Sie braucht Zeit und Abstand und muss über uns nachdenken?

Hey,
Sie war bei mir zuhause und ich habe sie dann angesteckt, also war sie krank.
Wir kennen uns seit mehr als 3 Monaten und haben uns seitdem jeden Tag mindestens jede 5min geschrieben, aber die Energie hat sie mir zurrückgegeben also habe ich nicht irgendwie zuviel geschrieben sonst hätte sie ja nicht die Energie zurück gegeben. Nach paar Monaten haben wir uns dann angefangen zu treffen und seitdem 4 Wochen hintereinander. Sie war dann einmal bei mir obwohl ich krank war und habe sie angeteckt. Seit dem Tag, an dem sie krank wurde, war sie richtig trocken und hat kaum auf die Sachen reagiert die ich geschrieben habe. Nach paar Tagen hat sie mir dann geschrieben, dass sie am Wochenende doch nicht mehr kommen kann und sie Zeit für sich braucht und bisschen Abstand zum nachdenken, was zwischen uns ist.
Ich habe dann gefragt ob sie mir sagen kann ob ich was falsch gemacht habe und sie hat gesagt das sie es selber nicht richtig erklären kann warum und konnte mir dementsprechend keine Antwort geben. Ihrer Freundin hat sie genau das gleiche gesagt, also konnte sie es nicht mal ihrer Besten Freundin erklären was ich komisch finde irgendwie. Vor allem das kam so plötzlich und erst seitdem sie krank wurde.

Jetzt weiss ich nicht so recht was ich machen soll.
Es sind jetzt knapp 5 Tage vergangen und ich hab mich erholt von dem Schmerz.
Jetzt würde ich ihr gerne mal schreiben und fragen wie es ihr geht usw. einfach wieder ein wenig Kontakt suchen, aber nicht auf Zwang oder so gezwungen sondern ganz langsam ohne sie zu stressen.

Denkt ihr, dass wäre eine gute Idee oder soll ich lieber warten bis sie von alleine kommt? Denn ich habe Angst das sie mich in der Zeit vergisst irgendwie.

Liebe, Trennung, abstand, Pause
Ist die Trennung die einzige Lösung?

Hallo zusammen, seit 3 Monaten bin ich nun mit meiner Freundin zusammen (Fernbeziehung München - Frankfurt) und vor 6 Monaten hatten wir uns kennengelernt.

Wir hatten Anfangs viel geschrieben und telefoniert bis uns dann das erste Mal getroffen haben und ca. 2 Wochen später zusammengekommen sind und uns seitdem regelmäßig gesehen haben.

Seit gut einer Woche sieht die Welt etwas anders aus, meine Freundin kommuniziert offen dass sie mehr Freiraum braucht weil sie sich eingeengt fühlt womit sie nicht klar kommt - heißt: weniger telefonieren, nicht so intensives Schreiben und eventuell nicht jede Woche sehen.

Ich verstehe vollkommen ihre Probleme und möchte da Rücksicht nehmen, nur ist uns beiden aufgefallen dass wir da so verschieden sind, meine Freundin ist eine die ihren Freiraum braucht und viel Zeit für sich benötigt, ich bin jemand der gerne viel Kontakt mit meiner Freundin hat und vielleicht etwas weniger Freiraum verlangt.

Ich glaube all das hat auch dazu geführt das wir oft streiten, dadurch das sie sich so oft eingeengt fühlt entwickelt sie Stressgefühle (verbunden auch noch mit anderen Faktoren in ihrem Leben - Arbeit etc.). Sie hat dann oftmals schlechte Laune, wodurch ich auch genervt bin und dann kratzen wir oft wegen kleinen Themen aneinander.

Gestern hatten wir nun ein ernsthaftes Gespräch indem wir all diese Probleme aufgezählt haben und ich habe gemerkt das meine Freundin ernsthaft über eine Trennung nachdenkt, sich aber noch nicht sicher ist. Sie glaubt das wir eben zu verschieden sind.

Problem war auch das uns jetzt klar ist das wir am Anfang zu schnell zusammen waren, es hat sich am Anfang täuschend perfekt angefühlt und wir sind beide naiv einfach in die Beziehung gesprungen ohne zu sehen ob das alle auf die Dauer überhaupt klappen kann.

Wir machen uns beide aktuell Gedanken wie es weitergehen soll und werden bald nochmal darüber sprechen. Ich bin der Meinung, dass eine Trennung nicht der einzige Weg ist, wir haben einfach jetzt erst erkannt was uns stört und was die Probleme sind aber ich bin der Meinung das man es lösen kann.

Mein Vorschlag an sie wäre gewesen vielleicht mal eine zwischenzeitliche Pause einzulegen, jeder nimmt sich die Zeit die er braucht für sich selbst um zu erkennen wie es weiter gehen kann und was einem wichtig ist, danach gibt es einen reset und wir versuchen da besser aufeinander zu achten, weniger dadurch zu streiten und einfacher glücklicher und stressfreier die Beziehung führen.

Klar am Ende kann das in die Hose gehen aber dann haben wir es wenigstens probiert und nicht gleich aufgegeben. Aufgeben kann und will ich nicht jetzt, dafür liebe ich diese Dame zu sehr, ich denke vor allem an die ganzen schönen Momente die wir in diesen 3 Monaten bisher hatten und da gab es einige.

Ich möchte sie einfach nicht verlieren und vielleicht hat jemand die Zeit sich das alles durchzulesen und mir mal eine Außenstehende Einschätzung geben kann.

Danke schonmal!

Verhalten, Freundschaft, Gefühle, Trennung, Psychologie, abstand, Emotionen, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Distanz
Ist der Abstand zu nah zum Fernseher?

Hallo zusammen,

Ich verbringe so ca. 2 Stunden täglich (manchmal mehr, manchmal weniger) vor einem 43 Zoll 4K Fernseher. Diesen nutze ich als Externes Display für meinen Laptop, und als Monitor für eine XBOX. (vorallem Deswegen, weil 4K Monitore im Verhältnis für mich zu teuer sind).

Ich nutze den Fernseher eh nie als Fernseher, sondern als mein Haupt Monitor.

Zudem ist es natürlich sehr angenehm, auf so einem großem Fernseher Multitasking zu machen, zumal wenn ich vier Apps verteile, jede so groß ist wie ein einzelner Monitor. Somit ist es fast wie mit 4 Monitoren...

Jetzt dir Frage: Findet ihr, dass ist zu wenig Abstand? Mehr Abstand geht eigentlich nicht, da ich ja Tastatur Maus etc. auf dem Tisch hab.

Mein Freund meint, ich sollte mich auf mein Bett zum Zocken sezten (2M Abstand), jedoch kann ich von da aus nicht so gut zocken, und es ist natürlich schwieriger, viele Sachen im Spiel zu erkennen...

Zudem meint er, davon könnte meine leichte Kurzsichtigkeit kommen (nicht viel, brauche vorerst keine Brille). Könnte das Stimmen?

Begünstigt das auf Dauer meine leichte Kurzsichtigkeit, und wird sie dadurch irgendwann mehr?

Vielen Dank für eure Antworten!

Ist zu nah, jedoch hat das nichts mit Kurzsichtigkeit zu tun 33%
Zu nah, meine Kurzsichtigkeit steigert sich auf dauer ein wenig 33%
Nee, passt schon... 33%
Fernsehen, TV, Augen, Technik, Fernseher, Elektronik, abstand, Kurzsichtigkeit, 4K
Wie soll ich damit umgehen?

