Laptop zwingender Bestandteil eines Maschinenbau Studiums?

Hallo,

ich habe vor in diesem Sommer ein Studium in Richtung Manschinenbau zu beginnen.

Ich habe schon auf der Seite der Fachhochschule nach möglichen Anforderungen an Technik gesucht, leider wurde ich nicht fündig.

Es wird ja oft gesagt, dass man für ein Studium nicht wirklich ein laptop braucht, nur sprechen da leider oft nur die Studenten aus sozialen Studiengängen oder ähnliches. In Richtung Maschinenbau liest man so gut wie gar nichts, aber dass man einen laptop für bestimmte Programme braucht, das könnte ich mir schon vorstellen. Nun ist es nur leider so, ich möchte eigentlich viel lieber ein Tablet zum anfertigen von Skizzen und aufschreiben von Formeln, bestimmte Zeichen wie ,,Ohm" sucht man ja vergeblich auf der Tastatur und das auswendig Lernen der Tastenkombies ist mir dann doch zu wieder...

Außerdem besitze ich einen leistungsstarken Desktop PC zu Hause, noch ein Windows fähiges Gerät zu kaufen, das würde mir ein bisschen dumm vorkommen. Zudem habe ich schlechte Erfahrungen mit Windows Laptops gemacht. Ich weiß, der Fehler sitzt meistens vor dem PC, aber mit Windows 10 hat das ganze ja wirklich lächerliche Ausmaße genommen...

Ein MacBook könnte ich mir schon eher vorstellen, aber wenn ich dann wirklich ein Laptop für die Programme brauche, dann ist ein MacBook entweder nicht kompatibel oder einfach zu schwach.(was ich gehört habe)

Wenn ich nun aber nicht unbedingt ein laptop bräuchte, dann würde ich mir gerne ein Ipad holen, ich hab es einfach satt Unmengen an Papier rumfliegen zu haben, bis heute finde ich immer noch Latein Arbeitsblätter und ich bin bei weiss Gott kein unordentlicher Mensch...Na gut ein Bisschen.

Also würde mein PC zu Hause genügen und könnte ich mir mit gutem Gewissen ein Tablett kaufen?

Apple, Windows, Studium, iPad, Notebook, MacBook, Maschinenbau, Laptop
1 Antwort
iPhone Dateien auf PC mit USB oder APP?

Hallo,

Ich möchte gerne meine ganzen Bilder Videos etc. von meinem iPhone auf PC übertragen.

Nun, jetzt hab ich das Problem, dass ich massenhaft Bilder und Videos habe.

Die ich auch weil ich die aussortieren möchte wenn ich die alle aufn PC habe und alle sortieren möchte. Muss ja auch seine Ordnung haben falls man sich mal mit freunden oder Bekannten mal alte Bilder von früher anschauen möchte :D

Dass eigentliche Problem ist jetzt aber,

versuche ich es über USB die ganzen Daten auf meinem PC zu bekommen hängt sich irgendwann alles auf. Also iPhone wird mir zwar aufn Arbeitsplatz am PC angezeigt aber dort kommt dann permanent ein Ladebalken, und sobald ich einen klick mache steht dort, "Keine Rückmeldung" und dann darf ich das Kabel vom Handy trennen und wieder Verbinden und alles von vorne.

Dann habe ich versucht, nicht alle Bilder und Videos auf einmal zu Importieren. Da ich den verdacht hatte dass ist für das Handy zu viel, wenn ich plötzlich über 2500 Fotos und 800 Videos auf einmal Importiere. Also habe ich dann so immer Pro Ordner, max. 20-30 Elemente ausgewählt und alles versucht einzeln zu übertragen.

Aber auch da manchmal "Keine Rückmeldung" und werde gezwungen alles von neu zu machen.

Da ich jetzt aber keine lust habe wirklich pro Ordner max 10 Elemente auszuwählen und zu übertragen habe ich jetzt mal Recherchiert und es gibt eine App, die nennt sich "Wifi Album Free" mit der man sich mit einer IP-Adresse mit den iPhone und PC verbinden kann und alles läuft dann über W-LAN.

Aber da ich so jetzt nicht der Fan davon bin das eine APP Zugriff auf meine Bilder Videos hat, habe ich gerade meine bedenken.

Jetzt eine frage an die, die sich auch wirklich auskennen mit - ich sage jetzt mal -

WLAN Daten Import..

Hat das jemand schon mal gemacht ?! Könnte man Theoretisch die ganzen Daten aufs PC übertragen lassen mit der App ohne bedenken zu haben das über Nacht, die Firma oder wer auch immer, Bilder und Videos von einem hat und sie dann an 3.te weitergibt ?!

MFG

USB-Kabel Benutzen 100%
"Wifi Album Free" App benutzen 0%
PC, Apple, Computer, iPhone, Handy, Datenschutz, Technik, USB
3 Antworten
Apple schafft es seit mehr als 2 Monaten nicht mein Gerät zu reparieren, was kann ich jetzt machen?

Als Backstory: Am 23. Februar war ich das erste mal wegen des Problemen in einem Apple Store. Das Handy (Xs Max) macht Geräusche wenn man auf die Rückseite drückt, auch durch die Hülle was man dann auch bei Telefongesprächen hören kann. Jedoch meint der store dass das ganz normal sei. Ich weiß das dies nicht der Fall ist, weil wir ein weiteres Gerät haben, welches dies nicht tut. Außerdem wurde mir von den Mitarbeitern (Technischer Leiter und Manager) gesagt, falls ich das Handy ausgetauscht bekommen möchte, ich Apple verklagen müsse.

Natürlich fand ich all dies sehr komisch, weil ich sonst mit dem Service von Apple zufrieden war und auch fast nur gutes gehört habe. Außerdem hatte ich Kommentare auf MacRumors gefunden, von anderen welche das gleiche Problem hatten und bei ihnen wurde das Handy nach 20 Min ausgetauscht.

Mir ist klar das ein Geräusch sich nicht schlimm anhört, jedoch ist es sehr laut und es stellt sich natürlich auch die Frage, wie sich dies auf die Wasserfestigkeit und die Bruchsicherheit auswirkt.

Der Store hat dann, nach dem 4 Besuch angeboten das Handy ans Engineering zu schicken (welche sich das Handy anschauen wollten), und haben mir als Leihgerät ein iPhone 6 mit 16Gb geboten (Da passen nicht mal meine Fotos drauf). Deswegen wollte ich es jetzt einfach normal zur Reparatur einschicken, was bis jetzt aber auch nicht Funktioniert hat, weil Apple mein Handy in der Tschechischen Republik abholen wollten.

Deswegen wollte ich fragen, ob ich zu viel von Apple erwarte und was ich jetzt machen soll.

Apple, iPhone, Handy, Smartphone, Technik, Reparatur, Technologie, Iphone problem
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Apple