Atmen Probleme?

Ich war vor ein paar Monaten beim HNO- Arzt, weil ich (w15) seit einiger Zeit Probleme mit der Nasenatmung habe. Das heisst, ich habe ständig den Mund offen, weil ich durch den Mund atme, ich habe manchmal Kopfschmerzen und Druckgefühle im Gesicht wegen zu wenig Sauerstoff, bei jeder noch so kleinen sportlichen Betätigung bekomme ich Kurzatmigkeit, mein Mund und Hals sind ständig ausgetrocknet und ich bin nachts auch schon oft aufgewacht wegen zu wenig Luft. Schlafapnoe, verkrümmte Nasenscheidewand, Lunge, Herz, Allergien usw. habe ich alles abklären lassen und es ist nichts rausgekommen.

Der HNO hat nur gemeint, ich hätte (vielleicht auch wegen dem ganzen Körperbau) eine enge Nase, und ich könnte, wenn ich 18 bin, eine Operation machen, bei der man dann die Nasenmuscheln verkleinern könnte und die Nasenscheidewand dünner machen. Daraufhin hat er mir nur einen abschwellenden Cortisonspray gegeben, den ich jetzt seit ein paar Monaten nachts nehme. Nachts werden die Symptome besser, aber gehen nicht ganz weg, tagaüber kommen sie wieder. Es bringt also nicht wirklich etwas, da ich auch nicht ewig Cortisonspray nehmen kann.

Jetzt habe ich aber schon lange auch eine kosmetische Nasenkorrektur im Blick, weil ich ziemlich stark unter meiner Nasenform leide.

Jetzt frage ich mich, ob man das Kosmetische nicht einfach gleich mit dem anderen funktionellen Teil verbinden kann, oder ob man da echt bis 18 warten muss, weil unter der schweren Nasenatmung bin ich auch im Alltag ziemlich eingeschränkt, nicht nur beim Sport. Hierzu ein kleines Beispiel: ich muss beim Essen ständig die Hand vor dem Mund halten, weil ich nur mit offenem Mund essen kann, da ich sonst schlecht Luft bekomme.

was meint ihr dazu? In den usa machen teenager doch auch schon so jung Nasenkorrekturen...

Sport, Gesundheit, Beauty, Schönheit, Mädchen, Teenager, Atmung, Gesundheit und Medizin, Nase, Nasenkorrektur

Meistgelesene Fragen zum Thema Nase