Verstehe ich diese Ansicht der Libertären richtig?

Hallo

ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr viel mit diesem Thema, laut dem Test bin ich selbst zu knapp 80% Libertär.

Libertäre werden ja von Rechten/Konservativen oft als Spinner und Träumer und von Linken als Kapitalistische Ausbeuter gesehen wie mir vorkommt.

Ich habe das so verstanden das Libertäre "rechts" insofern ablehnen dass sie halt nicht nationalistisch sind und ihnen Staatsbürgerschaft und Herkunft und Religion einer Person egal sind, und dass sie zwar ziemlich weltoffen sind aber im Gegensatz zu Linken viel mehr auf Eigenverantwortung und weniger auf Verbote und Bevormundung setzen wollen.

Ebenfalls sehen Libertäre zwischen dem Nationalsozialismus und zB dem Kommunismus große Ähnlichkeiten insofern, dass die Leute extrem unfrei waren und ohne Bedenken Leben geopfert wurden und das Intividuum nichts wert war.

Für Libertäre ist die freie Marktwirtschaft keine Form der Ausbeutung sondern bedeutet in erster Linie gleiche Rechte und Möglichkeiten und maximale Freiheit für alle.

Den Libertären ist es extrem wichtig dass alle Leute exakt gleiche Rechte haben und lediglich die Pflicht haben andere in ihren Rechten nicht zu verletzen, allerdings wollen sie - im Gegensatz zu linken - keinerlei Staatliche Maßnahmen zur "Gleichmacherei" oder "Ergebnisgleichheit" sondern nur die bekannte Chancengleichheit.

Habe ich das richtig so verstanden?

Achja und zwei Fragen noch:

  • was hat es mit dieser Fackel und mit diesem Vogel auf sich?
  • Wie ist das mit dem libertären Geist in der Informatik gemeint? Ist das so ein Insider? Ich interessiere mich ja auch für Informatik aber sehe da keinen Zusammenhang

lg Lisa

Ja kann man so sagen 50%
anderes 33%
Würde ich so nicht unterstreichen 17%
Politik, Freiheit, Staat
4 Antworten
Wieso fühlen sich die Demonstranten in ihrer Freiheit unterdrückt?

So viele nehmen an den Demonstrationen teil und behaupten durchweg, ihre Meinung & Freiheit sei eingeschränkt. Aber wieso?

Trotz der Beschränkungen werden die meisten Demonstrationen zugelassen und verlaufen friedlich, also wo ist hier die Meinungsfreiheit beschränkt?

Trotz der Beschränkungen war man dazu in der Lage, dorthin zu gehen, wohin man möchte, man konnte nur keine Dienstleisungen mehr in Anspruch nehmen, dass ist keine Einschränkung der Freiheit, sondern eine Dienstleistungseinschränkung. Sicher, die Ausübung des Berufes war oft nicht möglich, vor allem im Gastronomiebereich - aber es wurden Alternativen wie Autokinos geschaffen und man hatte die Freiheit dazu, diese in Anspruch zu nehmen.

1,5 Meter Sicherheitsabstand? Eine Einschränkung der Freiheit? Wohl kaum! Auf dem eigenen Grund durfte man Freunde einladen und mit diesen ohne Sicherheitsabstand Zeit verbringen. In der Öffentlichkeit finde ich einen Abstand von 1,5 Meter sowieso gut, denn vorher sind mir die Leute wirklich auf die Pelle gerückt. Familien und Kollegen durften diesen Abstand ja weiterhin unterschreiten.

Maskenpflicht? Wo ist das nun ein Einschränkung der Freiheit? Ich bin froh, so manches Gesicht nicht mehr sehen zu müssen, und trotz der Maskenpflicht (die nur in Supermärkten und dem öffentlichen Verkehr gilt) haben wir die Freiheit überall hinzugehen. Man kann es auch einfach so sehen, dass es das Hausrecht jedes einzelnen ist. Nur wo ist man da in der Freiheit eingeschränkt? Weil man im Supermarkt mit einer Maske nach seinem Joghurt greifen muss? Lächerlich.

Die Freiheit war nie eingeschränkt, jediglich wurden Dienstleistungen geschlossen o. stark beschränkt, Alternativen gab es überall. Vor allem in der Zeit der Lockerung Frage ich mich, wieso so viele Leute auf den Verschwörungszug aufspringen und für so etwas widersprüchliches demonstrieren.

Wieso also fühlen sich die Demonstranten in ihrer Freiheit unterdrückt?

Politik, Recht, Psychologie, Freiheit, Coronavirus, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Bin unzufri3den mit wenig Platz: habe ich zu hohe ansprüche oder ist das normal?

Ich bin in einem haus aufgewachsen was sagen wir eher bissel kleiner als gröser ist und ich hattr auch ein etwas kleineres Zimmer.

War aber eigentlich immer zufrirden.

