nicht mehr anders zu helfen, denn ich möchte nicht, dass die beiden getrennt werden. So weitergehen kann es allerdings auch nicht und von alleine wird meine Schwester nix ändern. Dazu muss ich sagen, dass ich für meine Nichte eine wichtige Bezugsperson bin, wir uns täglich sehen und viel Zeit miteinander verbringen. Ich möchte die Verantwortung übernehmen und die wichtigen Entscheidungen im Leben meiner Nichte treffen. Sie soll nicht in das selbe Muster verfallen wie meine Schwester. Kurz zu mir: Ich bin verlobt (das Verhältnis meines Verlobten zu meiner Nichte ist liebevoll und sehr gut), habe einen festen Job, eine gute Ausbildung und verbringe wie gesagt viel Zeit mit der Kleinen.

Erziehung, vernachlaessigung, vormundschaft
2 Antworten
Beste Freundin schämt sich für mich, ist das noch Freundschaft?

Hey! Also, ich habe eine 'Beste Freundin'... Nur finde ich, dass es nicht wirklich wie Freundschaft aussieht. Es ist nämlich so, dass sie ständig etwas mit irgendwelchen Freunden was unternimmt. Das ist auch nicht das Problem. Das Problem ist viel eher, dass wenn sie auf einmal niemanden hat, mit dem sie etwas machen kann, sie mich anruft oder mir schreibt. Ich nehme mir wirklich fast immer die Zeit für sie, aber früher war es zum Beispiel so, dass wenn ich sie gefragt habe, ob sie Zeit hat, sie meinte, es würde nicht gehen. Und das in 80 von 100 Fällen. Getroffen haben wir uns also nur dann, wenn auch klar war, dass sie wirklich Zeit hat. Aber die Sache, die mich am meisten interessiert, ist, wieso sie mit ihren anderen Freundinnen immer Selfies macht und diese auf Snapchat stellt, wieso sie immer Sachen über sie und ihre anderen Freunde auf Facebook postet. Das ist auch nicht schlimm. Nur ist es so, dass sie mir den Eindruck vermittelt, sie würde sich für mich schämen. Sie macht fast nie was in der Öffentlichkeit mit mir, sie macht keine Fotos von uns Beiden und stellt sie irgendwohin rein, sie ladet mich niemals ein, wenn ihre anderen Freunde da sind. Das war Punkt 1 und Punkt 2 ist, dass sie mir ständig Vorwürfe macht, ich sei keine gute Freundin. Aber das stimmt nicht, das ist mir mittlerweile auch klar. Der einzige Grund wieso ich ihr nicht die Freundschaft kündige, ist der, dass sie mir zuhören kann und weil wir uns seit vielen Jahren bereits kennen. Meine Frage ist jetzt, ob es jetz noch überhaupt Freundschaft ist und ob ich mich vielleicht von ihr distanzieren sollte.

MfG -V

Freundschaft, Stress, schämen, vernachlaessigung
4 Antworten
Ich werde Zuhause vernachlässigt und erniedrigt. Was tun?

Hallo liebe Menschen da draußen,

Als kleine Einleitung. Meine Name ist Sarah und ich bin 13 Jahre alt. Ich habe schon seit mehr als 3 Jahren große Probleme mit meiner Familie. Das ganze hat angefangen, als sich meine Eltern trennten. Seit dem lebe ich mit meiner Mutter und meiner Schwester zusammen unter einem Dach. Neben und Wohnen noch meine Großeltern, meine Tante+Onkel und mein Cousin mit seine Freundin. Ich werde sehr oft von ihnen beleidigt. Meine Oma meint immer ( also ich bin etwas kräftiger ) 'Nimm doch mal ab' oder 'Oh mein Gott, wie siehst du denn heute wieder aus' oder ähnliches. Und ja, ich weiß das ich abnehmen sollte und ich versuche es ja, aber es brauch seine Zeit. Wenn mich dann meine Mutter oder Schwester schlägt, schreie ich. Nach so einem Ereignis treffen sich dann alle außer ich bei meinen Großeltern und halten ein Gespräch. Darin bin ich wieder das Opfer und sie reden darüber, wie sie mich wegschaffen können bzw aus der Familie werfen können. Ich halte es einfach nicht mehr aus. Dauerd reden sie über mich und beleidigen mich. Ich habe schon oft überlegt zu meinem Vater zu ziehen, jedoch wohnt er im Ausland und ich möchte meine Freunde hier einfach nicht aufgeben. Mir geht es in letzter Zeit immer schlechter. Ich bin nur noch in meinem Zimmer und 'verstecke' mich vor ihnen und meide Konverstationen mit meiner Familie. Der einzige der noch zu mir hält ist mein Opa. Ich traue mich einfach nicht zum Jugendamt zu gehen, da meine Situation wahrschlich noch zu harmlos ist, um in eine Pflegefamilie zu kommen. Ich bin depressiv und habe sehr oft Selbstmordgedanken. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, der Ahnung von solchen Fällen hat?

Ps: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Danke im Vorraus

Familie, Erziehung, Pädagogik, depressiv, Jugendamt, vernachlaessigung, emotionale Vernachlässigung, Entwicklungstrauma
6 Antworten
Mein Freund zockt die ganze Nacht und pennt den ganzen Tag?

Hallo,

ich glaube mein Freund ist Spielsüchtig, am Anfang der Beziehung war das alles nicht so schlimm aber mittlerweile kotzt es mich wirklich an. Mittlerweile zockt er die ganze Nacht und pennt bis spät Abends, dann können wir so ungefähr 3 Stunden schreiben, in denen er auch nur jede halbe Stunde schreibt, weil er mit zocken beschäftigt ist. Wenn wir mal was machen, dann stellt er sich den Wecker damit er nicht so lange schläft, früher hat er wenigstens den PC ausgeschaltet als ich zu ihm gekommen bin. Mittlerweile bleibt er am PC sitzen, zockt einfach weiter und ich langweile mich zu Tode. Er vernachlässigt sich, er rasiert sich nicht mehr so regelmäßig und stinkt etwas. Einmal habe ich bei ihm geschlafen und ich war sehr sehr müde aber anstatt einwenig Rücksicht zu zeigen, zockt er mit Headset und redet mit seinen Freunden und hielt mich so bis 5 Uhr wach obwohl ich um 11 wieder gehen musste. Wir unternehmen auch gar nichts mehr. Er will immer das ich zu ihm komme weil er kein bock hat mal eine Stunde mit dem Bus zu fahren, er hat ein Busticket, und ich muss jedes mal 8 Euro zahlen und bekomm nicht mal Taschengeld, er schon. Ich hab wirklich die Schnauze gestrichen voll, ich habe ihm schon so so so oft gesagt, das es mich ankotzt, und ob er nicht bitte einwenig daran ändern kann, wenigstens mal aufhört mir im 1 Stunden Takt zurück zu schreiben. Ich hab ihm gesagt das ich mich vernachlässigt fühle, aber es wird einfach immer schlimmer. Was kann ich noch tun?..

LG

Partnerschaft, Spielsucht, Streit, vernachlaessigung, zocken
10 Antworten
Ich fühle mich von meiner Mutter vernachlässigt, was soll ich tun?

