Ganz plötzlich extrem fettige Haut?

Hallo,

Ich hoffe, dass mir jemand hier weiterhelfen kann.

Seit ca. 4 Monaten habe ich ganz plötzlich fettige, spannende Haut bekommen und zudem Pickel, fast schon Akne. Ich war schon bei mehreren Ärzten und die nehmen mich alle nicht ernst, schlagen eine Aknetherapie vor etc. oder verschreiben mir austrocknende Cremes. Dabei sage ich die ganze Zeit, dass meine Haut sehr empfindlich ist. Hatte eine der Cremes versucht, aber überhaupt nicht vertragen, sah echt schlimm aus, fast wie eine Allergie.

Nun pflege ich meine Haut mit Feuchtigkeit, sodass sie nicht noch mehr austrocknet (sie fühlt sich subjektiv wirklich trocken und gereizt an, obwohl sie außen betrachtet extrem fettig ist). Aber irgendwie hilft das nicht wirklich. Meine Haut sieht gereizt, gerötet, fettig und schuppig aus. Die Pickel wollen nicht mehr aufhören zu kommen und jucken teilweise ziemlich und wirklich ALLE hinterlassen rote Pickelmale, obwohl ich sie nichtmal ausdrücke..

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll..

Weiß jemand, warum man so etwas so plötzlich bekommt und was man dagegen tun kann??

Ach ja, die fettige Haut beschränkt sich nicht nur auf mein Gesicht, auch am Hals wird sie sehr fettig und an meinen Schultern und Armen, wo ich jetzt auch Akne habe..

Ich würde so gerne die Ursache rausfinden, aber die Ärzte sind mir gar keine Hilfe.. Bin es Leid von Arzt zu Arzt zu rennen.

Bin raus aus der Pubertät, hatte nie mit Akne oder fettiger Haut zu kämpfen, bis jetzt.. Stress hab ich auch nicht wirklich.

Es hat sich eigentlich gar nichts geändert in meinem Leben. Ich verstehe das wirklich nicht.

Bin übrigens weiblich und nehme keine Pille.

Ich hoffe so sehr, dass mir jemand helfen kann..

Medizin, Gesundheit, Pflege, Pickel, Akne, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Hormone, Juckreiz, fettige Haut, pickelmale
3 Antworten
Richtige Anwendung von BPO und Dauer der Anwendung?

Hallo zusammen!

Ich benutze jetzt seit etwa drei Wochen die BPO-Methode. (Akneroxid 5% Gesicht und 10% Rücken) Ich habe ziemlich starke Akne, meine Wangen und mein Kinn sind betroffen (denke des kommt von einem hormonellen Ungleichgewicht) und mein oberer Rücken genauso. In der Zeit habe ich vor allem am Rücken gemerkt, dass es besser geworden ist. Im Gesicht bin ich mir noch unsicher. Ich bin der Meinung, dass es schon ein bisschen geworden ist, (ne Freundin hat mich auch schon darauf angesprochen) aber gut ist es eben noch nicht. Jetzt habe ich zwei Fragen an die Community:

Wie lange dauert es etwa bis BPO wirklich wirkt? Mir ist bewusst, dass es nicht von heute auf morgen funktionieren kann, aber sind 6 Wochen realistisch?

Wie wendet ihr BPO an? Ich gebe es entweder mit gewaschenen Fingern oder einem Q-Tip auf die betroffenen Stellen und auch nur auf die betroffenen Stellen, die gesunde Haut lasse ich also aus. Ich mach das einmal am Tag und wende es auch auf Pickelmalen an, da die eigentlich mein größtes Problem sind. Im Gesicht wasche ich es abends bevor ich ins Bett gehe wieder ab. (außer wenn ich am nächsten Tag Zuhause bin, dann lasse ich es über Nacht einwirken) Ich schminke mich dann auch für die Schule, weil ich mich sonst total unwohl fühle. (Ich benutze Make-up, das nicht komedogen ist) Denkt ihr die Anwendung ist richtig? Und könnt ihr selber eure Erfahrungen mit mir teilen?

Ich weiß, dass BPO nicht die Ursache von Akne heilen kann, aber wenigstens die Symptome und ich hätte dann ne ganz gute Methode, um weitere Pickel vorzubeugen.

Danke für eure Antworten schon Mal im Voraus. :)

Pickel, Akne, Gesundheit und Medizin, pickelmale
1 Antwort
Rote Narbe an Lippe nach Pickel - wie behandeln?

Hallo liebe Community und Gesundheitsexperten!

Vor etwa einem halben Jahr hat sich an meiner Unterlippe ein Pickel (später mit weißem Punkt in der Mitte) gebildet, mit dem ich mehrere Wochen zu kämpfen hatte. Er hat sich hartnäckig dort gehalten, trotz jeglicher Cremes, die mir mein Hautarzt verschrieb. Irgendwann verschwand er (zum Glück!) von selbst.

Im Licht sieht man allerdings immer noch eine leicht rötere Stelle, wo der Pickel einst war. Es fällt kaum auf, allerdings sieht meine Lippe im Hellen durch diesen rosanen "Flecken" etwas ungleichmäßig aus, was mich zunehmend stört. Nun (wo sich auf der anderen Lippenseite ein weiter Pickel bildet und ich Angst vor noch einer zweiten "Lippen-Narbe" habe) frage ich mich, wie ich diesem rosanen Flecken am besten zu Leibe rücken kann. Ich habe über Erfolge in der Narbenaufhellung durch Narbenpflaster (mit Silikon als Inhalt) gelesen, aber auch über normale Narbencremes, die in der Lage sind, die Haut aufzuhellen. Allerdings bräuchte ich nur eine Behandlung, die die Rötung aufhebt und die Farbe wieder der normalen Hautfarbe anpasst.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Ähnlichem gemacht oder kann mir eventuell Tipps geben?

Ich freue mich über jeden hilfreichen Beitrag!!

Herzlichen Dank im Voraus!

Gesundheit, Gesundheit und Medizin, Hautarzt, Hautpflege, Hautprobleme, Laserbehandlung, Narbenbehandlung, pickelmale, Narbencreme
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Pickelmale

Hilft Zinksalbe auch gegen Pickelmale und Narben?

8 Antworten

Gehen Pickelmale von alleine weg?...

15 Antworten

pickelnarben am rücken

5 Antworten

Braune Flecken nach Pickel

4 Antworten

Sind das Pickel oder schon Pickelmale?

2 Antworten

Langzeiterfahrungen und Anwendungstipps zu Zitronensaft auf der Haut?

6 Antworten

wie lange dauert es,bis pickelmale verschwinden?

4 Antworten

Pickel zu früh ausgedrückt - riesiger roter fleck..

6 Antworten

Pickelmale? Wie lang dauert es bis sie weg sind?

7 Antworten

Pickelmale - Neue und gute Antworten