Top Nutzer

Thema Aufmerksamkeit
  1. 50 P.
  2. 35 P.
  3. 30 P.
  4. 20 P.
WARUM HAT ER DAS NUR GETAN?

Hey
Also folgendes :
Ein Junge der auf meine Schule geht und den ich fast jeden Morgen im Zug sehe und ich haben uns im Zug immer mal wieder angelächelt ... letztens war ich mit meinen Freunden im Club. Ein Kumpel hat gefragt ob wir zu ihm in die Lounge wollen und ich wollte unbedingt hin und wir sind rüber gegangen. Als wir bei ihm waren hat er mich gesehen und mich umarmt. Wir saßen uns hin & ich war neben ihm. Ich hab bemerkt wie er während unserem Gespräch mich mit einem Arm umarmt hat und seine Hand relativ weit unten war aber nicht am po...nach ner Zeit sind wir wieder runter. Sein Kumpel sagt etwas zu meiner Freundin ins Ohr, ich frag sie was los ist und sie: „(Junge den ich mag) hat zu (Kumpel) angeblich gesagt dass du hässlich wärst“. Ich war dann verwirrt?! Wir gehen weiter und sie uns nach. Als der Junge zu mir kam hab ich gefragt wieso er sowas sagt und er dann: „ich hatte Angst dass (Kumpel) dich anschreibt deswegen hab ich ihm das gesagt“ ...ich hab ihm das nicht geglaubt, wir sind dann weg gegangen und die uns die nächsten Minuten wieder hinterher um das zu klären. Er schreibt mir dann das selbe was er mir gesagt hat usw und am nächsten morgen schreibt sein Kumpel dass es ihm leid tut. Die nächste Tage in der Schule hab ich ihn ignoriert. Samstag war wieder ne Party. (Er schämt sich glaub momentan mit mir zu reden). Sein Kumpel kommt dann zu mir und sagt: „(junge) findet dich nicht hässlich, ich war nur betrunken &hab blödsinn gelabert“...das ist merkwürdig weil (junge) es doch selbst zugegeben hat?! Außerdem war er wenn dann nur ein wenig angetrunken. Auf dem Nachhauseweg schreibt (Kumpel) mit mir, fängt smalltalk an etc. & macht mir Komplimente wie „du sahst heute echt gut aus“ und „wie kannst du nur an sowas glauben „ &fragt ob ich einen Freund hätte. (Junge) hat auf der Snapchat Karte anscheinend gesehen dass ich in der Nähe von ihm laufe und fängt ebenfalls smalltalk an (das 1. mal nach etwa 10 Tagen wieder)
Meine Frage: warum denkt ihr hat (junge) gemeint ich wäre hässlich, wobei er mir immer wieder Signale gesendet hat? Und wie bringe ich ihn dazu dass er noch mehr Interesse an mir hat?
Ich bin dankbar für hilfreiche Antworten <3
Ps: ich bin 16
Lg

Liebe, deutsch, Männer, Schule, Schönheit, Freundschaft, Mädchen, Sprache, Menschen, Freunde, Frauen, Sex, Persönlichkeit, Junge, Pubertät, Psychologie, Intelligenz, Aufmerksamkeit, Emotionen, Gesellschaft, Interesse, Jugend, Liebe und Beziehung, Selbstwertgefühl, Zug, attraktiv, hilfe
13 Antworten
Ich bin total Aufmerksamkeitsüchtig, was kann ich tun?

Es hat alles damit angefangen das ich damals entweder negative oder gar keine Aufmerksamkeit bekommen hatte. Vielleicht hängt das ja mit dem von jz zsm. Nun bin Ich 16, aber das war alles auch schon mit 15 so. Ich war es satt zu sehen, wie all diese perfekten Menschen begehrt wurden und ich die jenige war, von der nie ein Junge was wollte, die keine Komplimente bekam und so ne Art Opfer war. Man bezeichnete mich als zu hässlich und sehr eigenartig und komisch. Früher sah ich auch nicht sonderlich gut aus. Aber dann als ich in die 8te Klasse kam, wurde ich hübscher, Ich fing an mich zu schminken, meinen kompletten Klamotten Style zu ändern und so zu tun als wäre ich selbstbewusst. Ich zog nicht das an was ich schön fand, sondern das was andere schön fanden und bei Jungs am besten ankommt. Ehrlich gesagt wurde ich zu einer richtigen Tussi, die von vielen als B**** bezeichnet wurde. Aber dadurch, durch diese Veränderung, fing es plötzlich an, das mir sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Plötzlich wollten alle Jungs was von mir, mir wurden viele Komplimente gemacht und ich bekam einfach die Aufmerksamkeit die ich brauchte. Aber irgendwie machte mich das Gefühl begehrt zu werden süchtig. Es war so neu für mich. Wenn ich einen Tag keine Aufmerksamkeit bekam, wurde ich wahnsinnig und dachte ich mache was falsch. Ich konnte mich zwischen so vielen Typen entscheiden. Aber ich wusste das, das alles nur eine Maske war . Es ging längere Zeit so, aber irgendwann wurde es schwer diese Maske aufrecht zu erhalten und ich viel in die alte Person zurück. Dadurch hat es aber dann richtig krass an Aufmerksamkeit nachgelassen. Alle Jungs verpissten sich und ich fühlte mich verloren. Das Problem ist, ich bin verrückt nach dieser Aufmerksamkeit. Wenn ich nicht begehrt werde, fühle ich mich wertlos und schlechter als andere Menschen Ich brauche das einfach. Aber ich muss mich richtig zu na b**** verstellen, um an Aufmerksamkeit zu kommen. Nur mit Freizügigkeit und Offenheit kann ich bei anderen Punkten Aber ich will, einfach ich selbst sein und nicht so von der Aufmerksamkeit besessen sein. Ich wünsche mir einfach das ich das nicht brauche. Weil nur mein Fake Charakter und Verhalten bekommt von der Masse die Aufmerksamkeit die ich brauche... Aber sich zu verstellen ist auf Dauer anstrengend. Ich weiß echt nicht mehr weiter. ..Was kann ich nur tun?

Freundschaft, süchtig, Psychologie, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Ist es möglich bei diesem Video (Video siehe unten) die Pässe richtig zu zählen und einen oder mehrere Nebeneffekte wahrnehmen zu können?

Ist es irgendwie möglich hier, die Pässe richtig zu zählen und einen nebeneffekt (Bsp. Gorilla) zu bemerken?

Oder kann man sich nur auf die weißen Spieler fokussieren und blendet alles andere aus?

Mir ist es gelungen die Pässe korrekt zu zählen und den Gorilla zu bemerken, jedoch habe ich die anderen beiden Nebeneffekte nicht mitbekommen.

Ein Kollege hat an seiner Uni in einer Psychologievorlesung gesagt bekommen man kann sich nur auf die weißen Spieler und deren Pässe fokussieren.. Wer den Gorilla sieht oder einen anderen Nebeneffekt, verzählt sich sofort. Es gibt nur diese beiden Möglichkeiten..