Ein einst enger Freund hat mich verarscht, will auch nicht endlos alles jetz erzählen jedenfalls das ihm wichtig war war wohl Helogen, er hat mich viel angelogen und ich habe für die Freundschaft gekämpft, ich hab ihm viel verziehen aber konnte ihm auch nicht das geben was er sich wünschte, also hat er mich aus wut sehr oft psychisch gebrochen jetz hat er sich von falschen Feunden manipulieren lassen und Kontakt abgebrochen und mich nur nen anderes girl in der Freundschaft ersetzt und komisch das er nie irgendwo ein fehler einsah wie er mich kaputt machte. Der punkt ist ich leide stark darunter ich habe versucht meine Emotionen zu unterdrücken aber ständig kommt es hoch und bekomme Alptäume, weine fast immer oder verkneif es mir, ich habe kaum hunger fühl mich vormittag bis mittag rum immer total als hab ich Bock auf nix und die ganze Welt ist scheiße, dann ziehe ich mich was mit Leuten Quatschen sehr zurück aber fühl mich nicht besser, fresse alles in mich rein. Es ist noch keine Woche her seit der Abbruch ist. Und ich dachte er bleibt immer ein teil meines Lebends aber egal auch was ich machte wieviel ich verzieh er war nicht einmal Dankbar. Wie komm ich da jetzt durch, es tut so weh. Ich vermisse ihn ;/ Auch wenn er mich psychisch kaputt machte.

Leben, Schmerzen, Freundschaft, Angst, Gefühle, kaputt, Freunde, vergessen, Schutz, Psychologie, Abbruch, abstand, alptraeume, Deprimiert, Emotionen, falsche Freunde, gefühlschaos, Kumpel, Leiden, Liebe und Beziehung, Manipulation, schwach, Selbstschutz, Streit, Tränen, verarscht werden, verletzt, vermissen, verzeihen, weinen, Wünsche, Wunsch, Appetitlosigkeit, Mauer, schlapp, erschöpft, kein Appetit, Kein Bock mehr, kein Hunger, Kontaktabbruch, schlechter Schlaf, zu oft, zurückziehen, Verarschung, weinen unterdrücken, Erfahrungen
Er will auf einmal wieder Abstand?

Hallo am 10.4 war unser 1 1/2 jähriges und da war alles richtig schön er war Aufmerksam und hat mir viel liebe geschenkt und ist auf mich eingegangen dann haben wir das erste Mal bei mir übernachtet weil ich jetzt meine eigene Wohnung habe als wir dann wieder zu ihn gegangen sind am nächsten Tag haben wir auch super viel gelacht und er wollte auch viel geküsst werden hat mir auch Mal wieder gesagt das er mich liebt und wie wichtig ich ihm sei

Und gestern kam ich enttäuscht nach Hause weil der Bus ausgefallen ist und ich eigentlich zu einer Freundin wollte

Irgendwie scheint ihn das dann auchit runter gezogen zu haben oder so keine Ahnung er ist dann ins Zimmer gegangen und ich auf den Balkon weil es war schönes Wetter als ich dann auch ins zimmer kam war erstmal Stille dann später haben wir gequatscht paar Späße gemacht dies das und dann hab ich gefragt ob wir heute wieder zu mir gehen da sagt er aufeinmal ,,wir wollten doch Mal wieder getrennt schlafen ,,

Und ich dachte mir so hä erst so jetzt so da war ich natürlich traurig und da hat auch die Ein oder andere Träne gekullert dann meinte er was los ich wollte dann aber nicht drüber reden und dann meinte er wir haben doch gesagt wenn meine Wohnung fertig ist das dann bisschen Abstand gut wäre und das ist ja auch in meinem Sinne aber wieso muss man das so sagen als würde er mich los werden wollen irgendwann wurde er dann sauer und meinte gehst du dann gleich zu dir und da hab ich nix zu gesagt

Später hat er mich in Arm genommen und sich entschuldigt das er so grob war und meinte heute schlafen wir nochmal hier und morgen gehen wir dann zu dir ja ? Ja und da hab ich dann zu gesagt

Vor kurzem hat er mich auch noch gefragt was denn ist wenn er auch bei mir einziehen würde und zu seinem dad hat er auch gesagt er könnte sich vorstellen mit mir zusammen zu wohnen und jetzt auf einmal will er Abstand obwohl alles gut war und er mir vorher noch soviel liebe gegeben hat ? Hat da jemand ähnliche Erfahrungen oder weiss was das bedeuten soll ?

Oder ist das weil ich auch so stur und arrogant ihm gegenüber war ? Weil dann hat er öfter Mal so eine Einstellung ne lass erstmal Abstand nehmen

Liebe, Freundschaft, traurig, Beziehung, abstand, Aufmerksamkeit, glücklich, Liebe und Beziehung, kompliziert
Freundin will Abstand von mir?

