Probleme mit Dementen Menschen - was soll ich nur tun - ich will ihr nichts böses, sie versteht es aber nicht mehr?

ch bin in dem Block wo ich selber zur Miete wohne, eine Art Hausmeister als Nebenjob, bei meinem Vermieter angestellt.

Jetzt ist es so, dass in dem Haus noch eine Heizung ohne Aussensensor in Betrieb ist.

Eine Demente Bewohnerin hat mir heute eine bitterböse Nachricht auf dem AB hinterlassen, dass ihr irgendwer die Heizung abgestellt hat und sie dem eine mit dem Stock geben will.

Naja, bin dann runter: Wohnung auf 30° aufgeheizt. (bei mir hat es 25° ohne Heizung)

Oma beschwert sich, dass die Heizung auf 3 nicht warm wird.

Ich habe erklärt, dass es zu warm ist und sie halt auf 5 drehen soll.

Das Problem ist, dass sie das nicht mehr versteht, dass im Herbst und Frühjahr die Heizung auf 3 nicht warm wird, weil es zu warm ist.

Dabei liefert der Brenner auch im Sommer bei 30° immer 70° Vorlauftemperatur. Immer. Tag. Nachts.

Die Oma ist jetzt böse und denkt ich stelle ihr die Heizung ab. Das Problem habe ich seit ich hier Hausmeister bin.

Dann fängt sie immer die Leute an der Haustür ab und nervt, mit ihren Themen, wenn sich 2 andere treffen und was anderes reden wollen.

Auch erzählt sie Sachen, die sie vermutet und wenn man die betreffenden Leute fragt, stimmt es nicht, was die Oma gesagt hat.

Wenn die Haushälterin da war, fällt ihr 2h später was ein, was ich dann kaufen soll. Habe ich schon gemacht, aber die Oma bekommt 2x die Woche eingekauft und DRK Essen. Das muss reichen.

Wie kann ich mit ihr umgehen, wenn sie aggressiv wird und echt nervt? Klar, sie versteht es nicht mehr, aber es nervt. Ich will auch mal mit anderen reden ohne das sie reingrätscht.

Senioren, Demenz, Verhalten, Freundschaft, Altersheim, Oma, Menschen, Heizung, Psychologie
6 Antworten
Alte Frau will Hilfe, beschwert sich dann über die Leute und wenn man ihr das vorhält sagt sie gebetsmühlenartig sie hat nie was gemacht- was tun?

Hi,

es geht um eine alte Frau, die bei mir unten im Haus wohnt.

Wenn sie jemanden im Treppenhaus hört geht die Tür auf und dann sagt sie ich brauche Hilfe.

Dann geht man hin, redet mit ihr oder bringt was vom einkaufen mit etc..

Wenn sie einen kennt, dann lästert sie immer über alle anderen und zieht über andere her.

Wenn man dann die anderen Leute darauf anspricht, dann stimmt es 1. nicht, was sie sagt und dann versuchen die Leute zu helfen und ihr zuzuhören, dass sie nicht so viel alleine ist und hinter deren Rücken werden alle runtergemacht.

Heute hat die alte Frau gesagt, was ich zu der anderen Nachbarin gesagt habe und ich soll der nichts mehr sagen.

Ich habe dann gesagt, weisst du was, mach doch einfach nicht mehr die Tür auf.

(dann kommt wieder der Satz, dass sie nie was gemacht hat und immer alle anderen schuld sind)

Oma: Du hast aber das und das gesagt und ich habe in 22 Jahren nicht einmal was schlechtes über jemanden gesagt.

Ich kenne das schon und habe die Frau dann stehen lassen, weil ich es nicht mehr hören kann, und eh keine Zeit und Lust darauf hatte.

Wie geht man mit so einer Person um?

Betreuer und Pflegedienst hat sie und der kommt 2x am Tag. Putzfrau hat sie auch 2x die Woche.

Eigentlich habe ich keine Lust mir deren Frau ihr Geschwätz anzuhören und weiss genau, dass beim nächsten Besucher wieder gelästert wird.

Senioren, Demenz, Freundschaft, Oma, Menschen, Alzheimer, Betreuer, Liebe und Beziehung, Soziales
11 Antworten
Mein alter Vater denkt fast an alle möglichen Verschwörungstheorien, wie soll ich damit umgehen?

Mein 70-jähriger Vater nennt mir immer am Telefon die unheimlichsten Dinge.

Er spricht viel darüber, also über fast alle Theorien über Verschwörungen die so bekannt sind und glaubt auch fest daran. Nur dass die Erde eine Scheibe ist, daran glaubt er noch nicht.

Er will dann immer uns in der Familie überzeugen, dass wir auch dies für nicht abwegig halten. Meine Mutter muss dann nach einiger Zeit endlich einleiten und sagen, jetzt ist aber erst mal wieder Schluss mit solchen negativen Aussagen.

Ich finde es langsam zum k und möchte endlich dass er dies zumindest mir direkt nicht mehr äußert, weil ich selber an die wenigstens Verschwörungstheorien glaube.

Könnte er alterssenil geworden sein? Ist es normal, dass man als Senior alles in Frage stellt?

Beispielsweise denkt er, die Strichcodes in Supermärkten sind alle auf 666, also Zeichen Satans codiert und irgendwann später haben wir alle Chips im Gehirn verpflanzt. Und nicht jeder kann dann kaufen oder verkaufen.

Also das ist für mich schon verrückt, am liebsten würde ich ihm sagen, ob er das nicht mal auch nem Psychiater erzählen würde. Aber dann fühlt er sich erst recht von mir angegriffen.

Er war schon immer etwas komisch, obwohl er auch gute Seiten hat, aber er wird von Jahr zu Jahr vergrämter und schlecht gelaunt.

Es ist für mich einfach schlimm und unsagbar unfassbar, wenn ein Mensch, der immer rational dachte, plötzlich fast jeder Verschwörungstheorie glaubt.

Senioren, Psychologie, Liebe und Beziehung, Psyche, verschwörungstheorie
14 Antworten
Oma schimpft über andere Leute, obwohl es bei ihr nicht anders ist. Wenn man ihr das sagt ist sie beleidigt?

Hi,

bei mir im Haus wohnt unten eine Oma. Ich habe ihr gelegentlich geholfen, weil sie mich darum bat.

Ich gehe aber nicht mehr hin, weil die 3h redet und immer das selbe erzählt und nicht fertig wird. Da ist mir meine Zeit zu schade.

Ich habe eben nur mal angerufen ob alles ok ist. Der Freundlichkeit halber.

Sie hat über eine andere Nachbarin geschimpft, dass man bei der die Türen nicht aufbekommt und alles schmutzig wäre.

Dann habe ich gesagt, dass es bei der Oma nicht anders ist und auch alles zugestellt ist.

Über mich erzählt sie auch Sachen, die nicht so toll sind, bei anderen Bewohnern. Die meisten Bewohner haben ihre Masche durchschaut und reden nicht mit ihr.

Auf jeden Fall ist die Oma jetzt beleidigt, weil sie meint, ich hätte gesagt, dass es bei ihr schmutzig ist obwohl ihre Putzfrau 2x die Woche kommt.

Dann habe ich 3x den Unterschied zwischen vollgestellt und schmutzig erklärt und die alte hat es nicht kapiert.

Jetzt ist sie beleidigt...

Eigentlich nervt die alte ziemlich mit ihrer Art, bei jedem hinter dem Rücken schlecht zu reden.

Zudem hat sie im Garten einen Pavillon zu einem Bretterverschlag umgebaut und allen möglichen Gerümpel da drin.

Ich würde mich freuen, wenn die endlich ins Heim kommt. Dann wird alles aufgeräumt und renoviert.

Wie geht man mit der Person um?

Senioren, Freundschaft, Oma, Menschen, alte Menschen, sozialverhalten, ueble-nachrede
4 Antworten
Älterer Nachbarin helfen oder nicht - ich habe eigentlich keine Lust?

Hi,

bei mir im Haus wohnt unten eine alte Frau. Ich habe Ihr schon oft geholfen.

Ich habe Sie zum Einkaufen gefahren obwohl sie eine Frau hat, die 2x die Woche für Sie einkaufen geht. Es ist eine Betreuerin.

Dann dachte ich, sie ist einsam und bin mehrmals die Woche für 1-2h zu Ihr und habe mit Ihr gesprochen.

So läuft das ein paar Jahre.

Sie hat auch einen Pc. Da macht sie was und dann geht der wieder nicht. Dann soll ich "eben mal" kommen und das wieder i.o. bringen.

Dann dauert es keine Woche und der Pc geht wieder nicht.

Ich bin auch berufstätig und habe oft Samstag noch Dinge zu erledigen und habe wenig Lust, dauernd den Pc zu richten oder für die Frau einkaufen zu gehen.

Wie gesagt, sie hat Betreuung aber da scheint sie ihre Probleme nicht einzubringen.

Ich kann mir denken, dass die in einer hilflosen Lage ist, aber ich habe auch keine Lust und keine Zeit jeden Abend eine Stunde zu Ihr zu gehen und mich mit ihr zu unterhalten.

Oft erzählt sie immer die gleichen Sachen oder behauptet Dinge über andere Bewohner, die nicht stimmen, wenn man die Bewohner selbst fragt.

Oder Sie ist nur am schimpfen, dass ihr keiner hilft. Das tut sie auch bei anderen Nachbarn, erzählen, ich würde ihr nicht helfen, obwohl ich das ja auch nicht muss.

Sie hat auch immer die Fenster alle auf Kipp und versteht nicht, dass es in der Wohnung nicht warm wird.

Erklärt habe ich es schon oft, aber es hilft nichts.

Soll ich Ihr helfen oder nicht?

Senioren, Oma, Menschen, Betreuung, Hilfeleistung, nachbarin, Nachbarn
11 Antworten
Seniorenheim Notfallklingel?

Macht sich das heim strafbar wenn sie meiner oma die klingel wegnehmen ?

Meine oma hat demenz und drückt öfters mal rauf. Was durch die Krankheit normal ist .. nachts musste sie früher schon öfters auf klo wegen den wasser tabletten.. wenn sie klingelt kommt nachts niemand ... sie muss die ganze nacht warten bis einer kommt...heute hatte sie mir erzählt das ein pfleger meinte wenn sie nochmal klingelt muss sie 100.000€ zahlen ?! Nun wurde ihr das komplett weggenommen ... wo die klingel noch da war ist sie mal umgefallen und lag die ganze nacht aufm boden keiner kam !! Früh hatte uns das heim angerufen das sie die ganze nacht aufm boden lag bin soooo sauer !!!! Die Heimleiterin macht oma noch runter während sie daneben ist wilm auch das wir ein neues heim für sie suchen sie würde zu viel arbeit machen .... sie hatte ihr ganzes leben alleine ohne mann gelebt jetzt wurde sie in einem doppelbett zimmer gesteckt ist klar das sie mit anderen dann nicht so klar kommt und sich unwohl fühlt ... wir hatten wegen nem einzelzimmer gefragt ihre antwort war nur dann müssen sie sich ein anderes heim suchen ... omas zimmergenossen die 1 woche da ist hat jetzt schon ein einzelzimmer bekommen ... wir aind alle sooo sauer ?! Ist das alles überhaupt rechtens .. wie soll ich handeln ? wenn ich mich aufrege behandeln die oma noch schlechter??? Bin überfordert... mir tut oma nur so leid sie wollte sich letzte woche umbringen sie hatte eine gabze flasche mundspühung getrunken und sich geritzt mit einer schere das hat natürlich auch keiner mitbekommen ... bin so unendlich traurig ...

Senioren, Familie, traurig, Altenheim, Betreuung, Gesundheit und Medizin, Pflegeheim, seniorenbetreuung, Seniorenheim
1 Antwort
Sollte ich mich weigern, meiner Großmutter die Apothekenumschau vorzulesen?

Meine Großmutter ist fast blind und lässt sich aus der Apotheke immer die Apothekenumschau mitbringen, wenn ihr der Apotheker die Tabletten mitbringt.

Die Zeitung soll ich ihr dann immer vorlesen.

Das Problem ist: Sie glaubt immer genau zu wissen, was sie hat und wie es wieder verschwindet, wenn sie mal ernsthaft krank ist, da sie ja das alles aus der Apothekenumschau weiß.

Das Schlimme ist, dass sie im letzten Winter heftigen Durchfall hatte, sich aber geweigert hat, mal zum Arzt zu gehen, da sie ja wüsste was zu tun wäre. Dann hat mein Onkel sie gezwungen mit ihm zum Hausarzt zugehen, der dann gemeint hat, es sei höchste Eisenbahn und sie erst einmal an den Tropf gehängt hat.

Neulich, als mein Onkel wegen einer FSME-Impfung dort war meinte er, er würde sich freuen, wenn er meine Großmutter mal wieder in der Sprechstunde sehen würde, da er im Labor gern mal sehen würde, ob er die Medikamente anpassen muss. Auch hier hat sie sich geweigert, da ja mal ein Beitrag in der Apothekenumschau darüber stand.

Ich mag ihr eigentlich die Zeitung gar nicht mehr vorlesen, da ich Angst habe, dass ihr die Artikel nicht gut tun. Sollte ich mich einfach weigern, ihr daraus vorzulesen?

nein 73%
ja 27%
Medizin, Gesundheit, Senioren, Verhalten, Alter, Krankheit, Kommunikation, Psychologie, Alternative Medizin, Apotheke, Arzt, Charakter, Gesundheit und Medizin, Krankenkasse, Abstimmung, Umfrage
16 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Senioren