Was tun bei Messie- Nachbarn?

Hallo,

ich wohne in einem Mietshaus, in unserem Eingang 10 Parteien. Unter mir wohnt ein Mann etwa 65 Jahre alt, gesund, Roma.

Seine Wohnung ist voller Müll, im Sommer sind die Fliegen aus seiner Wohnung in meine gekommen. Er wirft seine Essensreste einfach auf den Hof, vor der Tür steht ständig Sperrmüll, vor seiner Kellertür ebenfalls. Das gesamte Haus riecht inzwischen heftigst.

Wenn er kocht, verlässt er bisweilen einfach das Haus, so dass wir schon einmal die Feuerwehr gerufen haben wegen Rauchentwicklung. Die Müllbehälter scheinen ihm zu gehören, jedenfalls sind sie mit seinem Müll voll gestopft ohne jegliche Trennung.

Ich habe ihn mehrmals angesprochen, meistens bückelt er dann rum, bedankt sich 1000 x und schmeißt gleich noch eine weitere Mülltüte in den Flur. Kürzlich ist er laut und aggressiv geworden als ich ihn bat den Fahrradständer nicht als Sperrgutablage zu missbrauchen.

Der Vermieter hat die Wohnung begutachtet und Maßnahmen eingeleitet, meinte aber, dass das schwierig und außerdem langwierig wird, der Mann ist HARZ V- Empfänger.

Wir, also meine Nachbarn und ich, haben die Nase sprichwörtlich voll.

Was können wir tun? Ordnungsamt, Gesundheitsamt?

Ich will niemandem was Böses, aber inzwischen wäre es mir am liebesten, er verlässt das Haus noch heute, besser noch vorgestern.

Oder Unterschriften in der Nachbarschaft sammeln?

Recht, Mietrecht, Beschwerde, Messie, Nachbarn, Ordnungsamt, Gesundheitsamt
Kann mir jemand beim formulieren Helfen? - Antrag Ordnungsamt?

Hallo Leute der Sonne,

wir wohnen in einer Wohnung in einer dreistöckigen Gebäude. Vor unserer Haustüre ist leider ein Flur, wo alle ab und auf gehen um zum Aufzug zu gelanden. Nun haben beider meiner Nachbarn vor meiner Haustür mit ihren Hunden gespielt, was nicht erlaubt ist. So pinkelte einer dieser hunde zum dritten Mal in diesem Monat vor unsere Haustüre + auf ein paar Schuhe ( eventuell zwei weitere). Ich bat meinen Nachbarn die Pisse weg zu machen und sie goß nur einen Einer Wasser darüber. Aber das bringt ja wenig. Dann kam ein weiterer Nachbar dazu und äußerte hoch rassistische Äußerungen ,,Verpiss dich in dein Land" usw.

Kann mir demnach jemand einen Brief an das Ordnungsamt formulieren, da ich nicht so gut in deutsch bin?

Folgende Punkte sind wichtig:

1. Hund spielte im Flur mit dem Ball ( Ordnungswidrig)

2. Hund pinkelte zum dritten Mal im Monat vor die Tür ( makiert dadurch sein Revier)

3. Hund versucht demnach gelegentlich in unser Haus zu stürmen, obwohl mein Sohn tierische Angst vor dem Hund hat

4. Hundeurin wurde nicht ordnungsgemäß beseitigt ( Dadurch könnten gelegentlich weitere Hunde vor die Türe pissen)

5. Schuhe wurden volluriniert

6. Rassistische Äußerungen seitens des dritten Nachbarns

7. Der dritte Nachbar war deutlich unter Drogeneinfluss

Fallen euch weitere rechtliche Aspekte ein?

Familie, Wohnung, Hund, Polizei, Hundeerziehung, Hilfeleistung, Ordnungsamt, pinkeln, Rassismus, Regel, Urin, Zweifel, rassistisch, Rat
Wie seht ihr das (Misshandlung / Vernachlässigung von Kindern und Tieren)?

Ich sehe das so: Wenn Eltern ein Kind so sehr misshandeln, vernachlässigen oder was auch immer, dass das Jugendamt das Kind aus der Familie holt, sollten die Eltern automatisch jegliche Rechte am Kind verlieren. Der Kontakt sollte ebenfalls verboten werden. Falls nur ein Elternteil das Kind misshandelt hat, sollte der Kontakt nur dann ermöglicht werden, wenn sichergestellt ist, dass dieser Elternteil nicht doch den Kontakt zum anderen Elternteil herstellt. Mit 14 kann das Kind dann selbst entscheiden, ob es Kontakt zu den Eltern haben möchte oder nicht. Aber das Sorgerecht können sie nicht mehr zurückbekommen. Derjenige, der das Kind nicht misshandelt hat, teilt sich das Sorgerecht mit dem Jugendamt.

Bei Tieren sehe ich das anders. Wenn jemand ein Tier so sehr misshandelt, vernachlässigt oder sonstwas hat, dass es vom Veterinär- bzw. vom Ordnungsamt beschlagnahmt wurde, sollte er das Tier niemals wiederbekommen können. Und er sollte auch keine anderen Tiere halten dürfen. Kinder können mit der Zeit eigene Entscheidungen treffen. Tiere nicht, also müssen wir das für sie und in ihrem Sinne tun. Kein Lebewesen verdient es, misshandelt zu werden.