Ich weiß nicht mehr weiter und suche dringend nach Rat. Ich bin 17 Jahre alt und lebe mit meinem Zwillingsbruder, meiner neun Jahre jüngeren Schwester und meiner Mutter zusammen. Meine Eltern sind zwar getrennt, hegen jedoch ein ziemlich freundschaftliches Verhältnis, worum ich sehr dankbar bin. Ich habe eigentlich einen ziemlich guten Draht zu meiner ganzen Familie und je älter ich werde, desto besser scheint es zu werden. Meine Eltern lassen meinem Bruder und mir ziemlich viel durchgehen für unser Alter. Es gibt ein paar wenige feste Regeln, aber solange wir uns daran halten, haben wir überdurchschnittlich viele Freiheiten. Ich liebe meine Mama über alles, wir sind eigentlich ziemlich eng, und ich bin so dankbar, dass ich mit ihr normalerweise über alles sprechen kann.
Jedenfalls hat sie sich in den letzten Monaten ziemlich verändert. Ich habe das Gefühl, sie versucht krampfhaft jung zu bleiben. Sie hat einen jüngeren Freundeskreis, geht oft Feiern, trinkt Alkohol und scheint stolz darauf zu sein, alles Dinge, die ganz klar nicht typisch sind für die 0815 Mutter. Ich finde das eigentlich gar nicht so schlimm (rede ich mir zumindest ein), spreche mit ihr ziemlich offen darüber und so. Ich meine, wer findet es nicht cool, eine lockere, junggebliebene Mutter zu haben? Sie ist auch keine Rabenmutter, sie würde immer alles für uns machen, sich immer vor uns stellen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es im Moment über die Stränge hinausschlägt. Ich fühle mich ziemlich vernachlässigt. Ihr Freizeitleben wird immer wichtiger für sie, während ihre Verpflichtungen, zum Beispiel wir, ihre Kinder, immer mehr wie eine Belastung wirken. Ständig beschwert sie sich, wie furchtbar doch ihr Leben ist, wie schwer und kompliziert, dass sie auf bessere Zeiten hofft. Ich nehme es hin, rede mit ihr darüber, aber lasse mir nie anmerken, dass mich ihre Aussagen auf komische Art und Weise verletzen. Manchmal bin ich mir nicht sicher, wer von uns die Erwachsene ist, wer vernünftig ist und sich Sorgen macht. Ich habe das Gefühl, wir werden für sie immer mehr Teil zu ihrem "negativen, alltäglichen" Leben und jedes mal, wenn sie etwas über dieses Thema sagt, fühle ich mich schrecklich. Ich komme mir blöd vor, weil ich ihr Hilfe suche, meine Situation ist harmlos im Vergleich zu vielen anderen, aber trotzdem. Vielleicht könnt ihr mir sagen, was ich tun könnte. Mit meiner Mama selbst will ich darüber nicht sprechen, ich weiß nicht wieso, ich habe irgendwie Angst damit alles schlimmer zu machen. Aber ich wünsche mir mehr Anerkennung, mehr Aufmerksamkeit, besonders angesichts der Tatsache, dass mein Bruder immer "das Problemkind" war und immer alle Blicke auf sich gerichtet hat, während meine immer guten Noten und meine permanente Zuverlässigkeit und Hilfe im Haushalt einfach untergegangen ist und trauriger Weise immer noch untergeht. Das klingt total egoistisch, ich weiß. Entschuldigung für den langen Text und Vielen Dank schon mal für alle Antworten :)

Familie, Erziehung, Pädagogik, vernachlaessigung, emotionale Vernachlässigung, Entwicklungstrauma
1 Antwort
Mitschülerin versinkt seit Jahren in ihren Depressionen?

Ich kenne sie seit der 1. Klasse und mittlerweile sind wir in der 10. Ich zähl mal auf, was ich über weiß. Sie redet so gut wie gar nicht, hat öfters im Unterricht geweint, schreibt dauernd Sechsen und macht keine HA, meldet sich nicht und wenn die Lehrer sie rannehmen schweigt sie nur und schüttelt den Kopf. Ihr Aussehen interessiert sie nicht, kommt mit zerzausten Haaren in die Schule, ungeschminkt, irgendwelche Schlabber Sachen, sie trägt keine Jacken im Winter. Geschweige Handschuhe, sie wird in der Klasse runter gemacht, kommt mit großen Augenringen in die Schule, kommt öfters mit mehreren Verbändern in die Schule, sie isst und trinkt so gut wie nichts und weigert sich Präsentationen etc. Zu halten. Es ging auch rum, dass sie Zuhause nicht das beste Verhältnis hat und mal ein paar Schülerinnen sie auf die Gleise stehen sehen haben. Sie schreibt öfters Texte in ein Heft, wo sie nicht mal drin hat 'ich' immer nur die, man etc. Ich glaub sie war auch schon in Therapie doch ohne Erfolg. Wenn man sie auf sowas ansprechen will, blockt sie es sofort ab. Es gingen Gerüchte um das sie sich ritzt darauf hin hat eine Gruppe aus der Klasse ihre Ärmel hochgezogen (mit Gewalt) wo man auch Stellen sah. Kurz danach hat ihr ein Mädchen eine geknallt (War an dem Tag krank, hätte sowas nicht zugelassen) Ihren BBR hat sie auch nicht geschafft. Eine frühere Freundin laß mal in ihrem Heft und erzählte mir davon daraus konnte man entnehmen das sie einen gewissen Selbsthass neigt, Depressionen und auch Suicidal ist. Am Ende stand auch als Pflicht das sie sich umbringen muss weil sie keine Zukunft hat und nicht ohne Abschluss gehen will. Sie will ihr Zeugnis nicht bekommen und auch nicht die Prüfungen schreiben. Nachhilfe hält sie nicht durch, da der Schultag allein für sie schon anstregend ist. Ich hab ihr noch nicht gesagt das wir davon wissen. Aber ich muss doch was tun!? Februar gibt es doch Zeugnisse! Und ihre Eltern ( Alleinerziehende Mutter) scheinen sie auch nicht zu unterstützen. So wirken die auf mich.

Abschluss, Depression, selbstverletzung, Suizid, vernachlaessigung, Zeit
11 Antworten
Ist es sinnvoll, auf ein Internat zu gehen? Ich (15) fühle mich zuhause sehr vernachlässigt.

Hallo!
Ich bin die, deren Mutter immer vor'm Handy und vor Facebook hockt, falls ich noch jemandem bekannt vorkommen sollte. Wie zu erwarten hat sich trotz vieler sehr hilfreichen Antworten absolut gar nichts geändert. In einer davon stand etwas von Internat und ich hab mich eben mal informiert. Nun frage ich mich, ob es eine sinnvolle Lösung für meine Situation wäre. Ich werde einfach mal versuchen, das zu erklären, aber mit Sicherheit kann ich das nicht 1:1 so rüberbringen. Jedenfalls fühle ich mich zuhause nur vernachlässigt und benutzt. Ich mache fast alles, was von mir verlangt wird, zB dass ich zwei Mal am Tag koche und manchmal noch die Küche aufräumen muss. Auch wenn ich Nachmittagsunterricht hatte und lernen und Hausaufgaben machen muss, muss ich das machen. Es interessiert keinen, wie es mir geht oder wie es mit Zeitknappheit aussieht. Mein Bruder (16) muss hingegen nie etwas machen. Nie. Wenn es heißt, räum drei Teller in die Spülmaschine, macht er es einfach nicht, und ist trotzdem der perfekte Sohn. Ich habe nichts dagegen, Pflichten im Haushalt zu übernehmen, aber immer nur ich und werde dafür nicht mal geschätzt, sondern nur von allen beschimpft? Nein, danke. Auch werde ich oft nur beleidigt von meinen Eltern (schneid dir endlich deine Haare ab, es ist hässlich so. Oder binde sie dir zusammen, sodass man sie nicht sieht. Du bist dick. Ich hasse dich, zieh einfach aus.) Auch wenn mein Bruder mich schlägt, niedermacht und beschimpft, es juckt keinen. Ich bekomme auch kaum Aufmerksamkeit zuhause, egal, was ich versuche. Gestern hab ich mich sogar besoffen deswegen, aber nicht einmal das hat Wirkung gezeigt. Ist ja schließlich egal, wenn ich die Treppe runterfliege und dass ich zur Schule muss. Die einzige Sorge war, ob die Katze denn da wäre. Das sind nur wenige Bespiele. Ich weiß nicht, wie ich das all die Jahre nicht merken konnte, dass es so schlimm ist, aber jetzt schlägt es mir mit richtiger Wucht ins Gesicht. Ich habe mit meiner Mutter auch schon darüber geredet, aber sie fängt an, mich anzubrüllen und sagt, ich soll mit diesen Vorwürfen aufhören. Ich halte es einfach nicht mehr aus, deswegen hab ich mich eben wegen Internaten und so informiert und entschlossen, mich zu bewerben. Nur ist das möglich, wenn meine Eltern mich kaum unterstützen (ich würde ein Stipendium beantragen). Würde das die Lage etwas entspannen, wenn ich nur noch alle paar Wochen zuhause bin? Oder soll ich einfach die Klappe halten und weitermachen? Es ist nur so, dass ich mich jetzt wider Erwarten sehr wohl fühle in meiner neuen Klasse und auch Freunde habe, etwas, das ich schlicht nicht gewohnt bin. Und mich jetzt dann wieder verabschieden? Aber daheim zerstöre ich mich nur selbst. Und ich bin mir auch im Klaren, welche Vor- und Nachteile ein Internat haben, habe mich schon sehr gut informiert. Wäre um eine oder mehrere Antworten wirklich dankbar. Ich bin übrigens ein 15jähriges Mädchen, das zZ ein Gymnasium besucht.

