Eiter, Blut, Schmerzen! Was hilft wirklich gegen Akne?://?

Hallo Zusammen! 

Ich bin weiblich, 18 Jahre alt und habe seit ca. 2 Jahren starke Akne im Gesicht (am schlimmsten), am Rücken und etwas an der Brust. 

Ich ernähre mich gesund und trinke mind. 2 Liter täglich.

Jeden Tag drücke ich zwischen 5 und 25 Eiterpickel aus... 

Sie kommen sowohl tagsüber als auch nachts.

Jeden Tag einen Haufen voller Taschentücher mit Eiter und Blut dran... Jeden Tag erneute Schmerzen.

Mit Eiterpickeln möchte ich nämlich nicht vors Haus gehen - es sieht schrecklich aus! 

Und meistens kommen sie ganz gut raus und sind reif - weh tut es an den meisten Stellen trotzdem. 

Ich achte da auch immer sehr auf Hygiene: Hände waschen, Desinfektion, falls Nadel genutzt wird desinfizieren, danach Gesicht reinigen, Pflege usw...

Mal sind es größere, mal kleinere... überall im Gesicht verteilt. 

Wenn ich ganz großes Pech habe (kommt auch öfters vor) bekomme ich Pickel die keine Öffnung haben und dann wie richtig große Beulen aussehen und ewig brauchen bis sie verschwinden.

Habe auch schon einige Narben (zum Teil auch tiefe) durch ältere Pickel.

Ich habe schon sooo viel versucht aber nichts (!) hat wirklich geholfen... wie gesagt: JEDEN TAG neue Pickel, Mitesser. Manchmal sogar bis zu 25 Stück. Meistens jedoch ca. 10 pro Tag. 

Wirklich KEIN TAG beginnt und vergeht ohne neue Eiterpickel und Mitesser. 

Folgendes habe ich schon hinter mir: 

-1 mal wöchentlich von Kosmetiker Pickel ausreinigen lassen, je ca. 1,5 Std, mehrere Monate lang 

-Fruchtsäurepeelings

-Duac Akne Gel 

-Teebaumöl

-Rosenwasser 

-Kollodiales Silberwasser 

-Reinigungswasser/-milch

-Reinigungsschaun

-Additiv D (Missing Link)

-diverse feuchtigkeitsspendene Akne-Cremes

-milchfreie Ernährung 

-Zink Tabletten 

-Omega 3 Kapseln 

-Heilerde-Masken, Peelings

Im Endeffekt hat nichts eine effektive Wirkung/Besserung erzielt. 

Hab jedoch schon Unmengen an Geld für das ganze ausgegeben.

Hautärzte haben auch keinen Rat mehr, verschreiben nur Cremes oder Gel die die Haut im Endeffekt noch mehr reizen und nicht gegen Akne helfen.

Hat denn irgendwer einen Rat??? 

Muss das ganze schon mit Make-Up abdecken (welches ich natürlich abends wieder gründlich entferne) weil es sonst wirklich zum kotzen aussieht.

Bin langsam echt verzweifelt. 

Lohnt es sich Tabletten gegen Akne zu nehmen ?

Wobei ich da auch wieder Bedenken habe, dass sie nichts helfen da ich einfach schon soo viel ausprobiert habe. Und die Nebenwirkungen können ja auch heftig sein...

Hat denn niemand einen Rat was wirklich hilft? 

Ich wäre so unendlich dankbar!!! 

Es könnte im Moment nichts schöneres für mich geben als eine reine Haut zu bekommen und die Akne endlich loszuwerden.

Eiter, Blut, Schmerzen! Was hilft wirklich gegen Akne?://?
Haut, Akne, Gesundheit und Medizin
Hautprobleme - nichts scheint zu helfen? Alle Ressourcen ausgeschöpft? Bitte um Hilfe?

Hallo zusammen,

Meine Geschichte zur besseren Einordnung - die eigentliche Frage steht unten ;)

---------------------------------------

Ich bin weiblich , 19 Jahre, und habe schon seit vielen Jahren große Hautprobleme. Hauptsächlich Akne, aber eben auch große Rötungen, Pusteln etc.

Vor einigen Jahren bin ich daher zum Hautarzt. Anfangs wurden mir Salben verschrieben. (Epiduo, irgendwelche Zinksalbe etc). 

