Idee um Steine (faust-groß, bis 400 g) an Fäden aufzuhängen?

Ich möchte ca. ein Dutzend Steine dauerhaft, sicher und reparierbar an Fäden aufhängen, um deren Volumen in ÜberlaufGefäßen bestimmen zu lassen (von 10-Jährigen!).

Ich habe mehrere Ideen dazu, mit unterschiedlichen Vor und Nachteilen, was vor allem die Haltbarkeit und den Aufwand betrifft!

Ich würde gern hören, was ihr für besser haltet, bzw. würde mich besonders über Alternativen freuen!

1. Aus dem Faden eine Art individuelles Netz knoten.

Vorteil: Billig+selbst reparierbar

Nachteil: ziemlich fummelig, dauert bei 12 Stück, Kids schaffen es bestimmt, die Konstruktion kaputt zu machen und niemand hat Lust sich noch mal dran zunsetzen!

2. Mit einem Dremel oä ein kleines Loch hinein bohren und mit Heißkleber einen Faden ins Loch einkleben!

Vorteil: relativ billig und schnell, sehr unaufwändige Konstruktion

Nachteil: Einige Steine sind porös und könnten brechen (ich hätte aber Auswahl!), wenn der Faden iwann reißt, kann man ihn nicht ganz so leicht austauschen, vermutlich muss man ein neues Loch bohren, bzw. den Heißkleber aussehen, wenn der Stein nicht iwann aussehen soll, wie ein Schweizer Käse!

3. ähnlich wie 2. aber statt den Faden direkt einzukleben, eine Öse oder einen Haken mit Gewinde einkleben.

Vorteil: vermutlich die 'professionellste' Konstruktion, Faden lässt sich leicht austauschen, stabil

Nachteil: etwas mehr Kosten, die Steine bekommen einen festen 'Zusatz', der sie sogar etwas schwerer macht, der Haken könnte korrodieren, der Stein sich verfärben.

Experiment, basteln, Steine, Mineralien
7 Antworten
Experimente Aromaten-Phenole?

Hi Leute.

Ich habe einen Arbeitsauftrag zum Thema Reaktionen von Aromaten bzw. Phenolen bekommen. Hierbei muss ich Experimente die ich durchgeführt habe auswerten.

Wir haben dabei jeweils Brenzcatechin und Phloroglucin, die in Lösung waren mit folgenden Stoffen reagieren lassen:

a) verdünnte Eisen(III)-chlorid-Lösung

b) konzentrierte Natronlauge (anschließend gewartet)

und c) amminiakalische Silbernitrat-Lösung

Zu Beobachten war bei Brenzcatechin:

a) eine smaragdgründe Färbung b) eine kurze Schwarzfärbung, die jedoch mit der Zeit verschwand und es setzte sich oben ein schwarzer "Film" ab und bei c) war generell eine schwarze Färbung zu beobachten

Beim Phloroglucin habe ich beobachtet:

a) die Lösung wurde bräunlich

b) trübe violette Färbung

c) schwarze Färbung

Nun habe ich Ideen zur Auswertung, jedoch beziehen diese sich nur auf das Brenzcatechin, weshalb ich dazu noch Fragen wollte ob folgende Auswertung analog für die Reaktionen von Phloroglucin ist.

a) Die Polarität an den OH-Bindungen ist durch die Mesomerie verstärkt und dazu neigt der Substituent Protonen (H) abzugeben (Reaktion mit Wasser --> entsteht H3O+) Die negative Ladung am Sauerstoff ist hierbei delokalisiert, weshalb das Molekül sehr stabil ist und ist eine "Säure". Dieses Verhalten spielt eine große Rolle, da dadurch ein Komplex mit dem Eisen gebildet werden kann indem die neg. gel. Sauerstoffteilchen einen Komplex zum Eisen bilden, welches vorher in einem Hydrokomplex war.

b) Hier habe ich die Theorie, dass o-Chinon entsteht. Dabei reagiert das Brenzcatechin mit der Hydroxix-Ionen, wobei das Wasser und ortho-Chinon entstehen. Hierbei kann ich mich aber nicht die "Phasenbildung" erklären bzw warum ein Film entstand.

c) Hier habe ich, leider nur den letzten Schritt, und zwar reagieren Silber-Ionen Hydroxid-Ionen und das Brenzcatechin zu metallischem Silber, Wasser und o-Chinon. Jedoch haben wir ja eine ammoniakalische Silbernitrat-Lösung und meine Frage ist wo der Stickstoff bleibt.