Guten Tag,

Meine Freundin will Abstand von mir, in letzter Zeit hatten wir öfter Streit und Diskussionen, weil sie meint das ich zu anhänglich und abhängig von ihr bin.

Um ehrlich zu sein stimme ich ihr auch zu das ich abhängig und anhänglich bin, da ich oft viel nachfrage und meine Laune oft von ihr Abhängt.

Deswegen auch wenn es mich Traurig macht, weil ich sie ja trotzdem liebe und gerne mit ihr normal reden und schreiben will bin ich auch erstmal für Abstand.

Abstand lässt sie erstmal ruhe haben und dadurch wird ihre Wut verarbeitet jede Emotion verfliegt ja irgendwann mal außer man holt es wieder hoch was nicht passieren wird solange wir abstand halten.

Und abstand hilft bei mir das ich weniger anhänglich bin und ihr nicht zu viel schreibe und schicke.

Wir schreiben zur zeit so gut wie garnicht mehr und senden und auch nichts. Sonst wenn alles normal ist schreiben wir schon wirklich viel was erstmal eine groß ungewöhnung ist aber bestimmt vorteilhaft ist.

Ich und sie sind in der gleichen schule und haben die gleichen freunde und chillen deswegen in den Pausen trotzdem zusammen und reden ab und zu wenn wir halt in der gruppe sind.

Sie hat mit einer freundin geredet und meinte ihr, das sie abstand bräuchte und sie ka hat ob es zurzeit nur wie normale freunde ist oder ob sie mich liebt. aber ich und die freundin finden das solche gedanken auch wenn man die selten ausspricht normal sind und es gerqde daran liegt das sie gestresst und wütend ist.

Was denkt ihr wie lange sie braucht um wieder „Normal“ zu werden und was haltet ihr von dem allen denkt ihr es wird und helfen?

Falls ihr noch genauere Fragen habt, fragt drauf los bin immer offen auf alles zu antworten. Ich habe es halt sehr runtergebrochen und zusammengefasst erzählt

Ich bin 19 und sie 17.

Freundschaft, Beziehung, abstand, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Beziehungspause
Mein Freund braucht Zeit für sich und erstmal keinen Kontakt zu mir, wie soll ich damit umgehen?

Also mein Freund und ich sind seit fast 5 Jahren zusammen, wir hatten vor kurzem ein kleinen Streit in WhatsApp über nichts bedeutendes und er schrieb dann nur zum Schluss „Nerv mich nicht“ und hat mich daraufhin fast überall blockiert (WhatsApp, Instagram & Snapchat). Hab natürlich nicht verstanden warum aufeinmal und hab ihn heute mal angerufen und wollt wissen was den los ist. Er meinte er ist momentan von allem und jedem genervt auch von mir, meiner Anwesenheit und so. Und braucht deshalb erstmal Zeit für sich, er meinte auch er möchte nicht das er mich dann die ganze Zeit anmault wenn ich bei ihm bin. Er möchte momentan einfach für sich sein und sich zurecht finden. (Bei ihm läuft es aktuell nicht so gut wegen arbeit). Und zum Schluss noch gesagt, ich kann die Zeit ja auch mal für mich nutzen und er meldet sich wenn er von allem mal abgeschalten hat. Er hat auch gesagt es hat nichts direkt mit mir zu tun aber er lässt mich trotzdem solange blockiert weil er auch erstmal nichts von mir hören möchte.
ich weiß grad gar nicht wie ich damit umgehen soll, was ich jetzt machen soll. Es verletzt mich zutiefst (das weis er auch). Und hab einfach Angst das die Beziehung endet. Hatte jemand vielleicht schonmal so eine Situation und kann mir helfen bzw. Tipps geben was ich machen soll?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, abstand, Liebe und Beziehung
Verdrängt er seine Gefühle oder ist er drüber hinweg?