LG

Erziehung, Pädagogik, Eltern, Internat, vernachlaessigung, emotionale Vernachlässigung, Entwicklungstrauma
7 Antworten
Habe das Gefühl meine Eltern sind nicht für mich da

Hallo liebe Community, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich probiere mich kurz zu fassen. Also, ich bin 17 Jahre alt und habe eine ältere Schwester. Meine Eltern leben getrennt seitdem ich drei Jahre alt bin. Es war immer normal für mich nur bei meiner Mutter zu leben, sie kaum zu sehen, da sie fulltime arbeitet und oft auf Geschäftsreisen ist. Meinen Vater sehe ich nur in den Ferien, er ist auch fulltime als Manager beschäftigt und ist noch mit der Frau zusammen, die meine Eltern auseinander gebracht hat und hat mit ihr ein Kind. Es war immer normal für mich meine Mutter nur Abends kurz mal zu sehen und meinen Vater halt fast nie. Doch in letzter Zeit macht mir das sehr zu schaffen. Wenn ich mal bei meinen Freunden bin, und sehe, wie gut sie sich mit ihren Eltern verstehen. Was für eine tolle Vater-Sohn-Beziehung oder Mutter-Tochter-Beziehung sie haben. Wie sie ihren Eltern alles erzählen und ihre Eltern sie sogar noch mehr Sachen über ihr Leben fragen, was bei mir komplett unvorstellbar wäre.Ich habe eigentlich gar nichts. Komme nach hause, mich begrüßt unsere Haushälterin sonst ist keiner aus meiner Familie da, ich bin ganz allein und habe niemanden. Meine Eltern, so habe ich jedenfalls das Gefühl, probieren das mit materiellen Mitteln auszugleichen, was mich noch trauriger macht. Da es mir dass Gefühl gibt, dass sie sogar wissen, was eigentlich alles schief läuft, ihnen aber der Beruf wichtiger ist. Ich wohne bei meiner Mutter und habe eigentlich eine ganz gute Beziehung zu ihr, auch wenn ich sie nur selten sehe. Ich merke wenigstens bei ihr, dass sie sich Mühe gibt, mit mir eine Beziehung aufzubauen/zu halten. Bei meinem Vater ist es anders. Er ist eher wie ein Onkel für mich. Einerseits sagt er mir, ich sei sein bester Sohn (auch wenn ich nur sein einziger bin, und dieser Satz somit für mich keinen Sinn ergibt) aber andererseits, interessiert er sich, wie ich finde, nicht für mich. Und das ganze macht es noch härter, weil es bei meiner großen Schwester und meiner Halbschwester komplett das Gegenteil ist. Mit ihnen schreibt er, skyped er, lacht er, umarmt sie und liebt sie einfach. Wenn ich ihn anschreibe bekomme ich meist nur genervte Antworten und von irgendeiner anderen Art von Zuneigung kann nicht die Rede sein. Es fällt mir schwer das zu sagen, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass er mich nicht liebt beziehungsweise nicht will. Wieso soll ich auf ihn zukommen, wenn er sich von mir „getrennt“ hat? Wieso sagt er ich soll doch mal auf ihn zukommen und wenn ich es tue ist er einfach nur genervt und nimmt mich nicht ernst?

Ich wünsche mir eigentlich nur das, was für alle anderen normal ist. Aus der Schule zu kommen meiner Mutter oder meinem Vater erzählen zu können, wie es war, wer mich z.B. nervt und was halt so passiert ist und mit ihnen dann darüber zu lachen. Viele meiner Freunde verstehen mich nicht, sie denken, wenn man finanziell gut abgesichert ist, dass das einen glücklicher macht, was keineswegs der Fall ist. Mich interes

Erziehung, alleine, Pädagogik, Eltern, Psychologe, vernachlaessigung, emotionale Vernachlässigung, Entwicklungstrauma
3 Antworten
Sie vernachlässigt mich!

Hi, meine eine beste Freundin (kenne sie nun schon seit 11 Jahren) hat nun seid fast 4 Monaten ´nen Freund , am Anfang war ich ein bisschen Eifersüchtig , aber das legte sich nach einiger Zeit - klar ich hätte auch gerne nen Freund , aber darum geht es nicht :) In den letzten Wochen hatten wir uns dann immer weniger getroffen und ich dachte das lege an den Prüfungen , aber da diese jetzt bei uns beiden vorbei sind , wird mir umso mehr bewusst , wieviel sie mit ihrem Freund macht - ich verstehe das total , man ist "frisch" verliebt und möchte die ganze Zeit miteinander verbringen , aber sie sehen sich jeden Tag in der Schule und nach der Schule , deswegen schreiben wir auch kaum noch . Und am wochenende wartet sie den ganzen tag das ihr Freund abends nach hause kommt und sie was machen können. Seit der Situation von vor paar Tagen bin ich aber nicht mehr traurig , sondern ziemlich wütend ; Sieht hat mich auf eine Party mitgenommen von ihren Klassenkameraden (ich kannte da keinen außer sie und ihren Freund-den ich aber auch nicht so gut kenne) , als wir ankamen setzten wir uns hin und unterhielten uns etwas doch nach einem kurzen schweigen , kuschelten sie sich aneinander und ich war luft ich saß da nun fast ne geschlagene dreiviertel stunde neben ihnen (ich bin leider sehr schüchtern , deswegen sagte ich auch nichts zu den anderen gästen) bis ich von einer klassenkameradin von meiner freundin zu einer runde gerufen wurde. Dies interessierte meine Freundin nicht . Ich war natürlich wütend das sie mich so blöd stehen gelassen hatte und verständnislos , da sie sowieso schon den ganzen tag bei ihm gewesen war und den tag zuvor . Nun wollte ich fragen ob ich mich falsch verhalte und ob das irgendwann mal nachlässt mit der Vernachlässigung . Ich hoffe ihr versteht was ich meine , obwohl es ein ziemliches Kauderwelsch ist :D

Freundschaft, Beziehung, Freundin, vernachlaessigung
6 Antworten
Mutter behält das Kindergeld für sich allein, sollte man das tolerieren? Hilfe

