Welchen von den WQHD Monitoren würdet ihr eher empfehlen?

ich suche einen günstigen WQHD Monitor zum zocken sollte also nicht über 300€ kosten und da gibt es nur eine kleine Menge zur Auswahl, die ich alle unten in der Umfrage aufgelistet habe. Vielleicht benutzt ja jemand von euch einen dieser Monitore oder hat es mal benutzt und könnte etwas empfehlen/nicht empfehlen. Wichtig wäre mir nur 27", 144hz und IPS als Panel.

Die genauen Modellnamen habe ich mal weggelassen die unterscheiden sich teilweise ja in viele unterschiedliche Varianten, aber unter den Namen unten sollte man die Monitore schon leicht erkennen können. Alle außer das GIGABYTE Modell unterstützen bis zu 165hz, sind 27" groß, 1ms Reaktionszeit, IPS Panel etc. pp. Ich weiß nicht genau worin sich diese Monitore großartig voneinander unterscheiden, aber sie kosten alle so plus minus 300€. Es gibt auch Modelle die viel teurer sind und ab 350€ anfangen und bis zu 500€ gehen, allerdings sind die technischen Daten genau die gleichen außer das einige von denen bis zu 240hz unterstützen, aber das brauche ich nicht. Warum unterscheiden sich die Preise für diese Geräte teilweise so stark und warum lohnt es sich mehr Geld für einen Monitor auszugeben, welches über genau die selben technischen Details verfügt? Werd ich nicht machen, aber würde mich nur interessieren.

Samsung Odyssey G5A 75%
HP X27q 25%
Gigabyte G27Q 0%
Lenovo G27q 0%
Anderes 0%
PC, Computer, Technik, Monitor, PC-Games, PC-Spiele, Technologie, zocken, Spiele und Gaming
Keine Lust auf Zocken, was tun?

Hallo liebe Community!

Ich glaube, es gibt bestimmt schon genug solcher Fragen, jedoch sind die, die ich gefunden habe schon sehr lange her.

Zur Frage: Ich bin inzwischen 25 Jahre alt und war eigentlich seit ich mich erinnern kann immer am zocken (Nintendo DS, dann PS und seit ca. 10 Jahren World of Warcraft). Ich liebte das zocken, ich hab während der Schule schon ans zocken am Nachmittag gedacht, auch mal die letzte Stunde in der Schule "ausfallen" lassen um nach Hause zu gehen, später auf der Arbeit freute ich mich stets auf den Feierabend und dann spielte ich stundenlang mit Freude!

Jetzt jedoch empfinde ich absolut keine Freude mehr daran.. Während der Arbeit freue ich mich noch aufs Zocken und denke mir aus, was ich alles spielen will etc., aber sobald ich dann daheim spiele, vergeht mir nach Minuten die Lust und ich bekomme Gedanken wie "was bringt mir das zocken?", "das ist so langweilig" usw.. Ich habe auch immer so einen "Druck", dass ich gut sein muss, merke aber, dass icu nicht mehr so gut spiele wie früher und verzweifel dann immer.

Kann es wirklich sein, dass ich "zu alt" geworden bin? Ich hätte an und für sich genug Zeit und Geld dazu, habe aber keine Freude mehr daran. Da ich recht früh Feierabend mache und meine Freundin lange arbeitet, spiele ich dennoch täglich, aber es ist irgendwie nur eine "Quälerei" durch den Tag ohne wirklich Spaß. Ich weiß sonst einfach nicht, was ich statt dem zocken tun soll.. Auch unterschiedliche Genres helfen mir nicht weiter..

Kennt das jemand von euch? Soll ich mich damit abfinden, dass das intensive und erfolgreiche zocken vorbei ist?

Bin für alle Antworten dankbar!

Und bitte entschuldigt mich, wenn es so fragen schon gibt!

Danke & LG

Max

Langeweile, Erwachsen werden, zocken

Meistgelesene Fragen zum Thema Zocken