Top Nutzer

Thema Selbstverletzung
  1. 5 P.
3 monate liebeskummer. Ich komm nicht klar?

Es gab ein mädchen das Ich auf Instagram Sehr liebte. Sie hat mich Sehr oft belogen. Zum beispiel hat sie erst erst gesagt das sie ein typ Ist aber später zugegeben das sie ein mädchen Ist. Sie hat mir immer gesagt das sie keine freunde hat und mich so schnell wie möglich treffen möchte damit sie dann meine liebe bekommt (kuscheln und küssen). Doch eines tages war sie frech zu mir (hat mich beleidigt) und Ich fragte nichts ahnend und nett was Los Ist und sie sagte das Ich dumm bin weil Ich ihr alles abgekauft habe und das sie bereits seit mehreren jahren eine freundin hat und mich nie geliebt hat. Sie sagte sogar das Ich zu kindisch für sie bin. Ich schreibe jetzt seit 3 monaten nicht mehr mit ihr und Ich habe sie auch blockiert weil sie mich nur noch beleidigt und ausgelacht hat. Jetzt zu meinem problem. Ich vermisse sie irgendwie trotzdem und hätte sie so gerne für mich. Sie war wunderschön und die erste Frau in die Ich mich verliebt habe. Sonst habe Ich mich nur in männer verliebt und Ich hatte noch nie so Starke gefühle. Ich kann gar nicht mehr lächeln und habe vor frust fress attacken und schlafe auch nur 4 stunden da Ich so viel weine. Hab mich sogar mal... Naja geritzt und sonst ritze Ich mich nie und komme eigendlich schon über sowas hinweg. Wie komm Ich über sie hinweg? Gibt es tipps oder muss da ein experte ran. Bitte nehmt es ernst.

[tut mir leid für so viel text]

Danke für jede hilfe...

Liebe Trauer Beziehung selbstverletzung depressionenen ritzen aufhören
4 Antworten
Habe ich eine Depression oder ist das puppertet?

Hallo, ich habe seit ein paar Tagen das Gefühl das etwas mit mir nicht stimmt. Ich war früher ein sehr lebensfrohes und glückliches Kind. Aber zurzeit fühle ich mich nur Lehr, traurig, allein, und nutzlos. Ich habe nachgedacht und bemerkt das ich mich schon seit c.a. Einem Jahr so fühle nur nicht so stark...

Ich rize mich seitdem und denke täglich über selbstmord nach, weil ich einfach nicht mehr den Sinn in meinem Leben sehe...
Ich will einfach nur das das Leiden aufhört.

Ich habe fast täglich Streit mit meinen Eltern und möchte keinen Kontakt mehr mit anderen Menschen (auch Familie und Freunde). Ich verziehe mich so oft wie ich kann in meinem und suche eine Ausrede wenn jemand etwas mit mir unternehmen möchte. Ich bin total lustlos und Sachen die mir früher Spaß gemacht haben machen mir jetzt nicht mehr Spaß. Mein Kopf dröhnt und ich möchte einfach nicht mehr leben...

Abends denke ich dann immer über mein Leben nach und weine. Ich stell mir die Zukunft vor und in meinen Vorstellungen wird es alles nur noch schlimmer bis zum selbstmord...

Ich bin 13 und weiß nicht ob das vielleicht auch einfach nur normal ist in meinem Alter.
Aber bei einer Depression hat man ja normalerweise Essstörungen und Schlafstörungen und das habe ich nicht. Außerdem fühle ich mich eigentlich ganz in Ordnung wenn ich zur Schule gehe.
Und auch manchmal fühl ich mich normal und lache. Aber ist das nur eine Fassade?

Also weiß ich nicht ob das etwas ernstes ist.
Und auch wenn ich dann mit jemanden reden sollte, kann ich das einfach nicht weil ich mich nicht traue.

Danke fürs lesen lg miraxoxo

Angst Pubertät Depression Selbstmord selbstverletzung
2 Antworten
Ist das verhindern des Suizid's, Eingriff in die Freiheit?

Hallo Gute Frage - Community,

wie ihr am Titel erkennen könnt geht es um die Frage, ob das verhindern eines Suizid's ein Eingriff in die Freiheit eines anderen ist.

Mal angenommen jemand will sich umbringen, die meisten (zumindest nehme ich das auch einfach mal an) würden ihn daran hindern. Jetzt ist es aber so. Wie jemand sein Leben gestaltet kann und will ich niemandem vorschreiben.

Daher bin ich mir nicht ganz sicher, sollte es nicht auch das Recht eines Menschen sein ob er denn überhaupt leben will? Ich meine wenn er niemanden in Mitleidenschaft zieht, oder die Freiheit eines anderen nicht dadurch einschränkt, wieso ist es dann trotzdem nicht ok?