Hallo ! Also.. die Mutter meines Freundes (19) bezieht Hartz 4 und bekommt für meinen Freund Kindergeld. Von diesem Geld sieht er keinen Cent, denn sie kocht nicht für ihn (isst meistens immer bei uns) und Anziehsachen hat er nur wenige, die er sich vor paar Jahren mal selber irgendwie gekauft hat. Damals als wir uns kennenlernten waren seine Hosen vollkommen durchgetragen und innerhalb 2 Monate wo wir zusammen waren sind ihm seine einzigsten zwei langen Hosen gerissen. Bevor sie aber richtig zerrissen waren hat ihm meine Mutter (!!!) einige kleinere Löcher in den Taschen zum Beispiel zu genäht, das hat seine Mutter auch nicht machen wollen. Sie bekommt die Wohnung soweit ich weiß komplett bezahlt, deswegen glaube ich das sie das Kindergeld einfach für sich einsteckt, so als Taschengeld. Dennoch beschwert sie sich immer, wie ach so wenig Geld sie doch hat und ich habe schon einige Male mitbekommen das sie zu meinem Freund meinte, sie hätte nicht genug Geld für Milch oder Fleisch gehabt und er solle das doch alleine kaufen, weil sie wusste, dass er angefangen hat als Aushilfe zu arbeiten ( eigentlich um sich selbst mal was zu kaufen). Sie fing also an auch noch von ihm Geld 'rauszusaugen'. So gutmütig wie er ist, hat er auch ab und zu mal eine Kleinigkeit für sie eingekauft ( sie hats selbstverständlich nicht bezahlt). Dann haben ich und meine Mutter ihm aber mal versuch zu verdeutlichen, dass seine Mutter keinesfalls übertrieben arm ist und es ihr so schlecht geht und er hat es dann auch kapiert und macht es jetzt auch nicht mehr. Sie steckt ihr ganzes Geld in die Zeugen Jehovas, hat nicht mal Geld angespart um dem Jungen den Führrerschein zu bezahlen. Auch musste er ein Strafgeld von ca. 200 Euro für sie bezahlen, weil sie so lange nicht fürs Internet etc. bezahlt hat und sie aber schon Mahnungen bekommen hat. Zu Feierlichkeiten (Weihnachten, Geburtstag) gibts von ihr auch rein gar nichts !! Sie hat zu Weihnachten nur rumgeheult das sie nicht genug Geld hat uns was zu schenken und hat sich für die Geschenke bedankt. Ich bin ja der Meinung sie hätte uns eine Kleinigkeit schenken können. Ich habe keinen Kontakt mehr zu seiner Mutter, wegen eines Streites (ging darum, dass sie mich und vorallem meine Mutter (!) lautstark stundenlang an verschiedenen Tagen versuchte von den Jehovas zu überzeugen. Mein Freund hat mit ihr daraufhin auch geschimpft und meinte er solle lieber zu seiner eigenen Mutter halten und nicht zu uns, denn wir werden irgendwann mal eh nicht mehr für ihn da sein ( was sie auch so schon nicht ist ;) ) und als er dann aber sagte, dass er lieber zu mir steht, weil er mit mir eine Zukunft haben will, hat sie gesagt, dass sie keinen Sohn mehr hat und das er bei der Geburt lieber hätte sterben sollen und er solle sich eine Wohnung suchen. Tage später, als er dann wieder ab und zu kurz zuhause war, hat sie sich an ihn 'geschleimt' und so langsam angefangen ganz normal, als wäre NICHTS gewesen (!) mit ihm zu reden.

Kinder, Mutter, Familie, Geld, Recht, Hartz IV, Kindergeld, Streit, vernachlaessigung
8 Antworten
Verdacht auf Vernachlässigung eines Kindes. Was kann man tun?

Mir ist schon seit langem ein Mädchen aufgefallen, das bei uns im Dorf wohnt und das ich manchmal an der Bushaltestelle sehe. Bisher war sie für mich einfach ein Kind, das so aussieht wie jemand, der gerade aus dem Bett kommt. ich hab mir da nicht besonders viele Gedanken drum gemacht. Nun hab ich neulich eine GFS zum Thema Psychische Entwicklung eines Kindes mit besonderen Aspekten der Kindesmisshandlung gemacht. Kurz darauf habe ich dieses Mädchen wieder im Bus gesehen und sie mir etwas genauer angeschaut.

Ihre Haare sahen so aus, als ob sie seit einer Woche nicht gekämmt und seit 2 nicht mehr gewaschen worden wären, ihre Hose war zu klein, dreckig und an den Knien deutlich abgenutzt, ihr Gesicht hatte lauter kleine offene Stellen wie Mückenstiche, obwohl ja gar keine Mücken fliegen, außerdem war sie ziemlich blass. Ihre Hände waren dreckig und um einen Finger war ein Pflaster gewickelt, das früher mal weiß und jetzt dunkelgrau war. Insgesamt war sie ziemlich dünn. Sie saß auf ihrem Schulranzen, der auch stark abgenutzt und halb kaputt war.

Zusätzlich zu dem verkommenen Aussehen hat sie auch noch deutliche Verhaltensauffälligkeiten gezeigt wie zum Beispiel sehr laute Selbstgespräche, dabei eine sehr kindliche Ausdrucksweise (Sie ist ca. 11), sie hat sich auch einmal, als der Bus zu spät kam übertrieben darüber aufgeregt. Außerdem hat sie Anzeichen einer motorischen Unruhe gezeigt.

All das erscheint mir eigentlich ziemlich suspekt, ich habe aber absolut keine Ahnung, ob meine Vermutung, dass sie vernachlässigt wird, stimmt. Ich bin mir aber sicher, dass keine liebevolle Mutter ihr Kind so aus dem Haus lassen würde. Da muss irgendwas sein.

Das Problem ist auch, dass ich keine Ahnung habe, wie sie heißt und wo sie wohnt. Ich weiß nur, dass sie in meinem Dorf lebt und in welche Richtung sie läuft/rennt, wenn sie aus dem Bus steigt. Ich mache mir aber ziemlich Sorgen um sie. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, diesem Kind zu helfen? Sehe ich eventuell nur Gespenster?

Entschuldigung und Danke an alle, die sich die Mühe gemacht haben, diesen langen Text zu lesen. Ich hoffe, ihr könnt mir in der Sache weiterhelfen...

Kinder, Polizei, Jugendamt, Kindesmisshandlung, misshandlung, vernachlaessigung, Verdacht
8 Antworten
DRINGEND! Mein Neffe (2) wird aus meiner Sicht vernachlässigt!

Hey Leute ich stelle diese frage wirklich schon mit blutendem Herzen doch ich bekomme nur zu hören ich übertreibe aber für mich ist es schrecklich :-((

Mein Bruder (26) hat ne Freundin die bereits ein Kind hat. Der kleine wird diesen Monat zwei Jahre.. Die drei wohnen zusammen doch der kleine hat es gar nicht gut und schon gar nicht bei meinem Bruder! Einmal eine kleine Vorgeschichte die mich zur jetzigen Situation nachdenklich macht!!!! Mein Bruder holte sich vor 2 Jahren einen 8 Wochen kleinen Welpen! Unter der vorüberlegungen der Hund soll nur ganz selten mal raus wenn er Lust hat zum Gassi gehen sonst nicht! Der Hund sollte drinnen aufs Katzenklo gehen! Die kleine Maus ist ein jagtterrier Mix!! Zu essen bekam dieser Welpe mehr wie unregelmäßig mal ne ganze Dose dann paar Tage gar nichts!! Hat dieser Welpe sein geschäft nicht im Katzenklo gemacht wurde er geschlagen und/oder mit eiskalten Wasser abgeduscht! Ja er hat den WELPEN GESCHLAGEN :-(((((( dann wurde der Hund oft in einen Karton mit Löchern eingesperrt! Bis ich gesagt habe jetzt reicht es!!!!!!! Und ich habe den Hund zu mir geholt wo die kleine Maus endlich Hund sein kann!!!!! Doch das Verhältnis zu meinem Bruder ist Verachtung meiner seits!! Zudem hat er von klein an ausrasten in denen er nicht weiß was er tut! Er rastet aus schlägt gegen Wände und schreit rum! Meine Mutter bedrohte er dabei mit einem Messer!!! Danach tut es ihm immer leid! Nun mein eigentliche Problem

