Geige: Ich kriege es nicht hin die E-Saite zu stimmen. Was mache ich flasch?

3 Antworten

Den Wirbel beim drehen etwas reindrücken, dann müsste der halten.
Wenn das immer noch nicht funktioniert kannst du die Seite nochmal neu aufziehen oder ansonsten mal zu einem geigenbauer oder so gehen, der müsste das schon hinkriegen :)

Die Wirbel lösen sich mit der Zeit immer wieder und verlieren die Stimmung. Das ist ein häufiges Problem.

Zunächst würde ich die Saite am betroffenen Wirbel komplett neu aufwickeln. Ansonsten kommt der Wirbel bei passender Tonhöhe immer wieder in dieselbe, schlecht sitzende Rotationslage. Das begünstigt dann solche Verstimmungen, weil der Druck immer an der gleichen Position des Wirbels anliegt, und der Wirbel in dieser Position locker wird.

Dann kann man probieren, den Wirbel an der gesamten Reibungsfläche mit weisser Kreide einzureiben. Dazu gibt es auch Wirbelseife.

Zuletzt könnte auch eine falsche (zu dicke) Saite verwendet worden sein.

Hilft das alles nichts, sollte man den Wirbel von einem Fachmann neu einpassen lassen.

Dan versuche ich glaube ich erstmal die Saite neu aufzuwickeln. Gibt es da was ganz spezielles, was ich beachten muss, damit das nicht nochmal passiert?

0
@SimonaB

Der Wirbel sollte am Ende nur an eine andere Position kommen (Rotationsbezogen).

Kreide bringt auch sehr viel.

Viele machen den Fehler und erhöhen die Spannung, während der Wirbel bereits fest sitzt. Man sollte versuchen, den Wirbel fast losgelöst zu drehen und erst nach dem Erreichen der Tonhöhe einzudrücken.

0

Bist Du sicher, dass Du nicht eine Oktave zu hoch stimmen willst?

nein, ich habe mir den Ton angehört auf meiner App und wollte dann Stimmen, aber es fehlt noch ein Halbtonschritt oder si bis ich beim E bin. 

0

Was möchtest Du wissen?