Kann man eine Lippenrekonstruktion machen?

Seit Geburt habe ich, vermutlich ein Hämangiom auf meiner Oberlippe. Niemand weiss es genau, weil meine Eltern damals im Jahre 1979 nicht gut Deutsch verstanden und es sind keine Akten mehr über mich erhältlich. Auch von meinen Eltern wurden keine Fotos von mir als Baby gemacht.

Jedoch brachten mich meine Eltern regelmässig ins Spital um Fotoaufnahmen zu machen.

Daran kann ich mich vage erinnern und ich habe als Kleinkind meine Fotos gesehen und ich weiss dass ich schockiert war.

Seit Mai dieses Jahres habe ich dieses Bild im Internet gesehen auf folgender Homepage:

https://www.apotheken-umschau.de/Haut/Infantiles-Haemangiom-Komplikationen-217749_3.html

Genau so sah ich im Kindergartenalter aus - exakt so und auch mit diesem Ausdruck.

Mein lebenlang werde ich immer wieder tormentiert. Meine Schulzeit als Mädchen, als Teenager, als junge Frau, in der Berufswelt, als Mutter und auch vom Verwandtenkreis verspottet zu sein, ist sehr belastend für mich.

Auf anraten der Ärzte, haben meine Eltern dazumals nichts unternommen (operativ/kosmetisch).

Um eine "Verziehung" der Oberlippe zu vermeiden, bis ich ausgewachsen bin.

Im Verwandtenkreis wurde meinen Eltern geraten, dass mir eine Hand eines Toten auf meine Lippe gelegt werden soll und weiss Gott was für andere Scharlatanereien... Meine Eltern sagten immer nur:" Ja, danke werden wir machen..." zu diesen Leuten, damit sie schweigen.

Mit 18 habe ich einen Versuch gestartet und wurde durch meinen damaligen Hausarzt zu einem Schönheitschirurgen weitergeleitet. Ich habe keine Ahnung mehr wie er heisst, nur dass mich dass ganze abgeschreckt hat... die Beschreibung, wie er die OP machen würde und wo schnippseln und nähen machten mir extrem angst, dass dadurch meine Situation zu "verschlimmbessern" würde. Ich wurde total überrumpelt... Da es mir bewusst ist, dass ich niemals normal aussehende Lippen haben kann. Aber eine kleine Verbesserung meiner Haut oder Narbe. Auch wollte er mir keine Fotos zeigen, wegen Datenschutz usw. obwohl ich sagte, dass ich nur die Lippen von anderen Menschen sehen möchte. Eben von Menschen die das gleiche haben. 

20 Jahre später bin ich sozusagen wieder am Boden und psychisch tormentiert.

Es fühlt sich lächerlich an, dass ich jetzt noch Hoffnung habe oder es überhaupt noch in erwägung ziehe, chirurgisch einen Eingriff durchführen zu lassen.

Bin wirklich verzweifelt. Ich weiss dass ich eure Zeit in Anspruch nehme, nur weiss ich nicht wo ich anfangen soll. Was zuerst... Dermatologen, oder doch Chirurgen, Permanent Make-up...... Das ganze Internet-Zeugs ist sehr verwirrend und verunsichert mich. Wen soll ich kontaktieren, wer nimmt mich ernst und bagatellisiert mein Problem nicht. Es sind praktisch nur Themen wie Lippen aufspritzen oder über Lippen-Gaumen-Spalten zu finden.

Beauty, Chirurgie, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Hämangiom, Lippe, Narben, amorbogen, Philtrum
0 Antworten
Was hilft gegen helle Stellen auf der Haut?

Hey Leute, ich hab ein Problem was mich sehr stört. Seit über einem halben Jahr habe ich am linken Oberarm einen Keloid (wulstige Narbe), die ich durch eine (völlig unnötige) ambulante OP beim Hausarzt bekommen habe. Natürlich wollte ich diese behandeln lassen und so habe ich vom Arzt sog. Cortisolspritzen bekommen, damit die Narbe abflacht. Trotzdem ging mir das zu langsam, weshalb ich online nach Hausmitteln gesucht habe, die ebenfalls helfen können, das Bild der Narbe zu verbessern. So kam ich auf den Tipp Apfelessig drauf zu tupfen.

Das habe ich dann auch mehrmals gemacht, habe jedoch reinen Apfelessig verwendet und keine Mischung mit Wasser (was vielleicht zu aggressiv gewirkt hat). Nun ist es so, das die Haut um die Narbe herum (nicht die Narbe selbst) heller/weißer ist als die umliegende Haut. Auch Sonnenstrahlen konnten daran nichts ändern, die umliegende Haut wird braun, aber das kleine Stück Haut um die Narbe herum bleibt hell.

Ich weiß nicht, ob das jetzt vom Apfelessig, von den Cortisolspritzen oder etwas anderem kommt. Die Narbe selbst stört mich schon genug, allerdings nervt mich die hellere Haut darum noch mehr.

Weiß jemand ob und wie man das wieder in den Griff bekommen kann? Würde mich sehr über Tipps und Erfahrungen freuen!

Hausmittel, Flecken, Sonnenstrahlen, Haut, Arzt, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Hautarzt, Hautprobleme, Narben, OP, Weiße Flecken, Apfelessig, hellere-haut, keloid, wulstige-narbe
1 Antwort
Wie bekomme ich weiße Flecken auf der Haut weg?