Hallo hier Lieben,

ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könnt und euch meine Story durchliest…

Mein Ex Freund (19) und ich (19) waren 1 1/2 Jahre zusammen, wir liebten uns überalles, seine Familie war meine Familie und andersherum auch. Wir waren zusammen im Urlaub… also war alles perfekt. Im Oktober sind wir zusammen gezogen und im Nachhinein war es zu früh, er trennte sich im November und somit sind wir ausgezogen. Ihr müsst wissen, dass wir zusammen arbeiten. Es war ein großes Hin und Her, mal meinte er es geht ihm so schlecht er kann nicht mehr aber im Moment passt keine Frau in sein Leben. Wir trafen uns noch x Male in der Hoffnung das es nochmal was wird, mal weinte er vor mir mal weinte ich vor ihm. Er meinte es macht ihn fertig wenn er mich an der Arbeit sieht, erzählt einen Arbeitskollegen das er mich liebt und will das es nochmal was wird. Letzte Woche habe ich ihn um ein klärendes Gespräch gebeten und habe ihm gesagt dass ich ihn noch liebe, er wurde darauf hin etwas lauter und meinte ich soll verstehen dass es vorbei ist, er liebt mich noch und es war eine schöne Zeit aber sein Kopf sagt nein, man könnte die Probleme auf arbeiten aber das möchte er nicht.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Trennung, abstand, Ex-Freund, Ex-Zurück, EX zurück gewinnen, Ex zurückgewinnen, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz, Distanz, feiern gehen, kontaktsperre, Gefühle unterdrücken
Freund braucht Abstand?

Hallo,

mein Freund und ich sind jetzt seit 6 Monaten zusammen und in letzter Zeit hatten wir oft Streit. Wir hatten auch Urlaub geplant der durch Corona doch abgesagt werden musste. Er meint er braucht nun durch den ganzen Streit Abstand und fährt deswegen mit einem Kumpel in den Urlaub.

Das macht mich einerseits traurig weil wir ja Urlaub geplant hatten aber natürlich freue ich mich auch dass er seinen Abstand so bekommt.

Die letzten Tage war er sehr kalt und wollte halt seine Ruhe. Hat mir abgesagt weil er keine motivation hatte, ist dann aber mit seinen Jungs saufen gegangen. Er fährt Samstag weg und ich habe ihn gefragt ob wir dann von Freitag auf Samstag was machen, allerdings hat er da geplant mit den Jungs in eine Kneipe zu gehen und nochmals zu saufen.

Wir sehen uns zwar heute ( Donnerstag), aber ich würde mir schon wünschen dass er den letzten Tag bevor er in Urlaub fährt mit mir verbringt. Das habe ich ihm auch gesagt und er hat gemeint, er hätte aber Lust auf Kneipe und auf Spaß. Fühle mich einfach unverstanden und auch unwichtig. Klar ist es in Ordnung wenn er mal lieber feiern geht als bei mir Zuhause zu hocken etc. aber vor dem Urlaub wäre er mir persönlich doch wichtiger als Alkohol und Saufen🤷🏼‍♀️

Wie seht ihr das? Ist es berechtigt enttäuscht und wütend zu sein oder soll ich es einfach auf sich beruhen lassen?

LG

Freundschaft, abstand, Enttäuschung, Liebe und Beziehung, Streit
Wie lange ungefähr wenn frau auf abstand geht?

Hey, also kurzfassung, kenne sie 3 monate sie geht seit 3 wochen auf abstand,( hat mir ne nachricht geschickt ) wo ein freund mir ( hat abschluss in kommunikationswissenschaft oder so )gesagt hat zu der nachricht:

„Fand die Nachricht ja ganz toll“ „hab mich ziemlich gefreut“ „so Leid es mir auch tut“ sind klare auf dich positiv gerichtete emotionale Ausdrücke, die in einem Korb normalerweise nicht vorkommen würden.

Sie zeigen tatsächlich eine starke Ambivalenz, aber!!

Ambivalenz kann auch oft eigene Unsicherheit des Gesprächspartners sein, also weder Ja/nein/vielleicht. 

Also , ich hab halt zuviel druck ausgeübt, sie hat auch bindungsangst, ( es war ein fehler)

Ich muss jetzt ja warten bis sie sich von sich aus meldet, vor allem deshalb weil wenn ich jetzt noch was schreibe es nur noch schlimmer und mich lächerlich machen kann( hab mich ziemlich in die frau verkuckt)

Jetzt stellt sich mir die Frage , wenn sie wegen dem abstand( kann ja auch mehrere wochen dauern) nix mehr von

Sich schreiben sollte,

Was meint ihr ab wie vielen Wochen/ monaten ich es vergessen kann

Ich denke halt wenn sie mir 3 monate nix schreibt dann ist es eh klar. Wäre halt gern mit ihr befreundet auch wenn beziehung nicht funktionieren sollte,hab sie nämlich sehr gern. Aber wenn von ihr nix mehr kommen sollte will sie ja auch keine Freundschaft.

Dating, Liebe, Freundschaft, Date, Frauen, Beziehung, abstand, Freundin, Liebe und Beziehung, Beziehung und Freundschaft
Wie gewinne ich Abstand zu meiner Mutter?

Hey, ich habe ein Problem, ich fühle mich eingeengt von meiner Mutter. 

meine Eltern leben getrennt, mein Vater hat eine neue Frau und zwei Kinder und wenn ich dort bin ist meistens alles voll cool, ich werde größtenteils in Ruhe gelassen darf mit Freunden raus, muss nicht Unbedingt bei nem Film Abend dabei sein und so weiter und sofort. 

meine Mutter hatte einen neuen Mann und hat ein Kind bekommen.         Die beiden haben sich getrennt und ihr Ex macht uns jetzt das Leben schwer, indem er Gerichtsverfahren anzettelt, ständig streitet Und sich nicht an Verabredungen hält. Jedenfalls ist meine Mutter ziemlich nervig momentan. 

Sie will ständig dass ich nach der Schule auf meinen Bruder aufpasse wenn sie Zu einem Termin muss (er ist 8 und kann nicht mal ne Stunde allein bleiben, dabei hat er ein Handy und meine beiden anderen Geschwister im selben alter schaffen das auch.... meine Mutter sagt es liegt an seinem Vater und Verlustängsten und so aber mich regt das auf). 

ich hab einen Freund, aber meine Mutter war das erste Jahr davon überzeugt dass es reicht wenn wir uns einmal pro Woche sehen und deswegen hatten wir ne Zeit lang ziemlich Stress. 

Mittlerweile ist es etwas besser aber zwei Tage sind meist auch Maximum. 

Generell will sie viel Zeit mit mir verbringen und am liebsten jeden Abend einen Film sehen( neulich hat sie sich aufgeregt als es mir nicht gut ging und ins Bett wollte, weil wir einen Film sehen wollten.). 

ich habe wenig Zeit für Freunde und meinen Freund und mich selbst, da ich mir oft ihr Gemecker anhören muss früh zuhause sein muss oder wir mal wieder einen Filmabend oder ein Picknick machen wollen oder essen gehen wollen..... 

-_- es regt mich einfach nur auf Und i CH hab keine Ahnung weil ich nicht mit ihr reden kann ohne dass sie mir die Schuld zuschiebt. 

ein Beispiel: in den Herbstferien werde ich 16, in ihrer Ferien Woche ( aufgeteilt in mama und Papa). Sache ist das wir für Ostern einen reiturlaub geplant hatten, welcher wegen corona ausfiel und deswegen hat sie ihn einfach auf diese Woche verschoben ohne mit mir darüber zu reden. Und dass ich zuhause bleiben will interessiert sie nicht. Ich will mit Freunden und meinem Freund feiern und natürlich auch Familie, aber nicht nur mit meinem Bruder und meiner Mutter mitten im nirgendwo ohne wlan oder sonstigen Anschluss.... ich habe darauf kein Bock aber das interessiert sie nicht, auch nicht dass ich im Sommer nicht drei Wochen hintereinander Wegfahren will. 

es geht ihr größtenteils um das Wohl der Familie und das wir viel Zeit miteinander verbringen, aber sie merkt gar nicht dass ich da raus will und es juckt sie auch nicht.... was kann ich tun? 

bitte helft mir :(

Familie, Freundschaft, abstand, Familienprobleme, Liebe und Beziehung
Beziehung nach Streit, "versöhnt" aber er will trz seine Ruhe.. schon 2W?

