Arduino upload funktioniert nicht mehr?

Hallo,

ich kann keine Programme mehr auf den Arduino hochladen. Egal was ich mache kommt diese Fehlermeldung:

Arduino: 1.8.7 (Mac OS X), Board: "Arduino/Genuino Uno"

Der Sketch verwendet 930 Bytes (2%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32256 Bytes.

Globale Variablen verwenden 9 Bytes (0%) des dynamischen Speichers, 2039 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x00

Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0x00

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x00

Problem beim Hochladen auf das Board.

Computer, Technik, Elektronik, Upload, programmieren, arduino, programmiersprache C, Bootloader
3 Antworten
KDE neon: Grub reparieren?

Hallo,
Ich habe auf meinem Thinkpad KDE neon installier gehabt (/dev/sda). Nun habe ich eine 2. Festplatte eingebaut (statt dem DVD Laufwerk) und auf dem Ubuntu Budgie installiert (/dev/sdb).
(Ich verwende übrigens UEFI)
Jtz habe ich folgendes Problem:
Sobald ich die Budgie-Festplatte rausnehme (& durch das DVD Laufwerk ersetze) kommt beim starten das [siehe Bild 1, ls hab ich selber noch eingeben].
Nun hab ich folgendes Versucht:
-mit Super Grub Disk mein KDE neon gestartet, dann mit sudo grub-install /dev/sda Grub neuinstalliert & sudo grub-update ausgeführt. Hat eigtl soweit alles geklappt [siehe Bild 2]. Was das Mac OS X da soll weis ich nicht, hab den Super Grub Disk Stick von macOS aus mit Etcher erstellt - vllt deswegen (der Stick war laut Gparted in dem Moment /dev/sdb). Leider kein Erfolg, immer noch das selbe wenn ich neustarte (siehe Bild 1).
-Mit einem Live System aus diese Boot-Repair Variante, die man über eine ppa bekommt:
https://help.ubuntu.com/community/Boot-Repair
(Da die 2nd option).
Die führte zu folgendem Ergebnis [siehe Bild 3]. Leider immer noch das selbe wenn man neustartet, siehe Bild 1.
-Dann habe ich noch die chroot-Variante von einem Live System aus versucht (war natürlich ein KDE neon Live System), siehe Bild 4. Aber auch danach, immer noch das selbe Problem wie auf Bild 1.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin ratlos!

Vielen Dank
Und Frohes Fest

PC, Computer, Betriebssystem, Technik, Notebook, Linux, Ubuntu, KDE, Lenovo, Technologie, thinkpad, Bootloader, grub, Spiele und Gaming, Laptop
2 Antworten
Linux... Grub2 bootloader ist nach einem Windows 10 Update weg.. was kann ich machen?

Ich habe es geschafft LINUX-Mint auf einem Rechner mit Windows 10 zu installieren. Ich musste dazu, mit Gparted, die Partitionen umbennen weil das ein UEFI Rechner ist

Das lief dann zemlich gut ... der Rechner startete mit Grub2 (es hatte zwar komischerweise 2 Einträge für Windows 10 .. aber das war nicht besonderst schlimm. Da der Rechner, schon von Windows 8.1 auf Windows 10 geupgradet wurde und ich versucht hatte Linux-Mint als 2. System drauf zu spielen, hatte er den Metrobootloader (in dem es auch einen Eintrag für LINUX-Mint hat) drauf. Den hat er dann in Windows 10 übernommen und nachdem ich dann Mint installiert hatte, hat Grub grub den aufgerufen, wenn ich Windows 10 starten wollte (Mint wurde direkt gestartet).

Eines Tages wurde der Rechner dann von Window 10 mit dem Aniversarry Update "verbessert". Das ging erfreulicherweise ganz ordentlich .. nur dieses Update hat ancheinend den Bootsektor verändert. Grub ist seither verschwunden.

Ich nehme an, dass das Update, die UEFI Partition wieder auf einen anderen Namen umgestellt hat ... Grub findet das nicht mehr.

In Windows 10 kann ich den Windows Metro bootloader auch nicht mehr richtig editieren.. Vor allem kann ich den Eintrag von Mint nicht mehr verändern.

Um damit zurecht zu kommen, brauche ich zuerst einmal jemanden, der sich mit Linux besser auskennt, wie ich, und der mir sagen kann wie der Pfad zu Grub2 heissen muss ... und ich brauche auch Hilfe, von jemanden, der sich mit Grub2 auskennt ...

