Woran kann mein Fieber und meine Bauchschmerzen liegen?

Habe zu meinem Fieber (38.59°C) auch noch Bauchschmerzen in der unteren Bauch Gegend. Die Bauchschmerzen waren zuerst da und ich dachte, dass ich meine Tage bekomme. Hab dann halt auch Kopfschmerzen bekommen und war mir dann eigentlich fast sicher, dass ich meine Tage bekomme (weil mein Leben dann immer richtig am Limit ist). Fand das ganze trotzdem komisch weil ich eigentlich viel getrunken und geschlafen habe. Am nächsten Tag waren die Kopfschmerzen immer noch da und dann hab ich ne Tablette genommen und mich dann mit Freunden getroffen (haben auch Alkohol getrunken, aber war jetzt nicht besoffen). Bin dann eher gegangen weil es mir so schlecht ging und mir voll kalt war. Zuhause habe ich dann mal Fieber gemessen und hatte 38.59°C. Ist jetzt nicht krass hoch oder so aber meine Eltern wollen trotzdem morgen zum Arzt, wenn das nicht weg ist, weil die meinen mein Blinddarm könnte entzündet sein. Hab jetzt auch noch Husten bekommen glaub ich , deswegen wollte ich fragen ob das auch einfach ne Grippe sein kann und ich die Bauchschmerzen habe, weil ich wirklich meine Tage kriege. Antworten wie, "das kann nur ein Arzt sagen" stimmen zwar aber helfen mir ja gerade nicht, außerdem schleppen mich meine Eltern wahrscheinlich morgen eh zum Arzt und ich würde halt gern Vermutungen hören, woran das liegen kann. Bin weiblich und 16. Für Tipps damit das ganze schnell weg geht bin ich natürlich auch Dankbar.Danke, falls du den Text bis hier gelesen hast haha.

Gesundheit Husten krank Kopfschmerzen Mädchen Alkohol Fieber Krankheit Arzt Bauchschmerzen Blinddarm Gesundheit und Medizin Grippe Menstruation
5 Antworten
Symptome wie extreme Müdigkeit und Husten seit Wochen?

seit 1-2 Monaten habe ich immer mal wieder extreme Müdigkeit wo meine Augen auch mega brennen und ich sie schwer aufhalten kann. War mal 2 Wochen lang jeden Tag so trotz ausreichend Schlaf (8-9 Stunden). Ist dann besser geworden aber seit paar Wochen hab ich diese Müdigkeit wieder. Ich könnte einfach die ganze Zeit nur schlafen, obwohl ich immer in den Sommerferien mindestens 10 Stunden schlafe, bin ich todmüde und dieses Augenbrennen ist auch immer da. Ich habe heute 11 Stunden geschlafen und als ich aufwachte hatte ich sofort dieses Augenbrennen und ich bin sehr müde. Woran könnte das denn liegen?

Ich habe auch seit mehr als 3 Wochen Husten, was anfangs normaler Reizhusten war, der nach 2 Wochen weniger geworden ist. Aber jetzt habe ich meistens abends/nachts so ein Husten der irgendwie von innen kommt. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber das ist ein heftiges Husten was auch zu Würgereiz führt beim Husten und ich muss dann immer so tief einatmen. Also irgendwie so ein tiefer Husten. Das kommt aber wie schon gesagt eher so abends oder nachts aber es ist nicht so viel und ich wache auch nicht davon auf oder so. Ich hatte auch nicht wirklich eine Erkältung, nur niesen was mich dann denken ließ, dass ich doch eine leichte Erkältung hatte, wo ich mir aber doch nicht so sicher bin. Allergien habe ich auch nicht. Zu den Symptomen kommt auch noch, dass ich so ein unangenehmes Gefühl im Hals habe zb beim Gähnen, hat sich aber gebessert. Ich weiß nicht ob es relevant ist aber ich hatte 1 Woche lang jeden Tag Durchfall, jetzt aber nicht mehr. Ich habe auch ab und zu Herzstechen..

Was meint ihr was ich habe? Ich werde zum Arzt gehen, wenn's nicht besser wird aber ich frage hier schonmal, vielleicht weiß einer was es sein könnte oder hat die selben Probleme. Danke im voraus

Husten müdigkeit Gesundheit und Medizin
2 Antworten
Komischer Husten - morgen nach Belgien was nun?

