120.000 Feinstaubtote jährlich - Hauptursache Massentierhaltung - Handlungsbedarf?

Heute wurde eine neue Studie des Max-Plank-Instituts für Chemie in Mainz über die jährliche Zahl der Todesfälle durch Feinstaub in Deutschland veröffentlicht. Die Studie kommt auf 120.000 Opfer jährlich. Das sind fast doppelt so viele, wie bisher angenommen.

Größter Einzelverursacher von Feinstaub ist die Massentierhaltung durch Ammoniak-Ausgasungen. Deutschland ist der viertgrößte Fleischproduzent der Welt (nach China, den USA und Brasilien). Hierzulande stehen einige der größten Tierfabriken weltweit.

Die Massentierhaltung ist bereits aus mehreren Gründen in der Kritik. Die Haltungsbedingungen der Tiere, der hohe Ressourcenverbrauch durch Kraftfutterfütterung, der Beitrag zum Klimawandel durch Methanemissionen und die Umweltbelastung durch die Entsorgung der Fäkalien sind häufig genannte Gründe.

Seht ihr durch die neuen Erkenntnisse zu den gesundheitlichen Auswirkungen gesteigerten Handlungsbedarf, Nutztierhaltung und Landwirtschaft umzubauen und gesundheitlicher zu gestalten?

Landwirtschaft sollte gesundheitsverträglicher umgestaltet werden 77%
Kein Handlungsbedarf 22%
Gesundheit, Umweltschutz, Ernährung, Natur, Tiere, Rindfleisch, Landwirtschaft, Fleisch, Schwein, Wirtschaft, Nahrungsmittel, Chemie, Deutschland, Tod, Politik, Tierhaltung, Klimawandel, Wissenschaft, abgase, Agrar, Agrarwirtschaft, Agrarwissenschaften, bauer, Bauernhof, Feinstaub, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Globale Erwärmung, Hühner, Industrie, Kuh, Massentierhaltung, Natur und Umwelt, Naturwissenschaft, Nutztierhaltung, Ökologie, Ökonomie, Rind, Studie, agrarpolitik, natur und technik
31 Antworten
Haben Tiere mehr Verantwortung als Menschen?

Tiere müssen die Konsequenzen ihrer Handlungen meist sofort und direkt "ausbaden". Wenn ein Wolfsrudel sich ein zu starkes Tier, z.B. einen ausgewachsenen Wisentbullen als Beute aussucht...gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Sie treffen die Einschätzung, dass sie keine Chance haben, den Bullen zu erlegen ohne selbst verletzt zu werden und geben auf. Das Ergebnis wäre: Hunger und weiter nach geeigneterer Beute suchen. Dafür haben sie Energie gespart und keine Verletzungen davon getragen.
  2. Sie versuchen ihn zu erlegen, mit dem Risiko, verletzt zu werden und am Ende doch zu Scheitern. Daraus ergeben sich weitere 2 Möglichkeiten:
  3. Nach einem langen Kampf erlegen sie den Bullen. Ergebnis ist möglicherweise ein oder mehrere verletzte Wölfe, aber ein riesen Berg Fleisch, der sie 2 Wochen lang ernährt.
  4. Nach einem langen Kampf geben die Wölfe auf. Der Bulle ist zu stark und lässt sich nicht erlegen. Das Ergebnis wäre noch verheerender als im ersten Fall. Sie wären immernoch hungrig, haben eine Menge Energie umsonst verpulvert und sind verletzt, was die Überlebenschancen des Rudels stark verringert.

In allen Fällen tragen die Wölfe die Konsequenzen ihrer Entscheidungen direkt und ohne Ausfluchtsmöglichkeit. Wenn sie sich verletzen, kann ihnen niemand helfen, außer sich die Wunden zu lecken. Es gibt für Wölfe nicht die Möglichkeit, Verantwortung abzugeben. Sie tragen das volle Risiko. Sie sind komplett auf sich gestellt.

Bei Menschen ist das oft anders: die Konsequenzen unserer Handlungen erfolgen oftmals zeitlich versetzt. Beispielsweise lassen wir uns unsere pestizidverseuchte Nahrung quer über den Erdball liefern...und die Konsequenz, nämlich z.B. die Verschmutzung der Atmosphäre und oder die Folgen des globalen Artensterbens, erlebt erst die nächste oder übernächste Generation. Man könnte also sagen, Menschen geben oft die Verantwortung an andere ab.

Heißt das also, dass nichtmenschliche Tiere "gezwungenermaßen" mehr Verantwortung übernehmen als Menschen? Würden Menschen sich vernünftiger verhalten, wenn sie volle Verantwortung für ihr Handeln übernehmen müssten?

Tiere, Menschen, Jagd, Psychologie, Ethik, Natur und Umwelt, Ökologie, Philosophie, Verantwortung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Natur und Umwelt

Silber von Grünspan reinigen?

8 Antworten

Streck- und Beugesynergismen Glasgow Coma Scale?

3 Antworten

Was ist das härteste GESTEIN der Welt?

5 Antworten

Ist tetesept bio oder Vegan?

3 Antworten

Warum ist die veresterung exotherm?

3 Antworten

Welches Tier ( Rotwild und Wildschweine ausgeschlossen) frisst Rosskastanien.?

6 Antworten

Mistelzweige unter Naturschutz? Welche Philosophie kann sich wohl dahinter verbergen?

4 Antworten

gibt es in Marokko giftige Insekten oder Spinnen?

5 Antworten

Karyogramm ein-chromatid-chromosomen oder zwei-chromatid-chromosomen?

3 Antworten

Natur und Umwelt - Neue und gute Antworten