Im Anhang hat es zwei Bilder ... auf dem einen sieht man die Partitionen die auf der SSD sind. Und auf dem anderen Bild ist der (falsche) Eintrag zu linux Mint der im Windows-Metro-Bootloader - editier-Programm "easybsd" zu finden ist.

Linux Mint, Bootloader, Windows 10
2 Antworten
Nach Linux installation nur noch Start vom USB Stick?

Hallo für die Uni brauche ich ein Linux System.

Ich bin leider ziemlicher Einsteiger und weil mir ein dualboot system zu umständlich war wollte ich mir einen XUbuntu USB Stick erstellen weil wir an der uni xfce nutzen. Das hat soweit alles ganz gut geklappt. zuerst einen USB Stick mit Live-System erstellt, dann von dem gebootet und Linux auf den USB Stick installiert.

Die Anleitung hat erwähnt, dass man mit der mbr direction aufpassen soll, weil es sein kann, dass man dann nur noch vom USB Stick in Windows kommt.

Der Teil wo das dann wichtig wurde, wurde leider nur ganz kurz angesprochen und gesagt, es kommt auf das installierte System an wann und wo man den Ort für den Bootloader bestimmt.

Ich hab bei der installation extra aufgepasst, aber ich wohl trotzdem zu blöd und habs übersehen... jetzt will ich natürlich nicht immer mit USB Stick rumrennen, da mein Surface nur einen USB Slot hat...

folgende Schritte hab ich probiert: - von Windows (ohne CD) in die erweiterten Startoptionen gebootet, dort in die Eingabeaufforderung und diese Kommandos eingegeben

bootrec /fixmbr
erfolgreich abgeschlossen
bootrec /fixboot
erfolgreich abgeschlossen   
bootrec /scanos
Suche erfolgreich
Anzahl der vorhandenen Windows installationen 0 ???
bootrec /rebuildbcd
erfolgreich abgeschlossen
Anzahl der vorhandenen Windows installationen 0

das hat aber leider nichts bewirkt. dannach hab ich noch das System neu zurückgesetzt (so das meine Daten noch erhalten blieben...) nächster Schritt wäre jetzt mal die CD runterladen, versuchen von der zu booten und die Befehle oben nochmal einzugeben... allerdings bezweifle ich irgendwie dass das funktioniert...

wäre super wenn ihr noch weitere Lösungsansätze habt! Im Internet findet man überraschend wenig zu dem Thema mit USB Sticks...

MFG Michox

##EDIT

Hier die Lösung für das Problem.

USB Stick mit Linux Live System erstellen

Ins Live System booten

in die Kommandozeile folgendes eingeben

sudo efibootmgr 

nach einem Eintrag Ubuntu suchen und die Zahl dafür merken

sudo efibootmgr -b X -A            #für X die Nummer des Eintrags

jetzt sollte es wieder Booten... falls nicht, erstmal rausfinden auf welcher Festplatte(hier sda) euer Windows ist (z.B. mit gparted), dann noch folgendes Eingeben

sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label"Windows" --loader \\EFI\\Windows\\Boot\\bootmgfw.efi

Was ist hier passiert? Das Programm efibootmgr ermöglicht es erweiterte Einstellungen im (U)EFI zu machen. Insbesondere erstellen, löschen und deaktiveren von Bootoptionen. Wir haben mit -b X die Xte Bootoption ausgewählt und mit -A Deaktiviert. Das sollte reichen um das UEFI neu scannen zu lassen. Für den Fall, dass es Windows immer noch nicht findet muss mit dem Befehl oben eine neue Bootoption erstellt werden...

Computer, Windows, Linux, Ubuntu, Bootloader
3 Antworten
Linux Distro neben Windows, ohne Bootloader zu überschreiben?

Ich suche mir seit einigen Tagen nen Wolf, aber nichts passendes finden konnte. Daher hier mal nachfrage. Es geht um folgendes. Ich habe bisher längere Zeit mit Ubuntu gearbeitet. Jetzt jedoch auf eine andere Distribution umsteigen möchte. Mich daher die letzten Wochen intensiver mit Arch, Manjaro und Fedora auseinandergesetzt. Fedora ist nach meinem Wissen ohne LTS. Manjaro mich zwar anspricht, jedoch gerne von Grund auf alles selber zusammenstellen möchte. Was mich dann letztendlich zu Arch führt. Bisher alles immer als VM aufgesetzt habe und nun gerne auf mein HP Notebook portieren möchte. Genau da hänge ich gerade fest.