Mein Kollege meint ich habe mich nicht fokussiert und das kann gar nicht sein.. du hast die Anzahl der Pässe nur richtig geraten.

Ich bin aber der Überzeugung das es auch Menschen gibt denen es möglich ist die Pässe richtigzu zählen und vielleicht 2 oder sogar alle 3 Nebeneffekt mitzubekommen ohne sich zu verzählen..

Ich habe wie erwähnt 1 Nebeneffekt mitbekommen und richtig gezählt..

Also ist die Aussage das man nur richtig zählen kann oder nur die Nebeneffekte mitbekommen kann ja falsch oder?

Ich bräuchte mal eine fachliche Aussage dazu..

Am besten von einem Psychologen o.ä.

Dankeschön :)

Hier das Video:

https://youtu.be/IGQmdoK_ZfY

Test, Konzentration, Psychologie, Aufmerksamkeit, Psyche, zählen
1 Antwort
Kann eine Krankheit wie ADS hinter ihrem Verhalten stecken?

Hallo.

Seit nun mehr als einem Jahr besuche ich eine FOS für Sozialwesen. Ich bin 21 und mache dieses Schuljahr mein Fachabitur. Ich bin die älteste in meiner Klasse und leider sind die meisten noch junge Mädchen zwischen 16 und 18. Es gibt ein Mädchen dort was sich wirklich jeden Tag in den Vordergrund spielen muss mit irgendwelchen Schmerzen und Problemen, was alle ziemlich nervt. Heute gab es eine Situation die ich irgendwie ziemlich krank fand und die mich beschäftigt: In Psychologie haben wir einen Film über Magersucht gesehen. Da ich seit meinem 16 Lebensjahr mit Essstörungen zu kämpfen hatte, unter anderem auch mit Anorexie, musste ich den Raum verlasse da mir das sehr nah ging. Als ich dann schnell auf die Toilette ging und kurz weinte, kam sie kurz danach ebenfalls in die Toilette und rief nach mir. Als sie merkte dass ich weinte, sagte sie dass sie jetzt auch geflüchtet sei und ob ich nicht rauskommen wolle. Als ich dies verneinte sagte sie dass sie dachte dass wir uns aufbauen könnten und sie auf mich warten würde weil es ihr gerade auch Sch..ße ginge. Ich hörte dann wie sie von einer Sekunde auf die andere etwas zu schluchzen begann. Als ich mich dann wieder einbekommen hatte, ging ich raus und wusch mir mein Gesicht. Als ich sie kurz ansah lächelte sie mich dann so an und ihre Augen waren etwas gläsern. Ich redete nicht mit ihr weil mir gerade nicht danach war. Als wir zurück zur Klasse liefen, wollte sie wieder rein aber ich meinte dass ich vor der Klasse warten würde bis der Film zu ende sei und sie sich dann ebenfalls mit vor die Klasse setzte. Sie versuchte dann immer wieder das Thema auf die Essstörung zu bringen, dass sie angeblich immer von ihrer Mutter als fett bezeichnet werden würde und dass sie sich immer in eine Hose mit der Größe 34 statt 36 quetschen müsste und dass sie so glücklich gewesen ist weil ihr ein Arzt sagte dass sie wegen eines Infektes nichts essen dürfte und so einen Kram. ich habe darauf nicht reagiert um ihr zu zeigen dass ich darüber weder sprechen noch nachdenken möchte aber scheinbar hat sie es nicht gemerkt und fing immer wieder damit an. Später kam dann eine Freundin von mir die ebenfalls in meiner Klasse war mit der ich redete. Das andere Mädchen ging dann sofort wieder in die Klasse. Beim reden musste ich dann wieder etwas weinen und meine Freundin schlug vor dass sie in die Klasse geht, der Lehrerin bescheid gibt und mir meine Sachen holt damit ich gehen konnte, was ich dann auch tat. Irgendwie geht es mir das Verhalten dieses Mädchens gerade nicht aus dem Kopf. Ich kann es irgendwie nicht verstehen wie sich jemand dauerhaft in den Vordergrund drängt mit Dingen die für andere wirklich schlimm sind. Was steckt hinter so einem verhalten? Habt ihr sowas selbst schon erlebt dass Menschen so krampfhaft alles tun um Aufmerksamkeit zu bekommen?

Schule, Freundschaft, Psychologie, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung, Magersucht
4 Antworten
Macht man Bodybuilding nur wegen Aufmerksamkeit?

Kurze Einleitung

Ich mache seit längerem Sport, also Bodybuilding. Das Ding ist, mir macht es halt echt Spaß und ich habe wirklich Freude daran Muskeln aufzubauen.
Mein Körperfettanteil liegt irgendwo bei 13% und mein Körper ist in letzter Zeit auch sehr muskulös geworden. Arm-Umfang 38cm und bin breiter geworden.

Der eigentliche Teil

Meine Eltern kennen das aus ihrer Zeit nicht und keiner aus deren Familien haben auch nur ansatzweise Sport gemacht. Ich bin nun der einzige aus der Familie, der Bodybuilding betreibt. Da ich kein Geld für Gym habe, mache ich mit den 2x 10kg Hanteln, wo ich die Scheiben immer auf eine Seite machte, wegen Reize setzen und eine Sporttasche mit meinen ganzen Büchern Sport. Auch Calisthenics draußen.

Meine Eltern finden es sehr schlecht, dass ich Sport mache. Sie denken ich will Aufmerksamkeit von anderen Frauen, was dementsprechend aber nicht der Fall ist. Ich sage vor allem meinem Vater, dass ich es für mich tue. Ich trainier nämlich jeden Tag. Ich trainiere jede Muskelgruppe. Diese teile ich über die Woche auf. Gerade weil meine Arme ziemlich auffällig sind spricht er mich darauf an. Erst sagt er ihn sei es egal und dann kommt er irgendwann an und debattiert mit mir wieder, dass er bald die Hanteln etc. wegschmeißt. Vor allem ist es ja meine Entscheidung, ob ich Sport mache. Ich führe mein Weg nach eigenen Interessen. Nur, weil ich nicht wie meine Eltern bin und mein Leben für mich bestimme, machen sie mich eher runter, statt mich so zu lassen wie ich bin.

Ich bin fast 21 Jahre alt und meine Eltern wollen mir das immer ausreden. Sie sagen ich seit (bekloppt). Auch meinen sie, dass Sport kein Spaß macht (obwohl ich Freude daran habe) Ich gehe außerdem zur Schule und mache mein Abitur nach.

Ist Bodybuilding wirklich eine Sache der Aufmerksamkeit? Ich bekomme Aufmerksamkeit von denen aus meiner Klasse, ja, aber ich unterhalte mich nur gewöhnlich mit denen.

