Wie habt ihr gelernt, eure Gefühle zu kontrollieren?

Hej Leute,

wie habt ihr gelernt, mit Eifersucht umzugehen?

Ich bin erst seit ein paar Wochen in einer neuen Beziehung und eigentlich bis auf einem Umstand sehr glücklich mit ihm. Dieser Punkt ist jetzt aber nicht wichtig.

Heute bin ich nun das erste Mal in das Gefühl der Eifersucht abgerutscht. Ich habe in den letzten 12 Jahren nur Mist erlebt in Beziehungen und habe nicht gerade ein gutes Händchen in Sachen Partnerwahl gehabt. Schlechte Erfahrungen habe ich daher leider jede Menge sammeln können, und nun habe ich das erste Mal einen Mann gefunden, der mich liebt, wie ich bin und mit dem ich einfach unendlich glücklich bin.

Aber das Thema Eifersucht.. Ich mein, er ist super ehrlich mit mir und ich glaube auch nicht wirklich, dass er mich betrügen würde. Ihm gegenüber habe ich angedeutet, dass ich sehr zwiegespalten bin gerade, was seine Verabredung heute in der Mittagspause anbelangt, denn er traf sich mit seiner Ex und deren zwei Schwestern, die auf der Durchreise einen Stopp in Hamburg machten und ihn fragten, ob er mit ihnen ein Eis essen gehen würde. Die Ex ist wohl auch neu vergeben und er hat kein Interesse mehr an mir. Er sagte es mir vor dem Treffen. Soweit so gut, ich habe dennoch gesagt, wie es mir damit geht und ihm trotzdem viel Spaß gewünscht, ich wollte ihm keine Szene machen und ihm zeigen, dass ich ihm vertraue..

Ich weiß innerlich, dass meine Eifersucht unbegründet ist. Nun will ich lernen, damit umzugehen, da es mir sehr an die Nieren geht und ich weiß, dass das eine Beziehung zerstören kann.

Wie habt ihr gelernt, damit umzugehen?

Danke für euren Rat..

Freundschaft, Angst, Gefühle, Psychologie, Eifersucht, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Ich werde ihn verlieren, wie kann ich das aufhalten?

Hej ihr Lieben,

ich hab großen Liebeskummer, obwohl ich seit kurzem in einer eigentlich glücklichen Beziehung bin. Nur wie kann man wirklich glücklich sein, wenn man weiß, dass diese Beziehung nicht halten wird?

Lasst mich euch unsere Situation erklären ...

Mein Freund ist Däne. Er ist einfach wunderbar und ich bin unheimlich glücklich mit ihm. Er ist seit März in Deutschland, also läuft unsere Kommunikation auf Englisch, da er erst ein paar Brocken Deutsch spricht und ich dagegen gar kein Dänisch. Das tut unserer Liebe keinen Abbruch und ist nicht wichtig, aber es ist wichtig zu wissen, dass er Däne ist.

Unser Problem sieht aus wie folgt:

Ab September wird er beruflich für 5 Monate in die USA versetzt. Danach steht nicht sicher fest, wo er leben und arbeiten wird, es kann Deutschland werden, aber es ist leider damit zu rechnen, dass er wieder zurück nach Dänemark versetzt wird.

Dänemark ist nicht unbedingt eine Weltreise entfernt, aber er möchte definitiv keine Fernbeziehung und spricht davon, dass wir nur diesen einen, schönen Sommer haben werden. Ich hab gestern Abend bei ihm total das Heulen bekommen deswegen, weil ich diesen Mann einfach so liebe und nicht verlieren möchte. Es tat ihm unsagbar leid, aber er meinte, das würde doch eh nicht funktionieren und er würde meine Zeit nicht verschwenden wollen.

Dabei verschwendet er meine Zeit nicht und ich hätte keine Bedenken, die 5 Monate seiner Abwesenheit auf ihn zu warten. Ihm das so zu sagen, hat nichts an seiner Meinung geändert, auch nicht, als ich sagte, wir könnten es wenigstens versuchen. Da kamen dann noch Aussagen wie: "Du wirst einen Mann finden, der genauso gut ist, wie ich, und ich werde für immer Dein Freund bleiben und Dich immer besuchen, wenn ich nach Deutschland komme."

Das tat wahnsinnig weh, was ich ihm auch sagte und was ihm auch leid tat. Ich versuchte, ihm klar zu machen, dass ich IHN will, und nicht einen anderen Mann. Dass ich das erste Mal in meinem Leben das Gefühl habe, Mr. Right gefunden zu haben. Aber er bleibt leider bei seiner Meinung, dass er meine Zeit nur verschwenden würde und wir einfach den Sommer genießen sollten.

Hat jemand schon einmal diese Situation gehabt? Wie seid ihr damit umgegangen? Hat jemand Rat? Ich weiß nicht mehr weiter und will diesen wunderbaren Menschen nicht ab September nur noch zu meinem Freundeskreis zählen können. Freundschaft wäre mir nicht genug.

Danke fürs Lesen, ich weiß, es ist viel ...

