Stimmbandlähmung Husten?

Hallo ich habe vor einer Woche eine Struma OP gehabt wo mir die Schilddrüse entnommen wurde mit einem Karzinom. Danach hat sich rausgestellt ,dass ich eine einseitige Stimmbandlähmung habe.. Also soll ich Logopädie machen, leider ist diese erst nächste Woche weshalb ich jetzt noch etwas durchhalten muss.

Ich habe fast durchgehend Husten , viel wenn ich geschluckt habe weil ich eben diese Schmuckstörung dadurch habe , Mir fällt auch das Atmen schwer und wenn ich rede kommt auch kaum was raus weil es so Anstrengend ist dass ich auch Hustenanfälle bekomme.

Jetzt wollte ich fragen ob hier jemand Tipps hat wie man ein bisschen besser damit umgehen kann, ich weiss ich lerne es in der Logopädie aber da diese noch ne Woche hin ist und mir irgendwie kein Arzt sagen kann was man dagegen tun kann ausser Inhalieren und viel BonBons lutschen bzw einfach viel l zu trinken, bin ich etwas hilflos, da es ja auch mit dem Husten ganz schön nervt.

Ich weiss solche Fragen hier zu stellen sind manchmal einfach nicht angebracht aber ich bin echt verzweifelt, weil ich keine Ahnung habe was ich tun soll , da es mir auch den Schlaf raubt, das ganze verschlucken und Husten...

Es wäre sehr nett wenn mir da jemand ein paar gute Tipps zum ausprobieren nennen kann , vielleicht auch aus eigener Erfahrung, einfach zum Übergang bis die Logopädie anfängt ...

Vielen Dank schonmal im Vorraus

Medizin, Gesundheit, Husten, Gesundheit und Medizin, schilddrüsenerkrankung, Stimmbänder
Ist das eine Rachenentzüdung?

Hi,

ich bin heute Nacht gegen 5 oder 6 Uhr aufgewacht und hatte tierische Halsschmerzen. Also ich habe die jetzt immer noch. Die Halsschmerzen sind die ganze Zeit da und sind so ein unangenehmes kratzendes Gefühl, halt im Rachen. Vorfallen beim schlucken habe ich Schmerzen. Ich muss aber dazu sagen, das sich die Schmerzen auch lindern lassen durch z.B. so ein komisches Spray, was man in den Rachenraum sprüht, wurde meiner Mutter heute bei der Apotheke mitgegeben. insgesamt kann ich auch sagen, das ich die ganze Zeit habe das Gefühl räuspern zu müssen.

Also meine Symptome sind halt diese kratzenden Schmerzen, eine verstopfte Nase, husten und ich war heute generell sehr schlecht drauf, nur ich habe kein Fieber und eigentlich ist ja ein typisches Symptom für eine Rachenentzündung Fieber oder muss nicht immer Fieber dabei sein???

Ich muss dazu aber sagen, das ich heute schon einige Medikamente genommen habe. Nämlich, eine Tablette schleimlöser, 5-6 mal dieses Spray was auch echt geholfen hat und 200 mg Ibuprofen Pulver, sowie 2-3 Lutschpastillen.

Könnte es also auch eine rachenentzündung ohne Fieber sein? Bzw. Das sich das Fieber eventuell später noch bildet?

vielleicht muss ich auch dazu sagen das ich Kussmandeln habe, meine beiden Eltern ebenfalls erkältet sind und ich grade 14 und mitten im Wachstum bin.

Falls ihr jetzt meinen solltest das es Corona ist, sage ich euch mal das ich gestern einen Test gemacht habe, sowie meine Mutter und mein Vater. Alle waren negativ!

Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Husten, Halsschmerzen, Krankheit, Gesundheit und Medizin, Rachenentzündung, Coronavirus
ab wann Hund sollte man einen Hund erlösen?

Hallo Zusammen,

leider habe ich heute ein sehr trauriges Thema. Wir haben vor 2 Wochen unseren Hund verloren. Er wurde 9 und ist an Herzversagen verstorben. Ohne Anzeichen, Symptome... nichts! Es ist immer noch sehr tragisch und traurig für uns.

Unser ganzes Augenmerk lag auf unserem anderen Hund, der zwar auch an Herzschwäche leidet, aber dies deutlich durch den sogenannten Herzhusten zeigt. Er wird medikamentös behandelt, aber seit sein Kumpel verstorben ist, geht es mit ihm nur noch bergab. Er liegt rum, hustet extrem oft und laut, dass er uns nachts weckt und die Nachbarn sogar klopfen. Wir leben in einer hellhörigen Wohnung.

Ich mache wirklich viel. Fahre nun mit ihm morgen zum 4. Mal in nicht mal einer Woche zum Tierarzt. Gebe ihm 3-4 mal am Tag mit Bitten und Betteln und in Leckerlis verstecken seine Tabletten. Ich bin einfach nur noch am Ende.

Sobald ich sein Husten höre, bekomme ich Herzrasen und Schweißausbrüche. Ich bekomme so ein beklemmendes Gefühl, bitte verurteilt mich nicht, aber manchmalwünsche ich mir einfach er würde friedlich einschlafen.

Ich habe noch zwei Kinder unter 3 Jahren, die ihre Mama auch brauchen. Ich bin psychisch nur noch auf sehr dünnem Eis und reizbar. Mein Mann und ich streiten uns nur noch. Wir lieben ihn, aber das ist doch kein schönes Leben mehr für den Hund. Er liegt rum, hustet und hustet. es klingt wie eine Gans. Einige wissen was ich meine... ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Wir denken an einschläfern, aber wann ist der richtige Zeitpunkt?

Er freut sich wenn Besuch kommt, bettelt trotzdem um Essen vom Tisch und trinkt auch viel wegen den Tabletten, aber hat durch den Husten einfach keine Lebensqualität mehr. Hinzu kommt, dass er beim Liegen öfters mal Urin verliert. Einfach kleine Mengen unbewusst. Wir waren letzten Montag in der Tierklinik, wo zusätzlich ein Tumor in seinem Hoden(nicht gefährlich) und eine vergrößerte Prostata festgestellt wurden. Er ist eine einzige Baustelle. und wird jetzt 12. Ich weiß auch nicht, was ich mir durch den Post erhoffe, aber ich musste es mal loswerden.

Danke euch für's Lesen.

LG

Husten, Hund, Chihuahua, Gesundheit und Medizin, Herzinsuffizienz, Einschläferung

Meistgelesene Fragen zum Thema Husten