Vielleicht hat ja jemand ein Tipp für mich. Ich weiß nicht, wie ich denen das erklären kann, wenn mein Vater immer wieder BEHAUPTET ich mache es um die Frauen zu imponieren und bezeichnen tut er mich eh schon als (bekloppt)

Dankeschön im Voraus für eine Antwort.

Sport, Fitness, Bodybuilding, Eltern, Psychologie, Aufmerksamkeit, Sport und Fitness
7 Antworten
Situationen wie diese, die mich schnell überfordern?

Hallo zusammen! Heute ist mir wirklich etwas sehr seltsames passiert. Aber bevor ich es berichte, erzähle ich kleine Eckdaten zu mir.

Ich bin mitte 20 und eine sehr zurückhaltende Person. Eher eine graue Maus. Kontakt und Erfahrung mit Männern ist gleich null. Deswegen bin ich bei Kontakt mit Männern immer sehr schnell überfordert (außer, es sind Freunde aus Kindertagen), besonders dann, wenn ich merke, sie finden mich - anscheinend und warum auch immer - attraktiv.

Und heute passierte folgendes Szenario. Ich hab ein schönes Winterkleidchen mit Strickjacke, Strumpfhose und Leicht höhere 'Stiefel' (ich weiß die genaue Bezeichnung dieser Schuhe ist) getragen und bin dann schnell in Richtung Stadt gegangen, da ich noch ein Buch kaufen wollte, bevor der Laden dicht machte. Immer, wenn ich unterwegs bin, bin ich gedanklich auf mich fokussiert und achte nicht wirklich auf mein Umfeld und auf die Menschen um mich herum.

Und plötzlich kam an der Kreuzung mir ein Typ seitlich an mir vorbei, der beim Vorbeigehen mich anguckte, 'wow wow' sagte und beim Weitergehen sich noch nach hinten zu mir umdrehte. Ich hab nicht richtig zu ihm gesehen, bemerkte es aber aus dem Augenwinkel. Ich war in dem Moment einfach überrumpelt und überfordert, wusste nicht, wie ich drauf reagieren sollte außer nicht zu reagieren und einfach weiter zu gehen. Im selben Moment fuhr da auch ein Radfahrer vorbei, der dann zu dem Typen, der mich ansah, sagte: "Mund zu, Großer!"

Meine Gedanken waren da folgende: "was? meinte er mich? Warum glotzt er so? Nicht hinsehen! Sprich mich nicht an. Ich muss einfach weiter gehen, dann kann ich dem entfliehen." - Könnt ihr das nachvollziehen? Und warum das bei mir so ist?

Wie hättet ihr an meiner Stelle gefühlt oder reagiert?

Generell merke ich einfach einen zu krassen Unterschied, wie Männer auf mich reagieren im Gegensatz zu früher. Vor fast einem Jahr war ich adipös und 29 Kilo schwerer. Ich wurde vllt in dem Zeitraum in den Jahren nur 2 Mal gesehen und beachtet, sonst war ich mehr unsichtbar, wie Luft. Kaum hab ich abgenommen, werden mir ab und zu Blicke oder ein Lächeln zugeworfen. So 'extreme' Reaktionen wie der Mann heute war bisher das 2. Mal. Dabei frage ich mich, warum das so ist.

Ich habe nur abgenommen. Mehr hat sich nicht geändert?

Und solche Situationen und Momente sind mir einfach zu viel, ich weiß gar nicht, wie ich drauf reagieren und wie ich damit umgehen soll.

Männer, Menschen, Frauen, Psychologie, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung, Soziales
3 Antworten
warum wollen leute aufmerksamkeit indem sie sagen sie haben depression?

Also ich bin jemand der sich eher versucht zurück zu halten was solche sachen angeht aber es kozt mich sooooo an ich lese immer wieder überall oh man mir gehts so scheße ich habe richtig schwere depression ich ritze mich sogar weil : mein hund gestorben ist () jemand nich mehr mit mir befreundet sein will () ich meine uhr uhr uhr uhr uhr uhr oma verloren habe () ich glaub ihr wisst worauf ich hinaus will es gibt menschen die echte probleme haben und dann kommen solche solche die keine ahnung vom leben haben ich verurteile menschen nicht schnell man kann auch depression haben obwohl man ein super tolles leben hat ich weiß auch das einige vieleicht wirklich depressiv sind aber diese übertreibungen und dann dieses nach aufmerksamkeit gammeln kotzt mich so an

--- >>>durch genau diese art von mensch haben leute mit wirklichen depression ANGST angst davor sich hilfe zusuchen angst davor darüber zureden sei es im internet mit familie oder freunden angst davor das jemand merkt wie es ihnen geht angst davor ausgelacht zu werden für ihre narben angst davor das jemand sie sieht und ich finde das sowas von wiederlich ich sehe immer wieder bei leuten im status oder auf facebook solche depri sprüche oder sowas und denk mir dann immer alter du hast keine ahnung es gibt auch welche da is das anders natürlich ausnahmen gibt es immer aber ich kenne nur 1ne person mit depression die bis jetzt mal so was gepostet hat der rest hält sich geschlossen und redet nich darüber weil sie angst haben nich ernst genommen zu werden

ufff... danke fürs lesen musste einfach dampf ablassen... ich hoffe das jetzt niemand sich angegriffen fühlt aber ich denke die meisten werden es nachempfinden können und ich hab kein bock auf antworten die beleidigend sind ^^ schönen abend noch

Freundschaft, Menschen, Psychologie, Aufmerksamkeit, Depression, Liebe und Beziehung, selbstmordgedanken
9 Antworten
Krankhafte Sehnsucht nach Aufmerksamkeit?

Hallo

Ich bin vor einem Jahr überfallen worden und lag daraufhin vier Tage im Krankenhaus. Dort habe ich gemerkt, dass sich endlich Mal jemand um mich kümmert. Nun möchte ich wieder ins Krankenhaus. Dort kann ich einfach liegen, nichts tun, muss kein Essen machen, einfach nur ich sein. Es kommen Leute, die mich besuchen, die sich um mich kümmern.

Ich bin alleinerziehende Mama seit 16 Jahren und bin in zwei Beziehungen (nach dem Papa vor 14 Jahren) bitter enttäuscht worden. Der Erste hat meine Konten geplündert und mich in die Insolvenz getrieben (aus der ich wieder raus bin) und der zweite wollte mich heiraten, meinte aber ich solle vorher meine drei Hunde und meine beiden Pferde weggeben.

Niemand liebt mich, mein Kind ja aber ansonsten... würde mich niemand vermissen. Ich wollte schon einen Überfall mit Entführung in Auftrag geben, hab aber Angst, dass man meine IP rausbekommt wenn ich das im Internet mache.

Ich würde gern ins Krankenhaus mit unerklärlichen Symptomen, man muss mich untersuchen und niemand weiß was wirklich los ist.

Das ist sicher nicht normal...

