Gibt es hier Leute mit einstelliger Penisgröße?

Ich mache mir Sorgen wegen meiner Größe und wollte einfach mal fragen, ob ich der einzige bin, der so einen Kleinen hat. Ich glaube, es tut uns gut, wenn wir wissen, dass wir nicht alleine sind und dass es noch andere gibt, bei denen er ich sag jetzt mal SEHR klein ist.

Bei Umfragen hier gibt es meistens nur als Option "unter 10cm" und da trauen sich viele nicht zu antworten deswegen hier mal diese Frage nur für Leute mit weniger als 10cm. Ich meine dabei wenn der Penis steif ist und "bone-pressed" also wenn man das Fett über dem Penis mit dem Lineal rein drückt bis zum Knochen.

Damit es fair ist sag ich auch dazu, dass ich 15 bin und knapp 5cm im Steifen hab und es hat einfach jeder viel mehr deswegen diese Frage.

Wie viel habt ihr denn bone-pressed und im Steifen und bitte schreibt die genaue Größe dazu und wie alt ihr seid und vielleicht wie es euch damit geht und eure Erfahrungen wenn ihr wollt.

Vielen Dank für die Antworten ich hoffe die Frage ist okay mit den Nutzer-Richtlinien weil ich glaub vielen (und auch mir selber) macht sowas Mut wenn man weiß wir sind nicht allein.

10cm oder weniger steif und bone-pressed. 37%
4cm oder weniger steif und bone-pressed. 20%
6cm oder weniger steif und bone-pressed. 15%
8cm oder weniger steif und bone-pressed. 12%
5cm oder weniger steif und bone-pressed. 7%
9cm oder weniger steif und bone-pressed. 5%
7cm oder weniger steif und bone-pressed. 5%
männlich, Selbstbefriedigung, Sexualität, Pubertät, Penis, Erektion, Jungs, Kleiner Penis, Männlichkeit, masturbieren, mikropenis, Orgasmus, Penisvergrößerung, Pubertätsprobleme, Vorhaut, Penisvergleich, Peniswachstum, Pubertät Jungs
Ich will nicht mehr süß sein… Wie bekomme ich ein A***loch-Image?

Hallo,

es nervt einfach wirklich extrem. So viele Frauen sagen mir ständig, dass ich doch so süß bin, doch für mich ist das keinesfalls ein Kompliment, sondern ganz im Gegenteil fühle ich mich dadurch sogar echt auf den Schlips getreten, denn ich will nicht „süß“ oder „niedlich“ wirken!!!

Rate mal, wie weit mich diese Bezeichnung als „süß“ von Frauen bisher gebracht hat…

Richtig, NIRGENDWOHIN!!! Es hat mir sogar eher geschadet, als genützt. Mich fand z.B. auch mal ein Mädchen süß, auf das ich stand und daraus ergaben sich sehr schreckliche und traurige Jahre, denn während ich mir immer mehr erhofft und habe und mir dachte, dass sie irgendwann vielleicht ja doch Gefühle für mich bekommen könnte, blieb das leider nur ein unerfüllter Traum.

Sogar den Sternschnuppen habe ich davon erzählt, denn man sagt ja, dass man sich etwas wünschen darf, wenn man sie sieht… 3 Mal darfst du raten, was ich mir gewünscht habe. Sogar zu Gott habe ich gebetet, doch alles blieb erfolglos und ein anderer hingegen, der auch in der Friendzone mit einem Mädchen war, der war dann irgendwann tatsächlich mit ihr zusammen, nachdem ich dafür gebetet habe, doch bei mir ging es immer nur weiter bergab…

Seit je her möchte ich von Frauen nicht mehr hören, dass ich süß bin, weil ich mich dann einfach unmännlich fühle. Ich würde mich freuen, wenn mal ein Mädchen, das ich auch toll finde, sagen würde, dass ich sexy bin. Das wäre ein wirklich gutes Kompliment für mich, doch dieses „süß“ ist für mich immer wieder ein Schlag ins Gesicht.

