Spätgeiger?

Hallo zsm :),

Sorry dass ich ein so altes Thema hervorhole, aber mal was anderes zu dieser Frage:

 

Es gibt mittlerweile unzählige Disskussionen bezüglich dieser frage: Kann man als erwachsener noch geige lernen?

Der eine meint mit völliger gewissheit, es sei möglich, der andere meint genau so vehement es sei nicht mmöglich.

 

Nun, dass es aber möglich ist, haben einige Menschen schon bestätigen können. Was meiner meinung nach viel interessanter ist, ist die Frage, wie weit derjenige kommt.

Das aus jemandem, der mit 50 beginnt, keine Hilary Hahn wird, ist sehr wahrscheinlich unumstritten klar. Aber um etwas realistischer zu sein:

 

Folgende (fiktive) Situation: Es sind 2 Menschen. Einer 4 Jahre, einer 30. Der 30igjährige hat als kind mal ein instrument gespielt, hat also grundlegende Kenntnisse.

Nun beginnen diese beiden gleichzeitig (haben beide noch nie eine Geige in der Hand gehalten) den unterricht. Beide üben (sagen wir 3h am Tag)... Gleiche Lehrmethode, alles gleich. zumindest ähnlich.

20 jahre später...

Bis heute haben beide jeden Tag 3h geübt. Unter den selben bedingungen. Aus dem 4jährigen wird sehr wahrscheinlich ein "kleiner" virtuose geworden sein. Aber wie sieht es mit dem 30 jährigen aus?

Wie weit ist er jetzt, wo genau liegen die unterschiede und wie groß ist die differenz (wenn es denn eine gibt).

Das ist ein Thema, dass mich weit mehr interessiert.

Gibt es keine Studien dazu? Keine Versuche, keine Erfahrensberichte? Hat niemand das experiment jemals gemacht?

Was für ein ergebnis würdet ihr erwarten? Oder was auch ineressant wäre, kennt jemand vllt. studien dazu?

Gruß und Danke für seriöse Antworten

Brugdown

Musik, Geige, Neurologie, Violine
Lohnt es sich Geige zu lernen?

Guten Tag zusammen,

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken ein Instrument zu lernen und will wissen ob es sich Lohnt.

ich hol mal etwas aus…

Ich bin 22 Jahre jung und bin gerne gut in etwas… also sehr gut. Bis jetzt hatte ich eine Hand voll Videospiele in denen ich sehr gut war (also Top 100-1000 Spieler in Europa) aber ich suche was neues das nicht vor dem PC passiert.

Nun dachte ich wo gibts denn sonst Herausforderungen? Ich dachte an Geige.

Ich würde täglich neben der Uni noch etwa 6 Stunden zum recherchieren und üben haben.

Profi will ich nicht werden aber eben sehr gut.

Ein paar Fragen:

Ich bin recht autodidakt, an Geigenstunden werde ich früher oder später wohl nicht drumherum kommen aber die meiste Zeit wäre ich gerne alleine. Geht das? Oder sind Geigenstunden ein Muss und nicht wegzudenken? Wie wäre das Verhältnis von Geigenstunden und üben Zuhause?

Wieviele Stunden brauche ich von „kein Plan wie man Noten liest“ zu „Liebesleid von Kreisler“ als jemand der schnell lernt?

Ich wohne in einer Studenten Wohnung und habe viele Nachbarn, deswegen denke ich dass ich eine E-Geige hauptsächlich benutzen werde.

Ist es komisch hauptsächlich an einer E-Geige zu üben? Sollte ich davor eine Akustische Geige für ein paar Monate mieten und dann auf eine E-Geige umsteigen? Oder ist es ok von vorn herein an einer E-Geige zu üben? Wie laut sind E-Geigen? Wie ich gelesen habe sind Akustische Geigen sind etwa 80db laut, wie sind E-Geigen im Vergleich? Hat jemand da Kaufempfehlungen? Wenn nicht schau ich mal bei Thomann rein.

Vielen Dank für die Zeit und Antworten.

Gruß, morice310

Musik, Musikinstrumente, Instrument, Geige, Violine, Viola

Meistgelesene Fragen zum Thema Violine