Aber hat jemand eine Idee mit welchen Symptomen, die man erst Mal nicht nachweisen kann, ich ins Krankenhaus eingeliefert werden könnte?

Ich hab Angst vor Schmerzen, daher würde ich mich nicht selbst verletzen. Evtl könnten zuviele Tabletten helfen. Dann werde ich doch bewusstlos oder?

Beim Psychiater war ich. Der hilft aber nicht. Aufmerksamkeit bekomme ich da ja nicht mehr in meiner Umwelt.

Früher hab ich in der Öffentlichkeit gestanden als Model und vermisse die Sorge, Anerkennung und Nachfrage nach meiner Person.

Wer hat nen Tipp, wie ich ins Krankenhaus kann?

Sehnsucht, Krankheit, Aufmerksamkeit, krankhaft
1 Antwort
Bin ich ihm egal geworden in letzter Zeit?

Hallo Community,

In letzter Zeit passieren komische Sachen und ich möchte gerne die Meinung von anderen hören denn ich weiß nicht, ob ich mich einfach zu sehr in das ganze reinsteigere oder diese Bedenken angebracht sind.

Als wir angefangen haben uns zu treffen war alles ganz anders, wir haben uns immer gut und viel unterhalten, er hat mir oft Komplimente gemacht, war rücksichtsvoll, konnte nicht genug von mir kriegen, alles war perfekt. Mittlerweile ist es so, dass wenn wir mal Zeit für uns alleine haben er entweder am Zocken, Zeichnen oder auf Insta tätig ist. Ich liege oft nur da und sehe den ganzen Tag Fernsehen während er sich alleine beschäftigt. Wenn wir zusammen auf der Couch liegen greift er mich nicht an, wenn ich mich an ihn heran kuscheln will, kommt keine Reaktion. Ich kann machen was ich möchte aber ich bekomme keine Aufmerksamkeit mehr von ihm, ich brauche einfach ab und zu das Gefühl geliebt zu werden. Wenn sich das alleine schon ändern würde wäre ich über glücklich.

Mir ist klar, dass man sich nach einer gewissen Zeit aneinander Gewöhnt hat und es nicht mehr so ist wie am Anfang, aber so lange sind wir ja noch nicht zusammen.

Ich habe ihn auch schon darauf angesprochen, ich habe ihn gefragt, ob ich ihm denn noch gefallen würde und dass ich manchmal das Gefühl habe ignoriert zu werden und  Sex hatten wir auch schon länger nicht mehr. Er sagte dann, dass ich ihm noch gefallen würde und dass er am Abend meistens schon zu müde für Sex ist. Ich nehme ihm das nicht böse nur macht es mich kaputt. Wir unterhalten uns kaum noch, wenn ich versuche ein Gespräch aufzubauen hört er irgendwann auf zu Antworten oder ignoriert meine Frage (war früher auch schon so, ich denke, er macht es unbewusst). Dennoch hat er seinen Freunden die er jeden Tag sieht einiges zu erzählen und spaßig ist es mit denen auch noch, nicht so wie mit mir.

Was mich noch wahnsinnig stört ist, dass er jedem in seinem Freundeskreis anbietet ihnen ein Tattoo zu stechen, er hat auch gleich gute Vorschläge was man machen könnte. Letztens meinte er zu der Freundin eines Freundes vom ihm, dass er das Tattoo dass sie gerne möchte auf dem Arsch gestochen wird weil sie sich bei der Stelle nicht sicher war, natürlich nur aus Spaß aber sowas kann er doch nicht bringen wenn ich anwesend bin oder nicht? Außerdem weiß ich, dass er sie hübsch findet da er das auch in meiner Anwesenheit gesagt hat. Aber mich würde er nicht fragen, er weiß genau dass ich auch gerne eines hätte, habe ihn auch schon mal gefragt und er meint ja, ist aber nie wieder darauf zurück gekommen.

Ich fühle mich einfach nicht Wertgeschätzt und selbstverständlich für ihn, und wenn ich versuche mit ihm zu sprechen verharmlost er es und die Sache ist gegessen. Egal welchen Schritt ich als nächstes Plane ich denke immer zuerst an ihn, er steht bei mir an erster Stelle. Dieses Gefühl würde ich auch gerne haben.

Liebe, Freundschaft, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Was ist denn nun mit meiner besten Freundin los?

Hallo ihr Lieben, meine beste Freundin macht mich zur Zeit sehr zu schaffen. Ich habe das Gefühl ich schenke ihr zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind nun seit 7 Jahren befreundet, aber irgendwie hab ich es satt. Mir geht's zur Zeit körperlich echt mies. Ich lag 1 Woche wegen brechdurchfall und Verdacht auf Nierenkolik im kh, plötzlich fing sie auch an das sie solche Magen Probleme hätte und auch ins kh müsste. Nun dort wurde ich isoliert ect. Dann ging's weiter das ich plötzlich ne schlimme Nierenentzündunh hatte und ich kaum laufen konnte und vor Schmerz ständig zusammen brach. 2 Tage später hatte sie plötzlich das selbe. Ich leide seit 2 Jahren an mig räne und habe auch ne erhöhte Krampfbereitschaft im Hirn. Jetzt bekam sie plötzlich auch kopfweh, bei ihr wurden ct und alles gemacht sie hat nichts. Der neurologe sagt bei ihr sei es stressbedingte Migräne. (Mehrere neurologen) Nun habe ich vorletzte Woche mein2 weisheitszähne raus bekommen. Jetzt meinte sie vorgestern ihre müssen wohl auch dringend raus.... Sie ist Nun mal auch etwas übergewichtig undbich habe das Gefühl, sie will mit aller Gewalt Schmerzen haben, oder Aufmerksamkeit. Nun habe ich sie drauf angesprochen und sie sagt mir jetzt irgendwie gar nichts mehr. Laut meiner anderen Freundin war sie von Donnerstag bis heute im KH ebenfalls isoliert wegen Halsschmerzen... Dabei stand ihr Auto immer morgens bis mittags auf der Arbeit (ich arbeite nebenan). Zumal sie nichts davon schrieb sie wollte heute sogar noch mit mir zum Markt. Ich verstehe nicht was da los ist. Ich bin unendlich froh das ich durch bin mit allem. Das ich endlich keine Schmerzen mehr habe und bin froh gesund zu sein, und sie zerrt so daran Schmerzen zu haben. Ihre weisheitszähne müssen nicht mal raus, ich habe das Röntgenbild gesehen (arbeite beim Zahnarzt) aber sie scheint sich freiwillig mit aller Gewalt unters Messer legen zu wollen. Ich mache mir Sorgen das sie aufgrund ihrer fehltage die Abschluss Prüfung im April nicht schafft. Grade wegen der Zähne die sie raus kriegen will, und dann soll sie im November nochmal ins kh für eine lumbal punktion die sie unbedingt haben will. Ich habe es satt wegen jedem weh wehchem mir sowas an zu hören... Kann man nicht froh sein, gesund zu sein? Kann man nicht einfach froh sein das die Krankheiten die man hat heilbar sind und kein Krebs oder so?
Mag ja sein das einiges davon auch stimmt. Aber einige Dinge sind so banal, und es ist nunmal nicht nur mir aufgefallen das sie sobald ich was hab, sie das auch plötzlich hat. Was sagt ihr dazu ? Ich mach mir halt Gedanken ob ich auch überreagiert hab, mit dem drauf ansprechen, aber ich wusste mir nicht mehr zu helfen. Ich bin einfach froh das ich nach 3 oder 4 Wochen endlich nichts mehr an Medikamenten nehmen muss. Setzte ich sie zu sehr unter Druck?

