Nach nasenspülung wasser im ohr, was soll ich tun?

4 Antworten

Wenn man erkältet ist, ist das so. Das Zeug muss durch die Nase raus oder hinten in den Hals laufen.

Das sind Belüftungsstörungen die bei Veränderungen der Nasenschleimhaut auftreten können. Dabei ist die Öffnung (Tube) zwischen Mittelohr und Nase aus irgenteinem Grund verstopft, es kann kein druck ausgleich mehr stattfinden und wir nehmen das als druckgefühl wahr was sogar schmerzen verursachen kann. Bei Nasenspülungen sollte man darauf verzichten das wasser in irgenteiner weise in die Nase zu pressen da man sonst mit secret oder Wasser die Öffnung verstopft. Das Problem liegt meist in der Nase daher könnte nach einigen stunden eine weitere, behutsame, nasenspülung das Problem lösen. Oder man lässt es einfach abtrocknen, wenn möglich, der schmerz lässt meist nach wenigen stunden oder einem Tag wieder nach. Auch wenn es ekelig kling kann man auch versuchen den schnodder "hoch zu ziehen" wie der volksmund sagt, dabei ensteht ein unterdruck in der nase der die öffnung wieder frei machen kann. Wenn man sich normal die nase putz ensteht ein überdruck der genau das gegenteil bewirt. Auch wenn unsere eltern uns immer gesagt haben hochziehen ist schädlich oder ekelig ist es doch die gesündeste und beste Methode die nase zu reinigen.

Dieser Kommentar wurde von einem Leien verfasst. Bei anhaltenden schmerzen oder wiederholten belüftungs störungen sollte auf jedenfall ein Arzt aufgesucht werden. Das Internet ersetzt keinen Arztbesuch. Alle angaben ohne Gewähr.

Das ist über die Eustachi-Röhre rein gekommen. Das Wasser wird spurlos absorbiert werden bzw trocknen.

Du kannst das ein ganz klein wenig unterstützen, wenn du den Du den Kanalgang besonders frei hältst.

Das machst du mit Druckausgleischsübungen (eben wie beim Naseputzen, da wo es bei dir geknackt hat).

Das sollte sowieso JEDER ein besser zweimal am Tag machen. Tut nur gut. Natürlich nur, wenn man keine sonstigen Schwierigkeiten, etwa mit einem perforiertem Trommelfell hat.

3

bei der Drucksausgleichübung muss dass nur nasen putzen sein oder gibts andere?
ich möchte zwar Nase putzen habe aber Angst vor dem knacken und das das schlimmer wird

0
30
@Traeumerinx3

Du brauchst keine Angst zu haben. Du wirst das Wasser nicht "tiefer rein" drücken :D.

Das Knacken ist erst mal ganz ungefährlich, nur etwas laut. Da kann ich dir nur zum Aushalten raten. Mach dich nicht verrückt, leg' dich heute früh schlafen und morgen früh wird alles schon sehr viel besser sein ...

Und wenn du erkältet bist, vergiss nicht ausreichend Nasentropfen zu nehmen! Das ist kein Luxus, sondern erleichtert den Verlauf der Erkältung ungemein!

0
3
@neuerprimat

Habe nun meine Nase geputzt und da war kein knacken oder schmerzen. Nur ist das feuchte,kalte Gefühl und leichte schmerzen im Ohr nicht weg.

Aber beim schlucken habe ich ein leichtes knacken. Das habe ich aber ab und zu.

Danke für deine Hilfe :) 

Hoffe das Gefühl ist morgen weg

1

wasser ins ohr bekommen und zur nase wieder raus

also ich hab nicht gewusst dass das möglich ist aber irgendwie ist das eben passiert :D hab jetzt nur bischen bedenken dass irgendwie was mit dem trommelfell ist

hören tuh ich gut und schmerzen hab ich auch keine

...zur Frage

Druckausgleich ohne die Nase zuzuhalten

Moin ;)

also ich habe mal eine Frage zum Thema Druckausgleich: Ich gehe im Sommer nach Mauritius in die Tauchferien und ich bin noch nie so richtig tauchen gegangen. Also hier mein Problem: Wenn ich mir die Nase zuhalte und reinpuste passiert bei mir nur auf einem Ohr etwas, aber ich kann unter und über dem Wasser auch so ein "Knacken" im Ohr machen, ohne dabei zu Gähnen oder zu Schlucken (jedoch geht es so auch). Kann ich das auch im Wasser ohne Probleme anwenden oder muss man den Druckausgleich mit Nase-zuhalten machen? Und könnt ihr das mit dem Knacken auch?

Hoffentlich könnt Ihr mir helfen ;)

Liebe Grüsse, Shapeshifter

...zur Frage

Wasser im Ohr - schmerzen. Was tun?

Ich bin gerade in der Türkei und war wahrscheinlich einmal zu viel unter Wasser. Seit gestern abend tut mein linkes Ohr höllisch weh (heute nacht war es am schlimmsten) und das Wasser kommt nicht raus. Ich habe auf der linken Seite geschlafen. Auf der linken Seite gehüpft. Am Ohr gezogen. Gegähnt. Ausgeatmet und Nase und Mund zugesagten. Alles mögliche probiert. (alles natürlich mit dem Kopf nach links gelegt). Was kann ich noch machen? Arzt geht schlecht, weil ich wie gesagt im Ausland bin und kein türkisch kann. Und anderer Seite will ich noch den Resturlaub genießen.

Kann mir jemand helfen? Ist wie gesagt sehr dringend.

Danke im voraus.

...zur Frage

Ohr ist zu,kribbelt,juckt und schmerzt manchmal?

Ohr ist zu (Gehörgang evtl. angeschwollen), es kribbelt wenn ich zb. Kohlensäurehaltiges Wasser trinke, manchmal schmerzt und pochert es, und es hat 1 Tag zuvor gejuckt. Es ist höchstwahrscheinlich dabei eine Entzündung zu entwickeln, kann ich trotzdem normal baden/mein Kopf unter Wasser tauchen? Außerdem ist dort wohl flüssigkeit drinne im Ohr, ich kriegs aber nicht raus. (Ich hab übrigens dummerweise mich in den letzten 4 Tagen jeden Tag einmal gebadet). Wenn ich das nun unbehandelt lasse, kann es da irgendwie gefährlich werden bzw andere wichtige.Infos die ich wissen sollt3?

...zur Frage

Riss im Trommelfell, Arzt aufsuchen?

Ich habe eine Schmerzen im Ohr, wahrscheinlich durch eine Entzündung ausgelöst und habe mir nun in der Apotheke Ohrentropfen gekauft. Nun hatte ich starken Druck im Ohr, weshalb ich mir die Nase zuhielt und Druck aufbaute (wie man es macht um Druck bei schneller Höhenänderung im Ohr zu beseitigen). Dabei kam Wasser aus meinem Ohr gelaufen (wahrscheinlich die Ohrentropfen selbst). Theoretisch dürfte dies doch aber nicht passieren, wenn meine Trommelfell verschlossen ist und keinen Riss hat, oder liege ich falsch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?