Verschiedene Fragen zu Tomaten/Paprika anpflanzen?

Hallo zusammen

Ich habe mehrere Fragen bezüglich Tomaten und Paprika (Gemüsepaprika und Chili).

  1. Ich pflanze in Hochbeete. Die obersten drei Schichten der Beete bestehen aus je 600 l Rohkompost, 600 l halbverrottetem Kompost und darauf 1'800 l feiner Kompost mit Universalerde gemischt. Ist jetzt eine Düngung noch notwendig oder reicht dies in Sachen Nährstoffe?

  2. Die Hochbeete stehen frei im Garten. Müssen Tomaten, Paprika und Chili gegen das Wetter (Regen und Gewitter) geschützt werden? Ich weiss nicht genau, wie robust die Pflanzen sind, hätte aber schon eine Art Schutz angebracht. Falls nötig, wie macht man das am besten? Reicht eine Art Vlies oder Folie oder muss ein fixes Dach her?

  3. Eigentlich ist ja Mischkultur besser als Monokultur. Gilt das auch für Tomaten/Gemüsepaprika/Chili? Die stammen ja alle aus derselben Familie. Macht es da einen Unterschied, ob ich z.B. ein Beet ausschliesslich mit Tomaten und das andere ausschliesslich mit Paprika bepflanze oder ob ich die verschiedenen Arten und Sorten untereinander im Beet mische?

  4. Ich habe im Zusammenhang mit Tomaten und Paprika durchschnittlich von einem Pflanzabstand von 50 cm gelesen. Da dies überall ungefähr so angegeben ist, werde ich das wohl auch einhalten. Aber nur aus reinem Interesse: Wenn die Pflanzen immer ausgegeizt werden, wozu brauchen sie so viel Platz? Sind es einfach die Wurzeln, die so in die Breite wachsen?

Vielen Dank für die Antworten im Voraus.

Gruss

Pflanzen Garten Gemüse Tomaten Paprika Anbau Chili anpflanzen
6 Antworten
Warum sind meine Chili Samen türkis grün metallic farbig lackiert?

Hallo,

ich habe aus Ungarn einige Paprika und Chili Samen bestellt. Es handelt sich um original Saat-Tütchen wie man sie auch bei uns im Baumarkt und Co. kaufen kann, z.B. von Kiepenkerl. Nun hab ich die Tüten geöffnet und die Saat von den ersten beiden Herstellern war ganz normal. Der dritte Hersteller ist "zki" ZKI-Vetömag Kft.. Das scheint ein großer Hersteller zu sein, auch für Landwirtschaft. Von ihm war die Saat auch am teuersten. So, und nun kommts, die Saat war in der Tüte innen noch mal in einer kleineren extra Tüte, wie bei den anderen auch, aber diese hier sind mit türkis grüner metallic Farbe rings rum lackiert. Grob, in der Samen-Mitte kuckt teilweise das Saatkorn durch. Dazu kommt dann noch, dass auf dem Innen-Tütchen sechs Hinweise/Warnhinweise bildlich abgedruckt sind: nicht essbar für Mensch und Tier, vor Kindern und Tieren wegschließen, nicht in Gewässer kippen, Hände waschen, Mundschutz und Handschuhe tragen, mit dem Traktor einsäen. Auf der äußeren Tüte sind übrigens die gewohnten Abbildungen: Eine Hand die bei 18-20°C 2cm tief einsät, eine Hand die bei 15C° auspflanzt, ein Bild für Reihenabstand und eins für Ernte im September.

Also Google hat zu dem Thema irgendwie gar nichts ausgespuckt, scheint also keine verbreitete Praxis zu sein.

Was hat es damit also auf sich?

Pflanzen Samen Landwirtschaft Paprika Chili Gärtner Gärtnerei Ungarn Saat
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Paprika

Ist Paprika (als rohes Gemüse) schwer verdaulich?

13 Antworten

Wann ist Paprika schlecht?

18 Antworten

Männliche und weibliche Paprika?

4 Antworten

Unverdaut ausgeschieden - ist das schlimm?

9 Antworten

Wie lange halten sich Paprika im Kühlschrank?

9 Antworten

Nachos wie im Kino?

5 Antworten

Paprika-Kerne

11 Antworten

Kann man unreife Paprika bedenkenlos essen?

6 Antworten

Kann man Paprika essen, obwohl die Kerne schimmlig sind?

5 Antworten

Paprika - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen