Frage Brille / Kontaktlinsen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dann machst Du freiwillig die Augen zu. Ist total unangenehm und die Augen fangen an zu schmerzen.

Kontaktlinsen und Brillen lassen sich durchaus auch gleichzeitig tragen, wenn sie aufeinander abgestimmt sind, so dass durch das gleichzeitige Tragen die insgesamt benoetigte Staerke herauskommt. Das wird oefter da gemacht, wo extrem dicke Brillenglaeser gebraucht wuerden. Dort wird haeufig ein Teil der Sehschwaeche ueber Linsen kompensiert, der Rest ueber Brille, die dann auch mit duenneren Glaesern auskommt.
.
Wer jedoch sowohl Brille als auch Linsen beseitzt, die beide jeweils der benoetigten Staerke entsprechen, der darf natuerlich nicht beides zusammen aufziehen.

Wenn Brille und CL für die gleiche Sehaufgabe da sind also Ferne oder Lesen...werden dir die Augen wehtun und du wirst kopfweh bekommen.

Allerdings ist es möglich wenn du CL ( Kontaktlinsen) fürs weitsehen verwendest das du problemlos eine Lesebrille verwenden kannst aber das nur in kombination. Wenn du die Cls dann rausnimmst wirst auch mit der Lesebrille nicht mehr gescheit gucken können.

Also ich habe -16,00 Dioptrien auf beiden Augen und trage beides gleichzeitig: Meine Kontaktlinsen weisen eine Stärke von -12,00 Dioptrien auf und meine zahlreichen Brillen (habe da so einen kleinen Fetisch ;-) ) haben alle folglich eine Stärke von -4,00 Dioptrien. Vorteil daran ist, dass man sich in der Stärke auch mal kostengünstig eine neue Brille machen lassen kann, wenn man Lust drauf hat.

Für den Fall, dass ich mal die Linsen mal nicht reinmachen möchte oder einfach mal Lust auf  "Brille pur" habe, habe ich natürlich auch drei Brillen mit superstarken, dicken Gläsern von -16,00 Dioptrien. Da wird man schon ziemlich angeguckt, wenn man damit unterwegs ist. Aber ist mir egal, ich stehe dazu :-) .

Wenn die Linsen drin sind und du noch ne Brille aufsetzt ist das so als würdest du einem normalsehenden Menschen die Brille aufsetzen - alles verschwimmt. LG

Ich habe das Problem der Altersichtigkeit. Eine Multifocale Linse kann den Ausgleich nicht bringen. Nun habe ich folgenden Kompromiss: Kontaktlinse korrgiert den Sehverlust in die Ferne (0,75 Dioptrien) und Sehbrille (1.4 Dioptrien) brauche ich zum Lesen. Resultat: super Sicht von Ferne bis ca. 2 Meter, Lesebrille super für Kurzdistanz. Ich sehe wieder wie vor 10 Jahren. Eine Dauerbrille brauche ich nicht zu tragen. (leider haben Optiker wenig Verständnis für diese Lösung)

Ich hab auch hauptsächlich Linsen, trage aber nach wie vor ab und zu meine Brille (heute z.B.).
Gleichzeitig - naja, kannst es ja mal ausprobieren, sehen wirst du allerdins nicht viel. Eher wird alles verschwommen oder überschaf sein und du ziemliche Kopfschmerzen bekommen. Den genauen Effekt kann dir der Optiker erklären.

Du kannst beruhigt Brille und Kontaktlinsen abwechselnd tragen. Das macht deinen Augen nichts aus.

Ja Danke. Meine Frage war aber, was geschieht wenn man sie gleichzeitg trägt.

0
@Marieke2712

Und wie habe ich das dann zu verstehen?
"Also ich habe jetzt nicht vor beides gleichzeitig zu tragen ..."

0

Du rennst gegen die nächste Laterne, da Du alles verschwommen siehst. Und Du bekommst höllische Kopfschmerzen auf Dauer. Macht ja auch keiner - lach.

Danke!

0
@Marieke2712

Die Frage ist durchaus berechtigt. Ich habe zB eine (sehr teure) Sonnenbrille mit entsprechenden Dioptrien und will jetzt aus gegebenem Anlass (Kinder) von normaler Brille auf Kontaktlinse umschwenken. Um jetzt meine Sonnenbrille aufzusetzen, muesste ich (wie in diesem Thread nun gelernt habe) die Kontaktlinsen dann rausnehmen. Macht natuerlich keiner. Werde mir daher wohl keine Kontaktlinsen kaufen, sondern bei Brille bleiben.

0

Marieke2712: lies Dir Deine widersprüchliche Fragebeschreibung nochmals durch und entscheide Dich, was Du nun tragen willst.

Was soll das denn. Gehe erst mal zum Optiker.

Joh, Termin habe ich schon. g

0

Was möchtest Du wissen?