Wie kann mein narbenähnliches Hautproblem gelöst werden (s. Bilder)?

Hallo zusammen,

ich bin 21 Jahre alt, männlich und ernähre mich relativ gesund. Seit über 5 Jahren leide ich an irgendwas, ich weiß nicht, was das ist, aber ich beschreibe es mal kurz (s. Bilder).

Zunächst dachte ich, es sei Akne, aber das hatte ich vielleicht nur in den ersten drei Jahren. Zwei Hautärzte meinten, es gehe niemals weg und sei angeboren. Ich glaube das aber nicht, weil meine Eltern, Großeltern und Geschwister dieses Problem nicht haben (gibt es irgendein neutrales Hautzentrum oder Ähnliches, das wirklich versucht, mein Problem zu lösen? Hautärzte interessieren sich ja nicht wirklich).

Ich habe schon verschiedene Mittel vom Hautarzt erhalten, mir verschiedene Produkte gekauft (auch mal gar keine benutzt). Es wurde nicht besser mit den sichtbaren talggefüllten Hauterhebungen. Mit Retinolserum ist meine Haut weicher geworden. Da ich manchmal rumgefutscht habe, hat es geblutet. An den Stellen sind Male oder Narben.

Wir haben auch schon ein Fruchtsäurepeeling in Q4 2019 durchgeführt, es gab nur leichte Verbesserungen. Gibt es gute Produkte oder Heilmethoden? Wie kann ich die roten Stellen aus meinem Leben verbannen? Microneedling hatte ich mal selbst probiert, aber sah nach 2 Monaten keine Besserungen. Vielleicht Microdermabrasion? Ein HA meinte mal Laser, aber das ist bekanntlich sehr teuer.

Es belastet mich psychisch stark, sodass ich z. B. nicht mit T-Shirt herumlaufe oder baden gehe (also kein Sport generell außer in der eigenen Wohnung mit Sportgerät).

Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten <3. Falls jemand es schafft, mein Problem zu lösen, dann würde ich mich gerne mit etwas Materiellem bedanken 😊

Das sind die Überbleibsel, die im Gesicht nicht weggehen:

Meine Arme sind auch rot und nicht 100% glatt:

Wie kann mein narbenähnliches Hautproblem gelöst werden (s. Bilder)?
Haut, Kosmetik, Hautarzt, Hautpflege, Hautprobleme, Narben, Psychologe, pickelmale
3 Antworten
Akne? Oder Pickelmale?... Isotretinoin? Was sonst? (bild)?

Hallo Leute. Ich weiss man kann sich darüber im Internet informieren- habe ich gemacht- reicht mir einfach niht aus. Ich war auch in einer Apotheke. Dort waren sie sich auch nicht sicher. Folgendes: Seit gewisser Zeit habe ich „Flecken“ auf der Haut. Es sind keine Pickel mehr, es sind Flecken. Ich weiss nicht wie ich sie loswerde. Sie sind schon recht lange auf meiner Haut und ganz ehrlich: Sie kratzen an meinem Selbstbewusstsein. Ich bin jetzt 15 Jahre alt, bald 16, und habe das schon mindestens 2 Jahre. Damals waren es aber noch normale Pickel, die wieder Verschwanden, ohne etwas zu hinterlassen. Ich reinige meine Haut jeden Abend. Früher habe ich das nicht gemacht, was bedeutet davon kann‘s nicht kommen. Jedenfalls mache ich das gewissenhaft, aber nichts hat sich geändert. Mit richtigen, starken, chemischen Mitteln habe ich es noch nicht probiert. Letztens wurde mir zu Isotretinoin geraten. Hat jemand von euch erfahrungen? Hilft das nur gegen Pickel oder auch gegen die Male? Hat es starke Nebenwirkungen und wirkt es überhaupt? Ein paar Impressionen wären toll. Jetzt meine Fragen:

Ist das Akne, sind es Pickel, oder ist es irgendetwas anderes? Was meint ihr??

Wie werde ich es los? Hilft Isotretinoin? Soll ich weiterhin einfach mein gesicht reinigen?

Habt ihr erfahrungen? Bin um jede Hilfe dankbar.

Akne? Oder Pickelmale?... Isotretinoin? Was sonst? (bild)?
Pickel, Aussehen, Haut, Chemie, Akne, Gesundheit und Medizin, pickelmale, Isotretinoin
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pickelmale