WIE SOLL SICH DIESER MENSCH UM EIN KIND KÜMMERN!!!!! :-(( zu dem habe ich trauriges beobachtet 1. Der junge geht unregelmäßig in den Kindergarten 2. Jedes Wochenende wird er regelrecht zu ihren Eltern abgeschoben (Freitag bis Montag) wenn er doch mal Zuhause bleiben darf dann tun die beiden als würden sie sonst was für den kleinen tun 3. Auch wenn das Kind im Auto sitzt fährt mein Bruder wie bekloppt 4. Beide haben angedeutet den kleinen zu schlagen!!!!!!! 5. Beide kümmern sich nicht um den kleinen er muss sich nur allein beschäftigen und kommt er mal an und will mit den beiden was machen bekommt er ein Eis oder Pudding und wird vorm Fernseher gesetzt 6. Der kleine läuft in verdreckter Kleidung rum 7. Er bekommt nichts gesundes zu trinken er findet es normal Cola und Limonade zu trinken 8. Zu essen bekommt er auch nichts ordentliches letztens auf der Party bekam er ein bisschen Gemüse als er dann noch Hunger hatte bekam er nichts mehr 9. Der kleine wird nicht gefördert im Gegenteil mein Bruder bringt ihm Wörter wie hä. Digga und altha bei

Das ist noch nichtmal alles und das obwohl ich den kleinen maximal 3 mal im Monat sehe! DAS IST DOCH NICHT ZUMUTBAR Ihre Eltern sind assozial und interessieren sich nicht dafür Der leibliche Vater hat bereits 6 Kinder um die er sich nicht kümmert Meine Eltern haben eigene Probleme Mein Oma sagt ich sehe alles zu eng und in das Jugendamt habe ich kein Vertrauen!!! Mein Freund und ich sind nun wirklich behütet aufgewachsen aber was sagt ihr übertreiben wir mit der Angst ? Lg

Kinder, Hund, vernachlaessigung, Welpen, hilferuf
8 Antworten
ich bin so tief traurig und es interessiert ihn nicht

Hallo, ich bin gerade mal wieder an einem punkt, an dem ich nichtmehr weiter weiss, ich bin gerade so ungluecklich, ich bin an einem voellig neuem wohnort, meinem freund hinterher gezogen, ich kenne niemanden, ich darf nicht mit seinen freunden weg, weil es maenner sind, ich hab keine weiblichen freunde hier. Er kam vor gut 50 minuten von der arbeit und ist direkt vor den Pc gegangen, ich kam und sagte er soll wenigstens kurz kommen und mir hallo sagen, er meinte ich soll online kommen und mit zocken (wir teilen das selbe hobby, online spiel) die ganze woche geht es so 17 uhr nachhause, vorn pc bis 23 uhr dann schlafen,oder miteinander schlafen, je nach lust. Jetzt ist wochenende er musste bis 13 uhr arbeiten, ich hab ihm dann den vorschlag gemacht, dass wir um 18-19 uhr zu seinem kumpel gehen, er wurde sauer, da hat er keinen bock drauf, dann meinte ich ganz lieb zu ihm das wir dann ins lokal gehen abends und ich ihm nen bier ausgebe, da meinte er zu mir ''dann haettest ja auch deine frisur selbst zahlen koennen wenn du son geldsche*** bist. (Hab mir von ihm das geld geliehen) ich meinte dann ''bald muss ich wieder arbeiten, dann muss ich jedes wochenende arbeiten samstags und sonntags'' er meinte dann ''ohhh du tust mir aber leid'' dann bin ich in traenen ausgebrochen, nun sitz ich hier, er zoockt weiter :'( ich kann das nichtmehr ich bin so einsam aber er ist meine grosse liebe, normal haben wir auch sone harmonische beziehung abends kuscheln wir ganz viel, der sex ist immernoch genauso wie immer, aber ich bin so furchtbar einsam und er einfach so ooft soo ekelig, wuerde ich sagen ''mach so weiter und ich gehe'' er wuerde sagen : bitte da ist die tuer. Weil er solche ''drohungen'' nicht abkann ich weiss nichtmehr weiter, ich hab einfach nurnoch einsamkeit in mir, meine adoptivschwester und gleichzeitig beste freundin hat sich vor 2 monaten das leben genoommen, ich habe niemanden mehr.

Wisst ihr rat?

Liebe, Stress, Einsamkeit, Trauer, Beziehung, vernachlaessigung
5 Antworten
Wohnbestimmungsrecht von Jugendlichen

Viel. kann mir hier jemand helfen : Mein Enklesohn ( wird am Freitag 17) ,hatte nach der Scheidung seiner Eltern vor 10 Jahren stets Scwieirigkeiten zu Hause bei seiner Mutter. Mit 14 Ist er dann für 2 Jahre zu seinem Vater gezogen , weil ers bei Mutter nicht mehr aushielt.Dort lebte er aber mehr oder weniger alleine , denn sein Vater ist berufskraftfahrer und somit in der Woche mindestens an 2 öfter auch drei Nächten nicht zu hause . Mein enkel wurde dadurch durchaus selbstäandig ,aber die Kühle und der schroffe Ton des Vaters macht ihn auf Dauer kaputt. auch war er mit der anstehenden Hausarbeit überfordert. Er wand sich daraufhin wieder an die Mutter und die holte ihn schnurstraks zu sich zurück . Nun hatte sich die <Wohnsituation aber verändert. Sie hatte eh nur eine dreizimmerwohnung angemietete mit 2 kindern( bruder wird 16 im dez.) meinte aber auf ein Wohnzimmer verzichten zu können , weil eine essdiele vorhanden war. Die kinder hatten zunächst jeder ein KInderzimmer und Mutter ihr Schlafzimmer . Nachdem der ältere sohn beim Papa lebte ,hat sie sein zimmer aufgelöst und sich doch ein Wohnzimmer eingerichtet und ein Schlafzimmer . Es war also kein Zimmer mehr für den sohn vorhanden nur noch eins für den daheimgebliebenen. .Somit nächtigte der große set einem jahr auf einer matratze , die im wohnzimmer auf der erde lag , dort befanden sich auch sein computer und seine playstation.

Kaum war er wieder bei Mutter , ging der Ärger wieder von vorn los. Mein tochter ist sehr rigeros , verlangt von den Kindern ,dass sie sich um alles selber kümmern , ohne es ihnen jemasl wirklich gezeigt zu haben , kommt nach hause von einem 6 stunden arbeitstag und legt sich dann hin zum shclafen , die kids müssen dann nach der schule selber klar kommen incl. aufräumen und haushalt putzen. . bei der lezten escalation schmiss sie ihn aus der küche , nahm sein Ipot hielt es unter wasser und wóllte es somit vor seinen augen zerstören ..daraufhin rief mich mein enkelsohn an ,ob ich ihn abholen könne. Seid gut 4 Wpochen lebt er jezt bei uns. Meine Tochter behauptet sie hat ihn nicht rausgeworfen .

wir haben nun versucht von ihr zumindest das kindergeld zu bekommen, denn das steht ja dem kind zu , um davon für das kind was zu kaufen . er fängt am donnerstag ne ausbildung an , benötigt eine Bus-Bahnkarte ,das würde dann vom kindergeld gekauft.

Wie können wir das Kindergeld bekommen , denn unsere Tochter will es nicht weiterleiten?

wie sieht die rechtliche Situation überhaupt aus -- müsste unser Enkelsohn evtl sogar zurück zur Mutter ,wenn s ie das verlangen würde??

