Top Nutzer

Thema Kontaktlinsen
  1. 10 P.
Warum kann ich auf einmal keine Linsen mehr tragen?

Hallo Leute!

Ich trage Kontaktlinsen jetzt schon mehr als ein halbes Jahr und habe zurzeit ein Problem damit. Genauer gesagt eigentlich nur mit der rechten Linse. Beim hineingeben der Linsen funktioniert alles ohne Probleme und ohne Schmerzen, aber nach mehreren Minuten sehe ich die Linse komischerweise im Auge, und verspüre auch Bewegungen im Auge. Der Optiker bei dem ich gewesen bin hat auch gesagt, dass sich die rechte Linse zu sehr verdreht und stark im Auge umherrutscht. Er selbst konnte sich es aber nicht erklären, warum sich diese so verhält.

Jedoch hatte er eine Vermutung, dass es evtl. vom Pflegemittel der Linse kommen könnte. Darum gab er mir ein Peroxidpflegemittel, welches sich später in Kochsalz umwandeln würde. (Ich hatte vorher nur die Kombilösung) Also hab ich es damit versucht, jedoch brachte dies auch nicht den gewünschten Erfolg den ich erhofft hatte. Die Probleme wurden damit leider nur hinausgezögert, aber leider nicht beseitigt.

Das Problem ist das ich die Linse nicht nur im Auge sehe, sondern das ich diese auch in ordentlichen Ausmaße spüre. Das zeichnet sich dann meistens dadurch aus, dass mein rechtes Auge rot wird.

Es nervt mich einfach schon ein wenig, da ich wieder Kontaktlinsen tragen möchte. Außerdem finde ich es ziemlich merkwürdig, dass nur mein rechtes Auge davon betroffen ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand eine Antwort geben, die mir evtl. bei meinem Problem weiterhelfen könnte.

LG. Suwey

Augen Kontaktlinsen
2 Antworten
Schleiersehen bei Kontaktlinsen auch nach Entfernung von diesen?

Hallo, ich habe seit einiger Zeit Kontaktlinsen. Bin jetzt bei den zweiten, da ich die ersten nicht vertragen habe. Nun habe ich seit ein paar Tagen Kontaktlinsen einer anderen Firma (14-Tages-Linsen) und ein neues Reinigungsmittel (Wasserstoffperoxid). Nun habe ich keine gereizten Augen mehr und eigentlich bin ich sehr zufrieden. Bis auf die Tatsache, dass ich nach ca. 30min-2Std eine milchige Sicht habe, als wenn ich durch einen Schleier schaue, allerdings fällt das nur dann auf, wenn ich in Richtung einer Lichtquelle schaue. Meine erste Vermutung, dass die Linse verschmutzt ist, hat sich nicht bestätigt, alles sauber beim Rausnehmen. Aber das eigentliche Problem ist, dass ich auch nachdem ich die Linsen wieder rausgenommen habe, immer noch dasselbe Schleiersehen habe. Ich verstehe das nicht. Es dauert dann etwa 2 Stunden, bis ich wieder normal gucken kann. Im Internet steht, dass das an trockenen Augen liegen kann, meine sind aber immer ganz gut befeuchtet, die Linsen kleben auch nicht. Ich bin ziemlich ratlos, weil ich im Internet nichts dazu finden kann. Ein Sauerstoffmangel würde ich auch ausschließen, da meine Linsen sehr sauerstoffdurchlässig sind. Ich habe die Linsen auch mal zur Seite geschoben und dann wieder zurück, hat nichts gebracht und eine Weile (30s-1min) die Augen zu schließen hat auch nicht zum Erfolg geführt. Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Vielen Dank im Voraus, MrsLitl

Kontaktlinsen sicht Schleiersehen
2 Antworten
Schmerzen hinter Auge. Ist das eine Kontaktlinsenunverträglichkeit?

Hallo an alle Ophthalmologi̱e̱-Experten ;-)

Ich habe schon seit etwa 5 Jahren ein Problem. Und zwar stellt sich kurze Zeit nachdem ich Kontaktlinsen einsetze, ein stechender Schmerz hinter dem Auge ein (insb. rechts).

Der Schmerz ist zu Beginn schwach und wird mit der Zeit stärker, sodass ich die Linsen dann nach ca. 3-4 Std wieder rausnehmen muss. Bei schnellen Augenbewegungen ist der Schmerz kurz stärker, aber manchmal auch nicht wahrzunehmen - ist schwer zu beschreiben. Jedenfalls ist der Ausgangspunkt hinter dem Auge.

Da ich die Linsen 10 Jahre lang ohne Probleme jeden Tag getragen hab, war ich zunächst von einer Unverträglichkeit ausgegangen (das Problem stellt sich auch bei anderen Linsen dar, habe verschiedene getestet). Habe mich vom Augenarzt untersuchen lassen, der meinte, er könnte kein krankhafte Veränderung am Auge feststellen und empfahl mir, zusätzlich Augentropfen zu verwenden. Seiner Meinung nach kommt der Schmerz von trockenen Augen.

Ich kann mir das aber nicht vorstellen, da zum einen zusätzliche Tropfen nichts nützen und die Augen auch nicht gerötet sind bzw. sich nicht trocken anfühlen. Und wie gesagt ist der Schmerz ja hinter dem Auge.

Mittlerweile trage ich die Linsen nur noch sehr selten 2-3 mal pro Halbjahr. Mich nervt es aber zunehmend, da ich mich ohne Brille attraktiver fühle (Lasen ist kein Thema für mich).

Daher meine Frage: Kann das trotzdem eine Unverträglichkeit sein? Und wenn ja, wie ist das zu erklären? Ich meine das Gewebe im Auge denkt sich ja nicht "boah, jetzt reichts aber mit den Linsen, werd ich einfach mal Schmerzen auslösen" ... vor allen Dingen nicht, wenn ich 6 Monate nur Brille getragen habe.

Kontaktlinsen Augenarzt
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kontaktlinsen

Sphäre Zylinder Achse, Brille und Kontaktlinsen?

2 Antworten

Mit farbigen Kontaktlinsen Führerschein?

7 Antworten

Notfall! Kontaktlinsen lassen sich nichz mehr entfernen?

9 Antworten

Kontaktlinse im Abfluss

5 Antworten

Kontaktlinse falsch rum ins Auge eingesetzt

5 Antworten

Kontaktlinsen holen? ..................

6 Antworten

Augenarzt, was ist Pflicht?

10 Antworten

Formstabile Linsen trocken lagern?

2 Antworten

Tageslinsen 2 Tage tragen?

3 Antworten

Kontaktlinsen - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen