richtige Taktik für den Greifautomaten

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich spiele immer am Greifer weil ich dauernd etwas raus hohle :)Also am meisten achte ich darauf ob die Greifer überhaupt funtio. Also 50cent aufjedenfall erst zum testen dann schau ich mir alle Kästen an & suche mir einen raus wo keine Stofftiere sind mit ganz weichem Plüsch.& wo sie nicht alle wieder richtig grade sitzen :) & ich versuche es auch nie an dem selbendas macht nur sauer :D Wenn ich es bei mehreren versucht habe & es geht nichts weiß ich das ich es lassen sollte ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das mit dem gewinnen ist so eine Sache bisher hat so ein Laden nie an mir verdient und das zur zeit nur ein kuscheltier raus kommt dann erst mal keins ist auch nicht ganz war gerade gestern auf dem dom 4 euro rein 2 kuscheltiere raus. Man kann nur Tipps geben 1: suche einen automaten wo die Kuscheltiere sehr locker oben auf liegen, das heißt nix auf dem kuscheltier, es darf nicht zu sehr von kuscheltieren umschlossen sein sonst kann der greifer nicht umgreifen, keine pfote schwänzchen oder ähnliches darf vergraben sein 2: Musst du den richtigen schwerpunkt des kuscheltiers schätzen und genau dort greifen 3: achte darauf das du auch eine seitenansicht bei deinem automaten hast und nicht nur eingeschränkt von vorne gucken kannst um den greifer richitg zu positionieren 4: gib es nach 3-4 versuchen auf sonst ist die kohle schnell weg 5: manche kuscheltiere sind tatsächlich nicht wirklich raus zu holen das sind dann die automaten die zu fein eingstellt sind und das gewicht des kuscheltieres nicht halten und du nur mal das glück haben kannst das es durch bewegung mal selbst ins loch fällt. 6: nehme auch ruhig ein kuscheltier das du nicht mags aber glaubst es raus zu bekommen den je nachdem wieviele punkte das kuscheltier hat kannst du das gegen ein anderes was du vielleicht lieber hättest tauschen

Mit eurem der Automat wird so und so eingestellt das er nur ne gewisse menge raus lässt trotz internet recherge seit ihr eher auf dem holz weg erklärt das mal meiner tochter wenn die mit 7 kuscheltieren und co wieder nach hause kommt und ich teils 2-4 kuscheltiere aus ein und den gleichen automat hole ohne mehr als 10 euro los zu werden an mir machen sie definitiv verlust den der wert eines (verkaufspreis) liegt da zwischen 7-13 euro auf diese glubschies bezogen nach der sie ganz verrückt ist.

Also weiterhin gutes gelingen oder wer es kann der kanns :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Taktik gibt es da eigentlich nicht.

Gewinner ist bei der Sachen im Grunde der Betreiber.
Manche haben mal Glück und ergattern etwas aber in der Regel ist es so das man da keine Gewinn erhalten kann.
Habe es schon mehrere mal auf einer Kirmes erlebt das jemand ein Stofftier versuchte zu gewinnen, der Greifarm packt auch das Stofftier, hebt es 0,5 cm hoch und geht dabei ein kleines Stück auf, so das dann das Stofftier wieder heraus fällt.
Eigentlich kann man es vergessen dort sein Geld zu verschwenden.
da geht man besser an eine Wurf Bude wo man mehr Chancen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Automaten sind im Grunde wie spiel Automaten. Sie haben am Ausgabeschacht eine Lichtschranke um zu erkennen ob tatsächlich etwas gewonnen wurde oder nicht. Die Elektronik (Computer) entscheidet ob jemand gewinnt oder nicht. Der Betreiber würde keinen Umsatz machen wenn jedes Stofftier für einen Euro weg gehen würde. Deshalb sind diese Automaten so programmiert das sie nur bei einer bestimmten Geldsumme tatsächlich so fest zu packen das sie den gegriffen den Gegenstand auch festhalten. Gewinnt dann jemand ein Stofftier (der Automat erkennt dass durch die Lichtschranke) ist erst einmal wieder eine Weile Ruhe. Und man gewinnt nicht auch wenn man das Tier tatsächlich gegriffen hat. An jedem Automaten befindet sich ein entsprechender Hinweis. Ich zitiere (Nicht jeder den Griffen den Gegenstand wird auch gewonnen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst nach sachen suchen,die nicht festgestopft sind und schon gelockert wurden... und keine schweren,großen dinge nehmen.die rutschen immer durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die richtige Taktik bei einem Greifautomaten auf Dom/Kirmes/Jahrmarkt besteht nicht darin, den Greifer/Kran auf eine bestimmte Weise zu steuern oder bestimmte Plüschtiere auszuwählen, die gut liegen, sondern darin Spaß zu haben und diesen Spaß mit den begleitenden Kindern bzw. Mädels zu teilen. Eine Portion Durchsetzungsvermögen nach einem bestimmten Spielversuch "nein" zu sagen, gehört auch dazu!

Greifautomaten auf Dom/Kirmes/Jahrmarkt ist ein Glücksspiel. Der Automat entscheidet im Voraus, ob er den Spieler gewinnen lässt oder nicht. Es ist eine Unterhaltung aber kein Betrug. Jemand, der meint ein gutes Geschäft zu machen, in dem er ein Spielzeug für den Spieleinsatz zu bekommen hofft, betrügt sich höchstens selbst!

Wie nun der Kran/Greifautomat wirklich funktioniert, kann man einer Bedienungsanleitung entnehmen. Man google z.B. nach skeeball elaut manual.

In dem Bereich der Automateneinstellung "Game Procedure" wird es schon im ersten Satz klar, worum es geht: "Die größte Herausforderung für Sie als Betreiber besteht darin, die Maschine so einzustellen, dass der Spieler das Gefühl bekommt, er könnte gewinnen, während Sie dafür sorgen müssen, dass der Kran den Spielzeugen es nicht erlaubt den Automaten zu verlassen" (sinngemäß auf Deutsch übersetzt). Und weiter heißt es "Die beste Art zu spielen, ist es zu erlauben, Spielzeuge zu greifen, und sie dann langsam dem Greifer entgleiten lassen, während dieser auf die Startposition zurückkehrt". Der Automat lässt sich über eine grafische Oberfläche "Intelli Programmer" einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Maschinen sind so gebaut das es reine Glückssache ist, wenn man mal was erwischt. Letztentlich gewinnt die Maschine immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?