Schmerzen, Stress, Arzt, Aufmerksamkeit, Freundin, Gesundheit und Medizin, vernachlaessigen
2 Antworten
Immer Statusbild bei WhatsApp, wenn ich mich nicht melde. Warum?

Hallo,

Hätte mal eine Frage, die sich vllt. etwas blöd anhört aber ich meine sie ernst.

Meine Ex haben Ab und Zu noch Kontakt zueiander so ca. alle 3 Wochen, min. 1x im Monat. Sie hatte damals (Dez 17) Schluss gemacht. Sie wollte immer noch weiter mit mir Kontakt haben.

Seit Mai, habe ich sie nicht mehr angeschrieben. Sie hat mich immer wieder angeschrieben, oft belangloses Zeug. Sogar am eigentl. Jahrestag, hat sie sich gemeldet, wie gesagt, von sich aus.

Vor 3 Wochen, hatte ich das letzte Mal etwas von ihr gehört, seitdem nichts. Ich habe ja auch eine neue Freundin.

Mir ist aufgefallen, dass wenn ich mich lange nicht melde, sie einen WhatsApp Status postet. Heute z.B. wieder ein Blumenfoto, bei sich im Garten.

Das ist immer so. Ich reagiere nicht drauf und dann wartet sie etwas und wenn ich mich nicht rühre, schreibt sie mich doch an. Wie gesagt, seit Mai habe ich keinen Chat von mir aus mehr gestartet. Sie hat sich im Juni, im Juli und im August von sich aus gemeldet. Und auch die Monate davor, hat sie mich eher angetickert.

Bitte nur ehrliche Antworten! Sehe ich da nur einen Zusammenhang oder denkt ihr das auch so? Meiner Freundin habe ich das so geschildert und sie meinte, dass sie dann will, dass ich mich melde oder das ich sie nicht vergesse.

Liebe, Beziehung, Trennung, vergessen, Blumen, Aufmerksamkeit, Ex, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, ex meldet sich, hinterherlaufen, Kontakt mit Ex, ex vergessen, Whatsapp status, Ex loslassen
4 Antworten
Darf ein Hausarzt eine Kleinigkeit von Patienten annehmen?

Ich habe ein sehr freundlichen und kompetenten Hausarzt, der sich einfach für jeden Patienten ausführlich Zeit nimmt (egal ob gesetzlich- oder privatversichert) und bei dem man merkt, dass es ihm wichtig ist, seinen Job gut zu machen und möglichst schmerzfrei zu behandeln. - Manchmal ist er sogar schon übervorsichtigt, beispielsweise fragt er mich jedes Mal, ob er mit der Ultraschallsonde zu fest aufdrücken würde etc. Die gleiche Freundlichkeit gilt auch für sein Personal.

Ich mache das an Kleinigkeiten fest: Beispielsweise musste ich die Tage mit heftigen Magenkrämpfen gar nicht erst im Wartezimmer sitzen, sondern mir wurde angeboten mich in einem gerade leeren Raum gleich hinzulegen. Oder es wird gelegentlich sogar nach Feierabend bei einer akuten Erkrankung noch angerufen.

Würde mich gern einmal dafür revanchieren.

Aufgefallen ist mir, dass mein Arzt (noch relativ jung) einen Faible für alte Ansichtskarten aus seiner Straße, besonders mit seinem Haus drauf hat, die er im Treppenhaus aufgehängt hat.

Da ich gleichfalls so eine Sammlung aus meinem Heimatort besitze, habe ich im Tauschmaterial gesucht une eine solche Aufnahme gefunden, die er nicht im Flur hängen hat. Den Wert schätze ich auf 10-12 Euro (unter Sammlern).

Könnte dies ein angemessenes Dankeschön sein und dürfte er etwas um diesen Wert herum annehmen?

Seinem Personal würde ich einen 10-er in die Kaffeekasse stecken.

Verhalten, Geschenk, Menschen, Arzt, Aufmerksamkeit, Hausarzt
5 Antworten
Bin ich psychisch gestört oder krank? Was soll ich tun?

Ich weiß nicht wirklich, wo ich anfangen soll. Ich weiß, dass etwas mit mir nicht stimmt. Ich versuche es daher in ein Paar Punkten zusammenzufassen.

- Sehnen nach Aufmerksamkeit ( ich lege ein großes Wert auf Äußeres, manchmal denke ich, dass ich wunderschön aussehe, manchmal ganz hässchlich - mache mir jedenfalls zu viele Gedanken)
- ich mag es, angesprochen zu werden von Fremden bezüglich meines Aussehens
- ständiges Flirten und Verführen und Erobern von Männern
- Sehnen nach intensiven und emotionellen Beziehungen, ich bin jedoch nicht imstande eine richtige Beziehung zu führen
- Idealisierung von Partnern - folgt Enttäuschung
- ich verliebe mich oft in vergebene Männer, mit welchen ich dann eine erotische Beziehung anfange
- Alkoholproblem - unkontrolliertes Trinken (Kontrollverlust)
- Suche nach gefährlichen Situationen - ich bin öfters in fremde Autos eingestiegen, ich unterhalte mich gerne mit offensichtlich gefährlichen Menschen
- tiefe manchmal ungesunde Freundschaften - ebenfalls brauche ich viel Aufmerksamkeit ansonsten denke ich, die mögen mich nicht
- ich fühle micht oft leer, orientierungslos und fühle, dass etwas nicht in Ordnung ist
- manche Mitmenschen haben schon mitbekommen, dass ich etwas verrückt bin - ich versuche jedoch keinen damit zu belasten und bin mit diesem Problem meistens alleine
-auch wenn es sich wohl nicht so anhört, bin ich eine intelligente Person, die sich über alle Themen unterhalten kann und eine große Empathie besitzt.. ich bin bei Menschen im Allgemeinen sehr beliebt
- auf Arbeit bin ich ebenfalls erfolgreich, obwohl mich mein Job oft langweilt
- Schlafstörungen - Angstgefühle, Panikattake
- große Neigung zum obszönen Verhalten

Freundschaft, Krankheit, Psychologie, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung, Persönlichkeitsstörung, psychisch-krank, psychische Probleme, Psychologe, seelische Probleme, Beiehungsprobleme
7 Antworten
ADS wer hat Erfahrung?