Bin halt 19 und jetzt lerne ich auch andere arten zu wohnen kennnen, hab ne freundin mit nem größeren haus und ne eigene wohnung. meine eigene wohnung ist ziemlich klein.

Das ding ist, ich bin jetzt im Urlaub mit mein eltern und einer anderen familie und wir teilen uns ein wirklich kleines bungalow zu acht.. also mit einer dusche einem bad und halt wenig platz. Und ich merke jetzt schon dass ich mich mit wenig platz nicht so wohl fühle , ich wäre hier also ungern über längere Zeit. hätte ich so gar nicht erwartet. Also ich fühl mich iwie wirklich unwohl und eingeengt und so unfrei, wenn das haus klein ist sagen wir. einfach wenn man keinen platz hat.

was kann ich tun, wie kann ich viel platz zum wohnen in meinem Leben haben oderso? Wenn das halt so ist..

Ich liebe die Freiheit, soviel kann ich sagen. Ich liebe es eigenen freiraum eigenen platz zuhaben. wenn mir niemand was vorschreibt..

wenn ich für mich sein kann entscheiden kann.. auch rauszugehen und einfach nen ganzen Wald oder riesige gebiete zu durchlaufen (auch für sich) das ist toll.. könnt ihr das nachvollziehen? Iwie will ich einfach platz haven. aber ich fühl mich auch von der gesellschaft iwie eingeengt, vom system. auch das mit dem arbeiten müssen etc..

Leben, Freiheit, Liebe und Beziehung
2 Antworten
wie kann man eine Freundin finden, obwohl man Notgeil ist?

Ich bin Männlich und bin 25, ich habe leider noch nie eine Freundin gehabt aber immer schon ein Riesen Verlangen nach Sex gehabt. Ich war auch schon paar mal im Bordell, was ich niemals machen wollte aber es ging einfach nicht anders, ich habe es nicht aushalten können. Aber das hat mir bei weitem nicht ausgereicht, was ich eigentlich wollte/will ist eine echte Beziehung, mit Liebe und Treue und dazu eine Riesen Menge an Sex. Ich bin auch nicht zu klein, zu dick oder zu hässlich für die Frauen ganz im Gegenteil habe ich oft genug schon von vielen verschiedenen Menschen gehört, dass mir Optisch nichts fehlt.

Ich leide wirklich sehr wegen meinem sexuellen Verlangen aber möchte nicht deshalb abgelehnt werden von Frauen, weil sie denken könnten, ich sei ein Perverser oder nur aufs eine gerichtet.

Ich schäme mich auch im Puff gewesen zu sein aber ehrlich gesagt ist mein Verlangen so gigantisch, dass ich wieder dahin gehen würde, wenn die Bordelle wieder auf hätten, obwohl ich es eigentlich verabscheue dahin zu gehen.

Was kann ich machen ?

( Online Dating Apps habe ich probiert, kein Mensch antwortet da überhaupt und Frauen ansprechen kann ich furchtbar schlecht )

Liebe, Freizeit, Hobby, Freundschaft, Selbstbefriedigung, Frauen, Sucht, frauentausch, Sexualität, Frauenrechte, Freiheit, Freundin, Geilheit, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, Notgeil, sexprobleme, Vagina, sexpartner, Sexy Frauen, geil machen, Geil werden
5 Antworten
Mein Freund erdrückt mich?

Ich bin seit ein paar wochen mit meinem Freund zusammen aber es läuft nicht so gut weil er wirklich sehr klammernd und anhänglich ist, seine liebe ist eigentlich schon krankhaft, ich fühle mich total eingeengt. Es fühlt sich an als wäre er im Kontrollwahn. Er hat einfach kein Verständnis dafür dass ich meinen Freiraum brauche. Ich bin js gerne bei ihm auch mehrere tage und ich zocke auch gerne abends mit ihm, aber es gibt Tage wo ich auch mal mit freunden was unternehme oder beschäftigt bin und er schreibt mir selbst dann alle 2 stunden über whatsapp. Er verlangt dass ich immer und überall an ihn denke egal was ich tue und das er immer mein Gedanke Nummer 1 ist. Aber für mich geht das einfach nicht, ich hab auch mal andere sachen im kopf und er denkt deshalb ich könnte ihn garnicht so lieben wie er mich. Und er ist auch ziemlich stur, ich weiß nicht wie ich ihm erklären soll dass ich auch mal zeit für mich brauche und nicht alle 2 stunden 5 Nachrichten von ihm bekommen will. Wenn ich ihm sage er soll meinen Freiraum akzeptieren dann sagt er bestimmt dass ich es akzeptieren soll dass er rund um die uhr meine Aufmerksamkeit braucht. Ich meine es stört mich jetzt auch nicht so sehr wenn er mir dauernd schreibt, aber ich gucke nicht so oft auf mein Handy, will ich auch nicht aber wenn ich ihm dann einen Tag nicht antworte dann wird er misstrauisch und denkt er ist mir egal. Wie kann ich ihm das erklären? Ich bin wirklich sehr in ihn verliebt aber das halte ich so einfach nicht mehr lange aus auch wenn ich ihn nicht verlieren will.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freiheit, Kontrollzwang, Liebe und Beziehung, Freiraum
7 Antworten
Mir fällt es schwer abzuwägen, ob etwas gut oder schlecht ist / Ideologien?

