Mein Freund zockt zu viel und macht nichts im haushalt?

Hey, ich habe ein Problem. Ich bin mit meinem Freund jetzt 1,5 Jahre zusammen, wir sind auch ca vor einem halben Jahr zusammen gezogen. Mein erstes Problem ist, dass mein Freund mir überhaupt nicht im Haushalt hilft. Wir haben uns deswegen schon 1-2mal gestritten, er hat es auch eingesehen, hat vielleicht für 3 Tage mal bisschen mehr gemacht, aber jetzt nicht mehr.

Desweiteren ist er wirklich nur am zocken, er kommt abends nach der Arbeit nach Hause, isst was und geht zocken. Während des Essens guckt er yt-Videos oder fortnite. Wir gucken vllt für 1-2h einmal in der Woche einen Film. Ich verstehe es nicht, er ist 21 und ich habe ihm auch schön öfter gesagt, dass ich nicht mit ihm zusammen gezogen bin damit er die ganze Zeit zockt, sondern damit wir mehr Zeit verbringen können. Das habe ich auch schön öfter gesagt, er will es aber nicht verstehen. Ich komme damit echt nicht klar, wo wir früher bei unsren Eltern gewohnt haben, haben wir mehr gemacht als jetzt. Wenn denn zockt er oder geht ab und zu bis 2uhr nachts mit seinen Kumpels raus. Egal ob Zocken oder mit Kumpels rausgehen, mit denen ist er immer am Lachen, hat immer Spaß. Wenn ich frage ob wir rausgehen wollen, kommt nur als Antwort, ist langweilig rauszugehen, man kann eh nichts machen. Mit mir geht er vllt einmal in 2 Monaten raus, wenn überhaupt. Das einzig regelmäßige rausgehen ist zum einkaufen jede Woche einmal.
Ich habe das Ziel bald zu heiraten und dafür zu sparen, sein Ziel ist es ein Fortnite-Streamer zu werden. Das macht mir so Angst, dass er dann noch länger an seiner Ps4 ist. Ich verstehe einfach nicht wie er Fortnite über mich stellen kann. Ich will ihm das zocken nicht verbieten, da ich dieses gezwungen abhängen miteinander schlimm finde, habe mit ihm schon öfter drüber gesprochen dass ich diese ganze Situation nicht schön finde. Er nimmt es einfach nicht so ernst
ich habe langsam kein Bock mehr auf so eine „Beziehung“. Aber er ist auch ein Mensch, den ich sehr liebe und schätze und von dem ich nicht wegwill

ich würde gerne die Meinung von euch hören, was man vllt machen kann und vielleicht sind auch ein paar Männer hier, die selber zocken und Tipps geben können

Computerspiele, Haushalt, Männer, spielen, Freundschaft, Beziehung, Sucht, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, zocken
14 Antworten
Katze nicht wieder zu erkennen!?

Hi,

ich habe 2 Katzen (2 Jahre alt).

die beiden waren gerade total in Spiellaune und da neben mir mein Gürtel lag dachte ich mir, dass ich diesen ganz langsam hinter mir herziehe.

Eine Katze fand das super und hat angefangen mit dem Gürtel zu spielen (sonst ziemlich ängstlich und lässt sich von der anderen dominieren, sodass ihre Spielsituation beendet wird)

Die andere Katze ist wie oben genannt dominant und wenn es um Katzenangeln geht, reizt es sie mehr wenn ich diese ganz wild und schnell bewege.

Als sie den Gürtel sah, ist sie komplett durchgedreht.. War total ängstlich und sie ist durch die komplette Wohnung gerannt.. ist aber immer wiedergekommen und hat den Gürtel beobachtet.. Ich musste ihn nur einen cm bewegen und es ging wieder los.

Natürlich habe ich den Gürtel weggelegt. Anschließend habe ich die Katzenangel genommen und mit ihr gespielt .. alles wie gewohnt..

Weiss einer vielleicht, wieso das passiert ist?
Davor habe ich den Gürtel ja auch immer vor ihr an meine Hosen gemacht und das war kein Problem.. ich kenne sie auch nicht so ängstlich (nur beim Staubsaugen, wo sie aber auch in kleinster Weise so krass reagiert)

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie ein Trauma von ihrer Kittenzeit hat, da ich sie schon mit 7 Wochen zu mir geholt habe ( mir wurde gesagt, sie sei 14 Wochen alt und der TA erzählte was anderes)

Danke fürs Zeit nehmen und lesen/antworten :)

spielen, Angst, Katze, Trauma
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Spielen