Ab wann gelten Mandeln als zu groß?

Hallo,

ich mache mir ziemlich Sorgen wegen meinen Mandeln, denn wenn ich den Mund leicht öffne, sehe ich fast 2cm Platz dazwischen. Wenn man den Mund richtig aufreißt, dann weichen sie ja praktisch zur Seite aus, aber man atmet ja nicht mit aufgerissenem Mund. Meine Familie meint dass meine Mandeln völlig normal sind, aber die Ärzte bei denen ich bisher war, sagen jedes Mal dass meine Mandeln ziemlich groß sind, aber raten mir auch nicht diese entfernen zu lassen. Es hieß nur mal, dass wenn ich öfter eine Mandelentzündung kriege, man darüber nachdenken sollte. Ich hatte die letzte Mandelentzündung 2017, mit hohem Fieber und so. Durch das Antibiotikum waren sie mini klein, aber nachdem ich es fertig nahm, wieder so groß. Ich weiß nicht ob das einfach ihre normale Größe ist, da ich ja eigentlich nie Probleme durch sie bisher hatte wenn es ums Schlucken oder atmen geht.

In letzter Zeit jedoch habe ich irgend wie ein komisches Gefühl beim herunterschlucken, als wäre alles zu eng oben, oder wenn ich tief ein/durchatmen will, fühlt es sich "angestrengter" an, als ob ich etwas mehr Mühe habe, einzuatmen, muss aber dazu erwähnen, dass ich psychisch schon immer Atemprobleme/Panik hatte und habe, aber manchmal kommt es eben auch so herüber als wäre es wirklich eher körperlich.

Können Mandeln denn einfach so immer größer werden durch irgend was???

Mandeln, Gesundheit und Medizin
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mandeln