Nach circa einem dreiviertel Jahr bin ich zum zugehörigen Kosmetikstudio verwiesen worden, wo ich alle 6-8 Wochen ein Fruchtsäurepeeling zusätzlich bekommen habe. Auch das verbesserte die Situation keineswegs. Im Gegenteil: Meine Haut bildete teilweise sogar eine richtige Kruste, die aber laut Arzt sogar gewollt sei...? Die Kosmetikerin meinte mach einigen Behandlungen, dass wir mit der Behandlung aufhören, da sich keine Besserungen zeigen.

Nun nehme ich seit ca. einem Jahr Aknenormin/Isotretinoin/Weichkapseln und davon inzwischen eine recht hohe Dosis - große, eitergefüllte Pusteln und Mitesser sind jetzt nicht mehr und auch mein Rücken/Brust hat sich gebessert. Aber die ganzen Hautunreinheiten im GESICHT sind nach wie vor da. 

Daher hatte ich mich bei FormelSkin angemeldet und nutzte seit 5/6 Monaten zusätzlich deren Produkte. Meine Haut fühlt sich seither besser an aber auch hier zeigt sich keine nennenswerte Besserung.

Mit jedem weitern angebrochenen Tag sitrbt die Hoffnung, es seien Spätfolgen der Pubertät und die Situation könne sich bessern. Außerdem bin ich Student und habe eigentlich nicht das Geld für 50€FormelSkin/Monat. Ich trau mich kaum noch, in den Spiegel zu schauen oder in der Öffentlichkeit mich zu repräsentieren. Aknenormin und auch die Pflegeprodukte von FormelSkin garantieren laut unterschiedlicher Quellen in aller Regel erste Erfolge nach 2/3 Monaten - bin ich ein hoffnungsloser Fall?

Salben oder Gesichtsmasken aus der Drogerie habe ich inzwischen gefühlt alle durchprobiert - die bringen gar nix...

----------------------------------------

Nun die Frage:

Ich weiß nun nicht mehr, was ich noch machen soll. Habt ihr eine Empfehlung - gibt es Spezialisten ("besser" als Hautazte), zu denen man gehen kann. Hattet ihr ähnliche Probleme - wie habt ihr sie gelöst? Gibt es eventuell ganz alternative Ansätze? 

Akne, Gesundheit und Medizin, ressourcen
Hautprobleme - nichts scheint zu helfen? Alle Ressourcen ausgeschöpft? Bitte um Hilfe?

Hallo zusammen,

Meine Geschichte zur besseren Einordnung - die eigentliche Frage steht unten ;)

---------------------------------------

Ich bin männlich, 19 Jahre, und habe schon seit vielen Jahren große Hautprobleme. Hauptsächlich Akne, aber eben auch große Rötungen, Pusteln etc.

Vor einigen Jahren bin ich daher zum Hautarzt. Anfangs wurden mir Salben verschrieben. (Epiduo, irgendwelche Zinksalbe etc).

Nach circa einem dreiviertel Jahr bin ich zum zugehörigen Kosmetikstudio verwiesen worden, wo ich alle 6-8 Wochen ein Fruchtsäurepeeling zusätzlich bekommen habe. Auch das verbesserte die Situation keineswegs. Im Gegenteil: Meine Haut bildete teilweise sogar eine richtige Kruste, die aber laut Arzt sogar gewollt sei...? Die Kosmetikerin meinte mach einigen Behandlungen, dass wir mit der Behandlung aufhören, da sich keine Besserungen zeigen.

Nun nehme ich seit ca. einem Jahr Aknenormin/Isotretinoin/Weichkapseln und davon inzwischen eine recht hohe Dosis - große, eitergefüllte Pusteln und Mitesser sind jetzt nicht mehr und auch mein Rücken/Brust hat sich gebessert. Aber die ganzen Hautunreinheiten im GESICHT sind nach wie vor da.

Daher hatte ich mich bei FormelSkin angemeldet und nutzte seit 5/6 Monaten zusätzlich deren Produkte. Meine Haut fühlt sich seither besser an aber auch hier zeigt sich keine nennenswerte Besserung.