Hey ihr :) Ich bin 18 Jahre alt und bei mir wurde vor kurzem ADS diagnostiziert...

Seit ungefähr einem Jahr habe ich oft gemerkt das ich gewisse Probleme habe ... (  Wahrnehmung, Konzentration , Logisches denken , Verträumtheit , Geräuschwahrnehmung, Vergesslichkeit, Sensiblität ...)

Aufeinmal sind mir all diese Probleme an mir aufgefallen ... und es führte dazu das ich in eine große Krise geraten bin, die fast ein Jahr lang gedauert hat ... Ich habe dann nach antworten gesucht und viel hinterfragt... dann bin ich auf ADS im Internet gestoßen und habe einen Arzttermin machen lassen und welch wunder es wurde bei mir bestätigt...

Naja also ich möchte mich so akzeptieren, jedoch auch an mir arbeiten und keine Medikamente gegen sowas nehmen.

Es ist jedoch so das ich oft das Gefühl habe ich bin wirklich behindert im Kopf ...
Je älter ich werde desto öfter bekomme ich das Gefühl ich werde immer dümmer... ich bekomme in der Schule nichts mehr hin, verstehe so einfache Dinge nicht und habe eine verdammt schlechte Wahrnehmung.

Mit 16-17 hat das alles angefangen, davor hatte ich solche Probleme nicht ... oder Sie waren mir einfach nur nicht bewusst ...

Ich bin von jeglichen Aktivitäten erschöpft, weil ich mich durchgehend konzentrieren muss um überhaupt anwesend zu sein ...
Ich bin kaum Leistungsfähig, fühle mich schlapp und es fühlt sich immer an als hätte ich ein Siebhirn....

Liegt das überhaupt an ADS ?

Wer kennt sich aus ? Wer hat Erfahrungen? Wer kann mich verstehen ? 😅

Schule, ADS, Psychologie, Aufmerksamkeit, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
Katze krank oder nur Aufmerksamkeit?

Ich war vom 17.8-20.8 nicht zuhause und in der Zeit haben meine Brüder auf meine Katzen aufgepasst. Ich war erst um 00:00 zuhause aber da gings ihr gut, keine Anzeichen, dass sie krank ist oder wird, sie hat sich gefreut, dass ich wieder da bin und heute vor ca ner Stunde ist mir aufgefallen, dass sie sehr langsam und schleichend geht und mit gesenktem Schwanz welcher bei ihr eigentlich immer oben ist. Sie hat sich dann zu mir gelegt und da hab ich gemerkt, dass sie zittert und zuckt und ihre Augen geschlossener als sonst sind und ihr Kopf fühlte sich schon sehr warm an..

Man muss dazu sagen, dass sie vor einer Woche ca sich öfter mal am Ohr gekratzt hat, dachte sie hat vielleicht eine Ohren Infektion und hab geschaut und auch gerochen aber war alles in Ordnung, sie übergibt sich auch wenn sie was anderes als Katzenfutter bekommt, was passiert ist weil ich beim Essen irgendwann in der Nacht eingeschlafen bin und sie es natürlich gegessen hat 😅😑 Und da ich zurzeit schwanger bin und die andere Katze das mehr gecheckt hat, kuscheln wir viel und dadurch hat sich die oben erwähnte Katze durch überall hinpissen Aufmerksamkeit verschaffen wollen...

Ich weiss jetzt nicht ob sie sich einfach nur so freut, dass ich wieder da bin, sie ist seeehr anhänglich, dass ihr Körper plötzlich schlapp macht, sie nur wieder Aufmerksamkeit will oder doch wirklich krank ist 🤔😐

(Ich geh später mit ihr dennoch zum Tierarzt)

Tiere, Katze, Krankheit, Aufmerksamkeit, Gesundheit und Medizin
4 Antworten
Meint ihr meine Beziehung hat eine Zukunft, habe ich zu hohe Ansprüche an ihn?

Hey ihr!

Ich(w/18) bin seit fast 15 Monaten mit meinem Freund(m/19) zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung, sind 160km von einander entfernt. In der Regel sehen wir uns jedes Wochenende und wenn er Urlaub hat & ich Urlaub habe. Das gute ist das seine Berufsschule hier bei mir in der Nähe ist & sein Betrieb dort wo er wohnt. Deswegen macht es das auch nochmal etwas leichter wenn er dann Schule hat. (Unsere erste richtige Beziehung)

Jetzt komme ich zu dem um was es eigentlich geht. Er macht mir wirklich kaum Komplimente, ich habe ihn darauf  angesprochen & ihm auch gesagt das ich von Fremden Menschen mehr Komplimente bekomme als von ihm obwohl ich am liebsten die Komplimente von ihm hören würde. Er sagte er arbeitet dran. Soweit so gut, es hat sich minimal gebessert, jedoch kommen mir die Komplimente so aufgesetzt vor. Er meinte es sei nicht so. Das nächste das ich angesprochen habe ist, das ich mir wünsche das er mir ab und an mal einen kleine Liebeserklärung schreibt, weil wir uns kaum sehen. Ich möchte gerne öfter hören wie sehr er mich liebt & das er froh ist mich zu haben usw. das hab ich ihm gesagt. Vor ca. 4 Monaten habe ich das, das erste mal angesprochen & danach vielleicht noch weitere 2-3 mal das letzte mal war von einem Monat. Es kam so gut wie nichts.
Er fragte mich, ob es mir nicht ausreichen würde wenn ich weiß das er mich liebt. Darauf hin sagte ich „sollen wir jetzt aufhören ich liebe dich zu sagen, nur weil wir es doch wissen das der Partner einen liebt?“ ich meinte noch dazu das es die schönste Worte sind die man von seinem Partner hören möchte.
Er sagt, er sei einfach nicht der Typ dafür & das er einfach so ist. Jedoch finde ich es schade das man es nicht einfach mal versucht, denn ich brauche das und ich habe ihn das auch schon oft genug gesagt. Er sagte immer er versucht es zu ändern. Jedoch sehe da kaum einen Fortschritt. Ich weiß nicht wie lange ich noch warten soll.

Er gibt mir auch selten Aufmerksamkeiten wie mal ne Rose oder ne Massage etc. Das musst euch auch ansprechen.

Er liebt mich keine Frage aber wenn dir dein Partner das kaum zeigt so wie du es brauchst dann wird es schon schwierig mit so einem Menschen eine Beziehung zu führen oder?
Er meinte er brauchte keine Texte mit Liebeserklärungen weil er weiß das ich ihn liebe. Ich bin aber auch ein Mensch der das gerne zeigt und meiner Meinung nach zeige ich ihm das auch oft genug das er solche Texte auch wirklich nicht braucht.

Geht als Antwort weiter...