Hallo,
ich habe nun seit zwei Tagen so ein bisschen Benommenheitsgefühl, Müdigkeit, verstopfte Nase (übern Tag wechselt es mal oder wird frei und dann wieder dicht), das Bedürfnis mich zu räuspern weil ich das Gefühl hab ich habe nen Kloß im Hals, und abends dann vermehrtes Kribbeln im Hals und das Bedürfnis zu husten, nur selten kommt dabei Auswurf raus. Am Morgen versuche ich immer den Schleim heraus zu husten klappt manchmal nur widerwillig. Es kommt zäher grünlicher Schleim heraus auch aus der Nase aber nur morgens eig. Es ist für mich unglaublich nervig denn ich merke halt da ist was aber es ist hartnäckig und es will nicht alles raus, trinke unheimlich viel und nehme solche Pastillen fürn Hals, bis jetzt hat sich aber nichts gebessert aber auch nicht verschlechtert. Ab morgen früh bin ich aufn Kurzurlaub in Belgien da kommt das echt mega ungünstig. Doch absagen kann ich es und will ich es nicht. :( Ich fühle mich nicht umbedingt bettlägerig aber unwohl.
Bronchitis kann es ja eig nicht sein da wäre ja schon kurzer Zeit der husten um einiges schlimmer geworden. Ich habe nen Reizhusten bekomme vll 1-2 x ne Hustenanfall wo sich dann einiges löst dann ist aber wieder Stunden Ruhe...
Zum Arzt komm ich nicht mehr alle im Urlaub, Vertretung ist auch voll -.- Mit Ärzten ist Katastrophe momentan...

Husten krank Menschen Krankheit atemwege Gesundheit und Medizin Nase Schleim unwohlsein Auswurf Reiz
3 Antworten
Wie finde ich Motivation zum Entziehen?

Ich hab ein ziemlich großes Problem, aber bevor ich erkläre worum es geht sollte ich eventuell erstmal einige Grundinformationen schreiben.

Moin, also, ich bin Weiblich, 19 Jahre alt und habe vor zwei Jahren dass aller erste Mal Crack geraucht. Ich wurde abhängig und war aber nach einem bis 1 1/2 Jahren gezwungen zu entziehen, sonst wäre ich wahrscheinlich drauf gegangen, weil ich wegen des Konsums an Spontanpneumothorax erkrankt bin. Das ist wenn die Luft in den Brustkorb geht und Unbehandelt stirbt man dran. Also wurde ich operiert, ich war danach für 6 Monate in einer Entzugsklink und vor 2 Monaten habe ich die Therapie beendet. In diesen 6 Monaten hat sich meine geistige und körperliche Gesundheit drastisch verbessert und alles war gut. Nun ja, kaum die Therapie beendet Suchtdruck bekommen und Rückfällig geworden. Super.. 6 Monate umsonst. Bin nun seit 1 1/2 Monate wieder da wo ich aufgehört habe. Tja.. Ich schätze ich habe meiner Lunge doch etwas zu viel abverlangt, ich wache Nachts ständig auf weil ich von einer Sekunde auf die andere schlecht Luft bekomme, ich huste ab und zu Blut und habe schreckliche Schmerzen im Brustkorb. Manche Leute nehmen das 30 Jahre und denen geht's besser als mir, schon unfair. Heute bin ich ungewöhnlich gut drauf und habe so ein bisschen über mich und mein Leben nachgedacht, dabei ist mir bewusst geworden dass wenn ich nichts ändere es vielleicht das letzte Jahr meines Lebens ist.

Ich muss entziehen, nur meine Motivation dazu ist bei Null und wenn man dazu nicht motiviert ist wird das eh nichts.

Wie kann ich mich zum Entzug motivieren??

Ich werde mir wieder einen Platz in einer Klinik suchen, doch wie ich bereits sagte, ohne Motivation ist die ganze Sache für die Katz.

Leben Medizin Gesundheit Schmerzen Husten Hoffnung Zukunft Blut sterben Tod Drogen Ausdauer Crack Entzug Gesundheit und Medizin Lunge Lungenkrebs Motivation Schaden Brustkorb luftnot
12 Antworten
Raucherhusten mit 16?