PS: Ich arbeite beim Tierschutz. Vorhin wurde ein Hund, der durch eine Beschlagnahmung zu uns gekommen ist, wieder abgeholt und zu den Besitzern zurückgebracht. Der Hund ist alt, unsauber, unkastriert, hat am Rücken kein Fell mehr, ist fast taub und auf einem Auge blind und hat diverse Tumore, wodurch seine Lunge schlimmer geschädigt ist als die eines Kettenrauchers. Laufen kann er auch nicht mehr richtig. Aber er will leben. Er hat es nicht verdient, seinen Lebensabend bei den Personen zu verbringen, die ihn wahrscheinlich sein Leben lang vernachlässigt haben. Jedenfalls kann es sein, dass ich gerade nicht ganz objektiv bin.

Tiere, Kinder, Familie, Recht, Tierschutz, Psychologie, Jugendamt, Kinder und Erziehung, misshandlung, Ordnungsamt, Veterinäramt
Älteres Ehepaar hat seinen Hund nicht unter Kontrolle?

Hallo,

in unserer Nachbarschaft lebt ein Ehepaar mit mehreren großen Hunden. Die beiden Herrschaften sind schon etwas älter und nun kam es bereits zwei mal vor (bei uns, allgemein vermutlich schon öfter), dass einer der Hunde sehr auffällig war.

Wir besitzen eine sehr alte Katze, die inzwischen 19 Jahre alt und taub ist. Diese Katze lebt momentan ihre letzten Wochen und genießt es sehr, einmal am Tag einen Spaziergang zu machen. Nun passierte es gestern, dass das Ehepaar offenbar mit ihren Hunden an der Katze vorbeigingen und sich einer der großen, angeleinten Hunde aggressiv auf unsere alte Katze stürzte und sie leider verletzt hat. Die Herrschaften kennen uns und diese Katze (siehe weiter unten) und meinten dennoch nur, dass diese taube Katze halt nicht ausgewichen sei.

Ein sehr ähnliches Szenario passierte bereits vor ein paar Wochen. Auch da stürzte sich der angeleinte Hund bereits aggressiv, während unserer Anwesenheit, in unseren - an die Straße angrenzenden - Busch, weil er da vermutlich unseren anderen Kater gesehen hat. Damals erzählte meine Mutter ihnen schon, dass eine unserer Katzen schwach und taub ist und sie schon Sorgen hatte, dass sich der Hund auf sie stürzt.

Diese Szenarien sind jetzt nur bei uns passiert und beide Male konnte sich der Hund sehr leicht aus der Hand der alten Frau reißen. Ich befürchte (unabhängig von meinem Hass ihnen gegenüber), dass das Ehepaar den Hund absolut nicht unter Kontrolle hat (sei es, weil er zu groß/schwer ist oder weil er nicht erzogen ist) und möchte etwas dagegen tun, das sowas in der Art nicht anderen Tieren (oder sogar Kindern??) passiert. Ich weiß selbst nicht genau, welche Maßnahme ich mir vorstelle.

Aber zunächst einmal würde ich gerne erfahren, an wen ich mich hierbei wenden sollte (Ordnungsamt, Veterinäramt?)

Viele Grüße!

Tiere, Hund, Haustiere, Katze, Recht, haustierhaltung, Ordnungsamt, Veterinäramt
Bricht Ordnungsamt Datenschutz an Chef?

Hallo,

Ich habe mir vor einigen Tagen für den Eigenbedarf Farbsprühdosen gekauft. (Ich besitze einen Garten und lackiere und restauriere dort gern hobbymäßig verschiedenste Dinge)

Daher das mir auf dem Weg 2 Mädchen gefolgt sind welche ich nicht kenne und auf dem selben Weg scheinbar Wohnen, haben diese wohl das Ordnungsamt angerufen auf Verdacht ich sei ein Sprayer.

Knapp eine habe Stunde nach meinem eintreffen in meinen Garten standen die 2 Beamten vor meinem Tor. Grund: seit mehreren Wochen wird bei mir im Ort stark nach einem Sprayer gesucht. Nun soll ich "dringend verdächtig" sein. Ums kurz zu fassen: sie haben meine Daten aufgenommen, einen kurzen Bericht geschrieben und sind nach über einer Stunde gegangen. 6 Tage später rief einer der beiden meinen Chef an, da diese ihn wohl kennen.

Dann folgte ein ernstes Gespräch mit meinem Chef, wo ich erfuhr das diese nicht nur drei erfundenen Kram ins Berichtsheft geschrieben haben, sondern auch diese Privaten Daten welches ja unter Datenschutz fällt, einfach meinem Chef erzählt haben. Zumal sie mich direkt beschuldigt haben das ich es doch sicher sei. Mehrmals musste ich meinem Chef erklären, dass ich mit sowas nichts am Hut habe. Dennoch fragt er viele meiner Kollegen aus.. Nun habe ich vielen sinnlosen und unnötigen Stress an mir.