Auf dem HP Notebook ist von Werk aus Windows 10 vorinstalliert. Verbaut ist eine 256GB große SSD, sowie eine 1TB HDD. Ich habe jetzt sowohl die SSD als auch die HDD über die Windows Datenträgerverwaltung verkleinert und anschließend den leeren Bereich auf beiden Platten mit gParted partitioniert (SSD = bootloader und root, HDD = home und swap). Bevor ich jetzt Arch aufsetze gerne wüsste, wie ich das »Überschreiben« des Windows Bootloaders umgehen kann. Bei Ubuntu lediglich GRUB unter root installiert und anschließend in Windows mit Hilfe von EasyBCD in den Windows Bootloader geschrieben. Nur wie schaut es da bei Arch aus? Kann da jemand von hier mehr zu sagen? Wäre mehr als ärgerlich, wenn ich mir die Platte zerschieße bzw. Grub den Windows Bootloader verhunzt. Backup habe ich zwar zur Hand, trotzdem vorher nochmal schlau mache. Von wegen unnötige Arbeit, Zeit und Nerven. ;)

Wenn also jemand mehr zu dieser Konfiguration sagen oder gar auf eine passende Quelle verweisen kann, wirklich dankbar wäre. Bevor ich da nicht mehr zu weiß, es erst einmal so lasse. Nebenbei auch in einer virtuellen Umgebung alles durchspielen werde. Zu guter Letzt, nutzt jemand bereits intensiv Arch, Manjaro oder Fedora? Wenn ja, warum und wie schaut es da bei euch bezüglich stable und LTS aus. Wie wichtig ist es für euch und für welche Zwecke wird die jeweilige Linux Distro genutzt.

Linux, Installation, Bootloader, Dualboot, arch, grub, Windows 10
3 Antworten
Wie roote ich das LG G5?

Ich besitze das LG G5 mit der Modellbezeichnung LG-H850. Als System läuft Android 6.0.1 Marshmallow im LG eigenen OS. Die Build-Nummer ist MMB29M.

Ich habe schon versucht über Kingo Root, One Click Root, SuperSU und noch mit einen Japanischen Programm das Gerät zu rooten ohne Erfolg.

Bei Kingo Root kam der Error Code 0x186A51 und bei den anderen hat der Root auch nicht gestartet. Sowohl auf dem PC (USB Debugging Aktiv) als auch in der App.

Ich bin mir im klaren das die Garantie verfällt beim Rooten des LG G5. Habe mich aber entschieden um bestimmte Vorteile und Apps zu nutzen. Ich war das von meinen Tablet einfach zu stark gewohnt ein Gerät gerootet zu haben und möchte jetzt nicht weiter auf dieses Thema eingehen.

Ich will einfach nur mein LG G5 gerootet bekommen. Ich habe eigentlich sehr gute Erfahrungen mit dem Rooten und habe sehr gute PC Kenntnisse. Aber da scheitere ich an meinen Fähigkeiten.

Ich habe von dem LG Bootloader-Unlock-Tool gehört das man von der LG Developer Seite herunterladen kann. Ich weiß aber nicht wo genau man es runterladet und wie man es installiert und aktiviert.

Wenn jemand Tipps oder andere Programme kennt womit man das LG G5 rooten kann dann würde ich mich freuen auf eine Antwort. Ich verteile Daumen und Hilfreichste Antworten wenn es funktioniert hat :)

PC, Handy, App, Smartphone, Apps, Programm, LG, Boot, System, USB, Touch, Japan, Thema, Admin, Android, Code, developer, Error, Garantie, OS, Root, Vorteile, Bootloader, Daumen, Fähigkeiten, Zugriff, debugging, G5, SuperSu, USB C, LG G5
4 Antworten
Redmi Note 3 startet nicht mehr?

