Hausfriedensbruch durch Geldsammlung?

Ich bin Mitglied einer karikativen Organisation und habe mit zwei anderen Mitgliedern mit einer Spendendose Geld sowie Unterschriften unter einer Petition gesammelt - dieses auf dem Gelände eines Unternehmens. Wenn man so etwas im öffentlichen Raum tut, etwa auf einem Platz in der Stadt oder auf einem Bürgersteig, dann ist das rechtens. Man braucht niemanden um Erlaubnis zu fragen. Uns war nicht klar, dass das Territorium zu dem Unternehmen gehört. Ein paar Monate zuvor hatten wir dort auch gesammelt, ohne dass jemand sich beschwert hat.

Nun kam aber der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, packte meinen Kollegen am Arm und meinte, er müsse unsere Personalien aufnehmen. Der Kollege und ich, wir beschwerten uns darüber, dass er ihn körperlich berührt hatte. Außerdem verlangte ich, den Namen des Sicherheitsmannes zu erfahren. Daraufhin wurde der Sicherheitsmann noch wütender, rief zwei Kollegen herbei und drohte, die Polizei zu rufen. Diese kam aber nicht. Er verlangte unsere Ausweise, schrieb sich unsere Adressen auf, sprach ein Hausverbot aus, und die Drei geleiteten uns aus dem Territorium des Unternehmens heraus. Er drohte uns an, dass er die Sache weiterleiten würde und dann womöglich eine Strafe verhängt würde.

Meine Fragen: Kann das Unternehmen eine Geldstrafe verhängen oder darf das nur ein Gericht? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass da etwas kommt? Wie hoch kann so eine Geldstrafe sein? Darf ich als Privatperson das Territorium noch einmal betreten (etwa um dort ein Kino zu besuchen) oder gilt das Hausverbot alle Situationen und für immer und ewig? Darf ein Wachmann eine Person am Arm greifen, wenn keine Fluchtgefahr besteht? Falls nicht: Ist das eine Körperverletzung?

Recht, hausfriedensbruch
9 Antworten
Kann man die Mietzahlungen vor Vertragsende einstellen?

Ich habe gerade meinen Zweitwohnsitz aufgelöst. Im Dezember habe ich fristgerecht zum 31. März 2109 die Wohnung gekündigt und hätte also bis dahin Zeit gehabt, alles auszuräumen.

Gestern Nachmittag bin ich nach 4 Wochen in meine Zweitwohnung gefahren, um meine restlichen Sachen zu holen und um heute meinen Vermietern, die im Nachbarhaus wohnen, die Schlüssel zu übergeben. Als ich die Wohnung betrat, dachte ich, mich trifft der Schlag. Da standen Sachen kreuz und quer, das Bad war dreckig (v.a. das Waschbecken), dann stand noch ein Arbeitsscheinwerfer da, welcher offensichtlich mit "meinem" Strom betrieben wurde, wer weiß was noch alles über meinen Zähler lief. Der Vermieter meinte, dass er nichts zu tun gehabt hätte und schon einmal angefangen hätte, im Bad Reparaturarbeiten auszuführen.

Das größte Problem ist: Ich wurde nicht gefragt, ob sie die Wohnung mit dem Zweitschlüssel betreten können, man hätte mich ja anrufen können...! Ich hatte die letzten 8 Jahre, die ich dort gewohnt habe, übrigens manchmal den Verdacht, dass die einfach in meiner Wohnung waren, wenn ich nicht da war.

Gestern Abend habe ich weitestgehend alles zusammengepackt und ins Auto geladen. In der Nacht habe ich entsprechend schlecht geschlafen und bin bei Zeiten aufgestanden, habe mich fertig gemacht, die Reste ins Auto, habe den Zählerstand für die Kündigung des Stroms notiert, die Wohnung abgeschlossen und die Schlüssel einfach in den Briefkasten meiner Vermieter geworfen.

Auf der Heimfahrt hatte ich genug Zeit, über diesen ganzen Mist nachzudenken und bin darauf gekommen, den Dauerauftrag für die Miete zu stornieren, so dass für die letzten beiden Monate des Mietverhältnisses keine Miete mehr überwiesen wird. Ist das rein rechtlich möglich bzw. hat jemand Erfahrung damit?

Recht, Mietrecht, hausfriedensbruch, Mietrecht Kündigung, Stromklau
4 Antworten
Steigt uns die Versicherung wohl hier aus oder zahlen die?

Hallo

ich und mein Counsin und mein Bruder haben vorgestern uns als Zombies verkleidet und haben bei einem Kumpel von uns das Fenster eingeschlagen, anschließend sind wir reingeklettert und haben ihm (er schlief da noch) ein paar Kübel wasser drüber geschüttet, mein Cousin hat mit senem Hammer auch noch einen Sessel zerstrümmert und ist dann mit dem Hammer auf ihn zugegangen, dieser wollte sich gerade ein Messer greifen dass er vorsichtshalber unter seinem Bett hat aber da haben wir es gerade noch rechtzeitig aufgelöst.

Er war allerdings gar nicht erfreut über den nächtlichen Besuch und warf uns raus, wir haben am nächsten Tag nochmal mit ihm geredet jetzt passt wieder alles, aber er hat uns angekündigt dass wir darauf acht geben sollten wo wir in der Nacht so hingehen weil es da gefährlich sein kann, vorallem alleine.

Das Blöde an der ganzen Sache ist dass wir dabei Schaden in Höhe von 500€ angerichtet haben und seine Eltern fordern nun - irgendwie verständlicherweise - dass wir das bezahlen.

Nun zur Frage, zahlt uns das die Versicherung? Oder steigt die dda aus? Ich meine normal zahlt diese ja bei Demonstrationen zB auch nicht, wie ist es in unserem Falle?

Oder sollten wir mal nachfragen?

Also ich habe keinen Scherer jetzzt ~ 166€ zu blechen. Aueßrdem haben wir derzeit kein Geld und seine Eltern die uns irgendwie nicht mögen wollen es diese Woche haben, es eilt also.

mfg

Lisa

Halloween, Versicherung, Einbruch, gruselig, hausfriedensbruch, Schaden
13 Antworten
Dürfen Erben in den ersten Tage schon ohne Erlaubnis des Mitbewohners die Eigentumswohnung des Verstorbenen betreten?

Guten Abend zusammen. Leider noch eine Frage in dieser Richtung. Denn es wird immer schlimmer. Erst melden sich die Kindermeines am Mittwoch verstorbenen Lebensgefährten nicht und wollten auch erst sich nicht um die Bestattung kümmern. Jetzt wo sie ein Schreiben vom Ordnungsamt bekommen hatten, dass sie 5 Tage Zeit haben, um die Bestattung zu organisieren, riefen die bei mir vorhin an. Wollten am Wocjenende vorbei kommen in die Wohnung und Unterlagen holen. Sagte, können sie gerne machen aber ich möchte bitte dabei sein, da ich ja noch meine ganzen Sachen in der Wohnung habe und ich nicht möchte, dass die in meinen Privatsachen rumsuchen, wenn ich nicht dabei bin. War zu dem Zeitpunkt, wo ich mit denen telefonierte in einer anderen Wohnung um nach einer neuen Wohnung zu suchen. Nach 30 Minuten riefen die plötzlich an und meinten, sie wären jetzt in der Wohnung und würden sich Unterlagen mitnehmen. Ich meinte dann, dass ich das nicht möchte, dass die in meiner Abwesenheit da drin sind (Fragte mich eh woher die einen Schlüssel hatten, da diese den eigentlich nach dem Streit vor 1,5 Jahren ihren Vater wiedergaben. Jetzt die Frage, dürfen die einfach so die Wohnung in meiner Abwesenheit betreten? Da ich ja meine privaten Sachen da habe.

Ich bin so sauer, sich 1,5 Jahre sich nicht um ihn kümmern und jetzt sowas 😠

Recht, Erbrecht, Erbe, Gesetz, Eigentumswohnung, hausfriedensbruch, Streit, Todesfall, Frist
9 Antworten
Stehen an der Grenze vom Nachbargrundstück - Hausfriedensbruch?

Vor c.a 5 Jahren habe ich ein verlassenes Häuschen mit Garten gekauft. An das Haus sowie an dem Garten wurde vermutlich mehr als 10 Jahre nichts gemacht worden.

Eine direkte Nachbarin hat damit gerechnet (oder fast dafür gesorgt), dass das Haus abgerissen wird und dass damit der Wert Ihrer eigenen Immobilie gesteigert wird. Dass ich das Haus renoviert habe und den Garten zum Leben erweckt habe ist ihr natürlich ein Dorn im Auge.

Die Dame verpasst aber keine Gelegenheit mir das Leben schwer zu machen. Da ich mit meiner Schwerbehinderung genug zu leiden/tun habe möchte ich mich auf diesem Wege erstmal schlau machen, bevor ich tätig werde.

Ich habe an Sie folgende Fragen, hoffe man könnte mir Unklarheiten beseitigen:

1- Die Nachbarin hat an meine Grenze eine Erhöhung gemacht (mind. 70cm hoch, ca. 8m Lang) und mit Erde das ganze gefüllt. Durch Bepflanzung und Witterung ist das ganze Fundament auf mein Grundstück gerutscht/abgestürzt, kann ich verlangen, den Schaden zu beseitigen auch wenn das ganze Jahrelang zurückliegt? Ein Schiedsmann der VG meinte er kann nicht feststellen, dass die Erhöhung von der Nachbarin gemacht wurde oder vom Vorbesitzer. Spielt das eine Rolle?

2- Da, wie bereits erwähnt, das Haus und der Garten jahrelang unbenutzt wurden, hat die Nachbarin die Umstände genutzt um Bäume und Sträuche an der Grenze zu pflanzen, die den Abständen laut Nachbarrecht RLP nicht entsprechen. Schiedsmann vom VG sagt nun ich kann das Vergessen, weil das ganze verjährt ist (5 Jahre). Stimmt das? Kann ein Nachbar beim Fehlen eines Nachbars machen was er will?

3- Der Höhepunkt: an der Grundstücksgrenze der Nachbarin habe ich im Garten einen Geräteschuppen gebaut. Um die Hinterseite zu streichen habe ich das Grundstück der Nachbarin sehr kurzfristig betreten (nicht mal 30cm tief) und die Rückseite gestrichen. Zwischen den Grundstücken gibt es keine Grenze. Die Nachbarin meint nun schriftlich ich hätte Hausfriedensbruch begangen und ich soll das in Zukunft unterlassen. Wie ist hier die Rechtslage? Muss ich hier auch für Lapalien, die nicht 5 Minuten andauern das Betreten 2 Wochen vorher bei der Nachbarin anzeigen? Rein theoretisch stand ich sogar auf mein Grundstück, weil die Mauer wie unter 1. erwähnt wurde auf mein Grundstück gerutscht ist.

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Recht, hausfriedensbruch, Nachbarschaftsrecht
7 Antworten
Hilfe im eigenem Haus Diebstahl und Hausfriedensbruch!?

Erstmals Hallo,

kurzes Edit: bevor sich noch mehr Leute aufregen, Dies ist eine Bitte der Eltern (mir ist klar das ich da nix zusagen habe) Die Eltern sind nur sehr verzweifelt und wissen vorne und hinten nicht mehr was sie machen sollen.

und zwar folgendes ich bin jetzt knapp seit einer Woche bei meiner Freundin zuhause eingezogen Sie (16) Ich (18) sie hat eine (20) jährige Schwester die schwerst Übergewichtig ist und am "ADHS Syndrom" leidet. Seit einigen Jahren (mittlerweile schon) bedroht sie meine Freundin stiehlt von ihren Eltern stiehlt Essen das ihr nicht gehört und misshandelt unsere Hunde (Ich hab zwei meine Freundin einen) jetzt hab ich mehrere Fragen. Ich schreibe das hier natürlich mit Vorwand das Ich und die Familie meiner Freundin sie so schnell wie möglich aus dem Haus bekommen (ja das wurde auch mehrmals durch gesprochen jedoch hilft alles nichts mehr)

  1. Wenn Sie unsere Hunde berührt/spielt/und leider auch misshandelt (mit groben Berührungen, Tretten, Wegdrücken sodass es eben das Tier verletzt) und dies nach mehrmaliger Aufforderung zu unterlassen und jedoch weiter macht bis ich das arme Tier wegsperren muss sodass sie nicht mehr rankommt. Kann ich sie deswegen Anzeigen?
  2. Sie stiehlt Essen, Geld und auch andere Sachen (Wir müssen mittlerweile die Küche zuschließen und das Wohnzimmer zuschließen so das sie nirgedswo mehr reinkommt.

Ich bitte euch mir hier dringend zu Helfen.

(bitte lasst das mit den redet doch miteinander oder wie auch immer das einzige Ziel ist sie aus dem Haus zu bekommen und das so schnell wie möglichst)

Hund, Diebstahl, hausfriedensbruch
12 Antworten
Autodiebstahl Sachbeschädigung?

Hallo alle miteinander

ich stelle mich erstmal vor ich bin 16 Jahre alt gehe noch zur Schule und wohne in Hessen

am Samstag also vor drei Tagen war ich mit einem Freund in einer Tiefgarage da wir dachten es fängt an zu regnen in der Tiefgarage standen viele Autos und bei dem einem war die Tür offen sind kurz aus Dummheit reingegangen. In dem Auto stank es und paar Plastik teile wahren kaputt. In dem selben Moment kamen aber die Besitzer und haben uns gesehen. Natürlich haben sie sofort die Polizei angerufen und die ist dann auch gekommen. Wir hatten nicht vor es zu klauen genau so Wenig wollten wir was kaputt machen nur kurz reinsetzen und wieder raus.( ich weis es war dumm.) jz nach 3 Tagen ist eine Vorladung gekommen die am Freitag ist also in 3 Tagen. Dadrin steht dass ich verdächtigt werde beim Diebstahl Sachbeschädigung und Hausfriedens Bruch. Aber wenn wir es nicht klauen wollten und die Tür offen war ist es doch unbefugtes benutzen? Und einer der Polizist fing an mich ohne Grund an zu schreien ich hab dazu nix gesagt auf einmal Kickte er in mein bei rein und nahm mich in Handschellen und wurde Aufs rewier gefahren. Darf er das ? Was soll ich jz Tuhn? Wir hatten wirklich nicht vor was mit dem Auto zu machen. was kommt jz auf mich zu und wie soll ich mich verhalten?

danke im Vorraus:)

Polizei, Gesetz, Diebstahl, hausfriedensbruch, Jugendrecht, Sachbeschädigung, Strafe, Vorladung, Auto und Motorrad
2 Antworten
Nachbarskind unbefugt im Garten, was ist möglich?

Hallo zusammen,

Mein Problem sieht so aus:

Vor etwa einem halben Jahr sind meine Freundin und ich in unsere erste gemeinsame Wohnung gezogen, mit kleinem Garten, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Nur gibt es leider regelmäßig Stress wegen diesem Garten (der abgesehen von einem etwa 1m breiten Durchgang nach hinten komplett Umzäunt ist), da der Nachbarsjunge von etwa 2 Jahren regelmäßig in unseren Garten kommt und wenn die Mutter darauf angesprochen wird, nur kommt, dass sie unser Problem nicht verstehe und ihren Sohn weiter machen lässt.

Ich habe zwar nun das Gartentor mit einem Schloss zugemacht, jedoch habe ich die Befürchtung, dass der kleine um das Grundstück herum geht und durch erwähnte 1m große Lücke läuft, da ich das schon mehrfach erlebt habe (er ist dabei nicht mehr im Blickfeld der Mutter, ihr ist es egal).

Besonders stört uns, dass unser Hund, der natürlich mit im Garten ist, ein Problem mit dem Kind hat (sie war ursprünglich auf der Straße in Rumänien, wir vermuten schlechte Erfahrungen) und es schon soweit ging, dass das Kind unseren Garten betreten hat, auf den Hund zu ist und sie zur Warnung in die Luft geschnappt hat, was der Mutter auch egal war.

Nun meine Fragen: Was kann ich tun, damit der Junge nicht mehr unseren Garten betritt (Polizei? Anwalt? Wir sind beide jedoch Studenten ohne Geld) und was wäre die Konsequenz für uns, betritt er den Garten und unser Hund erwischt ihm beim Knappen?

Danke im Vorraus!

Kinder, Garten, Hund, Recht, hausfriedensbruch
19 Antworten
Hausfriedensbruch und Diebstahl?

Folgendes..

Vor 1,5 Jahren bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Alles war sehr spontan, da wir ein haus gefunden hatten , wir haben eine Kündigung eingereicht und sind vorzeitig ausgezogen. Die Kündigung wurde anerkannt.

Alles ins Haus zu bekommen, dauerte etwas länger, so dass wir öfter fahren mussten.. alles dauerte ca 2 Monate. Und zugegebenermaßen Maßen, haben wir 1 monat Miete ausgelassen.den letzten Monat, da wir nicht zwei mieten zahlen konnten.

Bim Umzug ist mir aufgefallen, dass unter anderem mein Brautkleid verschwunden ist - sowie weitere Dinge.

Dee Vermieter bestreitet jedoch , dass er es geklaut haben könnte.

Des öfteren hatten wir auch nach dem Auszug Konflikte mit ihm. Und immer beteuerte er seine Unschuld..

Heute durch Zufall bin ich auf mein Brautkleid gestoßen im Internet. Tatsächlich verkauft es seine Verlobte, mit der er zusammen lebt. Was für ein Zufall.

Icj habe ihr anonym geschrieben um genauere Bilder zu erhalten und um diese dann mit meinen Hochzeitsbildern zu vergleichen.

Natürlich ist es meins.

Nun weiß ich nicht Recht, wie ich vorgehen soll.

Natürlich habe ich keine Quittung mehr über dieses kleid, die Hochzeit ist nun 7 Jahre her.

Ich habe ihre Bilder und meine, sie ist seine Verlobte, mein Brautkleid ist in meiner Wohnung verschwunden, wo er ja anscheinend drin war und der Vermieter/Hausmeister ist.

Sind das Beweise genug ?

We sieht es aus mit meinen anderen Dingen. Sucht danach die polizei dann auch? Habe davon keine Bilder, nichts.

Leider ist er Alkoholiker und oft sehr lautstark, hat uns auch schon bedroht. Stand hier betrunken vor der Tür.

Wr haben nun natürlich Panik, wenn wir ihn anzeigen, dass er Mal wieder ärger macht. Wir haben Kinder

Wenn wir einfach hinfahren und ihn zur Rede stellen, wird er natürlich alles verleugnen.

Was kann ihm drohen? Es ist schliesslich hausfriedensbruch und Diebstahl.

We sollten wir vorgehen. Und die Frage ist, ob es überhaupt etwas bringt.

Hochzeit, Polizei, Recht, Vermieter, Diebstahl, hausfriedensbruch
4 Antworten
Was tun bei solchen Menschen?

Hallo. Ich hab an meinem Geburtstag letzte Woche mit meinem Standböller geschossen. Zur Info, das kann man nicht mit nem Sylvesterkracher vergleichen, das Teil verballert pro schuss 100gr Schwarzpulver und muss geprüft werden, dementsprechend ist der Donner ähnlich dem einer Kanone. Ich hab das ordnungsgemäß beim Ordnungsamt gemeldet und umliegende nachbarn informiert. Kaum habe ich die erste Salve von 3 Schüssen abgefeuert und war am nachladen hat man schon die ersten dorfsheriffs gesehn die mit dem Auto ihre runde fuhren. Als ich dann die letzte Salve abfeuerte und am einpacken war , stand auf einmal der Dorfdepp bei uns aufm Grundstück und wollte wissen ob ich für die Hühner aufkommen die wegen des erschreckend hätten sterben können. Der Hühnerhof liegt Luftlinie ca 200meter entfernt. Ich hab ihm daraufhin erstmal meine Genehmigung gezeigt, worauf er mir nur entgegnete dass er jetzt den ärger mit dem Vieh hätte, und dass der hofbesitzer voll sauer wär, was mir aber egal war, da erlaubt. Jedenfalls wollte er mir ne Standpauke halten wobei ich ihn aber des Grundstücks verwiesen hab.

Hätte ich den Spieß umdrehen sollen, ihn festhalten und die Polizei rufen, wegen hausfriedensbruch und fahren ohne Führerschein (kam mim Quad an, ich weiß das er keinen FS hat).

Ich meine, diese Kerle da auf dem Hühnerhof meinen jeden Sommer unter der Woche mal gegen Mitternacht die Musik aufdrehen zu müssen, weswegen schon mehrmals die polizei da war. Als ich ihn darauf hinwies, kam nur die Antwort, dass das ja nicht so schlimm sei, da die Hühner ja im Stall wären.

Polizei, Recht, hausfriedensbruch
4 Antworten
Hausfriedensbruch zur Anzeige bringen mit einbezug §127 StPO?