Ich weiß nicht, ob ich mich richtig ausdrücken kann, aber zum Beispiel in der DDR gab es ja in den 80ern die großen Demonstrationen. Da wurde sich ja auch gegen den Staat aufgelehnt. Diese Demonstrationen werden heute als gut angesehen.

Oder auch die 68er. Da hat man sich radikal gegen die Regierung und gegen die Gesellschaft aufgelehnt; auch das wird heute als positiv angesehen.

Aber dann gibt es Demonstrationen, die sich zum Beispiel gegen die teils restriktiven Corona-Maßnahmen gewehrt haben. Diese wurden schnell als "schlecht" bezeichnet. Oder auch Demonstrationen, die für mehr Achtung der christlichen Menschenwürde werben, werden schnell als "schlecht" bezeichnet.

Und irgendwie kann ich diese Einteilung nicht wirklich nachvollziehen. Entweder sagt man, es ist gut, wenn Menschen für ihre Ideologien und Werte auf die Straße gehen oder man sagt, es ist schlecht. Aber irgendwie kann ich nicht verstehen, warum man die einen für ihren Protest feiert und die anderen dafür beschimpft.

Um es mal mit einem Liedtext von Udo Jürgens zu zeigen:

Man kann alle Querolanten
zu Verbrechern und Verbannten
und für vogelfrei und abschußreif erklär'n.
Man kann Engelsflügel lähmen,
doch wer weiß, wohin wir kämen,
wenn die letzten Engel abgeschossen wär'n.
Solang' wir singend die Welt bewegen,
bestimmen wir, was mit uns geschieht.
Du kannst den Sänger in Ketten legen -
aber niemal sein Lied.

Wenn wir mit einer Ideologie übereinstimmen, dann stehen wir hinter diesem Text und finden es gut. Wenn wir mit der Ideologie allerdings nicht einverstanden sind, sind wir schnell dabei, den Protest der anderen verbieten zu wollen.

Und da versteh ich es einfach nicht: Wer entscheidet, ob ein Protest gut ist oder nicht?

Europa, Religion, Schule, Menschen, Deutschland, Politik, demonstration, Demokratie., Freiheit, Gesellschaft, Protest, Staat, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Verrückter Vater will mein Leben bestimmen? Sex nach Ehe?

Es war schon immer so, das mein Vater wollte das ich erst mit meinem Ehemann das erste mal Sex habe. Sein Traum war es immer, das ich "gut erzogen" und "rein" bin, oder so was in der art. Als ich damals mit meinem Freund (Ich 15 und er ebenfalls 15) Sex haben wollte, meinte er das wenn ich es tue, er mich enterben wird und ich für ihn eine Schlmpe bin.

Meine Freunde (Jungs) darf ich auch nicht besuchen gehen, da er denkt das ich mit denen vielleicht ins Bett gehe, verrückt!

Meine Mutter war nicht die treueste, aber so bin ICH nicht.

Mein Vater meint, das jeder Mann unbedingt eine Frau möchte, die nie zuvor einen Mann "in sich" hatte. Als ich meinen Vater fragte was mit dem Mann sei, falls er keine Jungfrau mehr ist und dann meinte er einfach nur "Bei Männern sieht man es ja nie", UNSINN!

Nicht alle Frauen haben ein Jungfernhäutchen..

Was kann ich tun? Ich habe zurzeit einen Freund den ich heimlich ab und zu besuche (Er hat kein corona und wurde getestet), bald bin ich auch 18 in wenigen Monaten. Mein Vater kann mir dann nicht verbieten, meinen Freund zu besuchen und ich könnte auch einfach bei ihm übernachten, richtig?

Mein Vater meint, er möchte nur das beste für mich, aber ich finde das ist purer unsinn und Egoismus, er will das ich so lebe wie er es will! Er sagt mir auch oft Sachen wie "Bald suche ich einen Mann für dich aus, ein Model", oder so und redet ständig von dem einen Jungen der mich nicht mal interessiert.

Was wenn mein Vater mir dennoch Sachen verbietet wenn ich 18 bin? Er ruft mich auch jede Stunde an wenn ich unterwegs bin, da er sich "Sorgen" macht, ja.. das weiss ich zu schätzen aber er übertreibt doch voll?

Hilfe.. bitte... brauche Tipps, ich fühle mich hier bald wie im Gefängnis, ich möchte doch nur meine Freiheit.

Liebe, verrückt, Familie, Freundschaft, Sex, Recht, Ehe, Freiheit, Gefängnis, Kindeswohlgefährdung, Liebe und Beziehung, Einschränkung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freiheit