Sogar auf der Arbeit gibt es eine, die mich so nennt und meine Haare immer anfassen möchte. Doch ich tue alles, um dieses Image zu künftig loszuwerden, denn süß möchte ich nicht sein oder wirken.

Ich habe auch schon einem Freund gesagt, dass ich mir jetzt Alpha-Eigenschaften aneignen möchte, damit ich von Frauen endlich mal respektiert werde und er lachte nur.

Doch es ist wirklich so - Wie war es denn früher? Wer hat das Rudel angetrieben? Der, der am süßesten war oder der, der am dominantesten und stärksten war? Richtig, Nr. 2 und deswegen fühlen sich Frauen auch lieber zu einem A***Loch hingezogen, als zu einem Nice Guy, weil sie vor dem A**Loch wenigstens noch Respekt hat, auch wenn er sie schlecht behandelt.

Ich habe damals sogar meinen Motorradführerschein gemacht, damit ich mehr Respekt von Frauen bekomme und ich männlicher wirke. Es war natürlich nicht der einzige Grund, warum ich den gemacht habe, doch es war einer.

Trotzdem gelang es mir nie wirklich, dass mich Frauen geil fanden und nicht „süß“. Das ist auch der Grund, warum ich hier jetzt in meinem Bett liege und diese Frage schreibe, anstatt mit meiner Freundin im Arm zu liegen.

Es scherte sich nie ein Mädchen für mich. Die einzigen, mit denn ich kuscheln kann, sind meine Katzen und ich wüsste auch echt nicht, was ich ohne sie tun würde. Sie sind zumindest ein kleiner Ausgleich zu dem, was ich bei Frauen nie bekommen habe, weil ich immer zu unmännlich und war und als süß wahrgenommen wurde.

Deswegen frage ich mich, wie ich zukünftig ein A****loch-Image bekommen kann, sodass ich endlich attraktiver bin.

Ich muss ja keins sein, ich will nur zumindest so wirken.

Wer kann mir helfen?

süß, männlich, Veränderung, Psychologie, Attraktivität, auftritt, Charakter, Eigenschaften, Geschlecht, Mann und Frau, Persönlichkeitsentwicklung, Maskulin, Maskulinität
Hätte man mehr Erfolg bei Arbeitssuche und bei jemanden kennenlernen, wenn man sich umoperieren bzw eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen würde?

Hätte man mehr Erfolg bei Arbeitssuche und bei jemanden kennenlernen, wenn man sich umoperieren bzw eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen würde?

Z.B. als Mann zur Frau eine Geschlechtsumwandlung.

Wenn man als Mann das Gefühl hat, man lernt bzw. findet keine Frau und man hat auch Schwierigkeiten ein Arbritsplatz zu finden, wäre es Sinnvoll darüber nachzudenken über eine Geschlechtsumwandlung durch führen zu lassen.

Sonst dreht man sich Ständig nur um Kreis und erreicht garnichts.

Eine Geschlechtsumwandlung soll ja nicht ohne sein und kann auch schief laufen.

Daher bringt es was, oder sollte man es so belassen wie es bisher ist.

Ich Persönlich hätte ja große Angst vor einer Geschlechtsumwandlung und würde mir Glatt in die Hosen machen, aber ich bekomme nur mit das man als Mann nur als Außenseiter angesehen wird und somit bei Frauen kein Erfolg hat und auch Beruflich nicht voran kommt.

Ich wüsste auch nicht was alles so Passieren könnte bei einer Geschlechtsumwandlung. Somit hätte ich große Panik dabei.

Wenn es aber nicht am Geschlecht liegt, woran liegt es dann tatsächlich, das man kein Erfolg hat?

An Irgendwas muss es ja liegen und dabei zerbricht man sich förmig den Kopf darüber und kommt zu keiner Lösung.

Beruf, männlich, Beziehung, Geschlecht, Mann und Frau, Partnerschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Männlich