Folgende Sachlage: In den letzten Tagen kam es bei meiner Freundin zu unterschiedlichen Tagen und unterschiedlichen Zeiten dazu, daß unbekannte den Balkon betraten, mit Steinchen an die Balkontür und Fenster warfen und auf dem Balkon selbst für Verwüstung sorgten. Desweiteren wurde geklopft und versucht Einlass zu bekommen. Dies geschah stehts in der Zeit wo meine Freundin alleine zuhause war. Logisch dass sie in diesem Moment wie versteinert und ängstlich sich verbarrikadiert hat. Es gibt zusätzlich Anzeichen dass dies wieder passiert. Im Bezug auf den Straftatbestand des hausfriedensbruchs ist mit betreten des Balkons bereits ein 'Befriedetes Gebiet' verletzt worden. Nun die Frage, wenn ich zuhause sein sollte während meine Freundin auf arbeit ist, und dieser typ/typen wieder auf den Balkon klettern, darf ich vertretend für meine freundin das Hausrecht durchsetzen und bei möglicher Flucht der Täter laut § 127 StPO diese mit Beachtung der Verhältnismäßigkeit vorläufig bis zum eintreffen der Polizei festnehmen? Darf ich als nichtmieter der Wohnung überhaupt die Anzeige erstatten wenn ein hausfriedensbruch vorliegt (letztendlich dient mein Handeln zur Identitätsfeststellung, verfolgen lassen einer Straftat wenn nicht sogar vereitelung schlimmerer taten oder Sachbeschädigungen) ?

Vielen Dank für eure sachlichen Antworten! :)

PS. Natürlich klingt die Frage und der Text sehr trocken. Und klar ist diese Situation auch emotional, seelisch belastend. Aber wir versuchen einen klaren Kopf zu bewahren.

Recht, hausfriedensbruch, Hausrecht, Strafrecht
6 Antworten
Bekomme ich eine Anzeige oder Strafe ohne dass ich in einem alten Fabrikgebäude selber eriwscht wurde?

Hallo, ist ein bisschen kompliziert. Zuerst die Grundsituation. Ich bin 18 und war mit ein paar Kumpels in einem seit 20 Jahren leerstehenden Fabrikgebäude. Es ist mit einem Zaun umringt, jedoch wurde von irgendwem eine vier Meter große Lücke hineingeschnitten. Ich habe dort absolut nichts zerstört sondern wollte es mir eben nur anschauen. Sie jedoch schon und haben beim dritten mal sogar Feuer gelegt, dass ich dann allerdings auch gelöscht habe und danach nichts mehr mit ihnen zu tun haben wollte. Ich habe auch als Blöff gedroht, dass ich die Polizei verständige, nachdem sie noch ein weiteres Feuer mit Feuerwehreinsatz legten aber nicht erwischt wurden, damit genau soetwas wie jetzt nicht passiert. Jedoch hörten sie leider nicht darauf und wurden beim dritten mal geschnappt, die Handys abgenommen und Wohnungen kurz durchgeschaut und vernommen. Dort viel nicht mein Name, nur der von einem Kumpel der vorher eben auch mal dabei war. Mein Name scheint nur irgendwo bei den Chats mit dabei gewesen sein, jedenfalls wurde der genannte Kumpel heute vorgeladen und dort stand mein Name allerdings ebenfalls auf einer Liste. Er hat zu mir ausgesagt dass ich eben nichts gemacht habe und er auch nicht und ich sogar das feuer gelöscht habe und die Polizei rufen wollte und danach den Kontakt abgebrochen habe etc. Daraufhin haben sie meine Telefonnummer gefordert also werde ich nun wahrscheinlich in Zukunft auch vorgeladen. Was man vielleicht wissen sollte ist, dass ich schon vor zwei Jahren eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch hatte. Was droht mir und was soll ich beim wahrscheinlich anstehenden Gespräch sagen? Die pure Wahrheit, auch wenn ich damit Kumpels mit reinziehen könnte, die evtl noch garnicht auf ihrer "Liste" sind oder schweigen? Was droht mir?

Recht, Brandstiftung, hausfriedensbruch, Rechtsfrage, Bestrafung
5 Antworten
Welche Strafen kann ich erwarten, wenn ich eine Baustelle betrete und erwischt werde (Österreich)?

Die Rechtslage zu Hausfriedensbruch ist an sich wie folgt:


§ 109 StGB Hausfriedensbruch

(1) Wer den Eintritt in die Wohnstätte eines anderen mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt erzwingt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

(2) Der Täter ist nur mit Ermächtigung des in seinen Rechten Verletzten zu verfolgen.

