Rettungsschwimmer Brille

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe dasselbe Problem gehabt. Unser Rettungsschwimm-Lehrer hat da gesagt, dass gar keine Schwimmbrillen bei Rettungsschwimmern in der Ausbildung oder Prüfung erlaubt sind. Auch für uns Brillenträger mit Korrekturgläsern keine Ausnahme erlaubt. Habe selber -4 Diopt. und mit Kontaktlinsen hatte es aber keine Probleme gegeben; allerdings ist einmal eine Tageslinse im Becken verloren gegangen - passiert halt. Mach Dich nicht bange, dass klappt auch ohne Brille.

89Maeuschen 07.04.2014, 12:33

Ist ja doof.... Der Hintergrund ist wahrscheinlich, dass man auch ohne Brille retten können sollte, oder?! Aber ich sehe so schlecht, dass die Situation doch niemals auftreten wird, dass ich irgendwo ohne Brille bin. Und wenn ich als Rettungsschwimmer arbeiten sollte, würde ich die ganze Zeit eine Schwimmbrille tragen, so dass dort die Situation auch nicht aufkommen würde...

0

Hi, ich mache gerade das rettungsschwimmabzeichen in silber! Und bei uns schwimmen alle mit einer normalen Schwimmbrille! Nur Taucberbrille ist nicht erlaubt! Ich habe selbst 7 Dioptrin und schwimme ohne Linsen! Hab das zwar am anfang mal gemacht aber das hat mich nur genervt! Ich sehe unter wasser auch ohne ganz gut, und so viel muss man ja auch nicht erkennen! Ich hoffe ich konnte helfen! Lg Jachna

Brillen sind nicht erlaubt, da man unter allen Umständen rettungsfähig sein muss. Wenn man ohne seine Brille nicht retten kann ist der Schein ja nicht sinnvoll, weil man ja keine Garantie geben kann, die der Schein ja garantiert. Ich kann dir nur raten, die Prüfungen ohne Brille/Linsen zu schwimmen. Beim tauchen darfst du Brillen auch nicht tragen, weil sie deine Augen schädigen und du im Notfall auch keine hättest.

Gruß, Gadderger

PS: Bin aktiver Wasserretter bei der DLRG am Strand

die frage ist ... wann must du gut sehen

bei der dlrg ausbildung sicherlich nicht - das becken ist ja nicht so lang

was strebst du denn für einen beruf an - für sportlehrer wäre eine normale brille völlig ausreichend

89Maeuschen 07.04.2014, 16:19

Für meine Augen ist das Becken viel zu lang ;) Für die Prüfung muss man ja auch tauschen und da könnte ich beispielsweise schon nicht erkennen, wo der Ring liegt...

Ich arbeite in der Erlebnispädagogik. Dort machen wir mit den Kindern u.a. Floßbau und dafür sollte ich einen Rettungsschwimmer haben. Auf dem Wasser habe ich aber immer eine Brille auf, weil es ohne gar nicht gehen würde. Von daher hätte ich auch gerne während der Ausbildung eine auf. Ohne fühle ich mich echt komplett verloren :(

0
DieSehfee 07.04.2014, 18:04
@89Maeuschen

also für die dlrg-prüfung .... der prüfer legt die ringe ja immer im abstand auf den boden - lass solange deine brille auf und merke dir die stelle - kurz bevor du ins wasser gehst gibst du sie weg - unter wasser würden dir linsen nur mit schwimmbrille helfen

im beruf machst du es wie die segler - am bügelende der brille wird ein band befestigt - dieses wird mit dem t-shirt verknüpft - nicht um den hals - solltest du ein kind aus einer notlage befreien müßen, schwimmst du einfach bis zu dem kind mit brille - sollte bei der aktion die brille versenkt werden bist du ja versichert oder die eltern des kindes zahlen

0

Es gibt Schlimmeres. bei mir lag der schwarze Ring auf dem "schwarzem Strich" ich hab ewig suchen müssen. Den hätte auch keiner mit Brille gefunden, da half nur tasten.

FG.

Raider

Was möchtest Du wissen?