Sphair Prüfung. Habe Schwierigkeiten. Was tun?

Hallo zusammen

Notiz: Diese Frage geht mehrheitlich an die, die die Sphair -Prüfung in der Schweiz absolviert haben.

 

Ich bin 16 Jahre alt, werde bald 17 (nächtes Jahr im Frühjahr) und ich möchte dementsprechend die Sphair Prüfung am fliegerärztlichen Institut in Dübendorf absolvieren. Da es ja, wie wahrscheinlich jeder weisst, auf der Sphair Seite ein Übungsprogramm gibt, mit dem man sich gut auf die Prüfung vorbereiten kann, habe ich mir logischerweise vorgenommen, mit diesem zu üben. Ich habe zwar erst angefangen, jedoch sind die Ergebnisse bis jetzt alles andere als gut (vorallem in Mathe und Englisch). Bei der Raumorientierung, Konzentration und Gedächtnis habe ich super abgeschnitten, jedoch bei Mathematik (nicht Kopfrechnen) habe ich sage und schreibe 44% der Aufgaben richtig beantwortet, und in Englisch grade mal 50%. Beim Technikverständnis habe ich auch "nur" 60 %, also auch keine Glanzleistung.

Meine Frage ist, ob ihr mir Tipps geben könnt, wo ich diese Fachgebiete verbessern kann, um so die Prüfung bestehen zu können. Gibt es vielleicht einige Bücher zum Technikverständnis, oder zu Mathematik, wie man z.B schnell Kopfrechnungen lösen kann oder wo ich den Dreisatz und Sachaufgaben wie auf der Sphair-Seite üben kann? Denn auf der Sphair Seite sind es ja imemr die gleichen Aufgaben.

Zusätzlich möchte ich von euch gerne wissen, wie ich mein Englisch verbessern könnte. Gäbe es Sprachkurse, wo ich meine Fertigkeiten im Englisch verbessern könnte, oder andere Sachen, wie ich die englische Sprache üben könnte? Oder sollte ich es sein lassen, und mich einfach auf das Schulenglisch fokussieren (1. Gymnasium)? Weiss nicht, ob das sinvoll wäre..

Fakt ist, auch wenn ich nicht so ein guter Schüler bin, will ich diese Schwierigkeiten im Griff bekommen und UNBEDINGT Pilot werden. Um jeden Preis.

Ich danke euch schon für eure Antworten und wünsche euch noch eine schöne Woche.

LG

Cyclone

Schule, Schweiz, Pilot, swiss, Zürich, Eignungstest, Edelweiß, SPHAIR, Ausbildung und Studium
0 Antworten
Freund will Pilot werden - ich komme damit nicht klar?

Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich sind seit 1 ½ Jahren zusammen, wir haben sehr harte Zeiten durch, aber die Beziehung läuft dennoch super und ich liebe ihn jeden Tag mehr. Wir sind damals nach einem halben Jahr zusammengezogen und sehen uns fast jeden Tag, haben gemeinsame Freunde, unternehmen viel. Was ich damit sagen will: unsere Beziehung ist für mich genauso wie sie ist perfekt.

Ich hasse Veränderungen und daher hat mir mein Freund mit folgender Aussage fast den Atem geraubt: er wolle Pilot werden. Bam. Meine Gedanken sind seitdem pures Chaos.

Ich habe mich hier und da informiert und würde es vollkommen akzeptieren und unterstützen, wenn er Kurz- oder Mittelstrecke fliegen würde. Langstrecke hingegen könnte ich niemals gutheißen. Ich habe mir Flugpläne angeschaut und er wäre immer 3 bis 5 Tage am Stück weg und hätte irgendwo in der Weltgeschichte bis zu 50 h Ruhezeit bzw. „Freizeit“.

Ich möchte mit ihm eine Familie gründen (ja, er will auch Kinder) und ich möchte keinen Mann, der seine Kinder nicht regelmäßig sieht. Ich möchte nicht die Hälfte der Woche eine mehr oder weniger alleinerziehende Mutter sein. Ich möchte nicht, dass man jeden Monat aufs Neue individuell nach dem Flugplan des Mannes planen muss.

Ich möchte zusammen mit meinem Mann die Welt entdecken und nicht, dass er dies ohne mich tut. Ich komme nicht mit dem Gedanken klar, dass er mit irgendwelchen Stewardessen bei einem Zwischenstopp irgendwo auf der Welt in einem guten Hotel am Pool die Zeit verbringt. Oder eine Safari macht. Oder, oder, oder.

Ein großes Problem ist auch, dass ich meinem Freund leider Gottes nicht vertrauen kann. Er ist ein Mensch, der im Hier und Jetzt lebt und Dinge oder Menschen, die gerade nicht vor seinen Augen sind, rücken in den Hintergrund, fast schon in Vergessenheit. Ich habe Angst, dass er mich bei einem 50 h Zwischenstopp in Los Angeles betrügt. Und es geht hier nicht nur um das Betrügen. Ich will nicht, dass er mit Kolleginnen mehr Zeit verbringt als mit mir und dass er diese Kolleginnen mit Spaß, Abenteuer und coolen Unternehmungen verbindet. Ich will, dass er mich damit verbindet.

Ich weiß, dass mein Freund sofort Langstrecke fliegen würde, wenn er die Chance bekommen würde. Ich möchte nicht mit einem Langstreckenpiloten mein Leben verbringen, weil ich mir jeden Tag und jede Sekunde, die er unterwegs ist, Gedanken machen würde. Ich würde verrückt werden.

Leider, leider liebe ich diesen Mann aber unendlich und ich weiß, dass ich das, was ich mit ihm habe, niemals mehr mit einem anderen haben würde. Je länger ich mit ihm zusammen bin, desto schwerer wird das alles.

Ich überlege wirklich, ob ich die Beziehung zu der Liebe meines Lebens beenden soll, auch wenn das bedeuten würde, dass ich nie mehr glücklich werden könnte, weil ich ihm a) nicht im Wege stehen möchte und b) jeden Tag vor Angst und Sorgen sterben würde, wenn er Langstrecke fliegt.

Was würdet ihr tun?

Liebe, Freundschaft, fliegen, Beziehung, Liebe und Beziehung, Pilot
17 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pilot

Standard - Begrüßungstext eines Flugzeugpiloten?

5 Antworten

ATPL MPL

2 Antworten

Wie viel kostet eine cessna 172?

5 Antworten

Kann man auch ohne Abitur noch Pilot werden?

15 Antworten

kann man mit brille pilot werden?

9 Antworten

Was für einen abschluss braucht man um pilot werden zu können

9 Antworten

WIe viel verdient ein Kampfpilot bei der Luftwaffe?

5 Antworten

Warum dürfen Piloten keine Zahnfüllung haben?

6 Antworten

Was kostet ein Kleinflugzeug so ungefähr?

6 Antworten

Pilot - Neue und gute Antworten