Mit jedem weitern angebrochenen Tag sitrbt die Hoffnung, es seien Spätfolgen der Pubertät und die Situation könne sich bessern. Außerdem bin ich Student und habe eigentlich nicht das Geld für 50€FormelSkin/Monat. Ich trau mich kaum noch, in den Spiegel zu schauen oder in der Öffentlichkeit mich zu repräsentieren. Aknenormin und auch die Pflegeprodukte von FormelSkin garantieren laut unterschiedlicher Quellen in aller Regel erste Erfolge nach 2/3 Monaten - bin ich ein hoffnungsloser Fall?

Salben oder Gesichtsmasken aus der Drogerie habe ich inzwischen gefühlt alle durchprobiert - die bringen gar nix...

----------------------------------------

Nun die Frage:

Ich weiß nun nicht mehr, was ich noch machen soll. Habt ihr eine Empfehlung - gibt es Spezialisten ("besser" als Hautazte), zu denen man gehen kann. Hattet ihr ähnliche Probleme - wie habt ihr sie gelöst? Gibt es eventuell ganz alternative Ansätze?

Kosmetik, Hauterkrankung, Akne, Gesundheit und Medizin, Hautarzt, Hautpflege, Hautprobleme, Kosmetikstudio, aknenormin
Eiter, Blut, Schmerzen! Was hilft wirklich gegen Akne?

Hallo Zusammen! 

Ich bin weiblich, 18 Jahre alt und habe seit ca. 2 Jahren starke Akne im Gesicht (am schlimmsten), am Rücken und etwas an der Brust. 

Ich ernähre mich gesund und trinke mind. 2 Liter täglich.

Jeden Tag drücke ich zwischen 5 und 25 Eiterpickel aus... 

Sie kommen sowohl tagsüber als auch nachts.

Jeden Tag einen Haufen voller Taschentücher mit Eiter und Blut dran... Jeden Tag erneute Schmerzen.

Mit Eiterpickeln möchte ich nämlich nicht vors Haus gehen - es sieht schrecklich aus! 

Und meistens kommen sie ganz gut raus und sind reif - weh tut es an den meisten Stellen trotzdem. 

Ich achte da auch immer sehr auf Hygiene: Hände waschen, Desinfektion, falls Nadel genutzt wird desinfizieren, danach Gesicht reinigen, Pflege usw...

Mal sind es größere, mal kleinere... überall im Gesicht verteilt. 

Wenn ich ganz großes Pech habe (kommt auch öfters vor) bekomme ich Pickel die keine Öffnung haben und dann wie richtig große Beulen aussehen und ewig brauchen bis sie verschwinden.

Habe auch schon einige Narben (zum Teil auch tiefe) durch ältere Pickel.

Ich habe schon sooo viel versucht aber nichts (!) hat wirklich geholfen... wie gesagt: JEDEN TAG neue Pickel, Mitesser. Manchmal sogar bis zu 25 Stück. Meistens jedoch ca. 10 pro Tag. 

Wirklich KEIN TAG beginnt und vergeht ohne neue Eiterpickel und Mitesser. 

Folgendes habe ich schon hinter mir: 

-1 mal wöchentlich von Kosmetiker Pickel ausreinigen lassen, je ca. 1,5 Std, mehrere Monate lang 

-Fruchtsäurepeelings

-Duac Akne Gel 

-Teebaumöl

-Rosenwasser 

-Kollodiales Silberwasser 

-Reinigungswasser/-milch

-Reinigungsschaun

-Additiv D (Missing Link)

-diverse feuchtigkeitsspendene Akne-Cremes

-milchfreie Ernährung 

-Zink Tabletten 

-Omega 3 Kapseln 

-Heilerde-Masken, Peelings

Im Endeffekt hat nichts eine effektive Wirkung/Besserung erzielt. 

Hab jedoch schon Unmengen an Geld für das ganze ausgegeben.

Hautärzte haben auch keinen Rat mehr, verschreiben nur Cremes oder Gel die die Haut im Endeffekt noch mehr reizen und nicht gegen Akne helfen.

Hat denn irgendwer einen Rat??? 

Muss das ganze schon mit Make-Up abdecken (welches ich natürlich abends wieder gründlich entferne) weil es sonst wirklich zum kotzen aussieht.

Bin langsam echt verzweifelt. 

Lohnt es sich Tabletten gegen Akne zu nehmen ?

