Funktioniert das wirklich und wäre es dann strafbar?

Ich, 13, dumm, hab im Internet so geguckt, ob man irgendwo zufällig Netflix Karten, mit geld drauf, umsonst bekommt. So im Nachhinein frag ich mich wie ich so naiv sein konnte. Jedenfalls kam da so ne seite und dann musste ich kurz verifizieren, dass ich ein mensch bin. dafür musste sozusagen nur bei einem gewinnspiel teilnehmen, bei dem ich aber unechte daten eingegeben habe, die es eig garnicht gibt. Hat funktionier -> wurde weitergeleitet. Um zuende zu verifizieren musste ich "nur" irgendwelche kostenpflichtige abos von zeitungen oder so abschließen. Da hab ich auch fake bankdaten von fake-it.cc eingegeben (hab aber so meine alte email, die ich mal für spam benutzt habe eingegeben.) später kam mir ne email mit der bestätigung der bestellung. (ps meinen netflixkartencode hab ich trotzdem nicht bekommen :)) (Ps ´, die seiten waren wahrscheinlich sowie keine "offiziellen seiten, hatten komische namen und designes.)

Wird da von diesem (hoffentlich nicht existierendem) bankaccount geld abgebucht und hab ich mich damit irgendwie strafbar gemacht? Aber der bankaccount existiert ja eig nicht, ist es dann irgendwie betrug wegen fake daten und so? Und könnte ich mich überhaupt strafbar machen, weil ich bin ja erst 13.

mfg

(ja, ich weiß, dass das sehr dumm war und ich weiß nicht wie ich drauf gekommen bin, dass das hätte vielleicht funktionieren können, deswegen müsst ihr es mir nicht mehr in die kommentare schreiben, danke)

Betrug, strafbar, minderjährig, Straftat, Fake Bankdaten
3 Antworten
Chat mit Minderjährigen, Strafbar oder erlaubt?

Hallo!
Ich bin 16 Jahre alt und mich schreiben öfters ältere Männer auf den Instagram Direct Nachrichten an.
Ich habe mein Profil auf Privat schon seit Anfang an gestellt. Das heißt, dass die Personen die mich auf Instagram finden, erst einmal mir eine Anfrage schicken müssen und ich sie annehmen muss, bevor sie meine Bilder sehen können.
Seit einpaar Monaten schreiben mich mindestens jeden Monat 2 ältere Männer an. Also ich meine damit, dass es immer andere Männer sind.
Es ist immer das gleiche.. Sie schicken mir eine Anfrage zum Abonnieren, ich lehne sie ab. Dann fangen Sie mir an über die Nachrichten zu schreiben. Ich schreibe zurück dass die Person mich in Ruhe lassen soll, weil ich erst 16 bin. Dann antworten sie mit ihrem Alter und fragen mich aus. Ich antworte natürlich auf keine Fragen aber schreibe danach oft trotzdem „Ich bin 16 Jahre alt, schon vergessen?“ Die Männer fangen anscheinend noch immer nicht an Schuldgefühle zu haben und fragen mich weiter nach meinem Wohnort, nach Fotos, etc. aus. Machen auch sexuelle Anspielungen.
Also es fragen sich bestimmt viele warum ich diese Leute nicht sofort blockiere... ich habe Angst dass vielleicht genau diese Person sich mit einer Minderjährigen Person treffen wird und dort dann irgendwas passiert und wenn ich eine Person blockiere, löscht sich sofort der Chat... und ich denke mir dann immer dass mein Chat mit der Person ein Beweis sein kann, das dieser Volljährige Mann auch mir mal geschrieben hat und Anspielungen, etc. gemacht hat. Sorry für den langen Text, dass Thema liegt mir sehr am Herzen.

Wann wird es strafbar wenn eine Volljährige Person eine Minderjährige anschreibt und was kann ich dagegen tun?

Ich finde es sowieso komisch dass alle Männer die mich bis jetzt angeschrieben haben von angeblich 24 Jahren (Der für mich aber eher wie 40 aussah) bis  50 Jahren, sehr viele Fotos von sich selbst drin hatten. Sie hatten auch oft einen Vor und Nachnamen oder den Wohnort drin stehen. Haben die Personen überhaupt keine Angst dass sie bei sowas erwischt werden? Oder brauchen sie überhaupt keine Angst haben und dürfen Minderjährige Personen anschreiben, sie nach Fotos fragen, sie fragen ob man sich treffen kann?

Ich kann mit so etwas relativ gut umgehen. Es belastet mich aber sehr, dass es solche Menschen auf dieser Welt gibt die etwas mit Kindern anfangen wollen.

Internet, Chat, Freundschaft, strafbar, Deutschland, Jugendliche, Recht, Gesetz, Jura, Liebe und Beziehung, Profil, Strafe
10 Antworten
Habe ich mich strafbar gemacht (Drogen)?

