Unterschreiben der Wohnungsgeberbestätigung durch den Wohnungsgeber nicht möglich – selbst unterschreiben?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Er hat mir ein Foto seiner Unterschrift zugeschickt und mir die Erlaubnis erteilt, diese Unterschrift für ihn zu schreiben.

Wie kann man nur auf eine so dumme Idee kommen. Das ist strafbar wegen Urkundenfälschung!

keinen Drucker und Scanner zur Verfügung hat, diese auch nicht beschaffen kann und sich zurzeit im Ausland befindet

Schick ihm das Formular per Post und er schickt es per Post zurück.

wir wollen auch beide kein Bußgeld aufgrund einer fehlenden Wohnungsgeberstätigung riskieren

Melde dich trotzdem innerhalb der Frist an. Das ist kein Problem, man kann die Bestätigung auch nachreichen. Erkläre die Situation bei der Anmeldung.

Wie ist es, wenn er die Unterschrift selbst am Handy zeichnet und in das Dokument einfügt und ich es einfach ausdrucke?

0
@321QWERTZ123

Wenn er dir das fertig schickt und du nur ausdruckst ohne was dran zu manipulieren, dürfte es okay sein. Das ist dann ja so, wie wenn er es dir eingescannt schickt.

1
  1. Urkundenfälschung - > nein
  2. denke auch Urkundenfälschung - > nein
  3. bringt nichts, ohne Unterschrift nicht gültig
  4. nur Erklärung ist denke ich auch zu wenig

Ich würde die nicht unterschriebene Bestätigung zusammen mit der Erklärung abgeben.

Wie ist es, wenn er die Unterschrift selbst am Handy zeichnet und in das Dokument einfügt und ich es einfach ausdrucke?

0
@321QWERTZ123

Ich würde einfach das nicht unterschriebene mit der Erklärung abgeben. Wenn es nicht langt werden die es dir sagen und dann meldest du dich um, sobald du die Original Unterschrift im Dokument hast. Die können ja dann einen Vermerk machen, dass du dich innerhalb der Frist gemeldet hast, aber eine Ummeldung nicht möglich war oder wie auch immer.

1

Ich möchte nicht so viel Zeit damit verschwenden, aber wir wollen auch beide kein Bußgeld aufgrund einer fehlenden Wohnungsgeberstätigung riskieren...

Hingehen bescheid sagen dass der Wohnungsgeber von... bis... im Urlaub ist.

Oder:

Er kann doch schreiben? Dann wird er doch wohl eine Wohnungsgeberbestätigung schreiben und unterschreiben können und schickt sie dann mit der Post.

Das ist aber echt eine komische Situation. Du kannst ihm das Dokument doch per Brief zuschicken. Dann unterschreibt er einfach und fertig.

Du kannst aber auch in Vertretung für ihn unterschreiben, also: "in Vertretung + deine eigene Unterschrift". Dann noch die Erlaubnis von ihm in Kopie beifügen, fertig. Dann hast du nämlich stellvertretend für ihn unterschrieben.

Keinesfalls solltest du mit seinem Namen unterschreiben, das wäre Urkundenfälschung und strafbar.

Rein rechtlich müsstest du die Angelegenheit mit dem Amt klären. Und dir eine echte Unterschrift mit der Post schicken lassen.

Aber wenn du die Unterschrift einfach fälscht, wird kein Hahn danach Krähen.

Unterschrift fälschen? Never! Das ist Urkundenfälschung und könnte böse Folgen haben.

0
@Topses

Ja ist es.

Es wird aber keine Konsequenzen haben, weil es niemand merken wird.

0

Was möchtest Du wissen?