Wobei ich da auch wieder Bedenken habe, dass sie nichts helfen da ich einfach schon soo viel ausprobiert habe. Und die Nebenwirkungen können ja auch heftig sein...

Hat denn niemand einen Rat was wirklich hilft? 

Ich wäre so unendlich dankbar!!! 

Es könnte im Moment nichts schöneres für mich geben als eine reine Haut zu bekommen und die Akne endlich loszuwerden.

Haut, Akne, Gesundheit und Medizin, aknenormin
Akne geht nicht weg, ich glaube es liegt am Frustessen?

Ich habe Probleme mit Akne. Die war auch mal komplett weg nachdem ich richtig viel teures Aknegel in dicken Schichten auf meine Haut aufgetragen habe. Das Portmonaies von meinen Eltern hat bestimmt sehr gelitten. :,) Dann kam Corona und die Akne hat am Kinn total zugeschlagen (Ich hatte das Aknegel nach 2 Jahren auch mal abgesetzt). Ich hatte ein mal die Maske auf und schon gedeihen und blühen die Pickel ordentlich. An der Stirn entwickelt sich auch wieder alles. Ich habe jetzt wieder dicke Schichten vom Aknegel aufgetragen und es geht wieder sehr schnell weg. Schön und gut, aber ich kann ja nicht mein ganzes Leben Aknegel und das dazugehörige Gesichtswasser benutzen? Das ist dann auch total teuer. Ich kann das Gel ja nicht mal absetzen. Dann kommt alles wieder. Ich bin 18 und habe sie mit 13 bekommen und bin langsam wirklich genervt und verzweifelt. Am schlimmsten ist es am Kinn wegen der Masken. Ich glaube es liegt am Frustessen, dass die Pickel Nährboden bekommen. Eine der einzigsten Sachen, die mich momentan irgendwie glücklich machen ist essen. Ich bin zwar normalgewichtig, esse aber eigentlich jeden Tag eine Packung Mikado oder alternativ wenn das nicht da ist oder es sich anders ergibt eine Tafel Schokolade (von Milka oder Ritter Sport). Ich bin auch verzweifelt, weil ich das Frustessen auch nicht loswerde... habt ihr Tipps gegen Frustessen und denkt ihr dass das zusammenhängt und wisst ihr ob die Akne auch irgendwann mal weggeht?

Pickel, Haut, Akne, Gesundheit und Medizin, Frustessen
Aknormin (Isotretinoin) besserung, jedoch immernoch neue Pickel?

Hallo Liebe Leute,

ich M19 nehme jetzt seit Ende Januar das Medikament Aknormin oder auch bekannt als Isotretinoin. Ich hatte vorher schon alles mögliche ausprobiert und nichts hatte leider geholfen. Anfangs find meine Akne wirklich an "aufzublühen" dicke pusteln haben sich gebildet und ich dachte oh nein! Jetzt nach ungefähr zwei Monaten habe ich wieder reinere Haut bekommen und nur noch Narben (Pikmentnarben). Außerdem habe ich herausgefunden das ich anscheinend auf Milchprodukte reagiere. Sobald ich einen Cappucino trinke bekomme in sofort in den nächste 1-3 Tagen neue Pickel. Deshalb lasse ich jetzt alle Milchprodukte weg. Allerdings bilden sich immer mal wieder kleine Pickel bei mir, obwohl ich nur Wasser trinke, keine Süßigkeiten und sowieso auf vieles verzichte! Außerdem pflege ich meine Haut morgens und Abends mit einem La Roche Peeling sowie Creme und Vitamin C Serum!

Solangsam habe ich einfach keine Geduld mehr... Die Nebenwirkung von den Tabletten macht mir auch ziemlich zu schaffen und bekomme sehr sehr trockene Lippen davon.

Meine Endgültige Frage lautet, wieso ich nach bereits 2 1/2 Monate immernoch ab und zu neue Pickel bekomme, obwohl ich die Tabletten nehme? Und was würdet Ihr mir empfehlen wie lange diese noch zu nehmen? War seit dem ersten mal wo ich die Tabletten verschrieben habe nicht einmal wieder zum Arzt...

Pickel, Haut, Akne, Gesundheit und Medizin, aknenormin

Meistgelesene Fragen zum Thema Akne