Ich ritze mich und weiß nicht mehr weiter?

Hallo Leute,

für mich war es heute der erste Schultag nach langer Zeit- wie in der Beschreibung erkennbar ist, ritze ich mich, das aus mehreren Gründen. Ich habe heute ein T shirt angehabt, aber dann haben meine Klassenkameraden, mich daraufhin auch gefragt, warum ich dass mache. Ich bin dann einfach aus der Klasse gerannt und musste heulen, weil es mir ziemlich schwer auf sowas zu antworten. In einem anderen Kurs waren wir nur zu dritt, da hat meine lehrerin auch meine ganzen Narben an den Armen gesehen und war ehrlich verstört, sie und andere Lehrer zwar auch, dass ich sehr viele psychische Probleme habe. Ich werde mit meiner Klassenlehrerin auch am Donnerstag deswegen sprechen müssen, was soll ich der denn sagen? Ich kann halt so gar nicht damit umgehen, soll ich jetzt immer mit Pulli zum Beispiel rumlaufen, damit ich niemanden mit meinen tiefen Narben, verstöre. Oder gibt es da andere Möglichkeiten. An die, die sich auch geritzt haben, wie habt ihr es geschafft, es nicht mehr zu machen, ich mache auch eine Therapie, nur hat meine Therapeutin noch nicht meine Narben gesehen. Zu Hause aber trage ich nur Pullis weil ich Angst vor der Reaktion meiner Eltern habe, dass ich mich ritze. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich bin so besessen danach, wenn ich mich ritze, ist das so ein Gefühl, wie wenn dir jmd eine riesen Last von den Schultern nimmt.

Ich hoffe ich konnte das soweit gut erklären! Viele Grüße

Kleidung, Schule, Eltern, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Narben, Ritzen, SvV

Meistgelesene Fragen zum Thema Narben