Standardmaß Abstand Fußboden - Fensterbank

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In allen Landesbauordnungen steht, dass Fensterbrüstungen im Lichten mindestens 0,80m hoch sein müssen.

Wenn sie niedriger sind, muss eine zusätzliche Umwehrung (Geländer o.ä) angebracht werden.

Wenn die Fenster als Rettungsweg dienen müssen sie mindestens 0,90 *1,20m große Öffgnung haben. sonst müssen sie so groß sein wie mindestens 1/8 oder 1/10 (unterschiedlich in den LBO's) der Grundfläche des Raumes.

Normen gibt es dafür nicht, nur gesetzliche Mindestvorschriften.

hi leute . ich glaube man muss das von Sache zu Sache selbst entscheiden . die mindesthöhe einhalten,ok . das ist selbstverständlich. aber wie sieht das aus , wenn ich in einer Fassade ein Küchenfenster hab , welches bei einer ca. höhe von 110 liegt und drei meter weiter ich ein fenster einbaue , welches nur 80 hoch ist . sieht in der Fassade auf jeden fall nicht gut aus . also versuche ich die höhe anzugleichen , oder nicht ?

nun think selbst nach. Bei Standard Heizkörper muss oben und unten genug Platz für Luftströmung bleiben. Das ist die Mindesthöhe.

Vielen Dank für deine unheimlich nicht-hilfreiche und unkonkrete Aussage. Ich fragte nach einer konkreten Zahl nicht nach einem nutzlosen Kommentar.

0
@newcomer

Danke, dass du noch mal gegooglet hast. Aber auch das ist nicht die Antwort auf meine Frage. Ich möchte nicht wissen, wie ich die Fensterbank nach außen dämmen muss, sondern auf welcher Höhe sie beginnt. Das wird hier leider nicht erwähnt. Man geht in dem Artikel scheinbar davon aus, dass diese Höhe bereits durch die Steine gesetzt ist.

0
@eins1zwo2

ich denke mal dass dies umgekehrt geplant wird. Abhängig von der gewünschten Fenstergröße sollte die Fensterbank angebracht werden. Im Regelfall bleibt über das Fenster eine Ziegelreihe plus Fenstersturz plus gge Einbaurollos. Nun den Rahmen nach unten rechnen. Die Zimmerhöhe dürfte ja bekannt sein.

0

Das ist alles nicht so ganz richtig.

In allen Landesbauordnungen steht, dass Fensterbrüstungen im Lichten mindestens 0,80m hoch sein müssen.

Wenn sie niedriger sind, muss eine zusätzliche Umwehrung (Geländer o.ä) angebracht werden.

Wenn die Fenster als Rettungsweg dienen müssen sie mindestens 0,90 *1,20m große Öffgnung haben. sonst müssen sie so groß sein wie mindestens 1/8 oder 1/10 (unterschiedlich in den LBO's) der Grundfläche des Raumes.

Normen gibt es dafür nicht, nur gesetzliche Mindestvorschriften

0

Es gibt die festgelegte Brüstungshöhe, die - bis zu bestimmten Geschosshöhen - eine Höhe von 80 cm von Oberkante Fertigfussboden bis Unterkante Brüstung vorschreibt.

§ 41 Abs. 5 Landesbauordnung NRW besagt: "Fensterbrüstungen müssen bei einer Absturzhöhe von bis zu 12 m mindestens 0,80 m, darüber mindestens 0,90 m hoch sein. (...)" In den Bauordnungen anderer Bundesländer finden sich dieselben Werte. Als Maß für die Fensterbrüstung ist bei konventionellen Mauerwerksbauten der Abstand zwischen Fertigfußboden und Oberkante Fensterbank zu verstehen.

Heizkörper werden bei modernen Bauten übrigens aus Gründen der Energieeinsparung i. d. R. nicht mehr unterhalb der Fenster eingeplant. Und Fenstergrößen sind auch nicht "standardisiert".

Ich muss dem Fragesteller leider Recht geben: Das Halbwissen, das manche hier zum Besten geben, ist in der Tat abenteuerlich!

Was möchtest Du wissen?