Vollzeit-Oma vernachlässigt eigene Kinder. Ist das in Ordnung?

7 Antworten

"Muss ich dafür Verständnis aufbringen?"

Ja schon. Sie hat das für sich so beschlossen, muss man respektieren. Deswegen kann man trotzdem anmerken, dass man sich über mehr Kontakt freuen würde und auch selbst sagen, dass man dafür alle 2-4 Wochen einmal für ne Stunde anruft.

Von Vernachlässigung eines Kindes kann man hier realistisch bei einer erwachsenen Person nun wirklich nicht sprechen

Ist halt meine Meinung

Vernachlässigen?

Du bist erwachsen, wenn ich mich nicht irre. Ah halt mal, Du freust Dich, wenn Du öfter von ihr hörst (übrigens ist das keine Einbahnstraße)— und es ist Mutterns Entscheidung, Deine Schwester so zu unterstützen.

Kommen da ganz andere Sachen von früher hoch, dass man ihr so empfindlich reagiert? Neid Off, ist besser fürs eigene Gemüt.

Und wie gesagt, sag ihr doch mal, dass Du Dich über mehr Kontakt freust und geh auch selbst auf sie zu.

(NB: Erste Zeit mit Kind ist oft eine sehr große Umstellung und manche sind sehr froh um Unterstützung.. da sollte man auch mal Verständnis haben)(NB2: ich kenn das bei uns, bin die unbekinderte)

Habe mich falsch ausgedrückt. Ich fühle mich nicht vernachlässigt, sondern vergessen. Ich bin auch nicht neidisch, sondern enttäuscht. Habe auch kein Problem damit, dass sie meine Schwester unterstützt, finde es aber nicht ok, dass ich als Mensch in ihrem Leben einfach nicht mehr existiere. Mein Mann lag 4 Monate im Krankenhaus und auch ich war danach vollkommen mit der Pflege überfordert. Da ist es auch für eine erwachsene Tochter traurig und ernüchternd, wenn die eigene Mutter gar kein Interesse zeigt und nur alle 2 Monate eine Pflicht SMS kommt... Ich melde mich übrigens regelmäßig bei ihr, aber es geht dann eben nur um sie und das Enkelkind.

0

Wohnt ihr weit auseinander. Wenn ja dann ist das verständlich, wenn deine Schwester dann genauso weit weg wohnt solltest du dir Gedanken machen

Ja, sowohl ich als auch meine Schwester wohnen weiter weg.

0

Ja, wirst Du wohl müssen. So spielt das Leben und damit muss man halt leben, auch wenns nicht sehr fair erscheint!

Such am besten das offene Gespräch warum das so ist. Wie ist denn euer Verhältnis ? Vllt ist es auch garkeine böse absicht aber sieht vllt das deine Schwester mehr unterstützung braucht weil sie vllt nicht so im Leben steht wie du

Was möchtest Du wissen?