Anmeldung als Zweitwohnsitz?

Guten Tag,

ich bin noch bei meinen Eltern gemeldet.Mein Vater lebt von Grundsicherung im Alter und Rente, meine Mutter von Alg 2.Meine Eltern sind verheiratet und haben eine eigene Bedarfsgemeinschaft.

Ich habe seit 2 Jahren einen Freund.Er moechte das ich mich anmelde in seiner Wohnung und mit ihm zusammenlebe.Ich habe einen 500 Euro Job als Reinigungskraft und beziehe ergaenzend Alg 2.Mein Freund lebt von Alg 1.

Nun sagt mein Vater, ich soll die Anmeldung bei meinen Eltern beibehalten, sonst wuerden er und meine Mutter ihre Wohnung verlieren.Stimmt das denn? Der Vermieter/ Die Hausverwaltung erlaubt meinen Eltern auch keine Untermieter aufzunehmen im Mietvertrag.

Ich und mein Freund haben im Standesamt die Anmeldung zur Heirat Ende Maerz registriert.Mein Freund ist Asyl und hat eine Aufenthaltsgestattung.Er hat einen Prozess wegen Abschiebung und ich und er sind zu Rechtsanwaelten fuer Aufenthaltsrecht gegangen.Diese Anwaelte sagten uns, wir muessen beide am gleichen Wohnort gemeldet sein, damit die Auslaenderbehoerde auch ueberzeugt ist, dass wir heiraten wollen.

Ich moechte bei meinem Freund einziehen , aber die Wohnung als Zweitwohnsitz anmelden beim Buergeramt, und die Wohnung meiner Eltern als Hauptwohnsitz.

Mein Freund meint, ich muesse das dem Jobcenter nicht sagen.Ich muesste dem Jobcenter das doch mitteilen, sonst gibt es Aerger oder? Streichen die mir bei einem Zweitwohnsitz das Geld?

Vg

Recht, Anmeldung, Jobcenter, buergeramt
Kann ich mich kurz vor den Sommerferien noch in eine Schule anmelden?

Heyy zur Zeit muss ich den größten Problem meines Lebens durchmachen! Ich habe kein Schulabschluss und werde in 3 Monaten 18 Jahre was heißt, das ich dann höchstens in eine Berufsschule gehen muss dass ich gute Noten nach Hause bringe und danach mein Hauptschulabschluss machen kann! Ich gehe zur Zeit in einer Schule, wo keine Abschlüsse gemacht werden und ich dort keine Noten bekomme… Was heißt das ich momentan von der Förderschule in eine Behindertenschule versetzt wurde, (VOR AB, ich habe keine Geistige oder Körperliche Behinderung, da ich aus schlechten Schulischen Leistungen dorthin versetzt wurde) und ich nun Schulabgängerin bin. Ich hatte also mein Schulabgang vor 2 Jahren was heißt, das ich in den letzten 2 Jahren keine Noten mehr bekommen habe. Ich würde so gerne die Schule weiter machen, um einen Schulabschluss zu kriegen und mich danach weiter Schulisch zu bilden. Da ich aber keine Noten mehr in meinem Zeugniss bekommen habe, möchte ich deswegen nächstes Jahr in die Berufsschule gehen um mich zu verbessern bevor ich mein Hauptschulabschluss machen kann! Jetzt stehen aber momentan kurz davor die Sommerferien und ich wollte fragen ob man trotzdessen eine Chance bekommen könnte sich dort nochmal anzumelden? Ich weiß nicht was ich nach den Sommerferien machen soll… ich hab kein Bock 1 Jahr lang zu Hause warten zu müssen bis das nächste Schuljahr zu Ende geht und wieder anfängt. Ich möchte nach den Sommerferien unbedingt in die Schule!! Ich brauche jetzt unbedingt Ratschläge und Beratungen…

Schule, Anmeldung, Berufsschule, Sommerferien, Weiterbildung, Zeugnis, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Anmeldung