Ich habe vor einiger Zeit einen Typen kennen gelernt, der ganz nett war. Nicht die Art „möglicher fester Freund nett", einfach ein interessanter Mensch, mit dem ich interessante Gespräche führen können wollte. Das konnte ich dann auch, er erzählte, dass er schon viel auf der Welt herum gekommen sei. Ein weiterer Bonuspunkt für ihn war, dass er kein Deutsch sprach und wir uns dadurch auf Englisch unterhalten mussten, was mich natürlich ungemein begeistert hat, da man diese Sprache wohl als meine größte Leidenschaft bezeichnen könnte. Jemanden zu finden, mit dem ich die ganze Zeit Englisch sprechen konnte, und zwar über Themen, die mich wirklich interessieren, war ein bisschen wie ein wahrgewordener Traum. Nach ein paar Treffen zum kennenlernen haben wir uns dann bei ihm zu Hause getroffen. Er hat gekocht, wir haben zusammen Musik gehört und uns unterhalten. Tja, und nach dem Essen hat er angefangen, Gras zu rauchen. Ich habe natürlich nicht selbst mitgebracht, aber saß halt auch im Mief drinnen Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich schon vorher davon wusste, dass er kifft. Es hat mich nicht wirklich gestört (ich bin da eigentlich der Meinung, dass jeder selbst entscheiden muss, ob er sein Leben so zerstören will), ich habe allerdings nicht erwartet, dass er einfach so vor mir anfängt, Drogen zu nehmen. Schließlich hatte ich ihm schon deutlich gesagt, dass andere das gerne tun dürfen, aber ich keine Drogen nehme und nicht rauche, es auch nicht tun werde und die selbe Meinung auch zum Alkohol habe, auch wenn ich da meine Meinung vielleicht mal ändern werde, wenn ich mal älter bin. Aber momentan kann ich nicht mal denGeruch von Alkohol leiden. Und ganz ehrlich glaube ich auch nicht, dass ich irgendwas verpasse, wenn ich nicht trinke. Das war ihm auch völlig klar.

Das eigentliche Problem ist, dass ich alleine in der Wohnung mit ihm war. Das heißt, ich habe zwar nichts geraucht, aber habe ja keine Möglichkeit das nachzuweisen. Und ich saß ja auch mit in dem Mief. War das dann so ne Art Passivkiffen? Und ist das Strafbar? War es allgemeinen strafbar, dass ich nichts gesagt habe, schließlich war es ja doch ein Verbrechen, was er getan hat(Mitwisserschaft und so)? Und spielt es eine Rolle, dass ich noch minderjährig bin (16 Jahre)?

Nachdem er dann fertig war, wurde er dann ziemlich aufdringlich, woraufhin ich dann geschaut habe, dass ich wegkomme. Ich habe seitdem keinen Kontakt mehr zu ihm, auch wenn er noch regelmäßig anruft und Unmengen an Nachrichten schreibt.

Freundschaft, strafbar, Recht, Gesetz, Drogen, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Beweis gegen Diebstahl?

Hallo Zusammen :)

Ich habe mir gester auf dem Weg ein Fahrrad am Bahnhof geschnapp das nicht abgeschlossen war (Ja ich weis, blöde Idee aber ich war Dicht). Ich wollte das Fahrrad mit in den Zug nehmen als die Person dem das Fahrrad gehört mich sah und die Polizei verständigte anstatt mir zu sagen ich solle im das Fahrrad zurück geben. Meine die Person war einiges älter als ich und ich hätte keinen grund gehabt im was zu machen. Danach wurde ich 2 Haltestellen weiter von 2 beamten aufgefordert den Zug zu verlassen und danach kammen noch 2 Weiter beamten. Hmmm 4 Beamte wegen einem Fahrrad(Schweiz) danach kam das ganze Theater....

Meine Frage ist:

Die Person dem das Fahrrad gehört hat gesagt das dieses Fahrrad einen Wert von über 300.- hat und ich deswegen eine Anzeige bekommen habe. Der Polizist hat selber gesagt das dieses Fahrrad mehr als über 1000.- kostet..... Naja so dumm bin ich nicht und habe dem Polizisten gesagt das glaube ich nicht. Als sie mich Zuhause gebracht haben, habe ich im Internet nachgesehen und habe das Fahrrad tatsächlich gefunden. Es kostet 199.- . Ab 300.-wird man strafbar bzw Anzeige.

Was kann ich jetzt machen damit ich nicht diese anzeige bekomme oder die Geldstrafe bezahlen muss.

War hoffentlich das erste und letzte mal das ich hinten in einem Streifenwagen Nachhause gefahren werden muss :)

Danke für jede Hilfreiche Antwort

Polizei, strafbar, Recht, Anwalt, Diebstahl, kriminell, Strafrecht, Beweis, Beweismittel
8 Antworten
Kann ich mich, wegen dieser Aktion, strafbar machen?