 

Liebe, Beruf, Freundschaft, Liebeskummer, Trennung, Liebe und Beziehung, Trennungsangst, Verlustangst
6 Antworten
Wie kann ein Mensch einen nur so (positiv) verändern?

Hej ihr Lieben,

ich hab mal ne Frage:

Wie kann es nur sein, dass ein einziger Mensch einen in kürzester Zeit dermaßen positiv verändert? Ich bin mit meinem Freund heute 14 Tage zusammen, wir sind super glücklich miteinander, alles ist perfekt.

Aber ich habe nun bemerkt, dass sich vieles bei mir verändert hat. Er weiß von diesen Dingen nichts, da er nicht wissen kann, wie ich in meinen früheren Beziehungen war, aber es irritiert mich halt doch etwas. Dinge, die mich früher bei anderen Partnern mega genervt haben, stören mich bei ihm so überhaupt nicht. Und das liegt definitiv nicht an einer rosa-roten-ich-bin-ja-sooo-verliebt-Brille, das kann ich sicher sagen.

Hier ein paar Beispiele:

Sperma ... Ich hab mich immer vor dem Zeugs geekelt, ja, ich weiß, es ist vollkommen natürlich, aber sowas sauber zu machen, das hätte ich früher niemals gekonnt, ohne nen Würgereiz zu bekommen. Mit meinem Schatz: kein Problem.

Schlafen ... Ich konnte nie in den Armen von jemandem schlafen, wenn derjenige ein Bein über mich gelegt hat. Ich hab das gehasst. Zum Kuscheln prima, zum Schlafen war das für mich was, was so gar nicht ging, denn ich konnte dann nicht schlafen. Mit meinem Schatz: kein Problem.

Berührungen an der Kehle ... Ging NIE! In keiner einzigen Beziehung. Ich bin da super sensibel und hab es immer gehasst, selbst ein etwas zu enger Schal macht mich dann verrückt und ich hab das Gefühl, zu ersticken. Mit meinem Schatz: kein Problem.

Das waren jetzt drei Beispiele von Dingen, die bis vor 14 Tagen noch immer unerträglich waren für mich. Ich bin in meiner 5. Beziehung, in keiner der Beziehungen davor waren diese Dinge für mich in Ordnung. Es ist mir ein Rätsel, warum all diese Dinge auf einmal kein Problem mehr für mich sind.

Hat hier irgendwer eine Idee, wieso das so ist?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Veränderung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Unsicherheit
7 Antworten
Ist er überhaupt wirklich an mir interessiert?

Hej ...

Ich hatte nun einige Dates mit einem Mann und habe mich verliebt, alles könnte so schön sein, aber das ist es nicht. Ich sagte ihm, was ich fühle.

Er wirkte etwas verunsichert, er sagte, er wüsste nicht sicher, was er fühlt. Ich wäre "aber auf jeden Fall keine Freundschaft Plus oder so" für ihn. Naja, ein ONS bin ich ja nun auch nicht mehr. Also was bin ich für ihn? Doch nur irgendwas zwischen ONS und Beziehung und damit doch eine F+, oder?

Er sorgt sich um mich, zeigt mir, wenn ich bei ihm bin, dass ich ihm wichtig bin. Bei Nachrichten ist er eher distanziert, seit ich ihm sagte, dass ich ihn liebe. Ein neues Treffen steht auch noch nicht fest. Auf der anderen Seite entschuldigt er sich ständig dafür, dass es mir seinetwegen nicht gut geht im Moment ...

Nun sehe ich, er hat ein neues Bild bei Tinder drin, seit heute Abend. Er sucht doch damit augenscheinlich noch weiter, oder? Und damit bin ich wohl aus dem Rennen, auch wenn er sagt, es wäre nicht so, oder?

Ich weiß nicht, was ich tun soll ... Es ignorieren? Ihm schreiben "Hey, schickes Bild von Dir!"? Oder direkt in die Konfrontation gehen und sagen: "Warum hast Du nicht einfach ehrlich gesagt, dass Du nicht interessiert bist? Warum musste ich es so erfahren?"

Wenn mein Handy bei seinen Dates was mit Tinder angezeigt hat, habe ich die Matches vor seinen Augen aufgelöst. Auf die einmalige Nachfrage, wieso ich das täte bzw. wieso ich nichtmal mit den Leuten in Kontakt treten würde, sagte ich: "Deinetwegen." Dafür wurde ich umarmt und geküsst, es schien ihm offensichtlich zu gefallen. Aber nun bin ich vollkommen verunsichert, verletzt, traurig, unglücklich ...

Ich weiß nicht, ob mir hier irgendwer antworten wird, ob es irgendwer kann ... Aber ich musste es mir mal von der Seele schreiben. Würde jetzt gern mit meinen besten Freunden telefonieren und mich dort ausheulen, aber die beiden sind arbeiten und der einzige Mensch, dem ich mich sonst noch anvertrauen könnte, ist gerade auf nem Spieleabend mit anderen Freunden.

Naja. Danke fürs Lesen ...

Liebe, Foto, Chat, Freundschaft, Liebeskummer, Liebe und Beziehung, verliebt, Tinder
4 Antworten