Wochentage im Kopf berechnen oder wissen?

Interessiert es euch, kennt ihr gute Methoden oder habt ihr Geschichten dazu, zu einem beliebigen Datum den Wochentag zu berechnen ?

Eines der vielen interessanten Dinge, die aber auch ziemlich sicher zum Thema "unnützes Wissen" gehören, ist für mich eben dieses Phänomen.

Und zwar sollte man das hinbekommen, ohne natürlich den Tag an irgendwelchen Berechnungsstools im Internet wo einzugeben. Denn es handelt sich bei dieser Frage um das Interesse, diese Problemstellung recht gut im Kopf zu bewältigen. Nur für diese Leute ist diese Frage geeignet.

Es soll auch Leute geben, die dieses Talent haben, dies ohne viel Nachdenken zu schaffen. Manche verknüpfen es mit Lebensereignissen, also diese können das dann für eine bestimmte Zeitspanne recht gut.

Eine Methode, die ich zwar schon vom Recherchieren her kenne, aber mir noch eher schwer dabei tue, die mir aber recht gut zusagt, ist die sogenannte "Doomsday-Methode". Hier ein Link

https://de.wikipedia.org/wiki/Doomsday-Methode

Ich habe aber das Wichtigste hier heraus abgebildet.

Der Doomsday ist jür jedes Jahr ein eigener Wochentag, quasi der "Berechnungs-Wochentag".Wenn man den jeweiligen "Doomsday" eines Jahres kennt, kann man dann von diesem pro Monat zum gewünschten Tag hinrechnen (Die Tabelle ist sonst noch größer)

Merkregeln für den Doomsday sind:

Im Januar ist er in Schaltjahren immer der 04.01.., in den anderen 3 Jahren ist es der 03.01.

Im Februar ist es immer der letzte Tag, also der 28.2. in Nicht-Schaltjahren, und der 29.02. in Schaltjahren

Im März alle durch 7 teilbaren Tage, also der 07.,14.,21. und der 28.März.

Ab April fällt in den geraden Monaten der Tag mit der Monatszahl auf den Doomsday, also 04.04., 06.06, 08.08., 10.10., und 12.12.

Ab Mai in den ungeraden Monaten sind der :

09. 05 . und der 05. 09.

und der 11.07. und 07.11. der Doomsday.

(Merkspruch aus dem Englischen: "I work from 9 to 5 at the 7 - 11 (Seven-Eleven ist eine internationale Handelskette)

Genaueres dann beim Link.

Wie gesagt, für diese Methode muss man sich die Doomsdays merken. Es gibt auch Berechnungsformeln, die aber meiner Meinung nach eher kompliziert und unattraktiv wirken.

Ich stelle eben Frage auch deshalb hier hinein, da ich dieses Thema mein Leben schon interessant finde ! Es mag wie gesagt manche gar nicht interessieren oder es dumm finden, klar !

Eine weitere Frage dazu könnte dann eben sein: Wisst ihr eine bessere Methode, die relativ einfach ist ?

Oder:

Habt ihr eventuell andere solche Spaß-Hirn-Aufgaben, die euch gefallen 😉?

Wochentage im Kopf berechnen oder wissen?
interessant, Mathematik, Berechnung, Gehirnjogging, Statistik, Unnützes Wissen, Wochentage
Wie kann man die Größe eines Objektes durch Entfernung und Bekannter Größe berechnen?

Hallo,

ich war dabei für etwas eine Theorie aufzustellen.

Es geht darum die Größe eines bestimmten Objektes heraus zu finden. Nun ich könnte jetzt einfach raten, aber jetzt frage ich mich, ob es eigentlich möglich wäre, das ganze Mathematisch zu lösen?

Dieses Objekt steht mitten in einem Raum, 76 Zentimeter hinter diesem Objekt befindet sich ein weiteres Objekt, dessen höhe ~2 Meter beträgt.
Die Decke beträgt eine Höhe von ~2,70 Meter

Die gesuchte höhe des Objektes liegt dazwischen, jedoch näher an 2 Meter als an 2,70 Meter.

Nun könnte man einfach raten und eine Ungefähre Größe, wie 2,10/2,20 Meter etc. nennen, mich interessiert dx aber, ob es sogar einen Mathematischen Weg gibt, das ganze zu berechnen? Oder gibt es einfach zu wenig Anhaltspunkte/es ist einfach nicht möglich das ganze ohne Sehwinkel zu berechnen, da es keine Angabe dazu gibt?

Ich hatte anfangs über den Satz des Pythagoras gedacht, dass man dann die länge der Hypotenuse als höhe des Objektes nimmt. Die Länge/Höhe die bei diesen Zahlen heraus kommt \sqrt_(200^2 + 76^2) = 213cm" wäre ja sogar tatsächlich passen, wenn sich jedoch der Abstand, also die 76 verändert, wird ja aber auch die Hypotenuse länger, was wiederum überhaupt keinen Sinn macht, denn wen sich ein Abstand verändert, wird ein Objekt ja nicht größer ;)

Darum, weiß irgendjemand ob es evtl. einen Weg gibt, das ganze zu berechnen? Wäre es Mathematisch möglich, mit den angegebenen Angaben? Wenn nicht würden welche fehlen oder wäre es einfach unmöglich?

Schule, Mathe, rechnen, Berechnung, Größe, Logik, Logikrätsel

Meistgelesene Fragen zum Thema Berechnung