Ich habe eine Frage bezüglich schulfremden Veranstaltungen!

In der neuen Mittelschule befindet sich eine große Turnhalle, in der auch der Turnverein tätig ist und mehrere kleinere Räume unter anderem auch eine Kraftkammer, in der der Judoverein und Turnverein ein gemeinsames nutzrecht haben. Die Kraftkammer befindet sich im Kellerbereich, die mit einer steilen Böschung von etwa 2 bis 3m von der Straße getrennt wird, die Böschung beinhaltet seit Bau des Schulgebäudes ein Art "Trampelpfad". Wir steigen immer übers Fenster zu, da es für 10 Personen nur 1 Schlüssel für den Haupteingang gibt. Da wegen der Lage der Räumlichkeit kein Handy-Empfang vorhanden ist und genau die eine Person mit dem Schlüssel sich bereits in der Räumlichkeit befindet, haben wir keine andere Wahl, als über die Böschung durchs Fenster in die Kraftkammer "einzusteigen". Denn immerhin wird das Fenster für uns von innen geöffnet, durch den Schlüsselbesitzer. Außerdem wird die Räumlichkeit nie vor 18:00 besucht, liegt das somit im Aufgabenbereich der Direktorin, denn diese hat uns mit einer Anzeige verwarnt, dass es nicht erlaubt sei die Kraftkammer übers Fenster zu betreten, da sie den Sachverhalt anscheinend unter einen Einbruch subsumiert.... Wir hätten bereits probiert, mit ihr ordentlich und höflich eine gute Lösung herauszufinden, aber keine Chance. Die Direktorin, drohte uns nur mit einer Anzeige und der Polizei, falls sie uns nochmal sehen sollten. Ich denke wir sind komplett im Recht, da es weder Sachbeschädigung noch einen anderen Nachteil für die Schule gibt. Oder wie seht ihr das? (Wir sind alle volljährig)

Danke für eure Hilfe!

Schule, Verein, Polizei, strafbar, Recht, Gesetz, Einbruch, Öffentlicher Raum, Streit
3 Antworten
Firma Ignoriert meine Kündigung?

Hallo,

es geht hier nicht um eine Kündigung eines Jobs.

Ich habe mich am 28.08. für eine 7 Tage Testwoche wo angemeldet (nach diesen 7 Tagen kostet es 14.90 € im Monat), habe einen Tag später eine Mail dort hingeschrieben (da auf der Internetseite steht das die einfache Kündigung per Mail möglich ist) das Ich nach diesen 7 Tagen kündige (leider finde Ich diese Mail nirgends mehr, habe Sie aber zu 100% abgeschickt) dann am 05.09. bekomme Ich von Paypal eine Nachricht das diese Website 14,90 € von meinem Konto abgehoben haben (obwohl Ich eigentlich gekündigt hatte) also habe Ich nochmal gekündigt habe daraufhin aber eine Antwort bekommen das Ich angeblich nicht fristgerecht gekündigt hätte (Da Sie nur auf die zweite Mail eingegangen sind die erst nach fristende abgeschickt wurde) und bis Ende 2019 im Vertrag bleiben muss und jeden Monat zahlen soll. Ich habe bereits auch mit einem Anwalt gedroht aber die drohen mir jetzt mit einer Strafe sollte Ich nicht zahlen. Ich habe den auch geschrieben das Ich in dieser Woche gekündigt habe, darauf sind die aber gar nicht erst eingegangen irgendwie nur darauf von wegen Ich hätte auf der Internetseite selber Kündigen sollen (Was nirgendwo stand, es steht immer nur das die einfache Kündigung per Mail möglich sei) und Ich solle mich nicht so anstellen sondern einfach zahlen. Kann Ich da was machen? Gibt es da Irgendwas was Ich denen zu schicken kann? Die Seite hat eigentlich total Seriös gewirkt (Ist Deutsch)

Polizei, strafbar, Recht, Anwalt, Strafe
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Strafbar

Strom selbst entsperren

13 Antworten

Eine Andere Person angeben, wenn man geblitzt wird straffrei? - Sehr wichtig!

11 Antworten

Ist es strafbar, Sex mit Tieren zu haben?

90 Antworten

deutsche Polizei aus dem Ausland anrufen?

9 Antworten

Hallo Kinderporno ausversehen gegoogelt?

9 Antworten

24 Jähriger und 17 jährige Beziehung, strafbar?

15 Antworten

Ein 30-jähriger mit einer (fast-)16 jährigen?! Geht das?

14 Antworten

17 jahre und sex mit einem 23 jährigen, erlaubt?

16 Antworten

Darf man als 18 Jähriger mit einer 13 Jährigen zusammen sein?

19 Antworten

Strafbar - Neue und gute Antworten