Hi, ich wollte auf meinem Redmi Note 3 die Originale Developer version flashen, und bind dabei nach der Anleitung von folgendem Forum vorgegangen: https://miui-germany.de/index.php?thread/9532-miui7-7-00-11-00-stable-fake/&pageNo=6&s=670fa2f2fd16c652de1921df2c535c9adaf27bea Jetzt startet mein Redmi Note 3 nicht mehr :-(

Ich habe folgende Schritte durchgeführt: 1. Den Debugging-Modus aktiviert. 2. Die aktuelle developer Version vom Redmi Note 3 von der Offiziellen Seite runtergeladen 3. Das Handy gerootet (nach der Anleitung die in dem Forum verlinkt ist) --> nach mehreren Fehlversuchen klappte das Rooten. 5. Über den Playstore den Build.Prop Editor runtergeladen und Die Versionsnummer von V7.00.99.00 auf V7.0.9.0 abgeändert 6. Über den Updater die heruntergeladene developer Version ausgewählt --> es erschien jedes mal eine Fehlermeldung, dass die Datei unbekannt ist und man es mit einer anderen Version versuchen soll (oder so ähnlich) 7. Nach mehreren Fehlversuchen das Handy im Recovery-Mode neu starten lassen. --> Am PC wurden Treiber für Android installiert. Nachdem der Ladebalken nach über 10 Minuten kein Stück vorangekommen ist, habe ich das installieren der Treiber am PC abgebrochen und das Datenkabel vom Handy abgesteckt. --> Wenn ich das Handy normal starten will, kommt er bis zum Mi-Logo, und den drei "Lade-Punkten" und lädt dort ewig (habe es die Nacht über starten lassen, war in der Früh noch immer nicht fertig). Wenn ich das Handy mit Power + VolumeDown starte, komme ich in den Fastbootmodus, von wo aus ich allerdings nichts machen kann. Wenn ich das Handy mit Power + VoumeUp starte, zeigt es mir ein Handy mit abgesteckten Handy-Datenkabel. Stecke ich das Datenkabel am PC an, wird auch auf dem Bildschirm das Datenkabel "angesteckt". Der PC versucht dann Treiber zu installieren, was jedoch fehlschlägt.. Folgendes steht dann im Treiberinstalationsprogramm: Unbekanntes Gerät -----------Es wurde kein Treiber gefunden Android ------------------------Es wurde kein Treiber gefunden MTB-USB-Gerät ---------------Fehlgeschlagen

Ich schaffe es also nicht mal das Handy in den Fabrikzustand zurücksetzten... Wenn ich es schaffen würde, gibt es eine Möglichkeit vorher meine Fotos am PC zu sichern?

Würde mich über Hilfe freuen. Vielen Dank im Voraus!

Handy, Smartphone, booten, flashen, Bootloader, Brick, recovery mode, Xiaomi
1 Antwort
Es wurde kein Betriebssystem gefunden. Trennen Sie alle Laufwerke, die kein Betriebssystem enthalten. Was nun?

Ich hab seit mehr al einen Jahr Windows 10 auf meinem Pc installiert und alles lief einwandfrei. Bis ich Treiber von AMD aktualisieren musste. Dann fing mein Pc an rum zu spasten wie (Bilder nicht mehr anzeigen, spiele nicht mehr in vollbildanzeigen) und so weiter. Weil mir das dasmals zu viel war habe ich da meinen Pc auf einen Bestimmten Zeitpunk zurückgesetzt (vor genau 1nem Monat) und dann lief er wieder einwandfrei. Nun gab es schonwieder neue Updates für die AMD treiber für meinen Pc und ich dachte mir so

--------------------------------

Vielleicht wurden die Fehler ja behoben und es ist endlich mit W10 Kompatible <

FALSCH GEDACHT

---------------------------------------------------------------- Seitdem Startet mein Pc nicht mehr. Er kommt noch bis zum Windows zeichem und startet danach neu. So dumm wie man in solchen Situationen reagiert habe ich natürlich die Windows Recovery gestartet. Diese ist Mehrmals bei 50% fehlgeschlagen solange das am Ende mein Pc garnicht mehr starten konnte. Er Zeigt nichtmal mehr das Windows Zeichen an sondern nur einmal kurz dieses Ladesymbol bei dem man in die ganzen Menüs kommt. Wenn ich versuche den Pc neuzustarten steht folgendes da

Es wurde kein Betriebssystem gefunden. Trennen Sie alle Laufwerke, die kein Betriebssystem enthalten

---------------------------------------------------------

Ich habe mehrere USB-Sticks hier und auch einen anderen funktionierenden Pc....

Kann mir jemand weiterhelfen ?

System, AMD, BIOS, Bootloader, Windows 10
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Bootloader