An die Frauen: In welchem Land habt ihr aufdringliche Männer erlebt?

Hallo,

An die Frauen: In welchem Land bzw. welchen Ländern habt ihr aufdringliche Männer erlebt?

Es sind nicht immer die jeweiligen Landsmänner gemeint. Hier geht es um persönliche Erfahrungen. Es soll weder verallgemeinernd noch diskriminierend sein!

  • Am schlimmsten fand ich es auf Sri Lanka. Da wurde man ständig angemacht und hat sich beobachtet gefühlt. Mit der weißen Haut haben die Männer einen angeguckt, als wäre man ein Star oder ein Alien. Ich war zu der Zeit 16 und war dort mit meiner Mutter und ihrem Partner. Am Pool hat z.B. ein Typ die ganze Zeit Fotos von mir im Bikini gemacht oder fremde Typen wollten, dass ich bei ihnen ins Auto steige. Meiner Mutter haben die sogar an den A** gefasst.
  • In arabischen Ländern wie Ägypten und Marokko war es nicht so schlimm wie erwartet. In Ägypten hat einer immer versucht, meinen Freund wegzuschicken und wollte mit mir alleine sein. Manche haben auffällig auf den A** gestarrt. Ansonsten war da nichts. Flirtversuche oder sowas fand ich nicht so schlimm. Das kann man eh nicht ernst nehmen.
  • In Deutschland und in anderen Ländern in Europa habe ich leider auch oft aufdringliche Typen erlebt. Man wurde extrem angestarrt, verfolgt und teilweise angefasst. Das waren meistens Flüchtlinge afrikanischer, norfafrikanischer und arabischer Herkunft. Bei europäischen Männern habe ich vorwiegend negative Erfahrungen mit Besoffenen gehabt, vor allem Deutsche und Engländer.

LG!

Reise, Urlaub, Männer, Angst, Indien, Menschen, Deutschland, Frauen, Afrika, Ägypten, Belästigung, Flüchtlinge, Gesellschaft, Länder, Marokko, Sexuelle Belästigung, Sri Lanka, Stalking, Reisen und Urlaub, Philosophie und Gesellschaft, Gesellschaft und Philosophie, Umfrage
Wieso bedeutet mir Shiva einfach so viel?

Ich verstehe es nicht. Ich bin ein 18-jähriger Junge und hab unglaublich großes Interesse am Mysterium des Lebens. Ich war am Anfang eher suchend (okay, bin es irgendwie immer noch) , aber auf dieser spirituellen "Reise" bin ich auf Shiva gestoßen (Hindu Gottheit).

Und er ist seitdem ein Teil von mir und meinem Leben und hat mich nicht mehr losgelassen. Er hat sich so fest gebrannt in mein Leben, es ist der pure Wahnsinn, ich sag es euch.

Ich habe oft zu ihm meditiert und kommuniziere auch mit ihm (nicht verbal, sondern ich erfahre Gott/göttliche Botschaften und Antworten anderweitig durch subtile Zeichen)

Außerdem fühlt es sich wirklich so an, als ob er wirklich für mich ein Portal zum Göttlichen ist. Ja, Gott ist unendliche Energie, unendliche Liebe, jedoch hat der physische Verstand gerne etwas Greifbares. Deswegen nimmt diese göttliche Energie einfach diese Form von Shiva an, damit ich das Göttliche (GOTT) in dieser Inkarnation treffen kann!

Aber WARUM ausgerechnet Shiva ? Gut, seine Symbolik und die Bedeutung (z.B. von den Schlangen, der Asche etc) sind schon interessant und mindblowing...

ABER wieso ausgerechnet die Form von Shiva!?! Er hat mich seit über einem Jahr vollkommen in seine Bann gezogen. Wieso er? Wieso nicht Buddha oder Krishna oder Jesus oder so ?

Ich bin ihm einfach nur ergeben

Om namah shivaya ...

???

Wieso bedeutet mir Shiva einfach so viel?
Liebe, Religion, meditieren, Indien, Seele, Meditation, Spiritualität, Esoterik, Psychologie, beten, Buddhismus, Geist, Glaube, Gott, hinduismus, Mind, Mysterium, Mystery, Psyche, Spirit, gottheiten, shiva, Philosophie und Gesellschaft, Gesellschaft und Philosophie

Meistgelesene Fragen zum Thema Indien