Auf der anderen Seite stört mich auch irgendwie, beim ritzen beschweren sich die Leute, dass "Selbstverletzung", keine Lösung sei. Gleichzeitig dürfen aber Leute rauchen oder Alkohol trinken und ggf. sogar damit übertreiben (was im grunde auch eine Selbstverletzung ist, nur gesellschaftlich anerkannter).

Daher eine kleine Nebenfrage, weshalb ist es ok zu rauchen? Aber nicht ok, ein paar Streifen sich durch die Haut zu ziehen, klingt für mich nicht nachvollziehbar.

Würde mich auf hilfreiche Antworten freuen. Und um das von vorneweg klarzustellen, Troll, beleidigende oder provokante Antworten werden von mir ohne Ausnahme gemeldet.

Liebe Grüße euer Dhalwim,

Ja. 44%
Kann man so nicht sagen. 27%
Nein. 27%
Menschen Psychologie Ethik Freiheit Gesellschaft Gesundheit und Medizin Psyche Selbstmord selbstverletzung Suizid Einschränkung Freiheitsberaubung Abstimmung Umfrage
17 Antworten
Wie kann ich meine Essstörung endlich loslassen?

Hallo ihr lieben, ich leide jetzt schon mehrere Jahre an Magersucht & Bulimie.

Daraus entstanden dann noch Depressionen, da mir die Krankheiten alles genommen haben. Ich merke auch, dass mein Körper bald keine Kraft mehr hat. Mehr dazu in den vorherigen Fragen (und das war auch schon eine Zeit her.. es hat sich leider nur verschlimmert..) Ich habe jetzt auch schon 4 Klinik Aufenthalte hinter mir & wurde 3 mal durch eine Sonde künstlich ernährt.

Mein Gewicht ging immer etwas hoch, doch schließlich schaffte ich es immer durch einen schlimmen Bewegungsdrang eher wieder abzunehmen. Ich wurde nun Zwangsentlassen, da ich mich nicht an meine Gewichtskurve gehalten habe. Nun bin ich Zuhause & total verloren. Ich weiß wie schädlich die Krankheit ist & das sie mich umbringen wird. Und ich weiß das sie mein Leben zerstört & auch das von meiner Familie. Aber ich kann einfach nicht loslassen. Das Hungern gibt mir Kraft & stärke. Je mehr bewegung, desto besser kann ich Nachts beruhigt einschlafen. Immer wenn ich esse, bekomme ich Nervenzusammenbrüche. Und es gibt kein Schrecklicheres Gefühl als einen vollen bauch zu haben.

Ich kann einfach nicht von meinem Mageren Körper loslassen, obwohl ich doch irgendwie weiß wie ungesund Untergewicht ist. Ich will so gerne Gesund werden, und einfach wieder ein Leben haben. Aber ich kann nicht! Wie habt ihr es geschafft endlich eure Krankheit loszulassen? Einfach essen funktioniert leider nicht. Ich bin total verzweifelt. Jahrelange Therapie bringt einfach nichts. Bin ich vielleicht schon zu krank um gesund zu werden? Liebe grüße!

Recovery Psychologie Bulimie Depression Essstörung Gesundheit und Medizin Klinik Magersucht Selbstmord selbstverletzung hilferuf
2 Antworten
Tödliche unruhe?

Ich habe in mir seit den letzten 3 jahren so eine extreme unruhe in mir die ich persönlich schon langsam als unangenehm empfinde da sie immer schlimmer wird. ich bekomme davon manchmal richtige zitteranfälle in den händen oder verkrampfe mich. dazu habe ich dabei immer ein ganz merkwürdiges gefühl. ich habe seitdem die letzten 2 jahre angefangen jedes mal trainieren zu gehen wenn ich diese anfälle bekomme damit ich meinen kopf freibekomme aber mitlerweile bekomme ich auch kopfschmerzen wodurch das trainieren immer mehr schwerer wird da ich hauptsächlich klimmzüge mache oder an der Langhantelstange arbeite. Außerdem häufen sich die momente wo ich sachen im Augenwikel erkenne die nicht real sind zb. schatten oder sich wegbewegende objekte. Ich weiß nicht was es damit zu tun hat aber ich dachte ich erwähne es mal mit.

