Top Nutzer

Thema VWL
  1. 20 P.
  2. 5 P.
  3. 5 P.
Duales Studium aufgeben?

Hey Leute,

ich habe ein Problem das aktuell sehr beschäftigt...

Ich habe Anfang Oktober ein duales BWL-Studium bei einem sehr großen Unternehmen in Zusammenarbeit mit einer Uni (ca. 150km von Heimatort entfernt) begonnen. Nun plagen mich Zweifel ob es nicht eventuell doch eine falsche Entscheidung war, dass Studium anzunehmen. Vorneweg, es liegt weniger an der Wirtschaft, viel mehr an allem drum und dran. Ich dachte früher (vor der Bewerbung und auch noch ein paar Jahre zuvor) immer, dass ich einmal groß Karriere in einem Unternehmen machen will und mich deshalb auch für das duale Studium bewerben sollte, da es Praxiserfahrung und Theorie, sowie 2 Abschlüsse (Industriekaufmann und Bachelor in BWL) vereint und mich perfekt auf das Berufsleben vorbereiten kann. Jedoch hab ich in der Zeit nach dem Abi ein paar neue Erfahrungen gemacht und meine Interessen haben sich auch etwas gewandelt. Seit es begonnen hat, hab ich schon seit dem 2ten Tag große Zweifel und habe mich nach der Möglichkeit erkundigt, eventuell sofort noch auf eine Uni in meiner Nähe zu wechseln um dort VWL zu studieren ohne ein Semester zu wiederholen. Ich habe eine Pro und Contra Liste von beiden Optionen gemacht: Für das duale Studium sprechen oben genannte Punkte wie Gehalt und Ausbildung, dagegen spricht, dass mich das Studium persönlich sehr belastet, da es eine komplette Umstellung ist und mir aktuell auch das Heimweh sehr zu schaffen macht (würde aber hoffentlich auch irgendwann besser werden). Für das VWL Studium sprechen, dass ich mir aktuell sowieso eher eine akademische Karriere oder eine in der Karriere in der Politik zusagt, da mich gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und Wirtschaftspolitik auch schon in der Schule immer etwas mehr interessiert haben (dennoch finde ich auch BWL gut). Jedoch würde mich dann erstmal beschäftigen inwiefern mir diese 2-3 Wochen duales Studium noch im weiteren Leben zum Verhängnis werden können, bezüglich Bewerbung oder ähnlichem (sollte ich das angeben?) und außerdem wäre dann eventuell diese blöde "Was wäre wenn?" Frage in meinem Kopf, aber damit muss ich wohl bei beiden Entscheidungen leben können.

Ich habe versucht meine Lage möglichst genau zu beschreiben, falls dennoch Fragen bestehen gehe ich gerne noch darauf ein :)

Kennt sich einer mit einem Problem dieser Art aus oder hatte eventuell ein ähnliches? Hat jemand schon Erfahrungen in seinem Leben gemacht, die eventuell helfen und die er mit mir Teilen könnte? Oder einfach einen guten Rat? Ich finde es ist eine extrem schwere Entscheidung, da ich direkt von der Schule komme und in dem Bereich Karriere und Uni so gut wie keine Erfahrungen habe.

LG Gucki

Ratgeber, Studium, Schule, Wirtschaft, Ausbildung, Duales Studium, Karriere, BWL, Universität, VWL, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Ist ein duales Studium besser als ein "normales" Studium?

Hey Leute, ich überlege ein duales Studium in BWL für ein "normales" VWL Studium aufzugeben (beide Studiengänge finden an einer Universität statt). Da ich meine Interessen eher im Bereich von z.B. gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen, Wirtschaftspolitik aber auch anderen Bereichen der Politik liegen, stelle ich mir vor, dass das VWL Studium eher meine Interessen abdeckt. Das duale Studium wäre bei einem sehr sehr großen und auch weltweiten Unternehmen, mit sehr guten Übernahmechancen und ich erhalte einen Einblick in verschiedene betriebswirtschaftliche Bereiche. Da ich mir aber noch nicht wirklich im Klaren bin wo meine Karriere mal hinführen soll, würde ich die Freiheiten des "normalen" Studiums sehr begrüßen, in verschiedene Bereiche einen Einblick zu erhalten (Politik, Behörden, Unternehmen) und durch die Vielseitigkeit besser über meine Ziele im Klaren zu sein. Die Entscheidung fällt mir sehr schwer und ich habe Angst es später mal karrieretechnisch zu bereuen, bin aber andererseits auch der Meinung, dass man aus jeder Option das beste rausholen kann. Bin übrigens gerade erst mit der Schule fertig geworden und noch frische 18 Jahre alt, jedoch hat mir die Schule zwar viel Wissen vermittelt, jedoch keinerlei Unterstützung bezüglich Studien und Berufswahl gegeben.

Wie seht ihr das? Ist ein duales Studium wirklich so viel besser als ein "normales" Studium?

Studium, Schule, Wirtschaft, Politik, Duales Studium, Karriere, Berufseinstieg, BWL, VWL, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema VWL

Was ist der unterschied zwischen öriginäre und derivativer Faktoren?

2 Antworten

Vor-und Nachteile von Monopol?

5 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einen vollkommenen und einem unvollkommenen Markt?

2 Antworten

explizite und implizite kosten

2 Antworten

Suche nach dem perfekten GFS Thema (Wirtschaft)

2 Antworten

Warum soll bei der Inventur der Lagerbestand immer möglichst niedrig sein?

9 Antworten

Unterschied zwischen Produktivität und Wirtschaftlichkeit

3 Antworten

Erfahrungen mit der Wohnungsbaugenossenschaft GENOKAP?

6 Antworten

Angebots- & Nachfrageüberhang - Woher weiß ich wo sie hinkommen?

2 Antworten

VWL - Neue und gute Antworten