Nachbarshund pinkelt auf dem Grundstück, vermieter lässt das zu. Was tun?

Hallo, ich wohne in einem Haus mit 2 Bewohnern, oben mein Vermieter mit Frau mit denen wir gut klar kommen & unten der neue Nachbar mit seinem Hund.. Der ist vor ein halben Jahr nach hier her reingezogen.

(Unsere Nachbarverhätnisse sind Friedlich gab bisher kein Stress seitdem mein Nachbar sein Hund hier aber mit wohnt ist alles anders.. Die Rasse weiss ich nicht aber es ist ein etwas grösserer Hund.)

Vorab, wir haben keine 10 Minuten entfernt eine Hundewiese hier in der Nähe..

Gestern waren wir bei dem Wetter draussen, wir haben hinten ein Bereich neben einer Garage da haben wir uns das schön gemacht mit Blumen und Deko, Der Bereich gehört den Vermieter aber wir dürfen diese Stelle für uns nutzen.

Dann kam der neue Nachbar und lässt seinen Hund da einfach pinkeln neben unserem Bereich.. wir sitzen keine 2 Meter davon entfernt. Ich hab im ersten Moment nichts gesagt wollte kein Stress anfangen der Tag war für mich schon genug stressig.

Der Hund pinkelt auch mehrmals ständig in die Gasse also in der Einfahrt kurz vor unserer Haustür..

Hab dem Vermieter das später dann erzählt der ist aber der Meinung es ist völlig in Ordnung & hat sogar mitleid mit dem Hund?

Was kann man dagegen tun? Ich finde sowas total ekelhaft vorallem wir essen auch öfter mal draussen in unseren Bereich und der Hund pinkelt keine 2 Meter vor uns entfernt.. Ich will ungern hier wegziehen aber diese Sache stört mich & „pisst“ mich an.

Tiere, Wohnung, Hund, Hygiene, Vermieter, Rechte, Grundstück, Nachbarn, pinkeln
14 Antworten
Darf ich auf das Grundstück meines Nachbarn?

Hallo zusammen,

ich habe momentan ein sehr großes Problem und ich versuche dieses mal in Worte zu fassen. Ich würde mich sehr freuen wenn es mir jemand beantworten könnte. Danke schonmal im Voraus! =)

Wie man auf dem Bild sieht habe ich eine Nachbarschaft mit insgesamt 5 Häusern, davon 2x 2 aneinandergereiht. Das Bild das geschossen wurde ist von meinem Haus. Hier wohnen 6 Parteien, welche die Wohnungen jeweils gekauft und abbezahlt haben. Gegenüber von uns sind 2 aneinandergereihte Häuser, die aber grade keine Rolle spielen, dort wohnen alle zur Miete. Die 2 Häuser gradeaus, die, welche die Balkone zu euch gerichtet haben, sind auch alles Wohnungen zur Miete mit jeweils 6 Parteien pro Haus. Wie ihr auch unschwer erkennen könnt haben wir eine große Wiese. Da hier im Häuserblock viele Kinder sind welche entweder im unserem oder im Haus gegenüber oder an der Seite wohnen und wir zusammen spielen (z.B. Ball Zuwerfen), gab es bis jetzt eigentlich keine Streitigkeiten. Wir sind alle ganz normal, lachen miteinander ohne zu schreien und gehen meist um 20:00 Uhr nach Hause. Nun ist folgendes passiert. Ich, welcher mit 2 anderen Kindern aus jeweils 2 anderen Parteien aus dem Haus was ihr direkt unter der Antennenschüssel sieht haben miteinander Ball zugeworfen und normal geredet. Plötzlich kam aus dem Nachbarhaus eine Dame aus dem oberen Balkon und fing an uns zu attackieren, wir sollen doch auf unser Grundstück da wir kein Recht haben dort zu sein und vieles mehr, darauf werde ich aber gleich noch eingehen. Ich zeige euch mal wo wir uns befanden und wo die Dame wohnt, welche uns vertreiben wollte.

Jedenfalls meinte sie zu uns (Mein Freund 15, mein anderer Freund 16 und ich 15) dass wir weggehen sollen, da sie schlafen will (wir hatten zu diesem Zeitpunkt 20:00 Uhr. Dies alles sagte sie nicht, sondern sie schrie uns förmlich an. Ich verweigerte dies aber, da ich aus dem gleichen Haus mehrere Parteien kannte die uns das Spielen dort erlauben würden. Außerdem waren wir keinesfalls laut oder störend. Das Problem war, dass sie im Schlafzimmer direkt am Balkon mit offenem Fenster lag, doch dafür kann ich leider nichts. Dies akzeptierte sie nichts weshalb sie mich persönlich daraufhin lautstark mit ''Missgeburt'' und meine Freunde und mich eingeschlossen mit ''Arschlöcher'' beschimpfte. Dies waren aber nur die Highlights, natürlich gab sie noch mehr von sich. Da wir aber grade sowieso gehen wollten taten wir das und lösten uns auf. Hier nun meine Fragen, bitte nur beantworten wenn man es weiß, da ich heute liebend gerne wieder in Ruhe Ball spielen möchte.

  • Wer ist im Recht?
  • Kann sie mich (und ggf. meine Freunde) als einzelne Person von da vertreiben? Oder muss erst eine Mehrheit der 6 Parteien vorhanden sein?
  • Hat sie das Recht dazu mich anzuschreien?
  • Kann sie bestimmen wann es leise sein soll (in beiden Häusern gibt es keine Regelung. Es gilt die übliche Nachtruhe ab 22:00 Uhr)?
  • Sollte ich/kann ich sie wegen Beleidigung anzeigen? Wenn ja/nein warum?
Darf ich auf das Grundstück meines Nachbarn?
Haus, Polizei, Recht, Anzeige, Beleidigung, Grundstück, Nachbarn, Ruhestörung, Ruhezeiten
8 Antworten
Wie kann man rausfinden, ob ein Grundstück mal zu Bauland wird?

Hallo zusammen,

ich habe ein relativ großes Grundstück geerbt. Das Grundstück befindet sich am Stadtrand auf einer Anhöhe mit Angrenzung an eine Straße, wo auf der anderen Straßenseite "auf dem Gipfel" der Anhöhe bereits ein Baugrundstück ist, wo viele Neubauten sowie ein Schallschutz zur Straße hin sind. Auf der Seite wo mein Grundstück (das derzeit als landwirtschaftliche Nutzfläche mit Rasen von einem Landwirt genutzt wird) ist befindet sich eine Bushaltestelle sowie auf dieser Seite der Anhöhe eine Kleingartenanlage. Das Grundstück beginnt ungefähr auf Höhe der Bushaltestelle und geht in den Hang der Anhöhe über.

Mein Großvater wie auch meine Eltern meinten, das Grundstück werde sicher irgendwann Bauland.. ist es bis heute aber nicht.. ich kenne mich mit der Materie aber leider gar nicht aus, ich weiß aber dass ich jedes Jahr eine Steuererklärung abgeben muss die teurer ist als die geringfügige Pacht des Landwirts. Daher stelle ich mir die Frage, ob das mit dem Bauland überhaupt nochmal was wird oder ich das Land besser verkaufe. Wie kann man denn erkennen oder erfahren, ob ein Grundstück mal Bauland wird oder kann man selbst darauf Einfluss nehmen?

Würde mich über möglichst viel Infos hierzu freuen, die mir etwas Klarheit in die Sache bringen und wie ich vorgehen kann.

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!

Recht, Baugrund, Grundstück
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Grundstück