Sollte ich mit der Frau abschließen (bisexuell?

Hallo ihr lieben,

Ich habe vor einem Jahr eine Frau kennen gelernt und wir haben uns dann mehrfach verabredet und Unternehmungen gemacht. Wir haben uns gut verstanden. Ich habe sie sehr schnell in mein Herz geschlossen. Es bestanden auch viele Gemeinsamkeiten wie das Interesse an den Haaren, die selben Serien, die selben Haustiere, wir sahen uns sogar ziemlich ähnlich so das uns die Leute für Geschwister gehalten haben. Wir waren auch im selben Alter es hat einfach alles gut gepasst.

Bisher habe ich nie wirklich eine Freundschaft zu einer Frau gehabt. Ich hoffe ich kann dir das so schreiben. Wenn dann wären sie sehr kurz und man hat sich distanziert wenn es um irgendwelche Männer ging.

Die Frau die ich dann kennen gelernt habe war so ziemlich das Gegenteil dessen was ich bisher erlebt habe. Sie wollte sehr oft und sehr viel Zeit mit mir verbringen so habe ich das bisher noch nicht erlebt. Sie hat immer ein paar kleine Aufmerksamkeiten mitgebracht wenn wir uns dann gesehen haben.

Ich war zu diesem Zeitpunkt in einer Datingphase mit anderen Männern wo sich dann schnell herausstellte das das alles zu nichts hinführt. Das wusste sie auch und sie hat mir Bruchteile von ihren ehemaligen Beziehungen mit Männern erzählt, die auch nicht viel besser waren. 

Ich habe ihr dann irgendwann anvertraut das Kollegen mich anfeinden. Sie hat mir dann angeboten mitzukommen und mich verteidigt. Ich habe zu dem Zeitpunkt nicht verstanden warum sie das alles tut und warum.

Wir waren gemeinsam im Freibad und haben uns gegenseitig eingecremt. Man ist sich halt gegenseitig näher gekommen. Ich konnte nicht deuten was da passiert. Auch das einreiben war irgendwie anders...

Ihr Bedürfnis nach Nähe ging sogar soweit das sie beim abführen in meiner Nähe sein wollte da ich einen Termin im Krankenhaus hatte und mich zuhause darauf einstellen musste... Ich dachte mir nur insgeheim welcher normale Mensch möchte beim abführen in meiner Nähe sein. Ich habe nicht geschaltet.

Sie kam aus dem Nichts und ist im Nachhinein ins Nichts abgetaucht. im Nachhinein mache ich mir sehr große Vorwürfe. In den ganzen Situationen war ich einfach nicht richtig anwesend. Ich habe die ganze Zeit eine Frau gedatet ohne das es mir bewusst war was sie oder ich da tue...

Ich habe überlegt ob ich das alles so erlebt habe, weil ich evtl. eine Neigung habe dessen ich mir nicht bewusst war...Nach ein paar Tagen bevor ich ein Profil mit mir und einen anderen Mann gepostet habe, wurde ich komplett aus ihrem Leben entfernt. Das ist der einzige Grund der mir einfällt denn davor gab es keinen Konflikt. Ich schrieb ihr eine SMS ob es etwas gab was sie mir sagen wollte aber nicht konnte. Ich erhielt keine Antwort. Neulich habe ich ihr nochmal geschrieben, ihr aber nicht gesagt das ich es weiß. Ich kann es nicht verstehen und vergessen. Da ist mehr als ich mir vielleicht eingestehe. Bekannte von mir raten mir es persönlich zu versuchen als letzten Ausweg. Sollte ich endlich loslassen? Es lässt keine Ruhe

Dating, Freundschaft, Trauer, Frauen, Beziehung, Loslassen, Sexualität, Psychologie, bisexuell, lesbisch, Liebe und Beziehung, Schuldgefühle, Selbstzweifel, verliebtheit, ausweg, ghosting, Kontaktabbruch, Scham, Unklarheit, Umfrage
7 Antworten