Hab mich abends am 17.03.20 mit meinem Freund gestritten und eig dann auch wieder vetragen bzw alles geklärt, aber er möchte einfach nurnoch seine Ruhe und mit mir nichts zu tun haben. Der Streit war nur eine Kleinigkeit aber er meinte ihm hats einfach damit gereicht.

Er meinte man kann miteinander reden und vlt kochen (wohnen zusammen) aber das wars dann auch. Seitdem kein Körperkontakt, Kuss, Umarmung etc. Er schläft auch nicht mit im Bett. Langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Ich hab schon alles probiert ... hab nurnoch das Gefühl das er mich garnicht mehr liebt und ich ihm ko plett egal bin auch wenn er sagt das es nicht stimmt.

Aber wenn man lieber 2 Wochen nur am zocken ist oder iwas macht und keine Lust auf die Freundin hat dann kann das doch einfach keine Liebe sein. Er meint nur er will jetzt seine Ruhe von mir und für sich sein etc.. aber es sind jetzt schon 2 Wochen... und er kann mir auch nicht sagen wielang es koch so weiter geht.

Find das einfach schrecklich diese Ungewissheit. Mache mir bei jedem Wort an mich Hoffnungen das er jetzt endlich aufhört aber nein.. ist einfach auch total verletzend das zeigt einem doch jeden Tag nur noch mehr wie egal man seinem Partner ist und einfach absolut nichts bedeutet sonst würde man sich vetragen wollen doer normalen Kontakt.

Sowas war noch nie das solange quasi Streit oder solange dieser Umgang untereinander ist. Eig ist er eher der Typ der total viel mit einem machen will ganz zärtlich und kuschel und küsst bedürftig ist und jetzt irgendwie wie ein anderer Mensch.

Hat jmd Erfahrung mit so einer Situation? Hat das jemals ein Ende? Frage mich echt ob es jemals wieder so wird wie es mal war....

Freundschaft, Ruhe, Psychologie, abstand, Liebe und Beziehung, Pause, Ignoriert mich, ungeliebt
Bester Freund verhält sich sehr komisch was tun?

Hey. Es fing am Mittwoch an. Ich und mein Freund haben am Dienstag am Abend noch gechattet und alles war wie immer. Wie zockten ein bisschen und ich ging dann ins Bett. Wir sind schon seit 4-5 Jahren beste Freunde. Am Mittwoch in der Pause wollte ich dann zu ihm gehen aber er redete mit den anderen einfach weiter und ignorierte mich. Nach der Schule wollte ich ihn fragen was los war doch er antwortete einfach nur "Lass mich in Ruhe". Ich machte mir echt Sorgen da er sonst nie so war und rief ihn über Whatsapp an. Er lehnte jeden Anruf ab. Ich spammte ihn schon fast zu was los ist doch er schrieb nur "Lass mich in Ruhe".

Am nächsten Tag sprach ich nicht mit ihm und wollte ihn dann wieder anrufen. Nach so 5 Anrufen oder so nahm er endlich ab und schrie, dass ich ihn verdammt noch mal in Ruhe lassen soll. Er blockierte mich dann. Ich habe es nochmal über Skype, Discord versucht doch überall blockierte er mich. Jetzt ging es für mich zu weit und am nächsten Tag sagte ich dass wir mal unter 4 Augen reden sollen. Doch er sagte einfach nein und ging weg. Nach der Schule probierte ich es ein letztes mal doch nun schrie er mich nur an "Du hast mich umgebracht!", und rannte weg. Nun ist Wochenende. Ich fühle mich echt scheiße und habe schon an seiner Türe geklingelt. Niemand hat geantwortet oder aufgemacht.

Was sollte ich tun? Das passierte noch nie und ich habe rein gar nichts getan. Sogar nach dem Anruf am Dienstag bin ich direkt schlafen gegangen. Wie kann es sein dass er nun Abstand von mir hielt? Ist das ein Missverständnis? Was sollte ich tun wenn er in der Schulzeit noch immer noch so ist?? Ich will doch nicht mein besten Freund verlieren!? Bitte ernst antworten!

Freundschaft, abstand, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Abstand