(3) Wer auf die im Abs. 1 geschilderte Weise in ein Haus, eine Wohnstätte, einen abgeschlossenen Raum, der zum öffentlichen Dienst bestimmt ist oder zur Ausübung eines Berufes oder Gewerbes dient, oder in einen unmittelbar zu einem Haus gehörenden umfriedeten Raum eindringt, wobei

1.

er gegen eine dort befindliche Person oder Sache Gewalt zu üben beabsichtigt,

2.

er oder mit seinem Wissen ein anderer Beteiligter (§ 12) eine Waffe oder ein anderes Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer Person zu überwinden oder zu verhindern, oder

3.

das Eindringen mehrerer Personen erzwungen wird, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.



Wenn ich jedoch keinerlei Gewalt anwende oder androhe, was ist dann? Ein etwas dubioser Absatz im ABGB, sofern dieser überhaupt stimmt, folgt nun:


§ 339 ABGB Rechtsmittel des Besitzers bey einer Störung seines Besitzes;

Der Besitz mag von was immer für einer Beschaffenheit seyn, so ist niemand befugt, denselben eigenmächtig zu stören. Der Gestörte hat das Recht, die Untersagung des Eingriffes, und den Ersatz des erweislichen Schadens gerichtlich zu fordern.



Was könnte nun also wirklich passieren, sollte ich auf einer Baustelle von der Polizei entdeckt werden, sofern ich keinerlei Schäden angerichtet habe, oder Eigentum gestohlen habe?

Recht, Baurecht, Baustelle, Grundstücksrecht, hausfriedensbruch, Österreich, Rechtsfrage, Strafrecht
0 Antworten
Welche Strafe erwartet den Täter ?

Hallo meine lieben,

ich benötige dringend Hilfe ! Am Montag um 19 uhr ist jemand in mein Haus eingebrochen indem er die Haustüre aus dem Türrahmen herraus gebrochen hat. Zusätzlich hat er ein Fenster im Erdgeschoss entwedet um jederzeit eine Möglichkeit hat in das Haus hereinzukommen. Ich habe Ihn auf frischer Tat ertappt und sofort die Polizei informiert. Mein Großcousin und dessen Vater sind mir zur Hilfe geeilt und versuchten den Herrn aus dem Haus zu bekommen. Da dieser meine Verwandschaft angegriffen ist eine Prügelei entstanden. Mein Großcousin hat einen offenen Nasenbruch und eine schwere bleibende Augenverletzung davongetragen und dessen Vater ebenfalls einen Nasenbruch und wahrscheinlich eine leichte Gehirnerschütterung, da ihn Zwei mal mit Stahlkappenschuhen an den Kopf getreten wurde. Meine Verletzungen sind nicht wirklich der Rede wert. Er hat mir meinen Kunstnagel samt Eigennagel vom Finger gerissen, mich im gesicht geschlagen (ohne Spuren davon getragen zu haben) und mit einem Vorschlaghammer auf den Kopf geschlagen.

Mein Handy hat er mir während ich mit der Polizei telefoniert habe aus der Hand gerissen und auf den Teer geschmissen , sodass es ebenfalls beschädigt wurde. (Totalschaden)


Eine Strafanzeige wurde von der Polizei aufgenommen aber sie haben den Täter einfach wieder nach Hause fahren lassen, obwohl dieser gerade einmal 300 m entfernt von mir wohnt.

Das Haus kann man nicht mehr abschließen und jeder kann sich Zutritt durch die Tür oder das Gestohlene Fenster verschaffen.

Im Raum liegen: Mehrfache Körperverletzung, Diebstahl, Einbruch, Sachbeschädigung


Meine Fragen lauten:

Welche Strafen erwarten den Täter ?

War es rechtens von der Polizei den Täter einfach gehen zu lassen?

Polizei, Recht, Einbruch, Diebstahl, hausfriedensbruch, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Strafrecht
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hausfriedensbruch

Fremder betritt ohne Erlaubnis mein Grundstück

11 Antworten

Anzeige und was passiert dann?

9 Antworten

Unbefriedetes Grundstück / Hausfriedensbruch

3 Antworten

Darf die Polizei unaufgefordert eine Wohnung betreten?

15 Antworten

Vermieter geht heimlich in Wohnung - wie beweisen?

21 Antworten

Strafe für hausfriedensbruch bei Jugendlichen

1 Antwort

Dürfen Gemeindemitarbeiter ohne Erlaubnis ein privates Grundstück betreten?

10 Antworten

Darf das Bauamt ohne mein Wissen das Grundstück betreten?

3 Antworten

"Fuß in der Tür" - Hausfriedensbruch - Strafmaß?

3 Antworten

Hausfriedensbruch - Neue und gute Antworten