Liebe, Zukunft, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Sex, Anspruch, Aufmerksamkeit, Entfernung, Fernbeziehung, Komplimente, Liebe und Beziehung, Partner, Zweifel
7 Antworten
Wie merke ich, ob ich mir glauben kann oder nicht?

Es ist schwer zu beschreiben, aber ich habe das Gefühl mir selbst nicht zu glauben. Vor allem meine Gefühle und Gedanken. Ich spiele ständig sämtliche Gefühle von mir runter und denke, dass ich mir alles nur einbilde und fange an mich darauf hin zu beleidigen. Ich denke dann oft “ ich hasse mich“ obwohl ich der Meinung bin mich nicht zu hassen. Ich hasse lediglich mein Verhalten mir gegenüber. Aber kann ich überhaupt “nur“ mein Verhalten gassen ohne mich selber zu hassen? Manchmal habe ich auch krasse aggressive Gedanken gegen mich und teilweise den Drang mich zu schlagen. Die aggressiven Gedanken würde ich niemals nie in die Tat umzusetzen, sie verunsichern mich. Und das schlagen mache ich ganz selten. Meistens schaffe ich es auch das zu unterdrücken aber teilweise bin ich so geladen, dass ich das dann sozusagen als Notbremse mache und dannach bin ich immer super sauer auf mich, dass ich mich geschlagen habe. Wie schon gesagt, es kommt nicht häufig vor. Aber es verunsichert mich und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Ob das alles echt ist, oder ob ich das nur mache um Aufmerksamkeit zu bekommen, was echt dämlich ist weil ich mit meinen Freunden nicht darüber rede und sie das nicht mitbekommen und denken mir geht es gut. Vielleicht geht es mir ja auch gut, ich weiß es ehrlichgesagt nicht. Was meint ihr, kann ich mir selber glauben, und wenn ja wie lernt man es? Kann man es überhaupt lernen? Will ich nur Aufmerksamkeit? Ich weiß nicht was im Moment los ist.

Angst, Gefühle, Trauer, Gedanken, Psychologie, Aufmerksamkeit, Emotionen, Gesundheit und Medizin, Hass, Problemlösung, Selbstvertrauen, Vertrauen, Wut, Gefühle zeigen, hilferuf, negative-bewertung, negative Gedanken, Rat
6 Antworten
Wie verhalten Sich Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung (Sucht nach Aufmerksamkeit) / geringes Selbstvertrauen nach einer Trennung?

Ich habe eine Exfreundin, die kürzlich Schluss gemacht hat. Von heute auf morgen. Jetzt bin ich auf folgenden Artikel gestoßen:

https://gedankenwelt.de/menschen-die-nach-aufmerksamkeit-suchen/

Die genannten Symptome wie "immer im Mittelpunkt stehen müssen" "manipulieren um Aufmerksamkeit zu kriegen" "eifersucht auf andere Menschen denen ich Aufmerksamkeit schenkte" "theadralisch" "dramatisch" "stetig stimmungswechselnd, von anhänglich bis sauer" "nonstop am reden und konnte nicht zuhören" und dann noch "keine Selbstreflektion und anderen die Schuld zu schieben"

also geht auch alles leicht richtung Narzissmus, bedingt ist das wohl durch Mobbing in der Schule und einen geringen Selbstwert von ihr.

Jetzt hat diese Person kürzlich von heut auf morgen Schluss gemacht und ich frage mich, wie sie sich nun verhalten wird. Sie meldet sich nicht mehr und blockierte mich auf einigen Social Media Seiten, Ist nicht mehr erreichbar und sagt ansonsten sie braucht Zeit für sich und will nicht reden. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Menschen? Kommen die irgendwann wieder an oder sind die von hier auf jetzt über den Berg, weil sie gar nicht liebten und vielleicht Aufmerksamkeit mit Liebe verwechselten und suchen sich wen neues von dem sie Aufmerksamkeit kriegen?

Liebe, Gefühle, Beziehung, Selbstbewusstsein, Psychologie, Aufmerksamkeit, Ex-Zurück, Liebe und Beziehung, Persönlichkeitsstörung, selbstwert
9 Antworten
Ich brauche dringend euren Rat Ich kann ihren Charakter nicht definieren? Sucht sie Aufmerksamkeitn liegt da mehr zwischen uns ich merk das ned?

Ps:Beide Weiblich, sind bekannte, kennen uns Arbeitsbedingt 3 Jahre, muss jeden Tag zu ihr, und was kaufen,sie ist an der Kasse tätig

Eine Freundin und ich wollten mal zusammen Schwimmen gehen, welches ihr Vorschlag war. Allerdings konnte sie, nachdem ich sie beim 1. mal danach fragte nicht, beim 2. mal fragte sie mich konnte aber nicht.( War im Urlaub) Als ich wieder vom Urlaub da war hab ich sie am Montag gefragt, wie sie am Dienstag(gestern) Arbeiten muss, daraufhin antwortete sie: " bis ich ein Hitzeschlagbekomme, jetzt ist Urlaubszeit ;-)" Hab somit keine gescheite Antwort von ihr bekommen, da ich ausgegangen bin, dass sie am Dienstag frei hätte. Weil sie " Urlaubszeit is ;-) " geschrieben hat. Darauf fragte ich sie " Dann lass uns ins Schwimmbad" sie antwortete " Ja wann musst du wieder anfangen zu Arbeiten nach dem Urlaub". Somit habe ich ihre Frage bejaht, aber eine konkrete Antwort hab ich immer noch ned bekommen ( Naja dachte das "Ja" wann musst du wieder Arbeiten.... ) wäre ein Ja fürs schwimmen und somit auf meine Frage bezogen. Somit schrieb ich am Montag Abend " Und morgen also Freibad" ? Sie so" hä ich muss von da und da Arbeiten kann ned usw. " Ich: " aso dann wars ein missverstänndnis weil mich das "Urlaubszeit ist" durcheinander gebracht hat. Sie: Achso Sorry 😂😄 Ich: habe ihr nichts mehr geschrieben, weil ich mir verarscht rüber gekommen bin Und heute als ich sie gesehen habe, und bei ihr eingekauft hab hat sie das Geld aus meiner Hand etwas ruckartig genommen, welches sie eig immer Gefühlvoller macht, heute z.b hat sie auf ihre Lippen gebissen beim Bedienen, welches eig ned so oft zusehen ist bei ihr, als sie das Geld von mir nahm Ihre Art zu mir ist immer unterschiedlich z b wenn ich Lieb zu ihr bin, sie regelmäßig anschreibe usw lächelt sie mich an, schaut mich an, grüßt mich, wenn ich ihr mal ( wie gestern) ned antworte dann ist sie am nächsten Tag etwas kühler zu mir? Kann mir mal wer sagen, was ihr davon denkt? Sucht sie Aufmerksamkeit? Sie weiß z b auch dass ich viele Leute in der Stadt kenne, und viele auch mich auf der Straße grüßen, welches sie mir auch mal gesagt hat. Sie meinte " Wie du einfach alle Leute hier kennst" Sie schaut mich auch oft vom Augenwinkel an, wenn ich schaue lächelt sie.