Tschuldigung für den langen Text ,abe rich denke man muß auch etwas über die Zusammenhänge wissen .

Familie, Erziehung, Jugendliche, Unterhalt, Jugendamt, Jugendrecht, Jugendschutz, Kindergeld, vernachlaessigung
4 Antworten
Wie bekomme ich meinen Freund von der League Of Legends Spielsucht weg?

Mein Freund, mit dem ich 1 Jahr zusammen bin, hat vor nem Viertel Jahr wieder mit League Of Legens spielen angefangen. Seit er es bis zum Level 30 geschafft hat, spielt er nun immer diese Ranglistenspiele. Am Anfang hat ihm das Spielen noch Spaß gemacht, mittlerweile ist er jede Nacht wach, um das Spiel zu spielen.Jedes Mal nimmt er sich vor, dass er schlafen geht, sobald er eine Runde gewonnen hat. Das Problem: Bei den Ranglistenspielen verliert er momentan JEDE Runde. Ich kenne das Spiel, spiele es hin und wieder gegen ihn, verliere aber nach 2 Runden die Lust (weshalb ich seine Sucht nicht wirklich nachvollziehen kann). Er redet nur noch von dem Spiel, wenn er überhaupt redet. Meistens schläft er mittlerweile ein, wenn wir uns treffen, da er die ganze Nacht gespielt hat. Ich komme also extrem zu kurz. Wir haben oft Streit wegen dem Spiel. Er nimmt das aber alles im Kauf. Wenn ich ihm darum bitte, seine 15 Runden pro Tag auf die Hälfte zu reduzieren oder zumindest nicht die ganze Nacht zu spielen, sagt er mir, es wäre sein Leben, ich solle mich nicht einmischen. Bevor er das Spiel spielte, fand er es toll, wenn ich mich in sein Leben "eingemischt" habe, weil er dadurch das Gefühl bekam, dass ich mich um ihn kümmere. Ich habe ihn morgens immer geweckt, ihm im Haushalt geholfen (hat eine eigene Wohnung, weil er mit seiner Mutter nicht klar kam), war oft mit ihm einkaufen. Auch das will er mittlerweile nicht mehr.

Letzte Nacht hatte er schon gegen 0 Uhr seinen Laptop ausgeschaltet und wollte schlafen gehen. Als ich gegen halb 2 schlafen ging, fing er wieder an zu spielen. Das hat er mir heute morgen geschrieben. Darunter auch, dass er die ganze Zet gewinnen wollte und das schon so weit ging, dass er wegen dem Spiel geheult hat (Dazu muss ich sagen, dass er einer der Menschen ist, der eigentlich NIE weint und sich immer zusammenreißt). Er meinte, er würde sich wegen dem Spiel schlecht fühlen und er WEIß, dass er süchtig ist.

Ich will ihm unbedingt helfen. Ich will ihm aber auch nicht vor die Wahl stellen "Entweder ich oder das Spiel" <- hatte mir meine beste Freundin geraten, ich finds aber albern.

Noch dazu hab ich viel zu große Angst, dass er das Spiel wählt.

Wie kann ich ihm helfen? Kann man ihn wieder aus der Sucht bekommen ohne irgendwelche therapeutischen Hilfen? Ich bin echt am Ende. Fühle mich vernachlässigt und weine auch täglich, mache ihm immer wieder Stress (ich wills eigentlich nicht, aber das bereitet mir einfach ziemlichen Kummer) und er gibt mir oft die Schuld dafür, dass er mir keine Aufmerksamkeit schenkt (weil ich ja immer schlecht drauf sei).

Irgendwelche Ideen? :/

Stress, Beziehung, helfen, Kummer, League of Legends, Spielsucht, vernachlaessigung
4 Antworten
Freundin vernachlässigt mich wegen ihm :(

Hey

Also meine Freundin hat seit 1,5 Monaten einen Freund und seit sie mit ihm zusammen ist, macht sie NIE etwas mit mir. Sie geht neben der Schule her manchmal arbeiten, immer Mittwochs zu ihm und am Wochenende auch...da hab ich wohl keinen Platz mehr. Ich hab sie schön öfters gefragt, ob wir einfach mal was machen, auch wenn es nur 2 stunden mal nach der Schule sind, aber das ist ihr zu stressig. Heute haben wir deshalb ein bisschen gestritten...sie meinte, dass er ihr Freund ist...und ich hab dann gesagt, dass ich ihre beste Freundin bin. Daraufhin meinte sie, dass das nicht zählt?! Und dass sie auch gut mit einer anderen Freundin befreundet ist, mit der sie nur selten was macht....bin ich jetzt also auf "eine freundin" gesunken von "beste freundin"? Ich bin wirklich enttäuscht von ihr... Und ich möchte ihr auch nicht dauernd hinterherlaufen und fragen, ob wir was machen...

Soll ich einfach mal abwarten und mich mal nicht bei ihr melden? Das Problem ist, dass sie zusammen mit meiner Familie und meinem Freund die wichtigste Person in meinem Leben ist...und es tut wirklich weh, alleine zuhause zu sitzen und immer abgewiesen zu werden...

Sorry, dass das so ein langer Text wurde...

Was meint ihr, wie ich jetzt vorgehen soll? MIch melden oder einfach mal etwas zurückziehen? Ihr dauernd Vorwürfe zu machen bringt auch nichts...

Danke im Voraus

Freundschaft, Freunde, Beziehung, beste Freundin, Enttäuschung, vernachlaessigung
7 Antworten
Kindesvernachlässigung was tun?

Hallo ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen und zwar geht es meiner Meinung nach um Kindesvernachlässigung. Eine ehemalige Freundin hat 2 kinder im alter von 5 und 3 jahren. und ich mag diese kinder unheimlich gerne sind auch oft bei mir aber das was bei denen daheim abgeht ist für mich nicht mehr tragbar. ich kann nicht mehr mit zusehen. Mal ein paar Beispiele was ich meine. Kinder sind selten bei der Mutter meist bei der mittbewohnerin die 40 std oder mehr in der altenpflege arbeitet. Sobald diese nicht arbeiten muss oder frei hat ist die mutter unterwegs und kommt auch über Nacht nicht heim. Ich nehme dann in der früh den kleinen mit in den Kiga weil er sonst nicht hinkommen würde also meistens. Dann weint er weil er zu seiner Mama will ich beruhige ihn dann mit leeren Versprechungen aller Mama muss was machen die kommt mittag bestimmt und holt dich was leider zu 80% nicht der fall ist. Kinderzimmer bestehen aus 2 Betten und kaputten Spielzeug das zwischen gewand dreck und essensresten am boden liegt. die kleine bekommt zum Frühstück Fanta und Croutons oder knödel oder was halt grad da ist weil Mama lieber das Geld für Kippen und und ausgibt. Die Wohnung ist dermassen verdreckt. das meine kinder schon sagen das es dort eklig ist. und das mit 5 jahren. Der dazugehörige Balkon wird als katzenkloo gehandhabt vermüllt und zugesch...... zu dem die armen katzen sowieso unterernährt sind. Die kleine wird alle 3-4 Tage mal frischumgezogen weil öfters muss ja nicht sein. Selbes gewand sowohl am Tag wie auch in der Nacht. Probleme gabs schon mit dem Kiga wegen Verhaltensauffälligkeiten beim 5jährigen. Kam wohl nix raus bei. Ernährung is unter aller Kanone Obst und Gemüse gibt's so gut wie gar nicht der Kühlschrank besteht aus alk und fertigpizzen. Jugendamt war schon da und ist auch schon des Öfteren angeschrieben worden aber da wird halt vorher noch schnell geputzt. Beschäftigung zuhause xbox für den kleinen. Zudem darf er bei dem Freund der Mutter zusehen wenn er Fsk 18 spiele spielt. usw usw usw.... mal ein kleiner Einblick, der mir den schlaf raubt. Vielleicht hat hier jemand selbst sowas schon mitbekommen und kann mir sagen was ich tun kann mir tun die Kinder einfach unendlich leid. Und ich kann nicht mehr wegsehen. oder sehe ich das ganze vielleicht zu engstirnig.???? Jugendamt bringt ja anscheinden nix. bitte um Antwort.