Diese unruhe hat mich das ein oder andere mal dazu gebrscht das ich mich selbst verletzt habe. so eine art ritzen, nur das ich anstatt viele kleine schnitte mit einer rasierklinge einfach ein messer oder eine schere nahm und mir lange und tiefe schnitte zufügte.

zudem stelle ich mir oft vor andere menschen wehzutun, obwohl ich eigentlich eine friedliche person bin. ich habe keinerlei bedarf jemanden wegen worte anzugreifen oder ähnliches, jedoch bekomme ich immer eine tiefe wut in mir wenn ich daran denke was es alles für ekelhafte menschen auf dieser erde gibt

ich habe bedenken ob ich mir in zukunft noch mehr antun könnte oder sogar an diesem mein leben verlieren könnte.

hat jemand ähnliche erlebnisse und kann mir weiterhelfen?

danke im vorraus

krank Psychologie Düster Gesundheit und Medizin Psycho Ritzen selbstverletzung Wut innere-unruhe Wahnsinnig
5 Antworten
Was soll ich tun wenn mich alles runterzieht?

Hey ich bin 15 ja recht jung i know....

kommen wir aber zu meinem Problem . Ich habe Einen Bruder der ADHS hat ich komme damit jetzt nicht gut klar, immer wenn wir uns streiten bekomme ich die Schuld naja beim Streit wird es dann meistens Brutal. Brutal im sinne von : Mein-Bruder-rastet-aus-und-schlägt-mich-und-bedroht-mich-mit-messern.

Naja das macht mich schon ziemlich fertig da mich meine mutter immer anschreit und meint das ich endlich damit klar kommen soll.Aber sie bekommt es halt nie mit wie er mich bedroht

Dann der stress in der Schule meine noten sind nicht die besten.Seit der 7 klasse geht alles bergab meine Mutter Schreit mich an mein Vater vergleicht mich immer mit meiner älteren Schwester und so weiter.

in der schule habe ich meine eigene kleine gruppe. Ich bin sehe sie auch alle als meine Freunde an und viele bezeichnen sich als meine besten freunde.... aber das ist so nicht ich habe keine besten freunde ich vertraue auch niemanden mehr. was ich hier auch gerade erzähle ist meine jetzige Situation denn das war nicht alles was mir passiert ist. Früher wurde ich auch gemobbt.

Vielleicht könnt ihr es nicht nachvollziehen wie schwer es für mich ist, aber ich spiele auch hin und wieder mit Suizid Gedanken und verletze mich auch selber

ich kann einfach nicht mehr! Es ist einfach zu viel

Schule Stress selbstverletzung Suizid Suizidgedanken Fake-friends
6 Antworten
Warum fühl ich so als ob ich es verdient habe nicht mehr zu sein*?

Ich hab das starke bedürfnis einfach zu sterben, ich weis nicht ob ich die lasten die ich bei mir "trage" weiter halten kann... Ich weis selbstmord soll keine lösung sein, aber ich sehe keinen anderen ausweg. Ich wahr schon bei paar psychologen... Hab versucht auch aktiv mich zu verbessern damit das selbst verletzen auch aufhört.. Aber nichts half. Meine probleme will ich hier ungern aufzählen. Ich meine wenn es sich richtig anfühlt ist es doch ok oder nicht? Die einzigen bedenken die ich habe ob meine familie oder meine beste freundin das verletzen würde, die sagen zwar immer das sie mich lieb haben und so, zeigen mir aber so oft die kalte schulter, oder zeigen kein interesse sich mit mir abgeben zu wollen. Ich bin mir auch bewusst das sie mich lieben sollten doch es fühlt sich nicht echt an... Ich fühle mich sehr alleine und leer.. Ich habe schon überlegt mich einweisen zu lassen, aber der gedanke das es anderen schlimmer gehen könnte als mir die den platz dringender nötig haben kann ich diesen platz nicht verschwenden da ich das gefühl hab das ich das nicht verdient habe...

Ich glaub einfach das es für alle besser wäre wenn ich nicht mehr bin .. Das mich auch niemand vermissen würde.. Ich fühle mich echt beschissen zur zeit ich will und kann nicht mehr...

Freundschaft Psychologie allein Liebe und Beziehung selbstmordgedanken selbstverletzung wertlos
3 Antworten
Vormund vermeiden?