Bitte um tipps wie soll ich jetzt reagieren, möchtw ned zuu nett sein, wenn sie Aufmerksamkeot suchr, gebe ich ihr es gerne, soll ich etwas schleimend sein, und ich Argumente machen?

Liebe, Männer, Freundschaft, Freunde, Frauen, Sex, sexy, Sucht, Kuss, Aufmerksamkeit, homosexuell, Kontakt, Liebe und Beziehung, Lippe, heterosexuell
2 Antworten
Stimmt es, das Berühmtheit sexy macht?

Ich war mal früher in einem sozialen Plattform. Das war so ähnlich wie Facebook nur die deutsche Version. Damals war ich voll fame, hatte ca. 2500 Leute in meiner Freundesliste und jeder schrieb mich an. Wenn ich was veröffentlich habe, schrieben mindestens 20 Weiber darunter. Dann gab es noch die privaten Nachrichten. Stellt euch mal vor die Weiber sind zu mir gekommen ! Haben nach meiner (damals MSN) Adresse gefragt. Irgendwann hab ich die Kontakte gelöscht, weil ich mit einem Weib geflirtet habe und ihr zeigen wollte, das die anderen mir unwichtig sind. Das habe ich zwar bereut aber die Plattform wurde sowieso gelöscht und war Out geworden.

Damals hab ich mich so geil gefühlt, das ich die Anfragen sogar ignoriert habe ! Sogar meine Bekannten die mich auf der Straße sahen, waren aufgeregt als sie mich sagen. Ich war sozusagen wie ein Promi in ihren Augen. Weil ich war auch einer der ganz selten rausgeht.

Wenn ich heute in meinem Posteingang gucke, tut sich übehaupt gar nichts ! Immer leer ! Bloß 2-3 Freundschaftsanfragen von Weibern, die keine Fakes sind. Seid 3 Jahren bewegt sich kaum was. Weil jetzt hab ich wenige Leute in meiner Liste, wenige Likes manchmal sogar überhaupt keine. Mittlerweile sind ja fast alle verheiratet. Von daher wäre es zu spät, meine alte Charisma wieder zurückzugewinnen. Was ich damit sagen will ist einfach, das ma von den Leuten anders behandelt wird, wenn man fame und unfame ist !

Freundschaft, Mädchen, sexy, Aufmerksamkeit, Berühmtheit, fame, Flirt, Liebe und Beziehung, Promis, ruhm
4 Antworten
Sie will mir Freunde klauen, oder was meint ihr?

folgendes, ich will wissen wie ihr das seht, und ob ich mir nur was einbilde...

also eine Freundin von mir hat echt kein selbtbewusstsein und brsicht Bestätigun, sie hat sowas wie ein freund aber zusätzlich will sie dass andere Jungs sie begeheren und will trotzdem was von anderen boys. Aber sie hat echt viele Jungskontakte und sucht immer mehr, vor allem im Internet. Oder eben von mir.

ich hab so nen kumpel, und sie wollte dass wir uns zu dritt treffen, er und ich hatten dann bissi Streit und ne kurze Zeit Kontaktabbruch, jetzt langsam wirds wieder. Aufjeden Fall, haben die sich dann öfters getroffen (nur freunde) und sie hat auch ihre Hilfe angeboten um ihn mt seinem Visum zu helfen usw. Und jedes Mal wenn ich mich mit ihr treffe sagt sie sowas wie bsp. ich sag ihr, "ja er und ich haben jetzt nicht mehr soviel Kontakt weil wir gestritten haben, deshalb hat er mir auch nicht erzählt, dass er ne Freundin hat usw" und sie sagt "hah! Mir schon". bla bla. Aber die ganze Zeit, immer wenn wir uns sehen. Oder sowss wie "hah, wie lang kennt ihr euch und wie oft habt ihr euch getroffen? 1-2 Mal? Hah ich kenne ihn nur 1 Woche und hab ihn mehrmals gesehen".

Wie kindisch ist das? Und ich frag mich was sie damit meint oder bewecken will. was meint ihr?

Findet ihr ich soll ihn darauf ansprechen?

Freundschaft, Freunde, Selbstbewusstsein, Aufmerksamkeit, falsche freunde, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Ist er dumm oder was?

Hallo, ist eigentlich keine richtig ernst gemeinte Frage, aber mich intressiert trotzdem ob einer von euch eine Antwort auf dieses Verhalten hat oder ein besserer Menschenkenner ist als ich. Ich kenne einen Jungen, 17 Jahre alt. Ich glaube, seitdem er 13 ist hatte er mindestens 40 feste Freundinnen 😂 und jedes Mal aufs Neue geht er mit jemandem zusammen, und tut so als wäre es die große Liebe seines Lebens. Traumfrau, die schönste der Erde, Mutter seiner Kinder (behauptet er zumdindest auf seinen sozialen Medien) Die Beziehungen halten höchstens 3 Monate, und er ist immer derjenige, der Schluss macht. Auf snapchat postet er auch jeden Scheiß, beschimpft dort Leute, oder muss ständig darauf aufmerksam machen wie schlecht es ihm geht. Generell braucht er sehr viel Aufmerksamkeit. Ich bin selbst erst 17 Jahre alt, traue mich aber zu behaupten zu wissen was Liebe ist und konnte auch eine 1 1/2 Jahre lange, ernste Beziehung führen. (Mit einer "Erwachsenenbeziehung" kann man das trotzdem nicht wirklich vergleichen, ich weiß 😂) Deswegen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wieso man so viele Beziehungen eingeht und einfach nicht kapiert, dass der Gegenüber echte Gefühle hat und nicht nur ein Zeitvertreib. Ist das normal? Er ist zwar erst 17, trotzdem finde ich man könnte da ein bisschen reifer verhalten.

Liebe, Verhalten, Freundschaft, Psychologie, Aufmerksamkeit, Jugend, Liebe und Beziehung, Unsicherheit
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Aufmerksamkeit

Was sind so coole antworten auf " was machst du so " um Interessant rüber zukommen?

4 Antworten

Gibt es einen Begriff für Leute die immer Aufmerksamkeit wollen?

17 Antworten

wie nähere ich mich einem kuss beim film schauen?

11 Antworten

Freundin ist "krank" - kleine Aufmerksamkeit!?

17 Antworten

Was passiert wenn man sich die Pulsader aufschneidet?

5 Antworten

Freundin braucht extrem viel Aufmerksamkeit

4 Antworten

wie nennt man die psychische krankheit...

10 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit Ritalin bei ADS gemacht?

20 Antworten

Depessiv aber nur wenn ich alleine bin!?

6 Antworten

Aufmerksamkeit - Neue und gute Antworten