Daher meine Frage: Ist es nicht rechtswidrig diese Privaten Daten einfach so weiter zu reichen?

Zumal ich nur ein verdächtigter bin, und keiner bei dem zu 100% fest steht, dass ich dieser Täter sein soll.

Ich überlege dagegen rechtlich Vorzugehen und würde mir gern Ratschläge holen.

Edit: ich bin azubi im 1. Ausbildungsjahr welches mir die Situation nochmal verschärft und verschlimmert.

Auch als das Ordnungsamt vor Ort die Polizei anrief um zu fragen ob ich vorbestraft sei, wurde offen gelegt das ich ein sauberes Führungszeugnis habe.

-Lange Geschichte, kurze frage-

Recht, Ordnungsamt
Bußgeld zu hoch?

Meine Mama hat im Februar Laub zusammen gefegt, weil alle unsere Nachbarn nichts machen... auch wenn der Laub meterhoch steht. Sie hatte schon vier Tage lang Laub zusammengefegt und abgetütet und am fünften Tag war nur noch ein kleines Stück Laub übrig. Und da dachte sie sich, dass sie das mit einem kleinen kontrollierten Feuer beseitigt. Sofort kam aber der Ordnungsamt mit Schlagstöcken nach ungefähr fünf Minuten und hat Bilder gemacht. Die haben meiner Mama mit dem ersten Auftreten schon zu große Angst bereitet, dass sie keine vernünftige Aussage tätigen konnte. Und heute kam ein gelber Brief an und da steht sie müsse 330 Euro zahlen. Obwohl der Laub gerade mal eine Eimergröße einnahm und es ein kleiner kontrollierter Feuer und weit weg von irgendwelchen Gebäuden oder Büschen war. Ich meine das Ordnungsamt hat sogar ein Bild gemacht und das Feuer konnte meine Mom sofort löschen.

Ist es gerechtfertigt? Wir sind echt traurig, weil wenn meine Mama unsere Nachbarschaft nicht immer sauber halten würde könnte niemand hier rum parken wie Sie wollen. Und dass sie dann auf diese Art uns Weise behandelt wird ist echt demotivierend. Was würde denn passieren, wenn man Einspruch einlegt? wir wollen jetzt nicht auch unnötig auch mehr bezahlen müssen. Wir haben auch ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn die meiner Mom auch immer sehr dankbar sind, dass sie sich für sowas einsetzt. Ab und zu nimmt sie auch die Müllgreifzange und säubert die Spielplätze in der Nähe. Und jetzt hat sie sich geschworen das nie wieder zu machen.

Edit: An alle die hier meinen Ordnungsämter haben keine Schlagstöcker. Das ist eine echt schöne Anmerkung. Hilft hier aber auch nicht weiter. Und in meiner Stadt hat das Ordnungsamt Schlagstöcker. Muss ja nicht immer alles nach euch gehen. Hier der Artikel dazu https://kommunal.de/dortmund-schlagstoecke-ordnungsamt

Recht, laub, Ordnungsamt, Ordnungswidrigkeit, Bußgeldbescheid
Führerschein Fristverlängerung?

Hey Leute,

Ich schreibe hier zum ersten mal etwas rein. Ich hoffe sehr das Ihr mir helfen könnt.

Mir wurde der Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt für 3 Monate entzogen. In dieser Zeit verlor ich auch meinen Partner und allgemein war es eine etwas schwierigere Zeit für mich aus diesem Grund habe ich mich auch nicht um meinen Führerschein gekümmert. Nun bin ich dabei ihn wieder zu machen.

Ich habe also einen Vorbereitungskurs für meine bevorstehende MPU Prüfung absolviert eine Fristverlängerung beantragt (da ich eben so lange gewartet habe) und einen Termin für meine MPU habe ich bereits auch schon.

Ich musste meine Frist das erste mal verlängern lassen um vier Wochen (Die Zeit habe ich für dien Vorbereitungskurs gebraucht). Das hat aber nicht gereicht weil ich einen MPU Termin dann erst nach 3 Wochen erhalten habe somit musste ich meine Frist erneut verlängern (Mir wurde gesagt das dies allerdings erst geprüft werden muss da es ja schon einmal auf die Jahresfrist verlängert worden ist) Sooooo nun zu meiner eigentlichen Frage.

Ich gehe stark davon aus das die Frist nun noch einmal verlängert wird da mein MPU Termin ja bereits steht.

Was aber ist wenn ich bei der MPU ein negatives Gutachten erhalte Ich denke nicht das die Frist nochmals verlängert werden kann habe auch gehört das dann nur eine Versagung des Antrags in betracht kommt und ich einen neuen Antrag in diesem Falle stellen muss.

Was aber heist das genau ??

Ich danke euch !!!! Liebe Grüße

MPU, Recht, Führerschein, Gutachten, Ordnungsamt, Verlängerung, Frist, abgelaufen, Beantragung

Meistgelesene Fragen zum Thema Ordnungsamt