will mich taufen lassen weiß aber nicht welche konfession?

Hallo! Da ich mich in letzter Zeit mit dem christlichen Glauben und mit Gott beschäftigt habe (lese momentan auch die Bibel und besuche auch gelegentlich den Gottesdienst) kommt in mir auch der Wunsch hoch mich dementsprechend taufen zu lassen (bin nicht getauft worden als Säugling) Für mich steht schon fest dass ich mich wenn ich mich noch etwas mehr mit dem Glauben beschäftigt habe mich taufen lassen will ich weiß nur nicht welcher Konfession ich angehören will... sonst stehen keine Hindernisse im Weg 👍🏻

Meine Mutter kommt aus einer katholischen Familie mein Vater ist griechisch orthodox aber ich fühle mich eher der evangelischen Konfession hingezogen in der ich aber keine Bezugsperson habe anders als in den beiden anderen genannten Konfessionen. Ich bin halt väterlicherseits auch griechisch und dort ist das griechisch orthodoxe Christentum sogar die Staatsreligion. und dementsprechend weiß ich auch nicht wie das wohl so sein würde wenn ich als griechin eben nicht griechisch orthodox bin anders als die meisten Griechen. und ich würde mich so auch ein bisschen als verräterin fühlen wenn ich als Grieche nicht so meinen Glauben auslebe wie ein „normaler“ Grieche (normal im Sinne von häufig vorkommend). und solche Sachen verunsichern mich halt zumindest in Sachen welcher Konfession ich angehören will... oder doch eher sollte... ich weiß nicht was Gott dazu sagen soll aber gut

Grob zusammengefasst persönlich tendiere ich zur evangelischen Konfession nur ich fühle mich etwas verunsichert wegen meiner griechischen Herkunft weil da ist man normalerweise griechisch orthodox

deswegen könnt ihr mir gerne Ratschläge geben diesbezüglich ☺️

Religion, Schule, Christentum, Taufe, Glaube, Gott, Konfession, Kircheneintritt, Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten
Warum/Wie feiern nicht religiöse Menschen Weihnachten (wenn (!) sie es feiern)?

Diese Frage ist weder als Verurteilung nicht religöser Menschen gedacht, noch will ich wissen ob jemand nun Weihnachten feiert oder nicht.

Mir geht es schlicht darum wie jemand feiert (die Betonung liegt nocheinmal auf WENN er dies tut!), wenn er eben nicht an einen Gott "und diesen Kram" glaubt.

Mir selbst wurde als Kind z.B. erzählt man feiert Weihnachten weil Jesus geboren ist und so weiter... Dann kam eben das "Christkind" und iwann war auch noch der Weihnachtsmann im Spiel. So ganz überblickt hab ich das nicht - war mir aber auch egal.

Wie erklärt ihr euren Kindern, warum ihr Weihnachten feiert (und nochmal: ich möchte nicht hören das ihr es nicht feiert^^), wenn ihr nicht an den religiösen Kram glaubt?

Ist dann der Weihnachtsmann das Thema? Und wieso feiert man das dann überhaupt? Wieso bekommt man selbst und das Kind Geschenke? (wenn man denn schenkt an Weihnachten...)

Ich frage deshalb weil ich selbst Weihnachten für Kinder recht schön finde, aber selbst nicht weiß ob ich meinen Kindern da mal mit der Bibel kommen will..

Die Frage entstand eben aus reiner Unwissenheit darüber wie es andere Familien so handhaben. Mir geht es hier vorallem um den Aspekt "Warum bekommt man Geschenke an Weihnachten". Bringt man hier trotzdem Jesus ins Spiel? Wie handhabt ihr das?

Puhh.. ich hoffe das war verständlich genug ;-)

Vielen Dank für hilfreiche Antworten und Erfahrungsberichte!

Religion, Kinder, Familie, Jesus, Kirche, Geschenk, feiern, Weihnachten, Christentum, Geburt, Atheist, Bibel, Christen, Christkind, Evangelium, fest, Gott, Weihnachtsfeier, Weihnachtsmann, Konfession, religiös
23 Antworten
Soll ich mein Kind evangelisch oder orthodox taufen?

Hallo,

Ich werde im Januar ein Kind kriegen und überlege jetzt schon, wie ich es taufen soll. Mein Freund ist evangelisch und bekennt sich selbst als Atheist, da er mit dem Glauben nichts zutun hat. Ich selber bin russisch orthodox und glaube an Gott. Nun sind wir am überlegen, wie wir unser Kind taufen sollten. Ich bin der Meinung, dass diese Entscheidung mir überliegt, da ich mich auch für den Glauben interessiere. Allerdings ist der orthodoxe Glaube in Deutschland nicht sehr vertreten, daher hatte ich auch in meiner Kindheit zwar die Möglichkeit am katholischen Religionsunterricht teilzunehmen, allerdings nicht die Möglichkeit, zur Kommunion und Firmung zu gehen, wie es meine Klassenkameraden waren. (Ich hätte den Kommunionsunterricht zwar mitmachen können, müsste aber zur Feier in eine orthodoxe Kirche gehen) Für mich als Kind war es nicht schön, allerdings kann ich mich mit dem evangelischen Glauben einfach auch nicht anfreunden. Außerdem kann ich mich mit der Kirchensteuer nicht anfreunden, da die orthodoxe Kirche es auch ohne Steuern, sondern nur mit Spenden, gut über die Runden schafft. Mein Freund fragt nun, was denn genau der Unterschied zwischen dem evangelischen Glauben und dem orthodoxen Glauben ist, und inwiefern sich auch der orthodoxe Glaube vom Katholischen unterscheidet.

Religion, Kirche, Christentum, Taufe, evangelisch, Glaube, katholisch, Orthodox, Römisch-katholisch, Konfession, Russisch-orthodox, Sakrament
16 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Konfession