Schönen Guten Tag. 😊

Um mal von vorne anzufangen: Vor etwa 4 Wochen hatte ich einen richtig hartnäckigen Husten, der erklärungsbedingt war. Etwa eine Woche später bekam mein Freund starken Husten. Plötzlich hustete ich auch wieder. Aber halt ganz komisch, wie kein normaler Husten abläuft. Deswegen denke ich nicht das ich mich wieder bei ihn angesteckt habe, oder? Zumals der Husten den ich jetzt habe, ein anderer war, den ich vorher hatte. Nun bin ich 16 Jahre alt und rauche ungefähr seit Ende meines 14. Lebensjahres. Ich weiß, ich bin selbst nicht stolz drauf und ich möchte auch nicht irgendwelche blöden Kommentare dazu haben das ich aufhören soll und und und. Ich habe über den Tag verteilt Hustenanfälle. Vielleicht 5-6 Stück am Tag? Meistens kommt auch weißer Schleim mit hoch. Wenn ich manchmal einatme kommt auch so ein Hustenanfall. Jetzt gerade wo ich diesen Text schreibe, habe ich ein ganz leichtes stechen ungefähr da wo die Lungen liegen. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, weil ich mir langsam Sorgen mache wegen den Husten. Jedenfalls ist es ja das beim typischen Raucherhusten morgen richtig starken Husten hat. Dies ist bei mir nicht so. Nun ist meine Frage, könnte das Raucherhusten sein und das schon nach so kurzer Zeit mit so jungen Jahren ? Oder ist es was anderes? Heute ist Donnerstag und bessert sich dies nicht, werde ich nächste Woche zum Arzt gehen. Aber vielleicht habt ihr eine Idee was das sein könnte. Vielen lieben Dank für eure Hilfe im Vorraus! 😊

Husten rauchen atemwege atmen Gesundheit und Medizin Lunge Hustenanfall Raucherhusten
3 Antworten
Mein Pferd hustet, was tun?

Hallo liebe Community,

ich habe momentan mit meinem Pferd ein kleines "Hustenproblem". Und zwar haben wir vor gut einem Monat den Stall gewechselt. Früher stand er außerhalb der Weidesaison ganztags auf einem großen Paddock, welcher leider sehr ungepflegt war. Zwar wurde jeden Tag sauber gemacht, jedoch wurde das Stroh im Unterstand kaum gewechselt, es hat gestunken und wimmelte wahrscheinlich nur so von Keimen. Deshalb haben wir jetzt endlich nach langer Suche den Stall gewechselt. Jetzt steht er nachts auf einem großen Sandpaddock mit Offenstall und tagsüber wird dann das Tor zur direkt angrenzenden Wiese geöffnet. Eigentlich wäre jetzt alles perfekt, da der neue Stall top gepflegt etc. ist, doch das wäre ja zu einfach.

Vor etwa drei Wochen hat nämlich die Mutter der Stallbesitzerin, welche direkt am Stall wohnt und es deswegen mitbekommen hat, berichtet, dass er nachts total dolle gehustet hat. Als sich dies über einige Tage hinweggezogen hat, wurde die TÄ eingeschaltet, von der wir ein Medikament mitbekommen haben, welches nichts gebracht hat.

Dann ist uns aufgefallen, dass am alten Stall viele Pferde Probleme mit Husten hatten, was im Nachhinein betrachtet vermutlich auf den ungepflegten Stall zurückzuführen ist. Da er bei der Bewegung keine Probleme mit dem Husten hat, da er tagsüber nur ein bis zwei Mal hustet wenn ich da bin und es nicht so scheint, als würde er ihn stark einschränken, möchten wir gerne selbst versuchen den Husten in den Griff zu bekommen, da die TÄ wahrscheinlich wieder teuer werden würde.

Jetzt meine Frage: Hatte von euch vielleicht schon mal jemand Probleme mit Husten und kann uns etwas dagegen empfehlen? Ich würde auch gerne Homäopatische Mittel oder generell Pflanzliches ausprobieren, bevor ich ihn mit Medikamenten vollstopfe.

Und keine Angst, ich bin keine Tierquälerin, sollte der Husten sich nicht zeitnah bessern oder sich verschlimmern, werden wir natürlich die TÄ einschalten.

Husten Tiere Pferde reiten Tierarzt Gesundheit und Medizin
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Husten

Schleim bei Erkältung abhusten oder schlucken?

11 Antworten

soll man hustenschleim runterschlucken oder ausspucken?

12 Antworten

Woher kommen starke Kopfschmerzen beim Husten?

7 Antworten

Wie raucht man eine Shisha?

10 Antworten

kann man durch verschlucken flüssigkeit in die lunge bekommen?

12 Antworten

Ist Übelkeit normal bei Erkältung?

6 Antworten

Bronchitis - Zuhause bleiben oder nicht?

10 Antworten

Kann Nachts nicht schlafen vor lauter Husten

17 Antworten

Habe Husten und aufeinmal stechende Schmerzen im Rücken. Weiß jemand was das sein könnte?

4 Antworten

Husten - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen