Job im Home-Office - Auswandern?

Hallo, ich arbeite seit nunmehr 3 Jahren im Home-Office und bin im Job einfach zufrieden. Ich arbeite für eine deutsche Firma mit Sitz in UK und überlege, es anderen Kolleginnen und Kollegen nachzumachen.

Manch einer hat seinen Wohnsitz nach England gelegt, andere hat es in den Süden Europas gezogen. Nun überlege auch ich, mich wohnlich zu verändern und mache mir natürlich auch bzgl der Finanzen und Lebensweisen Gedanken. Auch steuerliche Fragen beschäftigen mich, wobei das vom Verdienst her ja das Gleiche bleibt, da AG-Sitz in Deutschland.

Ich bin unverheiratet, habe keine Kinder und verdiene für mein Empfinden recht ordentlich. Ich würde behaupten, ich bin zufrieden. Bzgl des Jobs ist nur wichtig, dass vor Ort eine gute Internetverbindung herrscht und ich ein Arbeitszimmer benötige. Ob Strand, See oder Großstadt ist mir relativ gleich um ehrlich zu sein. Welche Regionen Europas sind hier lebenswert? Auch finanziell günstiger?

Vorstellbar wären für mich die polnische Ostsee, Schweden, Island oder wirklich Südeuropa.. Portugal (speziell Madeira finde ich wunderschön), Spanien oder Griechenland. Folgende Sprachkenntnisse sind vorhanden: deutsch, englisch, polnisch, etwas spanisch. Unbedingt lernen möchte ich noch portugiesisch, jedoch kommt man aus Erfahrung fast überall gut mit Englisch aus.

Der Arbeitgeber ist grundsätzlich einverstanden, viele Kolleginnen hat es auch der Liebe wegen nach Schweden und Dänemark verschlagen. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen speziell aus dem Home-Office heraus machen können und kann hier Tipps, Ratschläge, Inspiration etc geben?

Arbeit, auswandern, Home Office, Wohnsitz, Reisen und Urlaub
Ich brauche dringend mal Hilfe, bitte...!?

Hallöchen

Und zwar bin ich 15 aber werde bald im Dezember 16 Jahre alt.

Mein größter Wunsch ist es in 3 Jahren schnellst wie möglich auf eigenen Beinen zu stehen, das heißt von meinen Eltern auszuziehen/umziehen.

Das Ding ist Leute, ich brauch eure Hilfe. 

Ich möchte nähmlich 'heimlich' von meiner Familie umziehen, so das die garnichts von mir mehr bemerken und wissen wo ich bin. 

Weil wir haben echt ein sehr schlechtes Klima.

Ich habe ein paar Fragen :-)

(bitte beantwortet sie auch nach Nummer)

1. Ja..., Tipp(s) wie ich heimlich ausziehen könnte, ohne das sie was bemerken? 

2. Ich muss ja zur Gemeinde und mich ummelden oder? Bevor ich umziehe, oder kann das auch später sein wenn ich schon längst umgezogen bin und dann zur Gemeinde gehe.

3. Nach 3 Jahren habe ich meine Ausbildung fertig, und meine Eltern kennen meine Ausbilder und reden vielleicht mal ab und zu mit dem, ka... Aber was soll ich dann zu dem Ausbilder sagen? Also der Kündigungsgrund (ich will nähmlich auch, das er nix davon weiss etc.), und wann soll ich kündigen bevor ich umziehe... 

4. Was muss ich alles beachten und ERLEDIGEN, bevor ich umziehe?

Dankeschön für's lesen, Zeit nehmen.

Und bitte Antwortet nichts gegen oder so (Passend auf Fragen nur antworten) , weil das ist mein Ziel und ich glaube an meine Stärken / Ziele :-).

Haus, Leben, Arbeit, Familie, Wohnung, Job, Deutschland, Ausbildung, Stärke, Eltern, Stadt, ausziehen, Dorf, Gemeinde, Länder, notwendig, Ratschlag, schwer, Streit, ummelden, umziehen, Ziele, Anfang, Wohnsitz, erledigen, heimlich, neues leben, umziehen mit 18, neu, Rat, Antwort
Während/nach der Ausbildung in andere Stadt ziehen ohne Geld?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und befinde mich nun im 1. Jahr in meiner Schulischen Auabildung zur Sozialassistentin, welche ich nächstes Jahr abgeschlossen haben werde und verdiene dort nichts.

Nun möchte ich gerne von zuhause ausziehen, da ich es dort psychisch nicht mehr aushalte, es gibt keinen einzigen Tag an dem es keine auseinandersetzungen mit meinen Eltern gibt, zudem drohen sie mir selbst, dass sie mich rauswerfen werden, sobald ich nach der Ausbildung keine Arbeit gefunden habe.

Zudem würde ich gerne in eine andere Stadt (ca. 50km) ziehen, da dort alle meine Freunde wohnen und ich dort so ziemlich jeden Tag nach der Schule verbringe und die mich davon abhalten komplett am Rad zu drehen und mich am Leben halten und mich Freude spüren lassen und ich würde mir auch nach der Ausbildung in der Gegend dort eine Arbeitsstelle suchen.

Nun stellt sich mir die Frage, was ich alles tun muss, bzw an wen ich mich wenden muss, zum Ausziehen, vorallem da ich ja kein eigenes Einkommen momentan habe während der Ausbildung.

Mir wurde von einem Freund gesagt, ich könne mich einfach von meinem jetzigen Wohnsitz abmelden und mich in der gewünschten Stadt "Ohne Festen Wohnsitz" melden, wie sicher ist das und welche Einschränkungen hätte ich dadurch bis ich dann einen Wohnsitz hätte?

ist das wirklich ein "schöner" Weg um an eine Wohnung zu kommen oder wie sollte ich am besten vorgehen, damit ich ohne ein eigenes Einkommen während bzw. nach der Ausbildung umziehen kann?

Und habe ich dann Anspruch auf Unterhalt von meinen Eltern etc?

Vielen Dank für Antworten.

Finanzen, Familie, Wohnung, Ausbildung, Amt, umziehen, Wohnungssuche, Wohnsitz, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Wohnsitz