Kinder, Erziehung, vernachlaessigung, Jungenamt
17 Antworten
Vernachlässige ich meine Freunde?

Ich bin 16 und bin nun seit fast 1 1/2 monaten in einer beziehung. er ist 22 und ich verstehe mich echt gut mit seinem freundeskreis und komme dadurch auch echt viel herum und unternehme dadurch viel.

meine freundin ist auch meine nachbarin und würde am liebsten all ihre freizeit bei mir verbringen. weiters gibt es noch eine freundin- man kann sagen die zwei sind meine besten freunde.

meine freunde seh ich meistens unter der woche tagsüber, einmal fortgehn am wochenende üblicherweise und oft samstagnachmittag. meinen freund kann ich nur abends sehen bzw einmal am wochenende schlafe ich bei ihm.

nun das problem.. mein freund und seine ganzen freunde können meine nachbarsfreundin nicht leiden, somit kann ich sie nie mitnehmen obwohl sie sich das wünschen würde und mich sozusagen 'angeht' dass ich sie nie frage. jedoch kann ich ja nicht sagen 'sie können dich nicht leiden' - so ehrlich bin ich nicht. die andere freundin hatte vor einiger zeit etwas mit jemandem aus dem freundeskreis meines freundes und haben sich zerstritten (er hat jz ne neue) - also kann ich sie genausowenig mitnehmen, wobei diese sich hier nie beschwert hat.

weiteres problem.. beim gemeinsamen fortgehn (ich gehe mit freundinnen und freund fort) fangen sie immer zu spinnen an, weil ich sie angeblich links liegen lass. jedoch: stehe ich immer bei meinen freundinnen und gehe mit raus/klo etc wenn jemand was sagt. aber mein freund steht hald meistens umarmend hinter mir oder steht neben mir und hält meine hand. was ist also ihr problem?

dann weiters meinen sie 'wir haben keine zeit alleine um über probleme oder gott und die welt zu reden so wie früher'. aber wir sehen uns doch eh immer noch fast täglich unter tags? meiner meinung nach reagieren sie über! aber komplett! ich kanns ihnen nicht recht machen! und es nervt mich schon total dass es immer diese zickereien gibt!! denn ich bin echt schon soweit dass ich sag 'herst wenn ihr nicht akzeptiert dass ich nun in einer beziehung bin und wir eh noch genug zeit miteinander verbringen interessiert mich das alles bald nicht mehr mit euch!'

denn viele andere freunde und verwandte geben mir recht und sagen dass ihr verhalten total kindisch ist (sind 17/18). was sagt die gutefrage.net-gemeinde?

lg julia

Freundschaft, Beziehung, vernachlaessigung
2 Antworten
Von Mutter vernachlässigt gefühlt-Neuer Freund -.-

Hallo Liebe Community,

Meine Eltern sind schon seit 3 Jahren Gschieden und meine Mutter hatte bis jetzt nur einen Freund und seit 2 Monaten hat sie einen Neuen.Ich mochte ihn nie von Anfang an nicht..Und immer wenn er zu uns kommt fahr ich zu meinem Vater und zu seiner neuen Familie.Meine Mutter stresst nur rum.Zum Beispiel hat sie früher gesagt du wirst immer für mich an erster Stelle stehen und ich werde immer für dich Zeit haben,aber seit sie IHN hat..Hat sie nicht mal zeit mit mir Shoppen zu gehen.Sogar mein Vater der nie mit mir shoppen gegangen ist,fragte mich vor ein paar Wochen ob er und ich meine Gutscheine ausgeben undso.Meine Mutter findet auch immer Gründe wieso die Kinder von ihrem Freund Besser sind als ich.Sie sagt 'Sie haben kein Facebook' Oder 'Sie haben bessere Noten'..Ich gönn ihr den Freund und das Glück der Liebe aber sie geht zu weit.Sie redet jeden Tag am Handy über ihren Freund.Dann kommt sie noch in mein Zimmer und redet über ihn obwohl sie weiß das ich ihn hasse.Noch einen Grund wieso ich ihn hasse ist,das er einen guten Ersatzvater spielen möchte.Er soll verstehen das ich ihn nie akzeptieren werde.Meine Mutter sagt Dinge über mich die nicht stimmen.Sie möchte das ich gute Noten schreibe,damit es ihr nicht peinlich ist ein blödes Kind zu haben.Und seit sie ihn hat sagt sie mein Vater hätte nie Zeit für mich und er wär ein egoistisches Schwein undso..Und noch was..Sie beschimpft mich auch..Jeden Tag haben sie und ich Streit...Ich will einfach meine Alte Mutter zurück.Die immer Zeit für mich hatte.Mit der ich über alles reden konnte.Und wenn ich wegen ihr mal den ganzen Tag mies drauf bin,schreit sie auf mich.Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben?Bin Wircklich Am Ende :((

Danke im vorraus Eure Sara (: (Bin 13 Jahre alt)

Mutter, vernachlaessigung, ihr freund
5 Antworten
Familie beim Jugendamt melden?

Hallo Zusammen ! Mich beschäftigt schon seit einiger Zeit eine sehr wichtige Frage.In der Klasse meiner Tochter gibt es einen Jungen der sehr nett und freundlich ist.Dieser Junge wird aber von seinen Eltern total vernachlässigt.Er ist immer sehr ungepflegt und dreckig.Seine Kleidung ist oft zu klein oder viel zu groß.Er trägt sogar oft die Hoe seiner Mutter.Der Junge hat auch so gut wie nie ein Pausenbrot mit in der Schule. Mein Kleiner Sohn war einmal bei der Schwester dieses Jungen zum Geburtstag eingeladen und so bin ich dann auch mal in der Wohnung gewesen.Mich hat fast der Schlag getroffen.Die Wohnung ist sowas von verdreckt gewesen.Sie war total überheizt und es hat fürchterlich gestunken. Die Familie besteht aus dem Vater,Mutter, Junge(etwa 1J),Mädchen(4J),Junge(9J)und dem Jungen um den es geht (10J). Die beiden Ältesten wurden von der Mutter mit in die Beziehung gebracht.Sie sind die Stiefkinder des Mannes und weden auch so behandelt.Sie haben zwar ihr eigenes Zimmer aber dort haben sie auch nur eine Matratze und das wars.Die beiden Jüngeren teilen sich ein Zimmer und das quillt fast über vor Spielsachen.In der gesamten Wohnung sind die Fenster mit irgendwelchen Tüchern verhangen.Das macht die Wohnung natürlich auch sehr dunkel.Im Flur stehen mehrere Käfigen mit Kleintieren und das Katzenklo.Das erklährt sicherlich den Gestank. Der Junge und meine Tochter stehen jetzt kurz vorm Schulwechsel und da habe ich ihn gefragt ob er den auch einen Schulrucksack bekommt ,das hat er verneint .Der Rucksack ist seine Eltern zu teuer und sein kleiner Ranzen würde es ja auch noch tun. Mein Tochter wird aufs Gymnasium gehen und er zur Hauptschule.Die beiden werden sich daher nicht mehr so oft sehen.Ich mache mir wirklich große Sorgen um diesen Jungen.Er ist wirklich ein sehr freundlicher Kerl.Wenn er in die nächste Schule kommt wird er es sehr schwer haben wenn er dort auch so rumlaufen muß und dann auch noch mit dem dreckigen Ranzen aus der Grundschule. Ich bin ernsthaft am überlegen ob ich das Jugendamt einschalten soll. Ich kann auch nicht verstehen warum die Schule so etwas nicht meldet .Die müssen doch sehen das es diesen Jungen und seinem Bruder in der Familie nicht gut geht. Ich würde mich freuen wenn ich hier einen Tipp bekommen könnte . Liebe Grüße

Jugendamt, vernachlaessigung
8 Antworten
Mitbewohner hält sich nicht an Putzplan - Möglich ihm eine Putzfrau in Rechnung zu stellen?

