Ist dieses Anschreiben zum Bewerben geeignet?

frage steht oben.

Bitte keine unnötigen Bemerkungen.

Schreibe sonst keine Bewerbungen, also könntet Ihr bitte mal einmal durchlesen und mir bisschen unter die Arme greifen wär' euch dankbar.

Zur Bewerbung:

Ausschreibungsnummer: 16629

Bewerbung um eine Ausbildung zum Fahrdienstleiter bei der DB Netz AG

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz habe ich gesehen, dass Sie zum 01.09.2019 einen Ausbildungsplatz anbieten als Fahrdienstleiter. Gerne würde ich mich auf diese Stelle bewerben.

Die täglichen Aufgaben eines Eisenbahner im Betriebsdienst der Fachrichtung Fahrwerk begeistert mich sehr. Die Teamfähigkeit und das koordinierte Arbeiten haben mich zu diesem Beruf angeregt.

Ich habe meinen Mittleren Schulabschluss erfolgreich absolviert. In meiner Schullaufbahn habe ich bereits fundierte Grundkenntnisse im Bereich Technik sowie Elektronik aufbauen können. In der Schule habe ich gemerkt, dass mir das Planen und durchsetzen  Verschiedener Projekte sehr gut liegt.

Mein Schulpraktikum habe ich bei der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH absolviert. Neben ersten Eindrücken zur Büroarbeit konnte ich dort auch meine Sprachkenntnisse verbessern. Zusätzlich habe ich mein können im Bereich Office-Anwendungen erweitert.

Zurzeit besuche ich XY- Berufsschule für Wirtschaftsinformatik, gerne würde ich im kommenden Jahr in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung beginnen.

gerne stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

XY

deutsch, Schule, Bewerbung, DB, DB-Bahn, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Wieso schimpfen alle über die DB?

Die DB ist eine der besten Bahnen weltweit. Immer wenn die Leute in Deutschland mit ihrer Bahn unzufrieden sind, wird die Schweiz als positiv Beispiel genannt. Aber dieser Vergleich ist einfach nicht fair. Die Schweiz ist absolut positiver Sonderfall, dass ist kein representatives Beispiel. Nur weil die Schweiz ein besseres Bahnnetz hat als Deutschland hat, ist das deutsche Bahnnetz noch lange nicht schlecht. Das wäre so, als ob ich jeden einen Deppen heiße, der einen geringeneren IQ als Hawkins hat und jeden einen Schwächling, der nicht Mr. Universum ist. Viel interessanter fände ich mal einen Bahnvergleich mit Österreich, Frankreich oder Tschechien. Und dann gibt es Katastrophen von Bahngesellschaften wie die HZ in Kroatien, da sollte man jeden Deutschen mal runter schicken und dort ne Woche fahren lassen, wenn da überhaupt noch Züge fahren. Deutschland hat insgesamt gemessen das beste Eisenbahnnetz nach Japan und der Schweiz. Im Fernverkehr ist halt noch Frankreich vor uns, aber dafür ist dort sonst alles bahntechnische miserabel. Und wann der Mythos endlich aufhören wird, dass Verspätungen und Zugausfälle nur bei der DB vorkommen, frage ich mich schon lange. Verspätungen und Zugausfälle sind Teil des Systems Eisenbahn, das war niemals anders, ist in keinem anderen Land anders und wird auch so schnell nicht anders sein.

Technik, Verkehr, DB, Ausland, Deutschland, Politik, Bahn, Deutsche Bahn, Fahrzeug, Reisen und Urlaub, Philosophie und Gesellschaft
2 Antworten
DB Navigator, Zug fahren, Alkohol?

Ich möchte sehr bald das erste Mal mit dem Zug fahren. Es werden so ca. 6-7 Stunden Fahrt und ich muss mindestens zweimal umsteigen. Leider habe ich eine starke soziale Phobie und ich bekomme schnell Panikattacken und mir wird schon schlecht, wenn ich daran denke, am Bahnhof zu stehen mit den vielen Anzeigen und nicht genau zu wissen, wo ich hin muss.

Ich habe die DB Navigator App und werde mir wohl ein Online Ticket holen und es werden ja auch viele Informationen in der App angezeigt. Trotzdem habe ich Angst, dass ich falsch einsteige und ich habe gehört, ein paar Wagons werden auch manchmal vom Zug abgekoppelt und fahren dann woanders hin (?). Woher weiß man, dass man im richtigen Wagon einsteigt?

Und gibt es auch zum Beispiel zwei verschiedene "Gleis 2", auf denen die Züge dann wie bei der Straßenbahn in zwei unterschiedliche Richtungen fahren? Woher weiß man, auf welcher Seite man stehen muss?

Ich denke, ich werde vorher einfach Alkohol trinken, um den Mut zu haben, wenigstens fremde Menschen ansprechen zu können, wenn ich nicht weiter weiß. Oder ist es komisch, wenn ich denen dann mein Handy (Ticket) zeige und die frage, wo ich hin muss?

Achja und ist es einfacher mit einem ICE zu fahren als mit einem IC?

Falls sich jetzt jemand fragt, wie ich es überhaupt geschafft habe, überlebensfähig zu werden, keine Ahnung. ^^

Medizin, Angst, DB, Bahn, Deutsche Bahn, Psychologie, Zug, überlebensfähig
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema DB

Was sagt Iggy Pop im DB-Werbespot?

4 Antworten

Stimmt's, dass die DB-Mitarbeiter kostenlos mit den Zügen fahren dürfen?

12 Antworten

ggf. reserviert vs ggf. freigeben?

3 Antworten

Wieviel € verdient man bei der DB als Lokführer

12 Antworten

BAHN! ERB?

2 Antworten

Sind 42DB für einen Kühlschrank laut?

3 Antworten

Wie teuer schließfächer am Bahnhof?

4 Antworten

Schwerbehindertenausweis und zugfahren ICE und ic?

8 Antworten

Wie viel Hz sind ein dB?

7 Antworten

DB - Neue und gute Antworten