Hallo zusammen, ich habe ein Problem:
Ich bin vor ca. 6 Wochen in der Schule zusammengebrochen, weil ich an diesem Tag nicht viel gegessen habe. Dadurch hat meine Lehrerin ein Elterngespräch mit meiner Mama und mit mir gemacht. (Bei dem Gespräch ging es auch ums Selbstverletzen, was ich aber unter Kontrolle habe) Der Schulleiter und die Schulsozialarbeiterin waren an diesem Gespräch auch beteiligt. Der Schulleiter hat danach die KESB (Kinder- und Erwachsenschutzbehörde) benachrichtigt und ich hatte vor ca. 3 Wochen ein Gespräch mit der KESB. Gestern hätte ich und meine Mama nochmals ein Gespräch gehabt, ich bin aber nicht gegangen. Meine Mutter hat mir alles erzählt, was sie mit der KESB besprochen haben. Die Leute bei der KESB habe gesagt, wenn ich bis ende nächster Woche keinen Termin bei einem Psychologen habe, dann bekomme ich einen Vormund. Allerdings möchte ich nicht zu einem Psychologen, weil ich mit fremden Leute nicht gut reden kann. Ich möchte auch keinen Vormund haben.
Dürfen sie mir einfach einen Vormund geben obwohl ich das nicht möchte? (Meine Mutter ist auch dagegen)
Ich habe mich seit mehr als zwei Monaten nicht mehr selbstverletzt.

Info zu mir (falls es nötig ist): ich wohne in der Schweiz, bin 16 Jahre alt und meine Eltern sind geschieden.

Schule Familie Angst Schweiz Recht Psychologie Betreuer Kinder und Erziehung Psychologe Ritzen selbstverletzung Vormund Zusammenbruch KESB
12 Antworten
Warum denken alle dass ich eine Essstörung habe?

Heyy^^

Ich habe vor kurzem 4 Tage lang nur sehr wenig gegessen, da ich abnehmen wollte. Ich habe dann aber bemerkt, dass es ziemlich dumm war, da ich schon ziemlich dünn bin und Essen sooooo lecker schmeckt. Deshalb esse ich wieder viel, da meine Mutter (und ich) will, dass ich einbisschen zunehme. Ich versuche auch jeden Tag was Süßes zu essen (was nicht besonders schwer ist) und Mittags eine (oder zwei😋) warme Mahlzeiten. Dennoch schreiben auf Testedich so viele so Kommentare wie, dass ich eine Essstörung habe😣 Das macht mich jedes Mal traurig, das zu lesen. Ich will doch einfach essen!! Aber diese ganzen Kommentare verletzen mich so sehr, manche schreiben auch, dass sie mir nicht glauben, dass ich das alles esse. Manchmal überlege ich, wegen diesen ganzen Kommentaren, ob ich vielleicht wirklich wieder wenig essen soll, wenn die mir sowieso nicht glauben. Wenn alle sagen, man hat eine Essstörung, obwohl man gar keine hat, aber sie einem einfach nicht glauben wollen, dann entwickelt man auch langsam wirklich eine. Und das will ich nicht!! Bitte!! Lasst mich essen!! Ich liebe essen!! Ich verstehe nicht, wieso ihr so etwas schreibt! Ich will einfach in Ruhe leben😭 Wegen diesen ganzen Kommentaren hier bekomme ich langsam echt Selbstverletzungsgedanken, aber ich will das nicht!! Ich will mich nicht verletzen.. deshalb habe ich überlegt, ob ich vielleicht meinen Account löschen sollte, bevor ich wegen euch noch krank werde.. ihr wisst nicht, was ihr damit anrichtet, indem ihr zu einer Person, die wieder anfängt viel zu essen, obwohl sie davor an manchen Tagen wenig gegessen hat, dass sie eine Essstörung hat!! Ihr wisst nicht, er unglaublich verletzend das ist!! Das musste ich jetzt einfach mal schreiben!! Ich werde auch die ganzen Kommentare versuchen zu löschen, die schreiben, dass ich eine Essstörung habe, da ich das einfach nicht mehr lesen kann!

Gewicht zunehmen abnehmen Krankheit Essstörung Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung Magersucht selbstverletzung dick dünn
15 Antworten
Zeigt mein ,,dummes“ verhalten nicht offentsichtlich Hilflosigkeit?

Oder interessiert es einfach nur niemanden wie es mir geht. 1 Jahr vorher...war ich brav schüchtern,gute Noten. Jetzt wo ich schwere Depression etc hab bin ich komplett abgestürzt. Ich bleibe sitzen,ich trinke jedes we extrem viel (mein Körper hat sich scvon dran gewöhnt :/),trinke sogar alleine Alkohol,ich hab sehr starke Suizidgedanken,ich achte nicht mehr auf mein Aussehen,ich verletze mich selbst,ich hungere  und bin extrem aggressiv,zudem hab ich ein Problem mit promiskuität entwickelt..(sexuelle Partner wechseln) naja vieles davon hat aufgehört und ich denke dass mein Verhalten nur so nach Hilfe schreit aber keinen interessiert ist.. ich heule nur noch und hasse mich aber vor anderen lache ich mach Witze und so...ich wünschte Mir einfach dass irgend jemand hinter diese Fassade gucken könnte.Die Falschheit hinter meinem Lächeln,die Einsamkeit hinter meinem ,,rumhuren“ (zudem es kein Sex is nur rummachen)....die Verzweiflung hinter meinem alkoholkonsum sehen würde...mein Vater betrügt meine Mutter und meine Mutter ist krank...aber hey meine Eltern sind doch nicht getrennt ;)
kein Lehrer,keine Freundin (zu dem ich ja welche habe die auch lieb sind) fragt mich warum ich so bin...warum ist das so...ich sage sogar dass es mir nicht gut geht und dann kommt immer ein es wird alles wieder gut .
Ich wünschte einfach so sehr dass sich einmal jemand wirklich für nich interessieret...dass mich einmal jemand versteht.

Sorry..

Therapie Schule Familie Freundschaft Angst Alkohol Einsamkeit Sex Sucht Psychologie Depression hilflosigkeit Liebe und Beziehung Ritzen selbstverletzung Suizid
11 Antworten
Ich halte es Zuhause nicht mehr aus kennt ihr gute Anlaufstellen?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt aber in 2 Monaten schon 18. Ich lebe mit meiner Mutter und meinen zwei jüngeren Geschwistern in einer Wohnung zusammen leider verstehe ich mich mit keinem von denen. Zuhause werde ich immer nur runter gemacht, beschimpft und ganz selten auch mal geschlagen. Ich möchte euch gerne ein paar Beispiele aufzählen und dazu noch etwas sagen.

Beispiele

Beispiel 1: Du bist so fett nehm endlich ab! Guck dir mal xy an und jetzt dich.

- Meine Mutter macht immer Vergleiche zwischen mir und meiner Schwester, obwohl wir gleich wiegen und den gleichen Körperbau haben

Beispiel 2: Was machst du eigentlich Zuhause außer am Fressen und am Handy zu sein?

  • Ich bin die einzige die alles im Haushalt macht. Nie bekomme ich Hilfe sogar wenn ich die dazu auffordere wird mir nicht einmal geholfen. Nachdem ich alles im Haushalt alles gemacht habe gehe ich in mein Zimmer und lerne.

Beispiel 3: Wie ziehst du dich eigentlich an du läufst rum wie eine Schl*mpe

- Wenn ich mir mal was kaufe, dann zeige die Kleidung auch meiner Mutter am Anfang findet sie die in Ordnung, aber wenn ich dann die Kleidung anziehe und damit rausgehe laufe plötzlich wie eine Schl*mpe herum.

Beispiel 4: Du bist dumm! Nie wirst du was in deinem Leben erreichen.

Jedes mal mache ich mir Druck wegen der Schule. Es gibt keinen Tag, wo ich nicht lerne. Meiner Mutter sieht es sogar und behauptet sowas ständig. Meine Lehrer sagen mir sogar jedesmal das ich in der Schule wirklich gut bin und mir nicht so einen Druck mache soll.

Leider verletze ich mich selbst, weil ich mit der ganzen Situation die seit Jahren schon herrscht nicht zu recht komme.

Vor kurzem hat meine Mutter gesehen das ich mich Ritze wo mir dann aber schnell eine Ausrede dazu einfallen lassen habe aber was sie mir nicht geglaubt hat. Ihre Antwort dazu war nur das ich das nicht mehr machen soll weil mich die Menschen dann nicht mehr richtig ernst nehmen können.

Was mich persönlich sehr geschockt hat war das sie nicht einmal nachgefragt hat, warum ich das mache.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich halte es Zuhause einfach nicht mehr aus! Wisst ihr, wo es gute Anlaufstellen gibt?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

LG

Familie Freundschaft Pubertät Liebe und Beziehung Ritzen selbstverletzung Anlaufstelle
5 Antworten
Hilfe, vielleicht kann wir jemand helfen (m/16)...?

Vor ein paar Jahren hat bei mir alles angefangen: Ich habe angefangen, mich für verschiedene Dinge gelegentlich selbst zu bestrafen, indem ich mit der linken unteren Kante meines Handys, ja damit, solange auf meinem Bizeps (links) einschlug, bis ich ein paarmal den Nerv getroffen hatte. Jeder Schlag löste dann einen für euch ekligen Schmerz aus. Ein paar Minuten später verschwand dieser wieder und ließ einen aufgrund meiner Hautfarbe beinahe unsichtbaren blauen Fleck zurück. Gleich bei einen der ersten Male habe ich es irgendwie geschafft, dass mir nach einem Schlag eine zeitlang richtig schlecht war. Der Dauerschmerz ist dann langsam verschwunden und hat einen ziehenden Bewegungschmerz im Oberarm hinterlassen, der die nächsten zwei bis drei Tage anhielt. Zusätzlich habe ich mich die ganze Zeit über leicht fiebrig und schwach gefühlt. Das wird zwar keiner verstehen, aber irgendwie habe ich das genossen... Ich wollte das ganze nochmals erleben: Ich habe mich weiterhin so bestraft und habe dabei verzweifelt versucht die Reaktion meines Körpers auszulösen, habe es aber bis heute nie mehr geschafft und hatte nur den ersten Schmerz... Irgendwann habe ich damit aufgehört und hatte eigentlich alles wieder vergessen gehabt. Ca. ein halbes Jahr später bin ich durch irgendwas wieder auf den Gedanken gekommen, mich mit meinem Handy zu schlagen. Jetzt musste ich in meinen Erinnerungen nach Dingen kramen, für die ich mich habe bestrafen können, nicht mehr große Dinge sondern Kleinigkeiten. Mir ging es nun nichtmehr groß darum mich zu bestrafen, sondern um mir Schmerzen hinzuzufügen. Auch hat das ganze nun bis zu 30 min gedauet. Ich konnte zwar die volle Reaktion nichtmehr auslösen, hatte aber danach manchmal einen ähnlichen ziehenden Bewegungsschmerz bis etwa zum nächsten Abend. Ich habe immer weitergemacht nach dem Prinzip: "Ein Schlag geht noch, dann ist aber Schluss!", danach: "Ein weiterer geht auch noch!", ähnlich wie wenn man Computer spielt und sich vornimmt gleich aufzuhören, man sich aber doch noch 5min gibt, danach weitere 5min, danach weitere . Auch habe ich mich nicht nur einmal gequält, sondern habe den Schmerz auch manchmal die nächsten Tage erneut "aufgefrischt", um ihn möglichst lange zu erhalten. Bin ich mal nicht dazu gekommen, war ich am nächsten Tag schlecht gelaunt, genauso wie als wenn ich es mal nicht schaffe, Computer zu spielen. Auch diese Phase habe ich ohne es wirklich zu bemerken einfach abgeschlossen. Irgendwann habe ich dann ein drittes mal angefangen und habe erst jetzt richtig realisiert, dass ich mich richtig selbst verletze. Davor war das ganze für mich nur wie eine gelegentliche "Abendbeschäftigung". Nun habe ich gezielt versucht damit aufzuhören. So habe ich es das ein oder andere mal geschafft, nichts zu tun. Ich kann momemtan eine Zeit lang richtig aufhören und zu anderen will ich mir jeden Tag wehtun.

Kann mir vielleicht jemand helfen? (sehr gekürzt, bitte fragen wenn ihr was wissen wollt!)

Gesundheit und Medizin psychisch selbstverletzung
2 Antworten
Ich werde ständig auf Selbstmord Versuch angesprochen?

Tach

Vor einiger Zeit wurde mir (Männlich, 17) alles viel zu viel und ich wollte mir aufgrund meiner (katatonen) Schizophrenie das Leben nehmen.

Ich habe mir Schmerztabletten besorgt, habe beabsichtigt viel zu viele davon genommen und dann habe ich versucht mir die Pulsadern mit einer Rasierklinge auf zuschneiden. Als mein Vater das Badezimmer betreten hat, habe ich Panik bekommen, noch ein letztes Mal mit der Rasierklinge in meine Handgelenke gestochen, dann die Rasierklinge in der Mitte durch gebrochen und runter geschluckt. Mein Vater hat meine Mutter gerufen während er sich zu mir runter gekniet hat und versucht hat die Schnitte an den Handgelenken zu zuhalten. Ich weiß nicht ob ich die Pulsadern getroffen habe, aber aufjedenfall kam da plötzlich verdammt viel Blut raus, mir ist schwindelig geworden und ich bin umgekippt.

Meine Mutter hat mir nen Krankenwagen gerufen. Die Schnitte in meinen Handgelenken wurden zu genäht und die Rasierklinge wurde wieder raus operiert.

Ich habs überlebt, kam nach zwei Wochen wieder ausm Krankenhaus und alles war (zumindest für mich) wieder normal.

Nur ich glaube nicht dass meine Eltern das so gut weggesteckt haben. Ich erinnere mich noch daran wie sehr meine Mom geheult hat..

Nun werden fast täglich meine Arme nach schnittverletzungen kontrolliert was mir irgendwie unangenehm ist. Sie fragt mich mehrmals Wöchentlich ob ich in letzter Zeit an Selbstmord gedacht habe. Ich hab übrigens nen Therapeuten (wegen Schizophrenie, Trauma Bewältigung ect.).

Ich möchte nicht drauf angesprochen werden einfach weil es mir unfassbar unangenehm ist. Ich habe ihnen mal gesagt wie ich darüber denke, sie meinten das hätte ich mir selbst zu zuschreiben, damit haben sie zwar recht, trotzdem denke ich das es meine Sache ist.

Leben Therapie Familie Trauer Eltern Psychologie schizophrenie Depression depressiv Gesundheit und Medizin peinlich Ritzen Selbstmord selbstverletzung Streit Suizid Trauma unangenehm todeswunsch
11 Antworten
Stimmungsschwankungen und erhöhtes Verlangen nach Sex. Was bedeutet das?

Wer schon öfters Fragen von mir gelesen hat, weiß ein wenig wie ich ticke.

Wer es nicht getan hat, den gebe ich eine kurze Einleitung.

Habe viele Menschen, die ich liebe, verloren und irgendwann habe ich die Kontrolle über meine Gefühle verloren. Ungefähr 2015-2016. Habe mich dann angefangen selbst zu verletzen und einmal richtig doll, danach kam Medikamentenmissbrauch hinzu, da ich nicht aufhören konnte mich selbst zu verletzen. Man sollte es allerdings nicht von außen sehen.

Als mein Stimmungstief weg war, war alles wieder okay, aber die Halluzinationen aus der Vergangenheit wurden immer schlimmer. Ich sah und hörte unnormale sachen.

Doch das ging auch vorbei, auch wenn es vereinzelt wieder auftaucht.

Und nun zu meiner Situation.

Im Moment wechselt meine Stimmung sehr und das extrem.

Entweder bin ich extrem traurig oder extrem aufgedreht.

An sich bin ich ein zurückhaltender und schüchterner Mensch aber wenn ich aufgedreht bin, ist alles anders und ich handle oft unüberlegt.

Was noch extrem zu beobachten ist, ist das mein Verlangen nach sexueller Nähe in solch einer Phase extrem gesteigert ist.

Und von einen auf den anderen Tag ist dann wieder alles mist und ich hasse alles und jeden.

Was könnte das sein?

Also hat jemand ähnliche Problem.

Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen würdet.

Danke im voraus:)

Beziehung Sex Sexualität Psychologie schizophrenie bipolare Störung Depression Psychische Störungen selbstverletzung
3 Antworten
Wie Crack abhängige in down phase helfen?

Hey! ^^

Ich bin mir nicht sicher ob down phase das richtige Wort ist, ich meine die Low phase nach dem High. (Warum ich dann nicht einfach Low phase in den Titel geschrieben habe...)

Naja, egal.

Meine Best Freundin (25) ist seit 4 Jahren Crack abhängig und hat ziemlich harte Low phasen, aber wenn sie sowieso schon nen schlechten Tag hat und dann High war geht es teilweise bis zu Selbstmordgedanken und selten auch zu Selbstmordversuchen wo von ich sie selbstverständlich abhalten will.

Nur wie? Ich wohne zwar mit ihr zusammen aber kann natürlich nicht 24/7 auf sie aufpassen.

Ich (Männlich, 20 Jahre alt) selbst bin Heroin abhängig und es kam auch schon vor dass sie sich mit benutzen Nadeln von mir selbst verletzt hat, das schlimmste daran, die Nadel war benutzt und ich bin HIV Patient. Zum Glück war die Nadel schon einige Stunden alt und die Viren waren bereits abgestorben, also hat sie sich nicht angesteckt.

Sie will morgen kalt und ohne jegliche Hilfe entziehen, ich wollte erst mit machen, hab mich dann aber dagegen entschieden, da mir die Risiken bei einem kalten Heroin entzug alleine zu hoch sind. Ich versuche sie zu überreden mit mir in eine Entzugsklink zu gehen, dennoch ist sie fest entschlossen es alleine durchzuziehen.

Medizin Gesundheit Medikamente traurig Trauer Sucht Drogen Abhängigkeit Crack Depression Gesundheit und Medizin Heroin High Kokain Low Rauschgift Rauschmittel Selbstmord selbstverletzung Crackpipe
3 Antworten
Ich habe mich in einen älteren Jungen verliebt-was tun?

Hey, ich habe mich in einen älteren Jungen verliebt, der auf meine Schule geht. Er ist zwischen 15-16 Jahre alt, ich selbst bin erst 13 Jahre, verhalte mich jedoch erwachsener und reifer, als meine KlassenkameradenInnen etc.

Außerdem kommt dieser Junge aus einem Kriegsgebiet und geht in eine Klasse, die speziell auf Flüchtlinge/Asylanten abgestimmt ist und ihnen eine Hilfestellung sein soll.

Ich habe keine Ahnung was er bereits erlebt und durchgemacht hat und meist spricht er in seiner Muttersprache mit seinen Freunden. All das könnte eine zukünftige Beziehung erschweren.

