Probleme beim Geige stimmen! Wirbel drehen sich wieder zurück!

3 Antworten

Die Frage ist zwar schon sehr alt, aber vielleicht hat ja mal noch jemand das Problem:

Die Wirbel haben kein Gewinde. Es ist einfach ein konisch zulaufendes Holz, dass in einem genauso konischen Loch (bzw. zwei Löchern, in beiden Wirbelkastenwänden) steckt. Deshalb muss man den Wirbel beim Stimmen immer ein bisschen reindrücken, also in Richtung Wirbelkasten, sonst hält er nicht.

Wenn das nicht hilft, am besten mal zum Geigenbauer gehen. In dem Fall stimmt meistens der Konus nicht mehr bzw die Wirbel sind unrund geworden, so dass man die Wirbel nachpassen muss. Wenn der Wirbel nur ein bisschen rutscht, hilft Kreide, bzw wenn er zu fest sitzt, hilft Seife. Saite abmachen, Wirbel rausnehmen, Kreide bzw. Seife auf die Kontaktstellen auftragen, Wirbel wieder rein, kräftig drehen, wenn es sich gut anfühlt, Saite wieder aufziehen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Geigenbauerin

Ich hab das Problem heute noch haha😆

0

Die Wirbel mit reiner Kernseife und anschließend mit Schulkreide einreiben, hilft meistens, wenn nicht, müsste es wohl eine viel benutzte Geige sein,da hilft nur der Gang zum Geigenbauer,dort werden die Wirbel neu angepasst und die Löscher ev. ausgebuchst. mfg.

Was möchtest Du wissen?