Hey Leute, ich hab ein Problem was mich sehr stört. Seit über einem halben Jahr habe ich am linken Oberarm einen Keloid (wulstige Narbe), die ich durch eine (völlig unnötige) ambulante OP beim Hausarzt bekommen habe. Natürlich wollte ich diese behandeln lassen und so habe ich vom Arzt sog. Cortisolspritzen bekommen, damit die Narbe abflacht. Trotzdem ging mir das zu langsam, weshalb ich online nach Hausmitteln gesucht habe, die ebenfalls helfen können, das Bild der Narbe zu verbessern. So kam ich auf den Tipp Apfelessig drauf zu tupfen.

Das habe ich dann auch mehrmals gemacht, habe jedoch reinen Apfelessig verwendet und keine Mischung mit Wasser (was vielleicht zu aggressiv gewirkt hat). Nun ist es so, das die Haut um die Narbe herum (nicht die Narbe selbst) heller/weißer ist als die umliegende Haut. Auch Sonnenstrahlen konnten daran nichts ändern, die umliegende Haut wird braun, aber das kleine Stück Haut um die Narbe herum bleibt hell.

Ich weiß nicht, ob das jetzt vom Apfelessig, von den Cortisolspritzen oder etwas anderem kommt. Die Narbe selbst stört mich schon genug, allerdings nervt mich die hellere Haut darum noch mehr.

Weiß jemand ob und wie man das wieder in den Griff bekommen kann? Würde mich sehr über Tipps und Erfahrungen freuen!

Hausmittel, Flecken, Sonnenstrahlen, Haut, Arzt, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Hautarzt, Hautprobleme, Narben, OP, Weiße Flecken, Apfelessig, hellere-haut, keloid, wulstige-narbe
2 Antworten
Akneprobleme - wie soll ich damit umgehen?

Hallo liebe Community,

ich bin W/19 und habe seit einigen Jahren starke Probleme mit meiner Haut.

Diese Probleme zeigen sich als starke Rötungen, Pickel, schmerzende Beulen, Entzündungen und Narben. Leider bin ich auch noch ein sehr heller und blasser Hauttyp, wodurch die Rötungen in meinem Gesicht natürlich nochmal stärker hervorgehoben werden.

Beim Hautarzt war ich bereits einige Male. Zuerst habe ich ein Gel verschrieben bekommen, das auch relativ gut gegen die meisten Unreinheiten geholfen hat. Sobald ich es abgesetzt habe, hat sich mein Hautbild jedoch auf Anhieb wieder verschlechtert. Auch ein Antibiotikum habe ich schon verschrieben bekommen. Das musste ich leider direkt wieder absetzten, weil ich davon zu starke Migräneanfälle bekommen habe. Der nächste Termin ist jetzt erst im Januar wieder.

Jetzt zu meiner Frage. Bisher habe ich mich in der Öffentlichkeit immer hinter einer Maske von Make-up versteckt, weil es mir einfach so unangenehm war, meine unreine Haut zu zeigen. Vor allem in letzter Zeit, fühle ich mich damit aber absolut nicht mehr wohl, weil ich das Gefühl habe, dass mich jeder nur noch auf das ganze Make-up in meinem Gesicht reduziert. Ich versuche schon so gut wie möglich in anderen Situationen darauf zu verzichten, allerdings beginnt in einigen Wochen mein Studium. Ich werde also auf viele neue Leute treffen und hoffentlich direkt neue Freundschaften schließen  - zumindest, wenn mein Selbstbewusstsein nicht so stark unter meinen Hautproblemen leiden würde.

Ich weiß nicht, ob ich meine Unreinheiten und Akne weiterhin so abdecken soll - mit dem anhaltenden Gefühl von anderen darauf reduziert zu werden - oder ob ich mich einfach trauen sollte, meine Haut so zu zeigen wie sie ist - und damit zu riskieren, vielleicht nicht ganz so viele gute Freunde kennenzulernen. Denn man braucht sich ja nichts vorzumachen, man wird immer zuerst nach dem Äußeren beurteilt und das ist mir unglaublich unangenehm. Ich bin total verunsichert und würde mich über einige Tipps, Ratschläge zum meinem Beitrag sehr freuen. Was würdet ihr an meiner Stelle eher machen?

Pickel, Behandlung, Mut, Selbstbewusstsein, Akne, Gesundheit und Medizin, Hautprobleme, Narben
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Narben

Impfungsnarbe

9 Antworten

Woran erkenne ich, ob mein Tattoo vernarbt ist?!

4 Antworten

Hilft Zinksalbe auch gegen Pickelmale und Narben?

8 Antworten

verhärtung neben der narbe nach op

5 Antworten

Was ist das für eine Narbe bzw Linie auf der Innenseite der Backe?

6 Antworten

Wie lange dauert es durchscnittl für eine Narbe soweit zu verheilen dass sie kaum noch sichtbar ist?

15 Antworten

Wie tief muss man sich ritzen damit eine Narbe entsteht?

29 Antworten

kopfhaut aufkratzen sucht

12 Antworten

Welche Creme nach Dermaroller verwenden?

2 Antworten

Narben - Neue und gute Antworten