Hi,

ich bin Hauptmieter einer WG und habe zwei Untermieter. Die eine Person hält sich an alles im Putzplan. Leider habe ich noch einen Stinkfaulen Untermieter der nicht nur klaut und einem danach hinterhältig ins Gesicht lügt, sondern auch noch seine Haushalts-Pflichten vernachlässigt.

Somit müssen wir seine Tätigkeiten mit übernehmen, denn wenn nicht geputzt wird verkommt die Wohnung und das geht letztlich an MEINE Mietkaution. Außerdem ist das Bad seine Aufgabe und im dreck zu baden ist auch unangenehm.

Nun ist die Frage ob wir für jeden Putz-Ausfall eine Forderung in Höhe von 10 Euro verlangen dürfen und wie wir das am Besten angehen. Mietkaution wurde in angemessener Höhe vom Untermieter hinterlegt. Ich habe im Untermietvertrag ausdrücklich erwähnt dass gewissenhaft mit anderer Leute Sachen umgegangen wird und Reinheit vorausgesetzt ist. Genauso dass ein Putzplan erstellt wird an den man sich auch zu halten hat. Updates der WG-Regeln sind vorbehalten und werden per E-Mail mitgeteilt.

Zusätzlich ist zu erwähnen dass der Untermieter bereits gekündigt ist und die ganze Wohnung ebenfalls, da ich mir nach dem Typen keine WG mehr antun möchte... Jetzt gehts lediglich um die restlichen zwei Monate.

Also ist es möglich dass ich ihm die Putzausfälle in Rechnung stelle wenn es ein anderer übernimmt? Dass der Mitbewohner nicht putzt können andere bezeugen, unter anderem der andere Mitbewohner.

Vielen Dank im vorraus für die Hilfe

Miete, Kaution, putzplan, vernachlaessigung, WG, Wohngemeinschaft
4 Antworten
Sollte man Eltern für das zerstören der eigenen Kindheit zur Rechenschaft ziehen?

Konnte leider keine Gewaltfreie Kindheit erleben. Meine Eltern stritten sich alle zwei Wochen u. haben allen Kindern Schlaflose Nächte bereitet. Wir wurden unter Druck gesetzt so u funktionieren, wie unsere Eltern es wollten. Wenn man mal ein schlechtes Zeugnis hatte hagelte es Geschrei u. man wurde Emotional u. Psychisch Rücksichtslos runter gemacht da war es Egal, wie alt man war ich kann mich erinnern, dass ich als 8jähriger zusammen Geschrien wurde, weil ein Lehrer meinte ich sei abhängig von einen Klassenkameraden. Anstatt dem Kind die Angst vor Menschen nehmen zu wollen wurde seine Empathie zerstört u. es Angeschrien. So war es mit allen Kindern mein Bruder wurde mit 16 vor die Tür gesetzt. Meine Schwester genauso. Mein kleiner Bruder wurde von meiner Mutter im Schlaf geohrfeigt (er war 9). Wir wurden alle geschlagen. Selbst der Hund wird angeschrien. Es ist kein rufen, es ist ein richtiges kaltes aggressiv anschreien teilweise wurde er auch geschlagen.

Nun da ich über Ostern zuhause war ging es wieder los u. beider meiner Eltern schrien mich an, weil ich einen Tag länger als geplant zuhause war. Ich war so sauer deswegen gleich angeschrien zu werden, dass ich eine Fernbedienung zerstörte.(ich hatte mich lediglich dadrüber beschwert, dass es im Haus mal wieder 11grad waren u. niemand heizen wollte). Nun ich bin einfach nur noch sauer über ihr asoziales Verhalten u. das was alle durchleben mussten. Wenn man es (objektiv) beurteilt kam Misshandlung u. Vernachlässigung vor u. ich möchte sie nicht ungeschoren davon kommen lassen ich möchte, dass sei für ihr Verhalten gegenüber uns Kindern als Erwachsene zur Rechenschaft gezogen werden.

Menschen, Psychologie, Emotionen, Psyche, vernachlaessigung
10 Antworten
Seitdem meine beste Freundin einen Freund hat bin ich ihr total egal

Meine beste Freundin und ich kennen uns seit der Grundschule und sind nun schon 8 Jahre allerbeste Freundinnen. Gestritten haben wir uns noch nie.

Seit ungefähr einem Jahr treffen wir uns immer Freitags - also einmal in der Woche - um neben dem vielen Telefonieren und Smsschreiben soviel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen, da wir auf getrennte Schulen gehen.

Vor einem Monat fing alles an:

Sie hat sich verliebt und hat nun einen Freund. Ich freue mich wirklich sehr für sie. Aber seitdem bin ich nur noch Luft!

Der vereinbarte Freitag fällt einfach aus. Am Dienstag hat sie mir per SMS zugesichert, dass sie kann. Und was war? Ich fahre total froh zu ihr, weil sie den Freitag davor auch schon hatte ausfallen lassen und ich sie vermisst hatte und dann stehe ich vor ihrer Mutter, welche mir sagt, dass sie ihn die Stadt gefahren ist. Da war ich sprachlos. Denn sie war schon die letzten drei Tage in der Stadt. Das konnte ja nur bedeuten, dass sie bei ihrem Freund war (welcher nach einem vergangenem Tag auch immer fröhlich bei Facebook schreibt "schöner tag gewesen - mit ...")

Ich komme nun gar nicht mehr an sie ran. Ich schreibe ihr sei gestern unzählige SMSen in denen meine Wut, Trauer und Enttäuschtheit nur allzu gut zum Ausdruck kommt (irgendwann ist mir nichts besseres als "ich hätte nie gedacht, dass ich dir so egal bin" eingefallen und noch nicht mal darauf habe ich eine Antwort bekommen!) Ich habe mehrmals versucht sie anzurufen. Auch im Internet spricht sie einfach nicht mit mir. Und persöhnlich erreiche ich sie ja auch nicht.

Ich verstehe ja vollkommen, dass sie viel Zeit mit ihrem Freund verbringen möchte, aber muss man deshalb seine Beste Freundin so vernachlässigen und verarschen?

Was soll ich tun? Bitte helft mir. Ich bin total verzweifelt.

Freundschaft, vernachlaessigung
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vernachlaessigung

HILFE Nachbarshund wird vernachlässigt!

13 Antworten

Warum vernachlässigt mich meine beste Freundin?

12 Antworten

Wieso postet meine Freundin ständig Bilder von sich auf Instagram und warum sind Komplimente anderer ihr wichtiger als meine?

2 Antworten

Mein Freund zockt die ganze Nacht und pennt den ganzen Tag?

10 Antworten

Wie viel Abmahnungen brauch ein Lehrer um aus dem Dienst entlassen zu werden?

6 Antworten

Familie wechseln?

2 Antworten

darf ein moslem seine ehefrau vernachlässigen?

17 Antworten

Hund leckt sich ständig die vorder Pfote! Was kann das sein?

15 Antworten

Meine beste Freundin vernachlässigt mich wegen ihrem Freund. Was soll ich tun?

7 Antworten

Vernachlaessigung - Neue und gute Antworten