Also es wäre echt nett, falls jemand mir diese Auswertungen bestätigen, sie verbessern könnte und mir sagen könnte ob es analog zu Phloroglucin ist. Ich weiß ich verlange viel, aber vielleicht findet sich ja ein Experte. :)

Ich Danke im Voraus! :))

Experiment, Schule, Chemie, Auswertung, Gesundheit und Medizin
0 Antworten
Zellatmung-Sauerstoffgehalt Zellbestandteile?

Hallo, ich bereite mich gerade auf eine Bio Klausur vor und komme bei dieser Aufgabe nicht wirklich weiter:

Zerkleinert man Leberzellen so schonend, dass die Organellen intakt bleiben, erhält man eine homogene Suspension. Aus dieser können die verschiedenen Zellbestandteile isoliert werden. Sie dienen als Grundlage für verschiedene Probelösungen. Die Probelösungen werden zusammen mit einer Glucoselösung in ein offenes Becherglas gegeben. Der Sauerstoffgehalt der Lösung wird gemessen.

Aufgabe: Erkläre die unterschiedlichen Versuchsergebnisse und formuliere eine Hypothese zum zeitlichen Aufbau der Zellatmung.

Versuch a: Die Probelösung enthält isolierte und gereinigte Mitochondrien. Es ist ein Diagramm dargestellt, auf der y-Achse wird der Sauerstoffgehalt angezeigt und auf der x-Achse die Zeit. Der Sauerstoffgehalt ändert sich auch nach Zugabe von Glucose nicht.

Versuch b: Die Probelösung enthält Mitochondrien und Cytoplasma. Das gleiche Diagramm, jedoch sinkt der Sauerstoffgehalt nach Zugabe von Glucose innerhalb von ca. 2 Minuten schnell ab und baut sich dann langsam (innerhalb von ca. 8-9 Minuten) wieder auf, bis er wieder beim Anfangsgehalt ist. Nach dem starken Abfall des Gehalts bleibt er jedoch noch kurz unten.

Meine Ideen:

Also man kann ja auf alle Fälle daraus schließen, dass Cytoplasma benötigt wird, damit die Zellatmung überhaupt beginnt. Und weil vor der Zugabe von Glucose auch nichts passiert, kann man daraus schließen, dass Glucose ebenfalls benötigt wird. Außerdem weiß ich, dass der erste Teil der Zellatmung im Cytoplasma stattfindet, was für mich den Abfall des Sauerstoffgehalts erklärt, da dieser ja in Wasser und Kohlenstoffdioxid umgewandelt wird. Aber wieso steigt dieser dann wieder an?

Ich hab lange überlegt und auch durch Recherche versucht es zu verstehen, aber irgendwie steh ich auf dem Schlauch und hoffe mir kann hier jemand helfen.

Danke im voraus :)

Experiment, Schule, Bio, Biologie, Sauerstoff, Glucose, Mitochondrien, zellatmung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Experiment

was hat es mit dem russischem schlafexperiment auf sich?

11 Antworten

Wieviel Gramm Kochsalz löst sich in 100 mL Wasser auf?

9 Antworten

Wo kann man flüssigen Stickstoff kaufen?

9 Antworten

Homunculus Ei?

6 Antworten

Wo finde ich Maisstärke?

8 Antworten

Was passiert, wenn man Läuse einfach auf dem Kopf lässt und nicht behandelt?

14 Antworten

Wie hieß dieses Experiment bei dem Kinder gestorben sind weil Hebammen sie nicht streicheln durften

6 Antworten

Wie kann man die Magnetkraft eines Dauermagneten verstärken?

3 Antworten

Rekationsschema für Propan-1-ol mit Kupfer(II)-oxid

4 Antworten

Experiment - Neue und gute Antworten