Die Tatsache, dass er aus seinem Heimatland flüchten musste, irritiert mich nicht und ich habe keine Vorurteile Flüchtlingen gegenüber. Doch ich verletzte mich seit mehr als einem Jahr selbst und weiß nicht was er davon hält.

Für mich ist es sehr schwierig zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen und diese zu halten. Wir müssten uns beide überwinden und über uns hinauswachsen, falls wir eine Beziehung eingehen.

Das größte Problem jedoch ist, dass ich ihn noch kein einziges Mal angesprochen habe. Wir begegnen uns meistens in den Gängen und halten dann auch sehr lange Blickkontakt.

Doch ich habe nicht den Mut auf ihn zuzugehen und weiß nicht, ob er überhaupt Interesse an mir hat. Was soll/kann ich tun um das zu Ändern ? Habt ihr irgendwelche Tipps für eine solche Beziehung?

Schon mal im Voraus-danke für eure Antworten.

Liebe Schule Beziehung Selbstbewusstsein Junge Liebe und Beziehung selbstverletzung Selbstzweifel Unsicherheit unsicherheit-in-liebe Junge älter
6 Antworten
Starke depressionen aufgrund von Periode, Sterilisieren?

Hallo zusammem!

Ich hätte da eine etwas unangenehmere Frage, hoffe aber das mir helfen kann... Und sorry das jetzt ein Roman kommt, ich will die ganze Situation Schildern um die drastische Massnahmen rechtzufertigen welche ich mir wünsche.

Ich (15) habe Depressionen mit welchen ich gut leben kann, ausser wen ich meine Tage habe...

Die meisten Frauen haben ja Stimmungsschwankungen in dieser Zeit, aber bei mir geht es wirklich nicht mehr. Meine Noten fallen (Bin an sich eine der Klassenbesten, in dieser Zeit bin ich aber immer ungenügend oder knapp), ich habe ständig nur Albträume und kann nicht zwei stunden durchschlafen ohne aufzuwachen, habe oft Schlafpharaliesen, kann mich nicht mal ne viertel Stunde Konzentrieren (Egal ob es eine Rechnung ist, mein lieblingsbuch oder ein Film), raste volkommen aus was ich sonst nie tu, ritze mich oft wegen kleinlichkeiten und seitdem ich 13 bin plagen mich um diese zeit herum jeden Monat stärker werdende Selbstmord Gedanken und ich stand schon paar mal vor der Brücke. Wie ihr seht war bis jetzt aber immer vernünftig/ängstlich genug doch nicht zu springen.

Profisionelle hilfe hatte ich schon, aber sie hat mir nicht geholfen und mir fehlen die nerven es noch ein drittes mal zu versuchen. Sport? Macht mich eher aggressiv. Gesunde ernähren? Noup, merke keinen Unterschied. Antidepresiver? Hab die ich nie probiert und werde es auch nie.

Nur Meditieren hilft ab und zu, das aber nur wen ich es mache bevor es mir zu schlecht geht. Ab und zu kann ich mich mit meiner Freundin ablenken, aber mittlerweile hat sie keine zeit mehr wegen ihrer Kunstschule.

Jetzt meine Frage: Kein Arzt würde einer 18 Jährigen die Eierstöcke entfernen, hnn? selbst bei 30 Jährigen wird es selten gemacht. Aber würde es ein Arzt machen wen es einen psychischen grund gebe? Ich will sowieso keine Kinder. Ehrlich, sie ekeln mich an und ich glaube dass das momentane Problem schlimmer ist. Ich könnte ja adoptieren wen ein Kinderwunsch plötzlich vorhanden ist. Währe ja was fürs Allgemeinwohl

Fählt euch was ein um meine „Hormone unter Kontrolle“ zu halten oder habt ihr das gleiche?

Hoffe jemand kann mich helfen, Danke in Voraus und sorry für meine Rechtschreibung, bin zu müde es noch paar mal durchzulesen...

Tage Depression Periode psychische Krankheit Ritzen selbstverletzung Sterilisation Suizid
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstverletzung

Wo kann ich mich unauffällig ritzen?

23 Antworten

Wieso jucken alte Narben immernoch? & was kann man dagegen tun?

4 Antworten

Sich selbst verletzten ohne zu ritzen?

8 Antworten

Suche Filme über Borderline und/oder SVV ("Ritzen")

16 Antworten

hat jemand gute ausreden für Wunden und narben vom ritzen?

36 Antworten

Suizid-Filme

18 Antworten

Warum ritzt man sich?

54 Antworten

Ritzen, Wunde nähen?

11 Antworten

Alternative zum ritzen

13 Antworten

Selbstverletzung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen